1000steine
16.02.2021, 16:42

Editiert von
Navigation
17.02.2021, 09:37

+35Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Stand: 17.2.2021 unter Berücksichtigung aller bis dahin erfolgten Antworten

Prinzipiell befinden wir uns in einem LEGO Forum, weshalb nur LEGO Modelle in der MOC Kategorie gepostet werden dürfen. Es kommt vor, dass auch LEGO Modelle unter der Verwendung von Fremdteilen entstehen. 1000steine.de unterscheidet drei Gruppen, mit Dank an Thomas52xxx für die Vorsortierung:

nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile

kennzeichnungspflichtige Fremdteile

verbotene Fremdteile

Als seperate Gruppe können noch Modelle behandelt werden, welche puristisch gebaut wurden, also ausschließlich mit den von LEGO zur Verfügung gestellten Möglichkeiten. Diese Gruppe ist der Vollständigkeit halber unten aufgeführt, hat jedoch (derzeit) keinen Einfluss auf Kennzeichnungspflichten und/oder MOC des Monats.

Die folgenden Übersichten zeigen den aktuellen Stand, wobei sich die Dinge jederzeit ändern können oder die Auflistungen nicht vollständig sind. Bitte beachtet bei der Bewertung und Kommentierung von in der Vergangenheit vorgestellten Modellen, dass diese Fremdteile-Listen zum entsprechenden Zeitpunkt ggf. verändert oder auch gar nicht gültig waren.

Auch hier gilt: Nichts ist in Stein gemeißelt. Ausnahmen bestätigen die Regel. Diskutiert gern in diesem Thread für Änderungen. Auf kleinkarierte, provokante Sticheleien nimmt 1000steine.de jedoch keinerlei Rücksicht!

Nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile

Die folgende Fremdteile-Verwendung muss nicht gekennzeichnet werden:

- Bayer Teststeine
- ein bis zwei private Nachdrucke von original Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- ein bis drei eigene, deutlich als solche erkennbare, sparsam eingesetzte Aufkleber
- ein bis zwei individuell bedruckte, gravierte oder oberflächenbehandelte (z.B. verchromte) Steine
- Originalsteine, die in Form und/oder Farbe nie offiziell erhältlich waren und/oder Q-Parts
- geschnittene Grundplatten
- Einsatz von Lichttechnik eines Drittherstellers mit maximal 4 Dioden, jedoch ohne Steuerungseffekte (blinken, flackern, blitzen etc.)
- gekürzte Schnüre, Schläuche und Flexstangen
- Pneumatikschläuche und Kabel von Drittherstellern, wenn Form und Farbe dem Original entsprechen und Längen die eines Originals nicht überschreiten
- schwarzer Bindfaden
- nicht sichtbare Unterfütterung im Landschaftsbau, sofern die Statik auch mit LEGO Elementen zweifellos hätte erreicht werden können
- Kleber, wenn das Modell auch ohne Kleber in dieser Form baubar gewesen wäre
- Software/Apps von Drittanbietern, sofern deren Einsatz nicht das Alleinstellungsmerkmal des gezeigten Modells darstellt
- ein bis zwei Elemente von Drittherstellern, wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab
- Stahlachsen in 9V-Eisenbahnrädern

Kennzeichnungspflichtige Fremdteile

Die folgende Fremdteile-Verwendung muss gekennzeichnet werden. Zu diesem Zwecke befindet sich bei der Erstellung eines neuen Beitrags in der MOC Kategorie ein Häkchen, welches gesetzt werden kann. Ein so gekennzeichnetes Modell nimmt nicht an der Wahl zum MOC des Monats teil.

Mit einem Stern versehene Fremdteile-Verwendungen müssen nur gekennzeichnet werden, wenn das Modell in einem derart "eingeschaltete" Zustand gezeigt und/oder verlinkt wird. Sind bspw. mehrere Lichterketten verbaut, diese jedoch weder erkennbar, noch eingeschaltet, dann ist die Verwendung nicht kennzeichnungspflichtig.

- mehrere Nachdrucke von original Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- mehr als drei eigene Aufkleber
- mehrere individuell bedruckte, gravierte oder oberflächenbehandelte (z.B. verchromte) Steine
- zersägte und/oder zusammengeklebte LEGO Elemente (Ausnahme: Grundplatten)
- * Einsatz von Lichttechnik eines Drittherstellers bei mehr als 4 Dioden
- * Einsatz von Mechanik, Motorik, Sensorik und/oder Elektronik eines Drittherstellers
- Innenkonstruktionen um eine notwendige Stabilität zu erreichen
- einzelne selbstgedruckte Elemente
- mehr als zwei Elemente von Drittherstellern; auch dann, wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab
- lackierte Elemente
- Schienenmaterial eines Drittherstellers

Verbotene Fremdteile

Das Zeigen der folgenden Fremdteileverwendung ist bei 1000steine.de in der MOC Kategorie nicht gestattet.

- Modelle mit mehreren Elementen eines Drittherstellers, auch wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab

Puristische Modelle

erlaubt:
- Bayer Teststeine
- Originalsteine, die in Form und/oder Farbe nie offiziell erhältlich waren und/oder Q-Parts
- Kleber, wenn das Modell auch ohne Kleber in dieser Form baubar gewesen wäre
- durch kleben reparierte LEGO Elemente
- durch Folie oder Klebeband geschützte/reparierte Original-Aufkleber

nicht erlaubt:
- Nachdrucke von originalen Aufklebern und/oder bedruckten Steinen
- eigene Aufkleber
- individuell bedruckte, gravierte und/oder verchromte Steine
- jede Art von mechanisch bearbeiteten LEGO Elementen, inkl. gekürzter Schnüre, Schläuche und Kabel
- geklebte LEGO Elemente, wenn die Verbindung ohne Kleber nicht bestehen könnte
- Elemente, Software, Apps, Elektrik, Elektronik, Mechanik, Sensorik, Motorik von Drittherstellern
- Schnüre, Schläuche, Kabel, Stecker, Bindfaden von Drittherstellern
- sämtliche nicht bereits aufgeführten Dinge, die nicht offiziell von LEGO produziert und/oder in Umlauf gebracht wurden



4 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
16.02.2021, 18:36

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Seeteddy
16.02.2021, 18:51

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hallo Thomas,
Thomas52xxx hat geschrieben:

Ab wann gilt die Regelung? Ab sofort? Rückwirkend für den laufenden Monat? Für alle ab März eingestellen MOCs?

selbstverständlich gilt diese Regelung Rückwirkend bis zum Urknall. Zu Unrecht verliehene Gewinne (und gravierte Siegersteine) müssen reumütig zurückgegeben werden. Im Zweifelsfall werden mutmaßliche Verstöße durch das peinliche Verhör entlarvt, wenn der Betreffende nicht zuvor in bußfertiger Selbstgeißelung hier verkündet hat: "Ich habe gesündigt, durch meine Schuld, durch meine große Schuld!"

Spaß beiseite: Natürlich kann diese Regelung erst dann wirksam werden, wenn die bewußten Buttons installiert sind, welche den MDM-Helferlein dann hoffentlich die Arbeit erleichtern.

Es geht ja auch nicht um Ausgrenzung von MOCs oder Mitgliedern, sondern lediglich um die Teilnahme am monatlichen Bauwettbewerb MDM.
Und da kann man verstehen, dass eine RLOC, welche von LEGO gesponsert wird, seine Preise auch für Kreationen aus LEGO vergeben möchte.

Im Grunde genommen hat sich, für uns alte Hasen, nichts Wesentliches geändert. Nur sind die fließenden Grenzen jetzt etwas fester gezogen worden, damit der Bauwettbewerb nicht zukünftig so ausfranst, dass MOCs teilnehmen, welche nur noch als zierendes Attribut ein klein wenig LEGO enthalten.

Manche Grenzen wird man wohl nie exakt, nach Anzahl, %, oder Fläche ziehen können, da unser Hobby doch sehr kreativ ist und der Wandel beständig ist.
So wird man beispielsweise mehr als ein Dutzend winziger Aufkleber an einem Eisenbahnwaggon (Angaben zu Achslast, Länge, Waggontyp, Heimatbahnhof, ...), bzw. Sponsorenaufkleber auf Rennfahrzeugen leichter tolerieren, als einen einzigen (aber riesigen) Aufkleber, der eine komplette Hausfassade darstellen soll. Hier darf, hoffe ich, weiterhin der gesunde Menschenverstand zur Beurteilung eingesetzt werden.

kreative Grüße
Klaus

Edit: Damit ich noch einen weiteren Ironie-Button loswerde -
Lieber 1000steine, obwohl dein MOC nun schon in kurzer Zeit eine Menge Likes erhalten hat, kannst du nicht an der Wahl zum MDM teilnehmen, denn es fehlt ein Foto deines MOC.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


BigBoy
16.02.2021, 18:40

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hi,

und wie verhält es sich jetzt mit den BBB Eisenbahnrädern?
Bis her gab es da nie Probleme.

Oder werde ich jetzt als Eisenbahnmoccer benachteiligt, nur weil hier ständig von BB
Fans bzw. Fans billigerer Steineanbieter rumgemeckert wird?

Meine Loks haben nur ein Fremdteil: wenn der Masstab es erfordert, nehme ich die Räder von BBB.
Und das schon so lange wie ich Loks baue.

Gruß Dirk


Unsere RLUG:

[image]


Thekla
16.02.2021, 18:44

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hi Cheffe.

SUPER MEGA DICKES HERZLICHES DANKE!


Thekla


Berliner Steinkultur


Naboo
16.02.2021, 19:14

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Alter, darauf habe ich wirklich gewartet. Endlich gibt es eine offizielle Richtlinie. Damit wird diese Selbstzerfleichung im Forum jetzt hoffentlich ein Ende finden.
Endlich!

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Lok24
16.02.2021, 19:27

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Editiert von
Lok24
16.02.2021, 19:32

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Hallo,

- ich würde beim MdM auch noch 12V-Kabel aufnehmen, wie Schnüre oder Pneumatikschläuche

Was ist mit externer Software für EV3/PUP/RI/Spike und Steuerungselektronik (Gamepad, SmartDevices, Microcontroller?) Muss man die getrennt erwähen, oder ist das trivial?

Vielleicht sollte man noch schreiben, dass MdM-Regeln Vorrang haben vor MOC-Regeln.

Danke für die Mühe.



Dirk1313
16.02.2021, 19:27

Als Antwort auf den Beitrag von BigBoy

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

BigBoy hat geschrieben:

Hi,

und wie verhält es sich jetzt mit den BBB Eisenbahnrädern?
Bis her gab es da nie Probleme.

Oder werde ich jetzt als Eisenbahnmoccer benachteiligt, nur weil hier ständig von BB
Fans bzw. Fans billigerer Steineanbieter rumgemeckert wird?

Meine Loks haben nur ein Fremdteil: wenn der Masstab es erfordert, nehme ich die Räder von BBB.
Und das schon so lange wie ich Loks baue.

Gruß Dirk


Ja, das sehe ich genauso. Eisenbahnräder und Beleuchtung sind mir hier auch ein Dorn im Auge.
Die LEGO Funzeln kann man für Ausstellungen vollkommen vergessen. Wenn nun also der Einsatz von LEDs / LED Streifen zum Ausschluss führt, na dann Gute Nacht!

Das alles nur damit es eindeutige Grenzen gibt? Na ja.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - Skaerbaek Fanweekend


jpsonics
16.02.2021, 19:46

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Auch wenn ich eher weniger Gefahr laufen werde hier irgendwie "Auffällig" zu werden, aber ...
1000steine hat geschrieben:

Nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile

- geschnittene Grundplatten

Kennzeichnungspflichtige Fremdteile

- zersägte und/oder zusammengeklebte LEGO Elemente

Widerspricht sich das nicht irgendwie?

1000steine hat geschrieben:
Kennzeichnungspflichtige Fremdteile

- einzelne Elemente von Drittherstellern; auch dann, wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab

Verbotene Fremdteile

- Modelle mit mehreren Elementen eines Drittherstellers, auch wenn es diese Elemente von LEGO gibt und/oder gab

Und hier sehe ich ganz klar "Schummelgefahr". Wenn es die Teile doch von LEGO gibt/gab, dürfte es wohl kaum jemanden wirklich auffallen, wenn hier 'illegale' Teile verwendet werden.



Sir Kleini
16.02.2021, 19:58

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Naboo hat geschrieben:

Alter, darauf habe ich wirklich gewartet. Endlich gibt es eine offizielle Richtlinie. Damit wird diese Selbstzerfleischung im Forum jetzt hoffentlich ein Ende finden.
Endlich!


Och Nöö. Was sollen nun unsere ganzen Stamm-Trolle hier machen? Denkt denn niemand an die, denen kann man doch auch nicht einfach ihr liebstes Hobby wegnehmen! (Wobei die eh wieder was finden, da bin ich ganz zuversichtlich...)

Ansonsten werde ich hier wohl drastisch weniger vorstellen, da ich auf BBB, Trixbrix und co. nicht verzichten kann und will. Und auch wenn ich in den seltensten Fällen aufs Treppchen komme, gehörte es schon irgendwie dazu.
Würde die Regel übrigens rückwirkend gelten, müsste ich 3/3 MdM-Steinen zurückgeben

Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


railtobi
16.02.2021, 21:13

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Sir Kleini hat geschrieben:

Naboo hat geschrieben:
Alter, darauf habe ich wirklich gewartet. Endlich gibt es eine offizielle Richtlinie. Damit wird diese Selbstzerfleischung im Forum jetzt hoffentlich ein Ende finden.
Endlich!


Och Nöö. Was sollen nun unsere ganzen Stamm-Trolle hier machen? Denkt denn niemand an die, denen kann man doch auch nicht einfach ihr liebstes Hobby wegnehmen! (Wobei die eh wieder was finden, da bin ich ganz zuversichtlich...)

Ansonsten werde ich hier wohl drastisch weniger vorstellen, da ich auf BBB, Trixbrix und co. nicht verzichten kann und will. Und auch wenn ich in den seltensten Fällen aufs Treppchen komme, gehörte es schon irgendwie dazu.
Würde die Regel übrigens rückwirkend gelten, müsste ich 3/3 MdM-Steinen zurückgeben

Nick

Gibt es eigentlich ein Troll Forum ????


In SNOT we trust !


Thomas52xxx
16.02.2021, 21:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Hinweise zur Kennzeichnung von Fremdteilen

Dirk1313 hat geschrieben:

Ja, das sehe ich genauso. Eisenbahnräder und Beleuchtung sind mir hier auch ein Dorn im Auge.
Die LEGO Funzeln kann man für Ausstellungen vollkommen vergessen. Wenn nun also der Einsatz von LEDs / LED Streifen zum Ausschluss führt, na dann Gute Nacht!

Das alles nur damit es eindeutige Grenzen gibt? Na ja.

Und Kugellager in den Rädern. Und Magnete zwischen den Modulen... Ein Workaround wäre das Modell ohne Beleuchtung vorzustellen und mit Lichtern (und Aufklebern) zur Ausstellung zu fahren. Egal, ich kann mich damit arrangieren.

jpsonics hat geschrieben:
Und hier sehe ich ganz klar "Schummelgefahr". Wenn es die Teile doch von LEGO gibt/gab, dürfte es wohl kaum jemanden wirklich auffallen, wenn hier 'illegale' Teile verwendet werden.

Dort wo man es sieht geht es halt nicht. Und wenn an Stellen, an denen es keine "falschen Noppen" im sichtbaren Bereich gibt kann man ja auch schweigen. (gibt es keinen Hammersmily?)

Sir Kleini hat geschrieben:
Och Nöö. Was sollen nun unsere ganzen Stamm-Trolle hier machen? Denkt denn niemand an die, denen kann man doch auch nicht einfach ihr liebstes Hobby wegnehmen!

Wenn es jemand darauf anlegt, darf man sich gerne weiter zerfleischen was "einzelne" (wenige, aber auch mehr als eins. Absolut oder relativ) und "mehrere" (mindestens zwei) sind.

Sir Kleini hat geschrieben:
Würde die Regel übrigens rückwirkend gelten, müsste ich 3/3 MdM-Steinen zurückgeben

Ginge mir ähnlich:

Wattenweiler: Trixbrix, Stahlachsen, chinesischer 1er Liftarm (der inzwischen durch ein dänisches Teil ersetzt werden könnte) sowie ein paar Pins.

Straßenbahn: zu viele Aufkleber

nicht auf dem Treppchen, aber gute Ergebnisse:

Tankstelle: Wenige eigene Aufkleber, Tucker mit Chromtelen im Bild, Schläuche m.E. nur teilweise original

Draisine:Trixbrix-Kreuzung, Elektronik für den Bahnübergang

Traktor: puristisch aber recht viele Q-Parts. Hatte deshalb ein schlechtes Gewissen.

Starfighter: Das eingelegte Papierblatt würde ich wie ein Aufkleber bewerten.

BTW: Mir fällt gerade auf, dass nur
- einzelne private Nachdrucke von original Aufklebern und/oder bedruckten Steinen

Nicht kennzeichnungspflichtige Fremdteile sind, aber erst

- mehrere eigene Aufkleber

Kennzeichnungspflichtige Fremdteile sind.

Ich fände Aufkleber im Umfang wie bei meiner Tanke auch unter relativ strenger Auslagung (ich weiß, Joe Klang macht das nicht) noch im Rahmen. Sehe das aber nicht hinreichend klar definiert.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


24 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: