Lok24
08.09.2021, 15:40

+12Eine kleine Umfrage…..

Hallo zusammen,

heute habe ich eine Bitte: ich möchte einem Umstand auf die Spur kommen, den ich so nicht verstehe.

Es geht um die Frage, warum das Interesse an alternativen Steuerungs-Methoden für Powered Up-Modelle so gering ist, genauer gesagt ungefähr bei Null. Das betrifft sowohl Sets wie auch Mocs.

Inzwischen ist ja durch Fremdanbieter Software so einiges möglich, und man könnte es noch weiterentwickeln. Aber der „Markt“ dafür scheint nicht vorhanden. Ist das wirklich so?

Heftige Diskussion gab es doch z.B. bei dem Krokodil, dass ohne Smartphone aber mit FB nur Vollgas kann, oder dass man für die motorisierten Technik-Modelle zwingend ein Smartphone und die Control+ App braucht.

Das hat sich aber geändert und wurde auch hier und an anderen Stellen beschrieben.
Aber: Keine Reaktion.

Deswegen die Frage: warum ist das so?
- Interessiert das wirklich niemanden(mehr)?
- Wo sind die Krokodil-Besitzer, die gerne ohne Smartphone fahren würden?
- Wo die technic-Set-Besitzer, die ihr Modell ohne Smartphone steuern würden?
- Wo die Moccer, die ihr Modell gerne bewegen würden?
- Wo die Eisenbahner, die eine Lok mit zwei Motoren gegenläufig bewegen wollen, ohne immer zwei Tasten an der FB zu drücken?
- Oder täuscht mein Eindruck?

Das würde mich wirklich interessieren. Das alles waren ja immer wieder geäußerte Wünsche, jetzt nicht mehr? Wieso?
Und hat denn tatsächlich niemand Lust, das wenigstens mal zu probieren?

Und noch eine Bitte:
Die Diskussion warum das Lego so entwickelt und anbietet, dass PF besser war, dass es keine FB mit Knüppeln und keine Dokumentation gibt hatten wir ausgiebig, darum soll’s hier ausnahmsweise mal nicht gehen. Das ist ja so wie es ist, und eine erneute Diskussion würde m.E. keine neuen Erkenntnisse bringen.

Und auch keine Antworten wie: „das weiß der normalen LEGO User nicht“. Das ist mir auch klar. Mir geht es um ganz persönliche Meinungen und Einstellungen der User hier.

Warum das hier unter „Allgemein“ steht? Weil im entsprechenden Unterforum wieder nur die immer selben User in ihrer Filterblase diskutieren…

Danke für alle Beiträge, gerade von all jenen, die dem Ganzen skeptisch gegenüberstehen oder das alles für zu kompliziert halten.

Grüße
Werner



Thomas52xxx , Technix , hassel62 , Heather , friccius , Ben® , AdmiralStein , Pudie® , Gimmick , jpsonics , SirJoghurt , Beobachter74 gefällt das (12 Mitglieder)


98 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Brixe
12.09.2021, 20:27

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

Danke Andreas. Mit genau diesem Wortlaut habe ich auch gesucht, aber nichts gefunden.



aap134
12.09.2021, 22:24

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

grubaluk hat geschrieben:

...
Ob dabei schon auf Kompatibilität getestet wird (und ob das überhaupt die richtige ist) kann ich nicht sagen. Mein Smartphone ist von 2017, aber Android wohl 10.

Gruß
Andreas


Ja, neulich habe ich mein Smartphone im Büro liegen lassen und wollte auf meinem alten Tablet (Android 4.4.2) die Luca-App installieren.
Die wurde bei der Suche im Playstore nicht gefunden.

Gruß Andreas



Brixe
12.09.2021, 23:20

Als Antwort auf den Beitrag von aap134

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

Hallo Andreas,

aap134 hat geschrieben:

Ja, neulich habe ich mein Smartphone im Büro liegen lassen und wollte auf meinem alten Tablet (Android 4.4.2) die Luca-App installieren.
Die wurde bei der Suche im Playstore nicht gefunden.

OK, danke für deine Rückmeldung.
Ich hatte gehofft, daß es vielleicht trotzdem mit meinem Smartphone klappt, eine der Apps zu nutzen. Sieht eher nicht so aus.
Das war auch der Grund, warum ich mich noch nicht dazu entschließen konnte, mir PU-Komponenten zuzulegen und zu verbauen.

LG, Marion



Lok24
13.09.2021, 07:13

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

Moin Andreas,

sitze noch beim Frühstück und muss weg, daher erstmal nur in Kürze:

grubaluk hat geschrieben:

Ich weiß, dass einige Fragen davon möglicherweise dumm sind. Aber zur Zeit noch nicht, welche davon.

Nein Sie sind der Tatsache tgschuldet, dass Lego rumschwurbelt un die Dinge sich an Ändern.
Ausführliche Antworten heute mittag, oder, wie andere sagen würden, dauert wieder ewig und drei Tage.

Bis dann...

Werner



Lok24
13.09.2021, 07:17

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

Guten Morgen,

Brixe hat geschrieben:

Hier mal meine: wo gibt es diese App? Im Google Playstore wird mir alles Mögliche von LEGO angezeigt, hauptsächlich Spiele, Unterhaltung und Kataloge, aber kein Powered Up.

Eben. Du bekommst die Anzeige nur, wenn die Voraussetzungen gegeben sind.
Wenn Du auf einem Windows PC im Play Store schaust siesht Du sie.

Es muss übrigens nicht dein Knochen sein der veraltet ist, sondern eher das Betriebssystem von "Anno Schnee".
Samsung z.B. dated irgendwann einfach nicht mehr ordentlich up. Ist leider so.



Dr_Senius
13.09.2021, 08:31

Als Antwort auf den Beitrag von Technicmaster0

Re: Eine kleine Umfrage…..

Technicmaster0 hat geschrieben:

Dr_Senius hat geschrieben:
Sehr viele Fanboys hier... :-D

Da kann wohl jemand nicht gut mit anderen Meinungen


Haha, nö, eigentlich wollte ich damit genau das Gegenteil zum Ausdruck bringen.



Carrera124
13.09.2021, 09:54

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: die Lösung wäre so einfach

Anderer Hersteller tun sich deutlich leichter mit praxistauglichen Lösungen:

https://www.amazon.de/Ami...ng-Motor/dp/B08Z7MK98W

Zugegeben, die Gehäuseformen der Motoren und die Steckverbinder sind von Dänemark abgekupfert.
Aber die eigentliche RC-Technik ist 08/15 Standard und vermutlich von irgendwoher zugekauft.
4 Kanäle, 2.4 GHz-Technik, damit deckt man 99%& aller Anwendungsfälle in der Klemmbaustein-RC-Welt ab: fahren, lenken, Beleuchtung, Zusatzdingens rauf/runter.
Ganz unabhängig von irgendwelchen Apps und Smart-Devices.

Einziges Manko dieses Sets: selbst die Kanäle A und B sind nur digital "an/aus", die müssten eigentlich stufenlos -100% bis +100% sein, dann wäre es perfekt.


Grüße an meinen Stalker


Gimmick
13.09.2021, 12:29

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: die Lösung wäre so einfach

Carrera124 hat geschrieben:


[...]damit deckt man 99%& aller Anwendungsfälle in der Klemmbaustein-RC-Welt ab: fahren, lenken, Beleuchtung, Zusatzdingens rauf/runter.


Man hatte nur die Steuermöglickeiten, deswegen wurden andere Fälle vermieden. Daraus jetzt zu folgern, dass man nicht mehr braucht, weil es nur die Fälle gibt, ist ein Zirkelschluss



Technicmaster0
13.09.2021, 13:31

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Editiert von
Navigation
heute, 08:09

Re: die Lösung wäre so einfach

Carrera124 hat geschrieben:

Anderer Hersteller tun sich deutlich leichter mit praxistauglichen Lösungen:

https://www.amazon.de/Ami...ng-Motor/dp/B08Z7MK98W

Das Set ist aber alles andere als perfekt. Kein offenes Protokoll, Der Servo hat nur 3 sinnvolle Stellungen, das Verlängerungskabel ist nicht sicher (da man Batterieboxen/Akkus direkt miteinander verbinden kann) usw. Wenn Akku oder Fernbedienung kaputt geht, wird Ersatz aufzutreiben schwierig (sobald es eol ist). Ich glaube ich hab auch schon mal was von schmorenden CADA Akkus gehört.
Gerade die Anzahl der Servostellungen finde ich schon arg wenig. Ich weiß, dass es ein Dokument gibt, laut dem der mehr haben soll. Ich hab das Set aber 2x und kann es nicht bestätigen. Nicht mit dem LEGO Akku und nicht mit einem SBrick.



Technicmaster0
13.09.2021, 13:47

Als Antwort auf den Beitrag von grubaluk

Re: Eine kleine Umfrage…..mein Stand

grubaluk hat geschrieben:

Für ein ferngesteuertes Auto (mit PF-Servomäßiger Steuerung) brauche ich zunächst (also vor weiteren Schritten mit dem pybricks?) eine App, und zwar diese?

Ja. Die kann man als Alternative zu Pybricks benutzen und ist die "offizielle Lösung".


grubaluk hat geschrieben:
Mit der App kann ich einen der zwei Hubs steuern, egal welchen?

Ja. Mit der App lassen sich alle Hubs in dem System steuern (bis auf Mindstorms, Duplo, Mario und LEGO Education - aber ich denke das ist relativ logisch).

grubaluk hat geschrieben:
Und daran kann ich (egal welcher Hub-Typ, trotz des unterschiedlichen Designs) einen/mehrere der folgenden Motoren hängen?

Ja

grubaluk hat geschrieben:
Die können alle Servomäßig genutzt werden? Das stelle ich in der App ein?

Ja. Ich empfehle aber den linken Motor zur Nutzung als Servo, bei dem läuft das am "Besten". Es gehen aber alle.
In der App gibts im Erschaffen-Modus in den grünen Blöcken (für Motoren) zwei, die auf beiden Seiten abgerundet sind. Einer ist für Servomotoren und hat die Position als Eingabeargument unten (also -100 entspricht links, 0 der Mitte und 100 rechts). Der andere Block ist für Antriebsmotoren und hat die Geschwindigkeit als Eingabeargument unten (100 ist Maximalgeschwindigkeit, 0 ist stopp, -100 ist Maximalgeschwindigkeit rückwärts).
Zum Steuern muss man also noch "Eingabewerte" in die Blöcke geben, zum Beispiel von der Fernbedienung.
Genauer hab ich das in https://www.youtube.com/watch?v=rFYhL4rTOqQ ab 1:18 erklärt. Der Teil davor ist glaube ich nicht mehr ganz aktuell.

grubaluk hat geschrieben:
Kann ich die bei beiden Hubs (trotz des unterschiedlichen Designs) verwenden? Geht das über die obige App (d.h. Fernbedienungskommando->Handy-App->Hub->Motor)?

Ja

grubaluk hat geschrieben:
Ich frage deshalb, weil auf den SAH-Seiten folgende leicht widersprüchliche Aussage steht:
Ich meine die Einschränkung auf zwei Hubs (eben nicht den Technic Hub) und dem mutigen Wort alle.

Die Aussage bezieht sich auf eine direkte Verbindung, also ohne App. Mit App geht alles. Ohne App braucht man bei dem Technic Hub Pybricks.



37 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: