Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


128 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Turez
21.01.2019, 19:10

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+6Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hi,

Carrera124 hat geschrieben:

Allerdings formuliert der "wütende Piranhaschwarm" zusätzlich auch das, was hier und in anderen AFOL Foren seit Jahren ein Thema ist: nämlich nachlassende oder unzureichende Qualität bei gleichzeitig steigenden Preisen. Und Produkte, die an den Kundenwünschen völlig vorbeigehen.
Seit jeher wurde ja argumentiert, dass Lego Marktforschung betreibe und daher genau wisse, was sich die Kunden wünschen - und was nicht. Die AFOL-Szene sei kein repräsentativer Gradmesser, etc. blabla.
Jetzt haben sich in weniger als 24 Stunden eine deutlich dreistelliger Anzahl an Normalkunden genauso geäußert... das lässt schon die Frage aufkommen, wie weit es mit der selbstproklamierten Unfehlbarkeit der Lego Marktforschungstruppe wirklich her ist.

hier stimme ich uneingeschränkt zu. Nur, wie du schreibst, sind diese Dinge schon seit Jahren Thema und schon seit Jahren vorhanden. Ein paar Beispiele:
- Schmales Eisenbahnprogramm: Spätestens seit 2003 (bezogen auf normales Katalogprogramm)
- Kein gutes Ritterthema: Seit 2012
- Letztes gutes Piratenthema: Mitte der 90er
- Blaue Technicpins: seit 2008
- Aufkleber bei UCS- und Sammlermodellen: Quasi schon immer (UCS seit 2000, davor Model Team)
- Keine sortenreinen Schienen- und Straßenplattenpackungen: Seit 2005/2006
- Nachlassende Teilequalität (speziell Farben): Spätestens seit 2004 (Fahrender Ritter)
- Sortimentwechsel zum Jahresende: Irgendwie auch schon immer...
usw.

Das Problem ist nun: Wirtschaftlich haben wir für unsere Anliegen keine Argumente. Trotz der seit Jahren allgemein bekannten Probleme und Defizite in vielen Bereichen hat LEGO ein nie gekanntes Wachstum hingelegt.

[image]


(Aus den Jahresberichten 2012 und 2017)

Angesichts dieser Zahlen gab es für LEGO einfach keinen Grund, den Fans mehr als nötig entgegenzukommen oder sie gar direkt zu fragen. Das ist natürlich extrem unschön und hat den jetzt vorhandenen schlechten Ruf und frustrierte Fans zur Folge, aber solange Umsätze und Gewinn sprudeln war das offensichtlich egal. Vielleicht ändert es sich jetzt, je nachdem, wie die Zahlen für 2018 aussehen. Aber ob LEGO dann wirklich lernfähig ist und wieder mehr auf die Wünsche der Fans eingeht? In den 90-ern sind sie angesichts sinkender Zahlen erst mal extrem in Panik geraten, haben sehr viel Geld für komische Dinge ausgegeben, sich völlig verzettelt und erst als die Hütte richtig brannte sind sie in letzter Sekunde zur Besinnung gekommen. Daher frage ich mich, ob sich die ganze "Mühe", die wir uns mit der Kritik machen, momentan überhaupt lohnt, wenn LEGO aus dieser Richtung sowieso absolut nichts hören will.

Gruß
Jonas



Thomas52xxx , hassel62 , Sleepie , Cran , Steinemann , Hamster gefällt das (6 Mitglieder)


Thomas52xxx
21.01.2019, 19:18

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Bild hat es jetzt auch.

Man kann zu der Person und seiner Art Kritik und Wertungen vorzutragen stehen wie man will. Und Rechtfertigungen dafür finden, warum ein Konzern nicht in der Lage ist an einem Sonntag zu reagieren. Oder warum die Rechts- nicht mit der Marketingabteilung sprechen mag. Aber alleine die Tatsache, dass man auch am Montag nicht öffentlich reagiert ist m. E. ein absolutes Armutszeugnis.

Auch wenn die meisten der 150.000 weiter Lego kaufen werden. Wenn es nur einmalig 10€ weniger sind, ist bereits ein Millionenschaden angerichtet.

Was die in den bisherigen von mir gesehenen Videos vorgetragene inhaltliche Kritik angeht muss ich (leider) eingestehen, dass da vieles dran ist. Nachlassende Qualität, viele schwer nachzuvollziehende Produktentscheidungen - ich sage nur Tiere - und eine eigenwillige Kalkulation. In beide Richtungen. Auch der Umgang mit dem Handel erscheint mir zwar "branchentypisch", aber nicht besonders geschickt zu sein.

Selbst wenn am Ende - ich phantasiere mal - rauskommen würde, dass er von einem chinesischen Klemmbausteinhersteller ein nettes Chalet in der Schweiz und einen üppig dotierten Posten bekommen hätte würde ich die vorgetragene inhaltliche Kritik oder das Verhalten des dänischen Herstellers nicht anders bewerten.

So, und jetzt bewerbe ich mich als Bahnchef, VW-Vorstand und Bundestrainer.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Carrera124
21.01.2019, 19:21

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Ich denke, das Wachstum der letzten Jahre begründet sich darauf, dass Lego auch eine Reihe guter Entscheidungen getroffen hat. Modular Buildings, Architecture, Friends, CMFs, Kooperationen mit Mercedes und Porsche und Bugatti und Volvo und... all das hat satt Geld in die Kassen gebracht und die von dir aufgelisteten Probleme teilweise überdeckt.
Allerdings lassen sich diese guten Entscheidungen halt nicht beliebig wiederholen um immer neue funktionierende Themenwelten zu erschaffen.
Was macht man also? Man dreht bei den gut laufenden Themengebieten an der Preisschraube. Wie die CMFs und die Modulars und auch alles andere immer teurer wurden, hat ja jeder erlebt. Allerdings lassen die Kunden das nur zu einen gewissen Grad mit sich machen, und ich denke dieser Punkt ist jetzt erreicht. Manch einer kann sich von seinem Budget schlicht nicht mehr all das leisten was er gerne hätte - und was er vor 3-4 Jahren aufgrund niedrigerer Preise noch problemlos kaufen konnte.


Grüße an meinen Stalker


Holodoc , sorn gefällt das


Lok24
21.01.2019, 19:31

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Thomas52xxx hat geschrieben:

So, und jetzt bewerbe ich mich als Bahnchef, VW-Vorstand und Bundestrainer.

Mach erstmal den Flughafen nahe der Hauptstadt fertig ....



tastenmann , pelle gefällt das


p1ddly
21.01.2019, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von Dalek Sur

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Puh.

Also wenn man jetzt irgendwie eine persönliche Abneigung gegen eine bestimmte Person hat und deshalb seine Argumentation ein bisschen negativ der Person gegenüber ausrichtet ist das eine Sache.

Aber dann die Behauptung aufzustellen, "erfahrene Youtuber" (ab wann zählt man zu denen? Geht das nach Mitgliedsjahren oder Followern?) würden irgendwie Massenmanipulation betreiben, ist schon recht harter Tobak.

Ich hab jetzt Angst, dass mir Henry eine Mitgliedschaft bei Holstein Kiel einimpft und mich dazu bringt meine Wände in komischen Terracottatönen zu streichen.

Was soll ich nur tun?



Steinemann , Kirk gefällt das


stephanderheld
21.01.2019, 20:22

Als Antwort auf den Beitrag von p1ddly

+4Re: Held der Steine - Brandaktuell

Ich würde mir grade folgendes von Lego wünschen:

1. Mal auf die vielen Kommentare bei YT FB und Co. reagieren und sich irgendwie äussern.

2. Die Sache mit den transparenten Steinen beheben

3. Den Onlineshop aus der Steinzeit holen


4. Züge


Dieses Schweigen ist doch mehr PR Katastrophe als der ganze critism-storm (ist erstaunlich wenig shit für FB & Co. dabei, aber viel Kritik die ich hier auch immer wieder gelesen habe!)


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


tastenmann , Sofela , LegoUlmer , Steinemann gefällt das (4 Mitglieder)


ensignx
21.01.2019, 20:27

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+3Re: Held der Steine - Brandaktuell

Egal welches Statement Lego abgeben würde (abgesehen von einer, völlig unnötigen, kapitulation), die leute würdens doch eh wieder in der Luft zerreissen. Wer braucht schon Fakten...



Dirk1313 , dino , Matze2903 gefällt das


Seeteddy
21.01.2019, 20:54

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Mein lieber Thomas,
Thomas52xxx hat geschrieben:


So, und jetzt bewerbe ich mich als Bahnchef, VW-Vorstand und Bundestrainer.

da muss ich dich leider enttäuschen:
"Wir möchten ihnen mitteilen, dass wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen konnten und wünschen Ihnen für den weiteren beruflichen Werdegang alles Gute!"

Zuerst die plausibelste Begründung - der Bundestrainer: Kein Trainerschein; erforderliche Qualifikation konnte nicht nachgewiesen werden.

Jetzt wird's schon schwieriger - Bahnchef: Geht nur, wenn man aus der Spitzenpolitik in das Amt gewechselt wird. Vorraussetzungen: Arroganz, Unfähigkeit, Geltungsdrang. Fehlen bei dir leider alle drei.

Genauso kompliziert - VW-Vorstand: Nur möglich wenn man das richtige Parteibuch hat, den nötigen Stallgeruch und viel kriminelle Energie; der Rest ist wie oben bei DB. Also auch keine Chance!

Und wer gar von der Bahn zum BER wechseln möchte, muss zuvor bewiesen haben, dass er in der Lage ist, das Unternehmen gnadenlos in Grund und Boden zu fahren!

Ironie aus
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Thomas52xxx , pelle gefällt das


GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


LnSchmtt
21.01.2019, 21:49

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Die transparenten steine bleiben so.

Gruß Leon



160 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: