stephanderheld
06.08.2019, 12:01

+1Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Hallo,

gerade bei promobricks gesehen. Artikel

Offenbar werden ab sofort Bestellungen aus dem Onlineshop mit DPD versendet.
Keine Ahnung wie es bei euch ist, aber ich habe mit DPD keine guten Erfahrungen gemacht, und alles drumherum, wie Abholung im Shop, Benachrichtigungen oder Rücksendungen sind etwa so komfortabel wie das Einlösen von VIP Punkten seit der Umstellung

Welche Erfahrungen habt ihr damit? Glaubt ihr auch daß der Versand aus Belgien schneller ist als aus Köln?


Ich denke ja, die Entscheidung ist eher Kostenoptimiert als Kundenoptimiert, was meint ihr?


Irgendwie kriege ich immer mehr den Eindruck, der aktuelle Manager bei TLG ist ein Maulwurf und arbeitet in Wirklichkeit für LEPIN


Naja, ein Gutes hat es ja. Ich wollte doch eh weniger bei TLG direkt kaufen, diese Entscheidung dürfte mir die Umsetzung meiner Ziele deutlich schmackhafter machen


So, dann mal los mit euren Erfahrungen zu DPD, euch noch einen schönen Tag

Gruß
Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Brixe gefällt das


80 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Matze2903
06.10.2019, 16:01

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Vielleicht erzählt ihr den zu Erziehenden Idioten?, das das eine erziehungsmaßnahme ist und nicht nur Idiotie oder Faulheit?


Gußeiserner Dilettant und Spaß dabei!


bernd-das-brot
07.10.2019, 04:53

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Ich nehme aus Erfahrung keine Pakete mehr für Nachbarn an. Zwischenzeitlich war mein Flur ein kleines Paketlager, da einige Nachbarn wohl gerne während ihres Auslandsurlaub Sachen bestellen oder aus sonst welchen Gründen es nicht für notwendig erachten, ihre Pakete selbst abzuholen. Die warten lieber, bis sie ihnen vorbeigebracht werden. Ich mache doch nicht den Job des Paketboten, dafür werde ich nicht bezahlt! Die letzten Sendungen wurden erst abgeholt, nachdem ich eine Mitteilung mit den Namen der Empfänger ans schwarze Brett gehängt hatte. Mit den Ausreden für das nicht abholen können hätte ich ein Buch schreiben können.

Andersherum hatte ich aber auch schon den Fall, das ein lieber Nachbar ein Paket für mich angenommen hat und dann erstmal eine Woche auf Dienstreise ging, das war irgendwann Anfang der 2000er, zu der Zeit, als DHL die ersten Packstationen aufgestellt hat. Als ich davon erfahren habe und nach den Erfahrungen mit den anderen Paketdiensten und den dämlichen Nachbarn, hab ich mich sofort angemeldet. Seit dem ist der Versand mit DHL für mich ein Kaufargument und ich weiche nur in ganz seltenen Fällen, wenn es sonst keine Alternative gibt, davon ab.



Steinemann
07.10.2019, 15:04

Als Antwort auf den Beitrag von bernd-das-brot

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Na solche Erfahrungen habe Gsd mit meinen Nachbarn nicht.
Bei uns funktiniert das super.
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


AdmiralStein
09.10.2019, 16:42

Als Antwort auf den Beitrag von bernd-das-brot

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

bernd-das-brot hat geschrieben:

Ich nehme aus Erfahrung keine Pakete mehr für Nachbarn an. Zwischenzeitlich war mein Flur ein kleines Paketlager, da einige Nachbarn wohl gerne während ihres Auslandsurlaub Sachen bestellen oder aus sonst welchen Gründen es nicht für notwendig erachten, ihre Pakete selbst abzuholen. Die warten lieber, bis sie ihnen vorbeigebracht werden. Ich mache doch nicht den Job des Paketboten, dafür werde ich nicht bezahlt!

Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich nehme nur noch Pakete für Nachbarn hier im Haus an und nur für die, bei denen ich das ok habe, die Pakete sofort vor ihre Wohnungstür zu stellen.

bernd-das-brot hat geschrieben:
Andersherum hatte ich aber auch schon den Fall, das ein lieber Nachbar ein Paket für mich angenommen hat und dann erstmal eine Woche auf Dienstreise ging, das war irgendwann Anfang der 2000er, zu der Zeit, als DHL die ersten Packstationen aufgestellt hat. Als ich davon erfahren habe und nach den Erfahrungen mit den anderen Paketdiensten und den dämlichen Nachbarn, hab ich mich sofort angemeldet. Seit dem ist der Versand mit DHL für mich ein Kaufargument und ich weiche nur in ganz seltenen Fällen, wenn es sonst keine Alternative gibt, davon ab.

Eine zeitlang habe ich Packstationen ebenfalls genutzt, bis ich irgendwann die Schnauze voll hatte von diesen strunzdummen Dingern, weil sich die Abnormaliltäten gehäuft haben:
- beim Abholen lag statt meinem ein fremdes Paket im Fach (mein Paket tauchte dann ca. eine Woche später wieder auf)
- beim Einliefern haben sich bereits von Paketen belegte Fächer geöffnet
- beim Abholen hat sich statt einem Fach mit meinem Paket ein leeres Fach geöffnet (mein Paket blieb verschollen und ich habe erst nach einem Papierkrieg mit dem Händler mein Geld zurück erhalten)
- "meine" Packstation war dazu übergegangen, keine Einlieferungsbelege mehr auszudrucken

Grüße

Matthias



ErnstHaft
09.10.2019, 17:29

Als Antwort auf den Beitrag von bernd-das-brot

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

bernd-das-brot hat geschrieben:

da einige Nachbarn wohl gerne während ihres Auslandsurlaub Sachen bestellen oder aus sonst welchen Gründen es nicht für notwendig erachten, ihre Pakete selbst abzuholen


Nicht immer so einfach. Gestern wurde mir ein Paket an "einen Nachbarn" geliefert.
Die Leute im Haus wissen nichts. Muss ich jetzt die Straße auf Verdacht durchklingeln?
Da oft keine Karten ausgestellt werden, ist den Empfängern vielleicht noch nicht mal bewusst, dass überhaupt eine Sendung angekommen ist.



Walton
09.10.2019, 18:18

Als Antwort auf den Beitrag von ErnstHaft

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

ErnstHaft hat geschrieben:

bernd-das-brot hat geschrieben:
da einige Nachbarn wohl gerne während ihres Auslandsurlaub Sachen bestellen oder aus sonst welchen Gründen es nicht für notwendig erachten, ihre Pakete selbst abzuholen


Nicht immer so einfach. Gestern wurde mir ein Paket an "einen Nachbarn" geliefert.
Die Leute im Haus wissen nichts. Muss ich jetzt die Straße auf Verdacht durchklingeln?
Da oft keine Karten ausgestellt werden, ist den Empfängern vielleicht noch nicht mal bewusst, dass überhaupt eine Sendung angekommen ist.



Ich würde nie ein Paket annehmen wenn der Nachbar nicht in meinem Haus Wohnt.Du weißt ja nie ob der das Paket möchte.In Deinem Haus selber kennst Du ja Deine Nachbarn Besser wenn Du nicht gerade in einem Hochhaus Wohnst.

Gruß

Walton



IngoAlthoefer
09.10.2019, 19:07

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Hallo Matthias,

AdmiralStein hat geschrieben:

Ich nehme nur noch Pakete für Nachbarn hier im
Haus an und nur für die, bei denen ich das ok habe,
die Pakete sofort vor ihre Wohnungstür zu stellen.

das erscheint mir sehr praktikabel.

Ausnahmen mache ich nur (im Sinn von "in meiner Wohnung aufbewahren"),
wenn ein Nachbar explizit vorher darum gebeten hat.

Bisher ist das (in mehr als fünf Jahren) ein Mal passiert.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Lok24
09.10.2019, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Bisher ist das (in mehr als fünf Jahren) ein Mal passiert.

Ei was! Ich habe so ca. ein Paket pro Woche hier im Flur. Manchmal auch zwei....



Walton
10.10.2019, 06:59

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Navigation hat geschrieben:

Thomas52xxx hat geschrieben:
Auf Grund der bisherigen Erfahrungen glaube ich, dass diese Entscheidung von LEGO überhaupt nichts mit einer für den Kunden spürbaren Qualität zu tun hat, sondern ausschließlich mit Gier begründet ist. Wieder 50ct auf dem Rücken der Zusteller gespart.

Schick fand ich es übrigens früher mal bei Kaufhof. Dort konnte man auswählen, ob man das Paket mit Hermes oder DHL geliefert bekommen möchte. Dann kann sich jeder auf Grund seiner persönlichen Erfahrungen und Vorlieben den für sich besten Versanddienstleister auswählen.


Kann Gier sein, muss aber nicht. Wir haben als zweiten Versanddienstleister zusätzlich zu DHL auch einen Vertrag mit Hermes geschlossen und lassen im Teile-Shop bei 1000steine den Käufer wählen, ob er Hermes oder DHL Versand haben möchte.

Der Grund, warum wir überhaupt Hermes dazugeholt haben ist aber tatsächlich "kundenorientiert": Wenn bei DHL ein Paket weg, falsch oder beschädigt ist, dann ist man sowohl als Kunde, aber auch als Versender ziemlich aufgeschmissen. Hotline oder gar persönlicher Service ist Fehlanzeige, per eMail dauert alles ewig, die Schaden-Regulierung klappt praktisch gar nicht. Bei Hermes dagegen erreicht man einen freundlichen Menschen in der Versandzentrale, der sich dem Problem augenblicklich annimmt. Man erfährt dann wenigstens per sofort, was mit der Sendung nun eigentlich ist und kann dem Kunden gegenüber schnell und sicher sagen, ob das Paket noch kommt, alternativ wo es ist oder im dümmsten Fall (dann aber immerhin zeitnah) ob man eine Ersatzlieferung veranlassen kann.

LG,
-Rene



Stimmt habe von euch auch mal was von Hermes bekommen.Klappte Reibungslos.Muß nicht immer im Vorgarten Landen was immer gerne gesagt wird.Bin kein Hermes Mitarbeiter.

Gruß

Walton



Walton
10.10.2019, 07:02

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lego Onlineshop versendet jetzt mit DPD statt DHL

Lok24 hat geschrieben:

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Bisher ist das (in mehr als fünf Jahren) ein Mal passiert.

Ei was! Ich habe so ca. ein Paket pro Woche hier im Flur. Manchmal auch zwei....



Bei uns im Flur in der Heißen Zeit vor Weihnachten 4-8-10 Pakete die Woche.Teilweise kommen am Tag 4 Verschiedene Zustelldienste.

Gruß

Walton



Gesamter Thread: