Naboo
20.01.2019, 12:52

Editiert von
Naboo
20.01.2019, 12:54

+12Held der Steine - Brandaktuell


Kann das auch 1000Steine betreffen? Da sind ja auch so komische Schattenwürfe im Logo zu sehen.


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Thomas1807 , tastenmann , Pete378 , Garbage Collector , James1987 , Steinemann , dungeonkeeper3 , Ben® , Seeteddy , chewbacca gefällt das (12 Mitglieder)


145 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

markmuel
22.01.2019, 07:35

Als Antwort auf den Beitrag von chewbacca

+8Re: Rechtliches dazu :-)

Servus Sebastian,

nur leider ist dieses Video völlig an der Sachlage vorbei.
Dieser Rechstanwalt hat nur basierend auf dem Video argumentiert und anscheinend
keine Kenntnis der tatsächlichen Sachlage und Details, die der Held in seinem Video geflissentlich
„vergessen“ hat zu erwähnen.

Als einzige deutsche Newsseite hat stonewars.de sich die Mühe gemacht die Hausaufgaben zu erledigen. Beim Held nachzufragen und zu recherchieren.
Was vielleicht einen anderen Blick auf die Dinge zur Folge hat.

Nachzulesen hier:
Link

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


chewbacca , Hamster , Cran , tastenmann , Turez , ThomaS , Matze2903 , bernd_herbert gefällt das (8 Mitglieder)


+1GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Dalek Sur gefällt das


+1GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Dalek Sur gefällt das


chewbacca
22.01.2019, 08:31

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

Re: Rechtliches dazu :-)

Guten Morgen Markus,

Vielen Dank für den Link! Sehr informativ, die Markenrechte in ihren Details waren mir so vorher gar nicht klar.
Also markenrechtlich ein angemessener Schritt - der vielleicht anders hätte kommuniziert werden können, aber wohl gerechtfertigt.
Und wohl gewiss auch vom Held der Steine möglichst wirksam in Szene gesetzt - aber das war mir eh klar, eine steilere Vorlage,
um ins Gespräch zu kommen/zu bleiben konnte Lego ja kaum liefern, natürlich wird sowas auch zur Inszenierung genutzt.
Dann bleibt ja nur noch die Frage, warum ein erfahrenes, großes Unternehmen wie Lego sich so verdammt ungeschickt angestellt hat - denn den Unmut Vieler kann ich durchaus nachvollziehen und ein bisschen ein "Geschmäckle" hat das irgendwie schon - und so viel schlechte Presse in Kauf genommen hat.
Ich hätte versucht, das an deren Stelle "leiser" zu lösen, gerade wenn der Betreffende so öffentlichkeitswirksam unterwegs ist
Gruß,
Sebastian

PS: Andererseits geht es um ein LOGO und um nichts weltbewegendes oder existenzbedrohendes, es wurden (bislang) keine Strafen verhängt - der Brei wird schon ein bisschen heißer gegessen, als er sollte



+2GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Dalek Sur , Matze2903 gefällt das


Thomas52xxx
22.01.2019, 08:33

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

+1Re: Rechtliches dazu :-)

markmuel hat geschrieben:

nur leider ist dieses Video völlig an der Sachlage vorbei.


Diese Ansicht teile ich nicht uneingeschränkt.

Er hat eine Einschätzung abgegeben, ob die die angemeldete Wort-Bildmarke im Konflikt zur dreidimensionalen Marke steht.

Zu diesem Sachverhalt hat sich bislang niemand öffentlich geäußert, der mehr Kompetenz als Solmecke hat.

Das Drumherum könnte sicher unter Betrachtung der weiteren sich herauskristallisierenden Faktenlage anders aussehen. Aber das ist eben nur Drumherum.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Carrera124 gefällt das


tastenmann
22.01.2019, 09:49

Als Antwort auf den Beitrag von markmuel

Re: Rechtliches dazu :-)

markmuel hat geschrieben:

Servus Sebastian,

nur leider ist dieses Video völlig an der Sachlage vorbei.
Dieser Rechstanwalt hat nur basierend auf dem Video argumentiert und anscheinend
keine Kenntnis der tatsächlichen Sachlage und Details, die der Held in seinem Video geflissentlich
„vergessen“ hat zu erwähnen.

Als einzige deutsche Newsseite hat stonewars.de sich die Mühe gemacht die Hausaufgaben zu erledigen. Beim Held nachzufragen und zu recherchieren.
Was vielleicht einen anderen Blick auf die Dinge zur Folge hat.

Nachzulesen hier:
Link

Grüße
Markus


Das stimmt wohl, Herrn Solmecke haben einige Fakten gefehlt. Die alte 3D-Marke auf den Stein an sich und das Wirkprinzip ist abgelaufen, hier geht es ja um die 3D-Bildmarke, die Lego in sehr vielen Bereichen registriert hat, nicht nur für Spielwaren, auch Kleidung und andere Dinge. D.h. eine Held der Steine Tasse oder ein Shirt würde dagegen verstoßen.

Stonewars hat seine Sache wirklcih gut gemacht und neutral bewertet. Was bleibt ist aber, dass Lego im Krisenmanagement durchgerasselt ist und sich im Vorhinein besser gewappnet hätte.

Gruß
tastenmann


Flickr | Instagram


Thomas52xxx
22.01.2019, 09:53

Als Antwort auf den Beitrag von tastenmann

Re: Rechtliches dazu :-)

Meedia hat jetzt auch was.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Thorian
22.01.2019, 10:00

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

+7Re: Held der Steine - Brandaktuell

Hamster hat geschrieben:

Es kommt auf den Stil an, und Herr Panke hat in der Sache wenig Stil bewiesen. Hätte er gleich gesagt was Sache ist wäre das nicht so eskaliert. Für mich hat er damit ein Eigentor geschossen.

Einen schlechten Stil hat vor allem Lego an den Tag gelegt, indem sie einen Händler, der die eigenen Produkte verkauft genauso behandeln wie einen Plagiator.

Guter Stil wäre es gewesen, wenn sie bemerkt hätte, dass die Marke von einem Lego-Händler registiert wurde. In dem Fall kann man meiner Meinung nach auch ruhig einmal anrufen oder meinetwegen einen Brief schreiben: "Herr Panke, es freut uns ja, dass sie sich so sehr mit unserem Produkt identifizieren, dass sie einen unserer Lego-Steine in ihr Logo eingebaut haben. Wir sind jedoch sehr darauf bedacht, dass niemand außer uns diese Form verwendet. Wären Sie bereit, Ihr Logo zu ändern? Wir würden uns freuen, wenn wir hier zu einer Lösung kämen, ohne den Rechtsweg beschreiten zu müssen."

Das wäre gutes Verhalten unter Geschäftspartnern gewesen. Aber womöglich begreift Lego seine Einzelhändler nicht als Partner.



Carrera124 , Micha2 , bernd_herbert , rvelten , Steinemann , Holodoc , jankru gefällt das (7 Mitglieder)


Carrera124
22.01.2019, 10:09

Als Antwort auf den Beitrag von Hamster

+3Re: Rechtliches dazu :-)

Hamster hat geschrieben:

Der Held schaut da nicht mehr so heldenhaft aus.

Deine vergötterte Firma aber auch nicht. Hast du das Update bei Stonewars überhaupt gelesen? Ich zitiere:

Eine weitere wichtige Info, die nochmal zeigt, wie die Kommunikationsstrategie von LEGO auf voller Linie versagt hat (wofür man durchaus kritisieren darf und vielleicht auch muss): In einem Interview mit RP Online hat der Held der Steine sich zu Wort gemeldet und erklärt, dass der Brief bei Aufnahme des Videos schon etwa 10 Tage alt war. Thomas hat wohl daraufhin mehrfach versucht mit LEGO über die Thematik zu sprechen und eine Lösung zu finden – dies wurde von LEGO allerdings nicht wahrgenommen:

Mir wurde die Echtheit des Schreibens bestätigt; die Kanzlei sei in der Tat auf Anweisung von LEGO tätig. Mehr nicht. Ich habe dem Konzern noch eine weitere Woche Zeit gegeben. Dann erst habe ich das Video aufgenommen und hochgeladen […]



Wenn eine Firma auf so einem hohen Roß sitzt, darf sie sich nicht wundern wenn man drastische Mittel ergreift.


Grüße an meinen Stalker


Thomas52xxx , tastenmann , Steinemann gefällt das


143 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: