Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


100 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Mylenium
21.01.2019, 15:21

Als Antwort auf den Beitrag von Kenny01

Editiert von
Mylenium
21.01.2019, 15:22

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Kenny01 hat geschrieben:

Selbst wenn Lego juristisch recht hätte. Man muss nicht immer sein Recht mit "allen Mitteln" durchsetzen.


Kann man so nicht sagen. Markeninhaber sind in der Pflicht, ihre Marken aktiv zu pflegen und zu schützen. Deswegen müssen ja Markenregistrierungen auch aller paar Jahre aktiv erneuert werden, sonst laufen sie aus und jemand anderes kann sie registrieren. Formal ist also an der Sache nix auszusetzen. Es kriegt im aktuellen Fall nur ein Geschmäckle, weil a) die Marken zu weit gefasst sind und damit quasi jede Darstellung eines Noppensteins tangieren, b) LEGO sie faktisch nie wirklich alleinstehend nutzt und sich demzufolge als c) ergibt, dass aufgrund der bei allen Nutzungen dieser Symbole zusätzlich verwendeten Hauptmarken wie LEGO® usw. eigentlich kein Mensch irgendeine Verwechslungsgefahr sehen könnte. Es erscheint weiterhin als unnötiger Rundumschlag, Markenrechte hin oder her. LEGO hätte es einfach tolerieren können.


Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


p1ddly
21.01.2019, 15:28

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Dann käme weiterhin die Frage auf, in wie weit Lego selbst über die Handlungen der Kanzlei informiert war bzw. welchen Spielraum sie eingeräumt haben.

Es kann ja durchaus auch sein, dass die Anwälte eine recht freie Hand hatten und Lego selbst das erst mit dem Scheißesturm selbst mitbekommen hat, was da passiert ist.



Turez
21.01.2019, 15:51

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hallo zusammen,

Mylenium hat geschrieben:

Es erscheint weiterhin als unnötiger Rundumschlag, Markenrechte hin oder her. LEGO hätte es einfach tolerieren können.

dieser Punkt ist als Laie glaube ich extrem schwer zu beurteilen. Zwei spontane Suchergebnisse, die zumindest nahelegen, dass LEGO hier nicht so ganz falsch handelt:
https://www.lhr-law.de/ma...enrecht-wissen-muessen
https://www.rosepartner.d...m-beispiel-google.html

Aber dieses juristische Kleinklein führt hier vermutlich nicht mehr wirklich weiter. Und für eine genauere Beurteilung wäre es interessant zu wissen, ob andere Fanseiten oder Shops schon einmal versucht haben, ihre am Legostein orientierten Logos als Marke schützen zu lassen.

Was mich gerade erheblich mehr irritiert ist die Tatsache, dass Thomas in seinem Video so schwammig und nebulös geblieben ist und dann einen Tag später bereitwillig alle Details bei Stonewars (bester Beitrag bisher zur Diskussion!) preisgibt. Wenn das keine bewusste Absicht war, so war es doch zumindest eine fahrlässige Vorgehensweise. Nun haben wir einen wütenden Piranhaschwarm, der bei Lego seine Fäkalien ablässt und Vorwürfe erhebt, die in vielen Fällen schlicht falsch sind. Es gab keine kostenpflichtige Abmahnung und Thomas wurde nicht von LEGO aus dem Händlernetz geworfen. Es ging lediglich um eine Kollision zweier Markeneintragungen. Insofern wüsste ich jetzt auch nicht, inwiefern sich LEGO hier erklären sollte. Sie können das wiederholen, was bei Stonewars steht. Dass sie Thomas in inhaltlicher Hinsicht bisher ignoriert haben dürfte bekannt sein, so werden sie es wohl auch weiterhin handhaben. Wirtschaftliche Relevanz dürfte die Angelegenheit ohnehin nicht haben.

Gruß
Jonas



Cran , Sleepie gefällt das


p1ddly
21.01.2019, 16:04

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Ja gut, jetzt muss sich Thomas aber auch nicht dafür rechtfertigen, was wir in die ganze Sache reininterpretiert haben.



Naboo gefällt das


Lok24
21.01.2019, 16:06

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hallo,

Turez hat geschrieben:

Es ging lediglich um eine Kollision zweier Markeneintragungen.

So steht es da, und trotzdem haben viele derer, die dort kommentieren, das nicht gelesen, nicht verstanden oder ignorieren es.



Cran
21.01.2019, 16:10

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Danke! (ohne Text)


Bürgermeister von Lindburg & Meister der Landschaftssplitter


Naboo
21.01.2019, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:


Was mich gerade erheblich mehr irritiert ist die Tatsache, dass Thomas in seinem Video so schwammig und nebulös geblieben ist und dann einen Tag später bereitwillig alle Details bei Stonewars (bester Beitrag bisher zur Diskussion!) preisgibt. Wenn das keine bewusste Absicht war, so war es doch zumindest eine fahrlässige Vorgehensweise. Nun haben wir einen wütenden Piranhaschwarm, der bei Lego seine Fäkalien ablässt und Vorwürfe erhebt, die in vielen Fällen schlicht falsch sind. Es gab keine kostenpflichtige Abmahnung und Thomas wurde nicht von LEGO aus dem Händlernetz geworfen. Es ging lediglich um eine Kollision zweier Markeneintragungen. Insofern wüsste ich jetzt auch nicht, inwiefern sich LEGO hier erklären sollte. Sie können das wiederholen, was bei Stonewars steht. Dass sie Thomas in inhaltlicher Hinsicht bisher ignoriert haben dürfte bekannt sein, so werden sie es wohl auch weiterhin handhaben. Wirtschaftliche Relevanz dürfte die Angelegenheit ohnehin nicht haben.

Wir reden hier garantiert über einen Millionenschaden.
Und das schöne an dem Video ist ja, dass der Held nirgends für einen Shitstorm angestachelt hat. Er hat auch nirgendwo behauptet, dass es wegen seinen kritischen Äußerungen zum Brief gekommen ist. Nein, das haben die Leute alle selber geschlussfolgert.
Das man mit dem Video einen Sturm der Entrüstung verursacht, war recht logisch, aber beweis mal, dass das Absicht war. Das einzige, was es gibt, ist ein Video, in dem er sarkastisch die Sachlage erklärt.

Dadurch, dass es von vielen Leuten wiederholt wird, wird etwas Falsches nicht richtig - aber einen Shitstorm interesiert so etwas nicht.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


sorn gefällt das


Mylenium
21.01.2019, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

dieser Punkt ist als Laie glaube ich extrem schwer zu beurteilen. Zwei spontane Suchergebnisse, die zumindest nahelegen, dass LEGO hier nicht so ganz falsch handelt:


Was anderes sag ich ja auch nicht - sie mein vorheriges Gebrabbel. LEGO ist in der Zwickmühle, weil es seine Marken von Rechts wegen verteidigen muss. Allerdings hält ja niemand LEGO davon ab, dem Helden ganz offiziell eine Lizenz/ Nutzungserlaubnis zu geben. Eine Marke zu registrieren heißt ja nicht, dass man sie ausschließlich selber nutzen muss. Davon abgesehen bleibt das Problem eben langfristig trotzdem, dass die hier strittige Marke zu generisch ist. Nach heutigen Maßstäben hätte sie vermutlich gar nicht mehr registriert werden dürfen und irgendjemand sollte einfach die Löschung beantragen oder LEGO so vernünftig sein, sie auslaufen zu lassen. Da mittlerweile immer mehr Mitbewerber den Markt beackern, wird das sowieso irgendwann nochmal richtig krachen... My 2 Cents.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Mylenium
21.01.2019, 16:26

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

Insofern wüsste ich jetzt auch nicht, inwiefern sich LEGO hier erklären sollte.


Naja, wenigstens ein kleines "Sorry!" könnte schon mal kommen. Es geht ja nicht darum, wer nun recht hat, aber der Imageschaden ist da und LEGO sollte das mal offiziell klarstellen.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Thomas52xxx
21.01.2019, 16:31

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Mylenium hat geschrieben:

Allerdings hält ja niemand LEGO davon ab, dem Helden ganz offiziell eine Lizenz/ Nutzungserlaubnis zu geben. Eine Marke zu registrieren heißt ja nicht, dass man sie ausschließlich selber nutzen muss.

Man hätte ihm auch ein freundlicher klingendes Schreiben ohne Anwalt schicken können. "Unsere Anwälte sollten mal dringend miteinander telefonieren. Es liegt auch in unserem Interesse, dass wir die Angelegenheit einvernehmlich gelöst bekommen."

Gehässiger Kommentar:

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Bernd the Brick gefällt das


188 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: