Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


236 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

p1ddly
24.01.2019, 10:35

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+2Re: Zusammenfassung bei RP Online

Ich hab mir das Video angesehen und muss sagen, dass ich dann doch ein wenig enttäuscht von dem Ding war. Optisch isses ja mal gar nix und auch dass der Unterbau mit dem Antrieb aus praktisch einem Teil besteht war jetzt irgendwie auch nix total beeindruckendes.

Ich schau schon die ganze Zeit, ob ich vielleicht mal was ansprechendes von Cobi finde. Dort aber eventuell ein reines Displaymodell, da a) die Figuren der Mitbewerber echt zum abgewöhnen gruselig aussehen und b) ich echte Skrupel habe, die Teile in meine bisherige Lego only Sammlung einzumischen.

Sollten die qualitativen Unterschiede (wie vielerorts zu hören) nur marginal sein, könnt sich das aber in Zukunft echt als günstige Teilequelle erweisen.



Steinemann , MajorKoenig gefällt das


leximatic
24.01.2019, 11:20

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

+3Re: Held der Steine - Brandaktuell

Falk hat geschrieben:

Mylenium hat geschrieben:
Auch das Debakel mit der Friends Racing Serie hätte sich ja verhindern lassen. Nicht, weil die Leute zwingend lieber mehr Pferde haben wollen, sondern weil die Serie einfach schlecht gemacht ist. Zumindest das hätte man sehen können und ein Manager, der das erkannt hätte, hätte die Notbremse ziehen müssen. Genau diese Kontrollmechanismen scheinen aber bei LEGO nicht zu existieren oder immer wieder zu versagen.

Schön ist auch das Resort mit der "Tür in's Nichts":

Die machen noch einen lavender Türknauf dran und niemand stört sich daran, dass da kein Balkon und keine Treppe ist. Weggespart? Türen waren bei B&P übrigens deutlich günstiger als normale Scheiben. Würde zur Vermutung passen.

Das hatte mich direkt an die Simpsons Folge mit der "Treppe in's Nichts" erinnert. War für einen herzhalften Lacher gut.


Joh! Und das sind eben typische AFOL-Probleme und da wird die Frage interessant, wie sinnvoll es als Erwachsener überhaupt ist, sich mit bestimmten LEGO-Produkten zu befassen.
Das ist doch nicht schwer: Da muss man sich eben einfach vorstellen dass die Tür da sinnvoll verbaut ist und es irgendeinen Weg gibt ins OG zu gelangen.
Beim Racing muss man sich einfach vorstellen dass die Fahrer mit den Händen ans Lenkrad kommen. In einem Set für Kinder genügt es bestimmte Dinge einfach anzudeuten.
Kinder machen beim Spielen vor allem eines: sie setzen ihre Imagination ein. Nicht vorhandenes wird einfach durch Imagination ergänzt und das geht wunderbar.
Als Erwachsener wird das alles mit der Zeit sehr schwierig, da ist dass dann alles "unrealistisch", weil Erwachsene ja natürlich genau wissen, wie das alles "in echt" zu sein hat, die haben ein genaues Bild von der "Wirklichkeit", deren perfektes Abbild ein LEGO-Modell dann sein muss.

Das sind ziemlich verschiedene Ansprüche, die dann an die Produkte gestellt werden von KFOL und AFOL und weil LEGO hauptsächlich für Kinder produziert, sich als Spielzeughersteller und nicht als Modellbauer versteht, hat es einfach sehr wenig Zweck, meine ich, sich an solchen Dingen bei den Sets zu stören.
Dass das immer störender wird, je älter man als LEGO-Fan wird und je länger man baut, will ich nicht in Abrede stellen. Ich will auch nicht behaupten, dass Kinder Realismus bei Sets nicht zu schätzen wüssten, aber sie brauchen das nicht so sehr. Und so geht LEGO bei der Setentwicklung eben vor.
Da steht das Haus dann eben schon mal direkt unter der Windkraftanlage, obwohl das den Bauvorschriften in der BRD widerspricht.


Beste Grüße, Lexi

Situs vilate, invadet ab ernetis.


IngoAlthoefer , Navigation , riepichiep gefällt das


Lok24
24.01.2019, 11:22

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lok24
24.01.2019, 11:31

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Gestern hat auch die FAZ im Regionalteil (Franfurt/Rhein-Main) drüber berichtet, allerdings den Merkenrechtsaspekt nicht klargestellt.

Heute findet sich das Thems weltweit im Wirtschaftsteil, allerdings mit einer klaren Darstellung, worum es eigentlich geht.

Cui bono?



leximatic
24.01.2019, 11:38

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Mylenium hat geschrieben:

Schon möglich, aber auch da gilt der Grundsatz, dass die Kosten erstmal der hat, der das Verfahren anzettelt, also in dem Fall LEGO. Deswegen ist die "freundliche Geste" wohl eher eine taktische Kostensparmaßnahme. Zumindest formalrechtlich kann man da erstmal nix dran rütteln, auch wenn ich weiterhin LEGOs Haltung in der Sache und den damit in Kauf genommenen Imageschaden immer noch nicht verstehe. Mylenium


Problematisch wurde diese ganz Affäre dadurch, dass Tomas Panke es öffentlich gemacht hat. Es bestand ja wohl weder Notwendigkeit noch äußerer Zwang über diesen Vorgang ein Video zu machen und zu posten, oder?
Er hätte auch einfach sagen können, so nebenbei, "Leute, ich muss aus bestimmten Gründen mein Logo ändern, wundert euch nicht, fragt auch nicht weiter". Das nennt sich "Diskretion". Und jeder hätte es akzeptiert.

Statt dessen hat er, gemäß seines von mir gemutmaßten Persönlichkeitskontrollstils psychologisch durchaus nachvollziehbar, es an die große Glocke gehangen und laut gerufen "schaut her, wie mies mich armen, ehrlichen Händler, der es nur gut meint, diese doofe Firma, die nur Schrott fabriziert, behandelt"
Alles Psychologie. Deswegen der Shitstorm. LEGO hat kein Markenproblem. das ist längst erledigt. LEGO hat ein jetzt ein psychologisches Problem. Und das können die eben nicht gut, scheint es.


Beste Grüße, Lexi

Situs vilate, invadet ab ernetis.


Matze2903 , Gicko gefällt das


Mylenium
24.01.2019, 11:53

Als Antwort auf den Beitrag von leximatic

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

leximatic hat geschrieben:

Kinder machen beim Spielen vor allem eines: sie setzen ihre Imagination ein. Nicht vorhandenes wird einfach durch Imagination ergänzt und das geht wunderbar.


Ich muss da mal widersprechen. Friends zielt ja nicht auf Dreijährige ab. Ich will nicht sagen, dass LEGO Sets nun immer 100% logisch sein müssen - das gibt's auch bei Modular Buildings oder selbst Technic Sets nicht - aber man kann nicht alle Macken weg- und alle fehlenden Teile hinzuimaginieren. Außerdem sollte man die Kinder nicht für so blöd halten, dass sie nicht merken, wie sie verarscht werden, selbst in Zeiten, in denen Entwicklungsstörungen und -verzögerungen, ADHS usw. eher die Norm als die Ausnahme sind. Kinder sind cleverer, als manche Erwachsene ihnen zugestehen. Entsprechend merkt auch ein Kind, wenn sich z.B. bei der Racing Serie die falsch proportionieren Karts ständig verklemmen, weil sie nicht durch die Waschanlage passen, beim Abschleppwagen ständig das Führerhaus zusammenklappt, weil es nur durch das Dach-Wedge stabilisiert wird und so weiter. Allermindestens killt es den Spielspaß. Es gibt also schon auch objektive Mängel im Design. Dass wir als Erwachsene da noch eine andere Sichtweise haben und vielleicht etwas überkritisch sind, will ich ja nichtmal bestreiten. Es ändert aber ja trotzdem nix - LEGO hat ja durchaus die technischen Möglichkeiten, es besser zu machen und es bleibt der Eindruck, dass an vielen Ecken auch zu Lasten der Kinder einfach nur auf Krampf gespart wird.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Carrera124 , Steinemann gefällt das


Carrera124
24.01.2019, 11:58

Als Antwort auf den Beitrag von leximatic

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Auch als Kind hätte ich so eine Tür ins Nichts seltsam gefunden. Das wirkt wirklich unfertig.
Kinder sind auch unbedingt nicht so doof wie du sie darstellst. Im Gegenteil, die wollen ihre Umwelt meistens ganz exakt nachbauen, und so sinnlose Türen kommen höchstens in Abbruchhäusen vor.


Grüße an meinen Stalker


Steinemann gefällt das


aap134
24.01.2019, 13:31

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Es ist doch noch gar nicht Februar...

Das normale Kind baut das Set nach Bauanleitung auf, stellt fest, oh - die Tür geht ins nichts, und baut es nach seiner Vorstellung um, dass es passt. Ist schließlich LEGO.

Gruß Andreas



IngoAlthoefer , Matze2903 gefällt das


Thomas52xxx
24.01.2019, 14:10

Als Antwort auf den Beitrag von Haenk

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Haenk hat geschrieben:

Das anwaltliche Schreiben wuerde ich sogar eher als "freundliche Geste" bezeichnen, ueblicherweise gibt es in einer solchen Konstellation eine Abmahnung und ein Widerspruchsverfahren zur Eintragung, moeglicherweise auch ein Gerichtsverfahren. Dieses ist eine Loesung "auf dem kurzen Dienstweg".

Der Worst-Case hätte m.E. so ausgesehen, dass der Held bei seinen Fanboys Geld einsammelt, um einen Gerichtsprozess zu führen. In dem die dreidimensionale Marke von Lego gelöscht wird. Die Chance solche einen Prozess zu gewinnen dürfte durchaus bestehen und wäre für Lego noch viel übler gewesen. Vor allem wenn einer der großen Bausteinhersteller (z.B. Mattel/Mega Blocks) da mit aufgesprungen wäre.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Steinemann gefällt das


Lok24
24.01.2019, 14:13

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Thomas52xxx hat geschrieben:

In dem die dreidimensionale Marke von Lego gelöscht wird. Die Chance solche einen Prozess zu gewinnen dürfte durchaus bestehen und wäre für Lego noch viel übler gewesen. Vor allem wenn einer der großen Bausteinhersteller (z.B. Mattel/Mega Blocks) da mit aufgesprungen wäre.

Bausteine? Ich dachte es ging ganz konkret um Tassen und T-Shirts?



Thomas52xxx
24.01.2019, 14:35

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Lok24 hat geschrieben:

Thomas52xxx hat geschrieben:
In dem die dreidimensionale Marke von Lego gelöscht wird. Die Chance solche einen Prozess zu gewinnen dürfte durchaus bestehen und wäre für Lego noch viel übler gewesen. Vor allem wenn einer der großen Bausteinhersteller (z.B. Mattel/Mega Blocks) da mit aufgesprungen wäre.

Bausteine? Ich dachte es ging ganz konkret um Tassen und T-Shirts?

Wenn die Reaktion von Panke gewesen wäre, die dreidimensionale Marke mit dem 2x2 (sowie ggf. dem 2x4-Stein) zu löschen, dann hätte auch ein anderer Bausteinhersteller an dieser Löschung ein Interesse haben können.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lok24 , IngoAlthoefer gefällt das


52 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: