Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


106 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Naboo
21.01.2019, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:


Was mich gerade erheblich mehr irritiert ist die Tatsache, dass Thomas in seinem Video so schwammig und nebulös geblieben ist und dann einen Tag später bereitwillig alle Details bei Stonewars (bester Beitrag bisher zur Diskussion!) preisgibt. Wenn das keine bewusste Absicht war, so war es doch zumindest eine fahrlässige Vorgehensweise. Nun haben wir einen wütenden Piranhaschwarm, der bei Lego seine Fäkalien ablässt und Vorwürfe erhebt, die in vielen Fällen schlicht falsch sind. Es gab keine kostenpflichtige Abmahnung und Thomas wurde nicht von LEGO aus dem Händlernetz geworfen. Es ging lediglich um eine Kollision zweier Markeneintragungen. Insofern wüsste ich jetzt auch nicht, inwiefern sich LEGO hier erklären sollte. Sie können das wiederholen, was bei Stonewars steht. Dass sie Thomas in inhaltlicher Hinsicht bisher ignoriert haben dürfte bekannt sein, so werden sie es wohl auch weiterhin handhaben. Wirtschaftliche Relevanz dürfte die Angelegenheit ohnehin nicht haben.

Wir reden hier garantiert über einen Millionenschaden.
Und das schöne an dem Video ist ja, dass der Held nirgends für einen Shitstorm angestachelt hat. Er hat auch nirgendwo behauptet, dass es wegen seinen kritischen Äußerungen zum Brief gekommen ist. Nein, das haben die Leute alle selber geschlussfolgert.
Das man mit dem Video einen Sturm der Entrüstung verursacht, war recht logisch, aber beweis mal, dass das Absicht war. Das einzige, was es gibt, ist ein Video, in dem er sarkastisch die Sachlage erklärt.

Dadurch, dass es von vielen Leuten wiederholt wird, wird etwas Falsches nicht richtig - aber einen Shitstorm interesiert so etwas nicht.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


sorn gefällt das


Mylenium
21.01.2019, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

dieser Punkt ist als Laie glaube ich extrem schwer zu beurteilen. Zwei spontane Suchergebnisse, die zumindest nahelegen, dass LEGO hier nicht so ganz falsch handelt:


Was anderes sag ich ja auch nicht - sie mein vorheriges Gebrabbel. LEGO ist in der Zwickmühle, weil es seine Marken von Rechts wegen verteidigen muss. Allerdings hält ja niemand LEGO davon ab, dem Helden ganz offiziell eine Lizenz/ Nutzungserlaubnis zu geben. Eine Marke zu registrieren heißt ja nicht, dass man sie ausschließlich selber nutzen muss. Davon abgesehen bleibt das Problem eben langfristig trotzdem, dass die hier strittige Marke zu generisch ist. Nach heutigen Maßstäben hätte sie vermutlich gar nicht mehr registriert werden dürfen und irgendjemand sollte einfach die Löschung beantragen oder LEGO so vernünftig sein, sie auslaufen zu lassen. Da mittlerweile immer mehr Mitbewerber den Markt beackern, wird das sowieso irgendwann nochmal richtig krachen... My 2 Cents.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Mylenium
21.01.2019, 16:26

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

Insofern wüsste ich jetzt auch nicht, inwiefern sich LEGO hier erklären sollte.


Naja, wenigstens ein kleines "Sorry!" könnte schon mal kommen. Es geht ja nicht darum, wer nun recht hat, aber der Imageschaden ist da und LEGO sollte das mal offiziell klarstellen.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Thomas52xxx
21.01.2019, 16:31

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Mylenium hat geschrieben:

Allerdings hält ja niemand LEGO davon ab, dem Helden ganz offiziell eine Lizenz/ Nutzungserlaubnis zu geben. Eine Marke zu registrieren heißt ja nicht, dass man sie ausschließlich selber nutzen muss.

Man hätte ihm auch ein freundlicher klingendes Schreiben ohne Anwalt schicken können. "Unsere Anwälte sollten mal dringend miteinander telefonieren. Es liegt auch in unserem Interesse, dass wir die Angelegenheit einvernehmlich gelöst bekommen."

Gehässiger Kommentar:

[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Bernd the Brick gefällt das


Thorian
21.01.2019, 16:34

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

Aber dieses juristische Kleinklein führt hier vermutlich nicht mehr wirklich weiter. Und für eine genauere Beurteilung wäre es interessant zu wissen, ob andere Fanseiten oder Shops schon einmal versucht haben, ihre am Legostein orientierten Logos als Marke schützen zu lassen.


Um dem ganzen noch mehr Hintergrund zu geben: Mit einer vergleichbaren Markeneintragung (nämlich der des 2x4-Steins) ist Lego gescheitert. Nach Ablauf des Patentschutzes wollte Lego diesen Weg beschreiten, um auf diesem Weg zu verhindern, dass der Wettbewerb kompatible Steine auf den Markt bringt.

Nachdem ein solcher Wettbewerber einen Antrag auf Löschung dieser Marke gestellt hatte, entschied das deutsche Bundespatentgericht im Jahr 2007, dass Legosteine lediglich aus technischen Gründen so aussehen wie sie aussehen (unabhängig von der genauen Gestaltung der Noppen) und sie damit nicht als Marke schutzfähig sind. Diese Entscheidung wurde später vom Bundesgerichtshof und vom Europäischen Gerichtshof bestätigt; die Marke 395030374 wurde daraufhin gelöscht.

Wir bewegen uns hier übrigens in den Feinheiten des Markenrechts, in dem auch auf die Kategorie des Markenschutzes zu achten ist. So besitzt Lego z.B. noch die Marke 395533546, die im Grunde genauso aussieht wie 395030374. Der Unterschied: 395030374 war für "Spielzeug, nämlich Spielbausteine" eingetragen, während 395533546 für "Spielzeug, unter Ausschluß von Spielbausteinen" eingetragen ist.

Als Verbraucher kann ich da nur mit dem Kopf schütteln. Hier geht es schon lange nicht mehr darum, dass jemand sein Logo oder sonst etwas schützt - es geht nur darum, einen Claim so weit wie möglich abzustecken.



Carrera124
21.01.2019, 16:35

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+2Re: Held der Steine - Brandaktuell

Turez hat geschrieben:

Nun haben wir einen wütenden Piranhaschwarm, der bei Lego seine Fäkalien ablässt und Vorwürfe erhebt, die in vielen Fällen schlicht falsch sind.

Was das rechtliche anbelangt, magst du recht haben.
Allerdings formuliert der "wütende Piranhaschwarm" zusätzlich auch das, was hier und in anderen AFOL Foren seit Jahren ein Thema ist: nämlich nachlassende oder unzureichende Qualität bei gleichzeitig steigenden Preisen. Und Produkte, die an den Kundenwünschen völlig vorbeigehen.
Seit jeher wurde ja argumentiert, dass Lego Marktforschung betreibe und daher genau wisse, was sich die Kunden wünschen - und was nicht. Die AFOL-Szene sei kein repräsentativer Gradmesser, etc. blabla.
Jetzt haben sich in weniger als 24 Stunden eine deutlich dreistelliger Anzahl an Normalkunden genauso geäußert... das lässt schon die Frage aufkommen, wie weit es mit der selbstproklamierten Unfehlbarkeit der Lego Marktforschungstruppe wirklich her ist.


Grüße an meinen Stalker


Bernd the Brick , Steinemann gefällt das


bernd_herbert
21.01.2019, 16:38

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+4Re: Held der Steine - Brandaktuell

Im Kern geht es um einen Antrag auf Eintrag im Markenregister:

[image]


und einen bereits vorhandenen Eintrag im Markenregister

[image]


Für mich ist das eine klar ein Baustein und das andere ein Schriftzug mit stilisierten Noppen drauf. Eine Verwechslungsgefahr ist doch objektiv gar nicht gegeben!

Und selbst wenn TLC Verwechslungsgefahr sieht, dann MUSS ein Jurist, der über seinen Tellerrand schauen kann (!), bevor er so was verschickt, mit dem Marketing reden und fragen, ob einem der einflussreichsten Influencer in DE so ein Schrieb geschickt werden soll ODER ob man vielleicht mal zuerst von TLC direkt Kontakt aufnimmt und einen anderen Weg im Gespräch sucht.
Der Held der Steine hätte sich bestimmt gefreut, einen Anruf von TLC zu bekommen, in dem ihm die Sachlage erläutert wird und er gebeten wird, sein Logo zu verändern, da einem Eintrag im Markenregister sonst widersprochen werden müsste.

Kleiner Anruf => kein Shitstorm. Einfache Rechnung eigentlich...

Grüße aus dem kälter werdenden Badnerland
Bernd_Herbert


[image]


Carrera124 , Steinemann , hassel62 , tastenmann gefällt das (4 Mitglieder)


Thorian
21.01.2019, 16:51

Als Antwort auf den Beitrag von bernd_herbert

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

bernd_herbert hat geschrieben:

Für mich ist das eine klar ein Baustein und das andere ein Schriftzug mit stilisierten Noppen drauf. Eine Verwechslungsgefahr ist doch objektiv gar nicht gegeben!


Was Du und ich darin sehen, ist leider nicht maßgeblich. Beides sind zunächst eingetragene Marken, und da kommt es nicht auf den gesunden Menschenverstand an, sondern auf das Markenrecht.

Wie ich weiter oben schon schrieb, muss man auch darauf achten, wofür ein Markenschutz besteht. Auch wenn der Lego-Stein als solches nicht geschützt werden kann, so kann Lego trotzdem die gleiche Form immer noch für alles Mögliche außer Spielbausteinen schützen lassen.

Um es so auszudrücken: Lego kann niemanden daran hindern, Klemmbausteine auf den Markt zu bringen, die genauso geformt sind wie Lego-Steine. Wenn Du allerdings versuchst (nur so als Beispiel), eine Eiswürfelform zu verkaufen, mit der man Eiswürfel in Form von Lego-Steinen herstellen kann, oder einen Schlüsselanhänger aus Plüsch in Form eines 2x2-Bricks, dann kann Lego das über ihre eingetragenen Marken verhindern. (Du kannst natürlich immer noch versuchen, eine Lizenz für die Nutzung der Marke zu erhalten.)

Klingt komisch, liegt aber am Markenrecht.



IngoAlthoefer gefällt das


Naboo
21.01.2019, 16:58

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+4Re: Held der Steine - Interview

IngoAlthoefer
21.01.2019, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+1Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hallo Thorian, hallo Leute,

Thorian hat geschrieben:

... Auch wenn der Lego-Stein als solches nicht
geschützt werden kann, so kann Lego trotzdem die
gleiche Form immer noch für alles Mögliche außer
Spielbausteinen schützen lassen...

es hat gedauert, aber jetzt ist bei mir der
Groschen so langsam gefallen:

Mit der Marke will die LEGO Group nicht Klemmbausteine
schützen, sondern nur Merchandising-Artikel, die ohne
Funktionalität nur so aussehen wie Klemmsteine und Noppen.


Was es nicht alles gibt ...
Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


tastenmann gefällt das


182 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: