Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


255 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Micha2
28.01.2019, 14:03

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+6Held der Steine - Die Abmahnwelle zieht weitere Kreise :-)

Glatzköpfiger mit Beule von LEGO abgemahnt

Artikel lesen: https://www.der-postillon...atzkopf-mit-beule.html



Lok24 , Carrera124 , tastenmann , Steinemann , Thomas52xxx , JuL gefällt das (6 Mitglieder)


IngoAlthoefer
28.01.2019, 17:04

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Editiert von
IngoAlthoefer
28.01.2019, 17:07

an Beulenmelder 2

vielleicht kann der Brick-Kollege ja seine frische
Beulenmeldung noch löschen.

Ich denke, ein Hinweis darauf reicht.

Ingo.

EDIT. Der Postillon hat immer wieder mal auch lustige Meldungen,
so im letzten Winter FakeNews zum "Skisprung mit Massenstart".


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


IngoAlthoefer
28.01.2019, 17:29

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Held der Steine - Die Abmahnwelle zieht weitere Kreise :-)

Micha2 hat geschrieben:

Glatzköpfiger mit Beule von LEGO abgemahnt
Artikel lesen: https://www.der-postillon...atzkopf-mit-beule.html

Gewöhnungsbedüftig sind die Kommentare unter dem
Artikel auf der Postillon-Seite. Die kaspern vielleicht
herum. Das ist selbst für mich schon arg - wenn auch
punktuell lustig. Beispiele:

Eigentlich ist der Artikel aber nur ene Alegorie, oder?

Aber ist die Klage auch legol?

Nieder mit den Olegorchen



Da sich die Beule genau in der Mitte befindet, könnte man
auch von einem Legozentriker sprechen.
Aber vermutlich ist er nur ein hoffnungsloser Legoist.


In der DDR gab es sehr wohl Lego. Bloß hieß es dort "Trabi"

Na klar, wenn die Kiddys sechzehn Jahre auf ihre Legos warten
mussten, sollten die wenigstens einen Motor und Räder haben.


Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Micha2
28.01.2019, 23:32

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+4Re: Held der Steine - Die Abmahnwelle zieht weitere Kreise :-)

Das sind wenigstens Kommentare von Leuten, die den Witz verstanden haben. Traurigerweise gibt es aber immer wieder auch Zeitgenossen, die die Artikel des Postillon für bare Münze nehmen und das dann entsprechend verständnislos kommentieren...was wiederum mich verständnislos zurücklässt...



Matze2903 , tastenmann , Steinemann , IngoAlthoefer gefällt das (4 Mitglieder)


jankru
29.01.2019, 14:58

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+7Re: Held der Steine - Brandaktuell

Das Thema wurde eben nochmal zu beginn der Pressekonferenz von Lego selber angesprochen. Die Antwort bestand in Teilen aus Dingen die wir schon gelesen haben, aber es wurde auch betont, dass man einen Fehler gemacht hat, man das anders hätte kommunizieren müssen, und das man sich auf der Spielwarenmesse treffen wird um miteinander zu reden. So hab ich das zumindest verstanden. Ich denke da kann man gut mit Leben.



IngoAlthoefer , Steinemann , hassel62 , Brok , Garbage Collector , Dirk1313 , Thomas52xxx gefällt das (7 Mitglieder)


James1987
29.01.2019, 22:47

Als Antwort auf den Beitrag von jankru

Editiert von
James1987
29.01.2019, 22:57

+4Re: Held der Steine - Brandaktuell

Man kann sagen was man will, aber an LEGO scheint der HdS nicht vorbeigegengen zu sein. So wie ich die Pressevorstellung verstanden habe. Man hält sich zwar bedeckt, und das ist eher dem glatten Außenauftritt, den nun einmal jede Firma haben muss, geschuldet, aber man scheint sich so seine Gedanken zu machen.
Sprich: Man hat telefoniert mit dem Helden und wird auch zukünftig das Vorgehen bei Markenrechts"verletzungen" überdenken und wird den Helden noch in dieser Woche an den runden Tisch nach Nürnberg holen. Und ich bin mir sicher, der zahlt keinen Cent für Logie und Kost. Vielleicht entwickelt sich da ja was, (ich rede nicht von einer Festanstellung, sondern von konstruktiver Zusammenarbeit und Kommunikation).



Carrera124 , IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Steinemann gefällt das (4 Mitglieder)


IngoAlthoefer
29.01.2019, 23:22

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hallo,
ein interessanter Bericht vom "Klemm-Lyriker".
Dank an James für den Link.

James1987 hat geschrieben:


Mir ist aufgefallen, dass die gezeigten Personen für LEGO-
Deutschland gesprochen haben. Und dann habe ich mich an den
LEGO-Bericht erinnert, der 1988 im Magazin GEO stand.

Irgendwann im Sommer 2018 hatte ich Kontakt zu dem damaligen
GEO-Autoren, Tilman Jens. Seine für mich interessanteste
Aussage war: er habe damals (1988) in Billund nicht viel
erfahren, die Leute seien zugeknöpft gewesen. Viel informativere
Antworten habe er in Hohenwestedt (also bei LEGO Deutschland)
erhalten.

Vielleicht hat der Held ja auch den "Fehler" gemacht, sich in
Billund zu erkundigen und nicht bei LEGO Deutschland.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Thomas52xxx gefällt das


riepichiep
30.01.2019, 11:53

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Herzlichen Glückwunsh an den selbsternannten. Sein provozierter Shitstorm hat ihn nicht nur bekannt gemacht, sondern sogar Kontakt zu LEGO selbst eingebracht. Diese strategische Leistung ist anzuerkennen!
(was man moralisch davon hält, steht auf einem anderen blatt ...)


Moderationstool "Das Team entscheidet"


Steinemann
30.01.2019, 12:40
@riepichiep

Re: Held der Steine - Brandaktuell

riepichiep hat geschrieben:

Sein provozierter Shitstorm hat ihn nicht nur bekannt gemacht, sondern sogar Kontakt zu LEGO selbst eingebracht. Diese strategische Leistung ist anzuerkennen!


Keine Sorge, Der Held war schon vor dem Shitstorm sehr bekannt und beliebt.
Richtig, gratulation die Einen können es die Andere eben nicht.
Besser man kann es
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Thomas52xxx
30.01.2019, 13:00

Als Antwort auf den Beitrag von riepichiep

+5Re: Held der Steine - Brandaktuell

riepichiep hat geschrieben:

Herzlichen Glückwunsh an den selbsternannten. Sein provozierter Shitstorm hat ihn nicht nur bekannt gemacht, sondern sogar Kontakt zu LEGO selbst eingebracht. Diese strategische Leistung ist anzuerkennen!
(was man moralisch davon hält, steht auf einem anderen blatt ...)

Panke ist er ein wichtiger Multiplikator, egal ob man ihn mag oder ob nicht. Für einen Hersteller halte ich es wichtig, dass er einen Draht zu solchen Leuten hat. Und umgekehrt ebenso. Das ist nicht irgendjemand, sondern eine Person die - auch vor dem Shitstorm - eine Reichweite wie niemand anderes außer Lego selbst im deutschsprachigen Gebiet haben dürfte.

Und selbst wenn es Leute gibt, die seinen Charakter beurteilen, seine Ausdrucksweise, seine Kameraführung oder seine Frisur nicht mögen gibt es auch Inhalte die er transportiert. Was die angeht, finde ich das er in vielem was er sagt recht hat. Wenn Lego sich mit den vorgetragenen Kritikpunkten auseinandersetzt können sie m.E. nur gewinnen. So wurde z.B. in der gestrigen Pressekonferenz gesagt, dass ich die Zugsets in Deutschland ziemlich gut verkaufen. Panke kritisiert, dass es für die Leute die eine Anfangspackung gekauft haben keine sinnvollen Ergänzungssets gibt. Die man aber braucht, um die Kunden bei der Stange zu halten.

Ein Ergebnis der Auseinandersetzung mit dem herausgepickten Kritikpunkt könnte (fiktiv) sein, dass Züge außerhalb von D sich kaum verkaufen und das es sich deshalb nicht lohnt. Oder das man für die elementaren Bedürfnisse mindestens 10 Sets benötigen würde (Personenwagen, Güterwagen, Lok, Bahnübergang,...) und durch diese Aufteilung auch keine Stückzahlen die sich lohnen würden zustande kommen könnten. Oder der Versuch, statt einer Packung mit Geraden und Kurven jeweils eine mit Geraden und eine mit Kurven, einen vierachsigen Personenwagen mit Türen und einen zweiachsigen Flachwagen herauszubringen. Und dann mal schauen, wie sich das verkauft.

Mir geht die Diskussion, dass alle die Teile seiner Ansichten teilen verblendete Fanboys seien ziemlich auf den Senkel. Schwarz oder Weiß, Gut oder Böse ist einfach. Aber eigentlich müssen wir uns mehr um das dazwischen, was nicht so einfach in die Schubladen passt, kümmern.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


p1ddly , Steinemann , LegoUlmer , Carrera124 , Micha2 gefällt das (5 Mitglieder)


33 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: