1000steine
16.02.2021, 16:42

Editiert von
Navigation
17.02.2021, 09:37

+35Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Stand: 17.2.2021 unter Berücksichtigung aller bis dahin erfolgten Antworten

Prinzipiell befinden wir uns in einem LEGO Forum, weshalb nur LEGO Modelle in der MOC Kategorie gepostet werden dürfen. Es kommt vor, dass auch LEGO Modelle unter der Verwendung von Fremdteilen entstehen. 1000steine.de unterscheidet drei Gruppen, mit Dank an Thomas52xxx für die Vorsortierung:

nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile

kennzeichnungspflichtige Fremdteile

verbotene Fremdteile

Als seperate Gruppe können noch Modelle behandelt werden, welche puristisch gebaut wurden, also ausschließlich mit den von LEGO zur Verfügung gestellten Möglichkeiten. Diese Gruppe ist der Vollständigkeit halber unten aufgeführt, hat jedoch (derzeit) keinen Einfluss auf Kennzeichnungspflichten und/oder MOC des Monats.

Die folgenden Übersichten zeigen den aktuellen Stand, wobei sich die Dinge jederzeit ändern können oder die Auflistungen nicht vollständig sind. Bitte beachtet bei der Bewertung und Kommentierung von in der Vergangenheit vorgestellten Modellen, dass diese Fremdteile-Listen zum entsprechenden Zeitpunkt ggf. verändert oder auch gar nicht gültig waren.

Auch hier gilt: Nichts ist in Stein gemeißelt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Diskutiert gern in diesem Thread für Änderungen. Auf kleinkarierte, provokante Sticheleien nimmt 1000steine.de jedoch keinerlei Rücksicht!

Nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile

Die folgende Fremdteile-Verwendung muss nicht gekennzeichnet werden:

- Bayer Teststeine
- ein bis zwei private Nachdrucke von original Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- ein bis drei eigene, deutlich als solche erkennbare, sparsam eingesetzte Aufkleber
- ein bis zwei individuell bedruckte, gravierte oder oberflächenbehandelte (z.B. verchromte) Steine
- Originalsteine, die in Form und/oder Farbe nie offiziell erhältlich waren und/oder Q-Parts
- geschnittene Grundplatten
- Einsatz von Lichttechnik eines Drittherstellers mit maximal 4 Dioden, jedoch ohne Steuerungseffekte (blinken, flackern, blitzen etc.)
- gekürzte Schnüre, Schläuche und Flexstangen
- Pneumatikschläuche und Kabel von Drittherstellern, wenn Form und Farbe dem Original entsprechen und Längen die eines Originals nicht überschreiten
- schwarzer Bindfaden
- nicht sichtbare Unterfütterung im Landschaftsbau, sofern die Statik auch mit LEGO Elementen zweifellos hätte erreicht werden können
- Kleber, wenn das Modell auch ohne Kleber in dieser Form baubar gewesen wäre
- Software/Apps von Drittanbietern, sofern deren Einsatz nicht das Alleinstellungsmerkmal des gezeigten Modells darstellt
- ein bis zwei Elemente von Drittherstellern, wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab
- Stahlachsen in 9V-Eisenbahnrädern

Kennzeichnungspflichtige Fremdteile

Die folgende Fremdteile-Verwendung muss gekennzeichnet werden. Zu diesem Zwecke befindet sich bei der Erstellung eines neuen Beitrags in der MOC Kategorie ein Häkchen, welches gesetzt werden kann. Ein so gekennzeichnetes Modell nimmt nicht an der Wahl zum MOC des Monats teil.

Mit einem Stern versehene Fremdteile-Verwendungen müssen nur gekennzeichnet werden, wenn das Modell in einem derart "eingeschaltete" Zustand gezeigt und/oder verlinkt wird. Sind bspw. mehrere Lichterketten verbaut, diese jedoch weder erkennbar, noch eingeschaltet, dann ist die Verwendung nicht kennzeichnungspflichtig.

- mehrere Nachdrucke von original Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- mehr als drei eigene Aufkleber
- mehrere individuell bedruckte, gravierte oder oberflächenbehandelte (z.B. verchromte) Steine
- zersägte und/oder zusammengeklebte LEGO Elemente (Ausnahme: Grundplatten)
- * Einsatz von Lichttechnik eines Drittherstellers bei mehr als 4 Dioden
- * Einsatz von Mechanik, Motorik, Sensorik und/oder Elektronik eines Drittherstellers
- Innenkonstruktionen um eine notwendige Stabilität zu erreichen
- einzelne selbstgedruckte Elemente
- mehr als zwei Elemente von Drittherstellern; auch dann, wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab
- lackierte Elemente
- Schienenmaterial eines Drittherstellers

Verbotene Fremdteile

Das Zeigen der folgenden Fremdteileverwendung ist bei 1000steine.de in der MOC Kategorie nicht gestattet.

- Modelle mit mehreren Elementen eines Drittherstellers, auch wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab

Puristische Modelle

erlaubt:
- Bayer Teststeine
- Originalsteine, die in Form und/oder Farbe nie offiziell erhältlich waren und/oder Q-Parts
- Kleber, wenn das Modell auch ohne Kleber in dieser Form baubar gewesen wäre
- durch kleben reparierte LEGO Elemente
- durch Folie oder Klebeband geschützte/reparierte Original-Aufkleber

nicht erlaubt:
- Nachdrucke von originalen Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- eigene Aufkleber
- individuell bedruckte, gravierte und/oder verchromte Steine
- jede Art von mechanisch bearbeiteten LEGO Elementen, inkl. gekürzter Schnüre, Schläuche und Kabel
- geklebte LEGO Elemente, wenn die Verbindung ohne Kleber nicht bestehen könnte
- Elemente, Software, Apps, Elektrik, Elektronik, Mechanik, Sensorik, Motorik von Drittherstellern
- Schnüre, Schläuche, Kabel, Stecker, Bindfaden von Drittherstellern
- sämtliche nicht bereits aufgeführten Dinge, die nicht offiziell von LEGO produziert und/oder in Umlauf gebracht wurden



45 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Turez
03.05.2021, 13:33

Als Antwort auf den Beitrag von klauswerner

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

klauswerner hat geschrieben:

Ein Beispiel: Bei mir hängt in einem naherzu vollständig abgedunkelten Zimmer (Meine Comic-Sammlung - farbiges Papier!) der Red Baron - dessen Aufkleber sind gerade dabei so langsam das Weite zu suchen, teilweise sind sie wohl schon längst ins Nirvana abgetaucht.
Vielleicht sind sie irgendwo an dem Friedhof, den ich gerade fertig baue.

Keine Ahnung.
Zu meiner Erfahrung diesbezüglich siehe hier:
https://www.1000steine.de...amp;id=452599#id452599

Oder kurz gesagt: Du hättest den Flieger luftdicht lagern müssen.

Grüße
Jonas



Thekla
03.05.2021, 15:21

Als Antwort auf den Beitrag von klauswerner

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hi Klaus,

das altbekannte Problem der bröselnden Original!! Aufkleber (allerdings nur eine begrenzte Zeitspanne passiert) und die unverhältnismäßige Verwendung von Nicht-LEGO!!! Aufklebern auf MOCs, die am MdM teilnehmen wollen, sind zwei völlig verschiedene Dinge!

Einem MOC mit Massen an fremden Aufklebern werden eben nicht alle Schleusen geöffnet.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Eli87
05.05.2021, 10:36

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hallo zusammen,

1000steine hat geschrieben:



Die folgende Fremdteile-Verwendung muss nicht gekennzeichnet werden:

- nicht sichtbare Unterfütterung im Landschaftsbau, sofern die Statik auch mit LEGO Elementen zweifellos hätte erreicht werden können


Damit ich es richtig verstehe, ich darf für den Unterbau z.B. Simba Steine verwenden (am Ende nicht sichtbar) und trotzdem an der MdM Wahl teilnehmen?

LG

Eli


--
LG Eli

Mein flickr Profil


Dirk1313
05.05.2021, 11:03

Als Antwort auf den Beitrag von Eli87

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Eli87 hat geschrieben:

Hallo zusammen,

1000steine hat geschrieben:


Die folgende Fremdteile-Verwendung muss nicht gekennzeichnet werden:

- nicht sichtbare Unterfütterung im Landschaftsbau, sofern die Statik auch mit LEGO Elementen zweifellos hätte erreicht werden können


Damit ich es richtig verstehe, ich darf für den Unterbau z.B. Simba Steine verwenden (am Ende nicht sichtbar) und trotzdem an der MdM Wahl teilnehmen?

LG

Eli


Du könntest ja auch eine MDF Platte drunter bauen, zum besseren Transport. Ergo gehört der Unterbau quasi nicht zum MOC.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - PdC Online Fanweekend (19.-20.06.) - Skaerbaek Fanweekend (25.-26.09.) - SteinCHenWelt - BrickingBavaria


Thomas52xxx
05.05.2021, 11:27

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Dirk1313 hat geschrieben:

Du könntest ja auch eine MDF Platte drunter bauen, zum besseren Transport. Ergo gehört der Unterbau quasi nicht zum MOC.

Bei einer MOC-Idee wären über eine große Fläche gewaltige Höhenunterschiede zu überwinden. Statt tausender Basics würde ich im Falle einer Umsetzung ein Stützgerüst aus 20mm x 20mm - Aluprofilen bauen. Das wäre wohl so in Ordnung.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


DorasDanas
05.05.2021, 11:37

Als Antwort auf den Beitrag von Eli87

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Eli87 hat geschrieben:

Damit ich es richtig verstehe, ich darf für den Unterbau z.B. Simba Steine verwenden (am Ende nicht sichtbar) und trotzdem an der MdM Wahl teilnehmen?


Wenn der nicht sichtbare Unterbau eines Berges aus verschraubten Holzlatten, geschweißten Stahlrohren oder zugeschnittenem Styropor konstruiert werden darf, dann spricht auch nichts gegen Klemmbaustein-Material anderer Hersteller.


Die Teile können nichts dafür, dass sie so komisch zusammengebaut sind.


Matze2903
05.05.2021, 11:48

Als Antwort auf den Beitrag von Eli87

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Eli, die Antwort ist Ja


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.


JHC-Garage
06.05.2021, 11:46

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hallo liebe Community,

Wie verhalte ich mich da bei meinen Aufklebern auf meinen Autos? Verwendung finden natürlich nur die von LEGO, schon allein der Farbgleichheit wegen, welche ich mir aber dann doch fürs Notwendige zurecht schneide?
Als kleines aktuelles Beispiel habe ich hier mal meinen Sportwagen...

[image]



Der hat insgesamt 6 Aufkleber. 2 für die A-Säule, 2 für die Türklinken und 2x Spiegelglas für die Rückspiegel. Hier ebenfalls aus Aufkleberresten von LEGO-Aufklebern.
Kann man mir bitte etwas dazu sagen?

Grüße James



Thekla
06.05.2021, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von JHC-Garage

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hi James,

es geht doch bei den Bedingungen nicht um eine PiesepampelAmtsschimmel Entscheidung

"Nichts ist in Stein gemeißelt"

Ich sehe kein Problem darin, wenn Originalaufkleber verkleinert werden (oder auch Reste eines Aufkleberbogens) verwendet werden und sparsam eingesetzt werden.
Als Rückspiegel oder Nummernschild schon mal gar nicht.

Schön wäre es natürlich, wenn man auf den Bildern alle sehen würde.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


JHC-Garage
06.05.2021, 18:26

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Thekla hat geschrieben:

Hi James,

es geht doch bei den Bedingungen nicht um eine PiesepampelAmtsschimmel Entscheidung

"Nichts ist in Stein gemeißelt"

Ich sehe kein Problem darin, wenn Originalaufkleber verkleinert werden (oder auch Reste eines Aufkleberbogens) verwendet werden und sparsam eingesetzt werden.
Als Rückspiegel oder Nummernschild schon mal gar nicht.

Schön wäre es natürlich, wenn man auf den Bildern alle sehen würde.

Gruß
Thekla


Noch die Rückseite, zwecks der Spiegel und danke für die schnelle Antwort...

[image]



Gesamter Thread: