Paramags
30.01.2020, 19:16

Editiert von
Paramags
30.01.2020, 19:22

+22Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hallo Leute

Hatte mich ja die Tage schonmal in den Motorenthread eingeklinkt was die Reparatur angeht. Nun möcht ich
mich aber mal kurz vorstellen

Mein Name ist Thomas, bin 41 Jahre jung, komm aus dem schönen Oberfranken und hab vor dieses Jahr unsere alte
LEGO-Eisenbahn aus dem Jahre 82/83 wieder ins Leben zurück zu holen. Heute wurde bereits Platz geschaffen für
die Anlage. Geplant ist erstmal die Anlage aus dem Ideenbuch 7777 in der Art wie das Modell E mit ca 3000x1200cm.
Je nach dem was dann noch für Gleise über sind soll das dan auch noch erweitert werden. Werde das ganze natürlich
auch dokumentieren

In der vergangenen Woche hab ich mir mal soweit ich sie gefunden habe hier alle Threads zum Thema 12V eingelesen.
Es war nicht viel neues dabei. Eine Idee hab ich aufgeschnappt mit der Einspeisung weiter entfernter Zugstrecken.
Der Tipp ist denke ich Gold wert.

Meine Züge hab ich umgerüstet auf LED mit einem Gleichrichter dazwischen so dass vorwärts wie rückwärts das
Licht funktioniert. Die Waggons hatte ich zu Weihnachten (Der Zug durfte unter dem Weihnachtsbaum seine Runden drehen)
ebenso mit LED ausgerüstet, allerdings mit 9V Blockbatterie. Muss ich mir mal noch überlegen ob ich das so lasse
oder ob ich das über den Zug einspeise oder garnicht

Hier ein paar Bilder aus den 80er Jahren

[image]


[image]


[image]


[image]



Als Kabel hab ich mir aus dem Modellbahnshop eine 0,14mm² Zwillingslitze besorgt, sollte denke ich ausreichend
sein wenn ich das so mit dem Originalkabel vergleiche, oder?

Stecker hab ich noch einige orginalstecker hier, ansonsten greif ich, wie schonmal in den 90er Jahren, auf die
Bananenstecker zurück. Geht ja hauptsächlich um die Beleuchtungen am Bahnhof und Co

Gruß
Thomas



Jojo , Carrera124 , Legobecker , HoMa , BrickBen , SirJoghurt , mcjw-s , Ralf , Ferdinand , Pudie® , Falk , Turez , TF , katerjur , Evans , Legolas , Pearl1971 , womo , Thomson , JuL , martin8721 , Legomichel gefällt das (22 Mitglieder)


BrickBen
30.01.2020, 21:49

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hallo Thomas,

sehr schöne Idee, die damaligen (und mittlerweile klassischen) Eisenbahnsets aufleben zu lassen!

Wo kommst du her? Auf deinem YouTube-Profil (über den Motoren-Thread) kommen mir viele der gezeigten Windkraftanlagen sehr bekannt vor

Gruß aus dem schenn Miichberch,
Ben


Ihr findet uns unter: https://noppenbahner.de
___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Paramags
04.02.2020, 11:30

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Editiert von
Paramags
04.02.2020, 11:32

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

BrickBen hat geschrieben:

Hallo Thomas,

sehr schöne Idee, die damaligen (und mittlerweile klassischen) Eisenbahnsets aufleben zu lassen!

Wo kommst du her? Auf deinem YouTube-Profil (über den Motoren-Thread) kommen mir viele der gezeigten Windkraftanlagen sehr bekannt vor

Gruß aus dem schenn Miichberch,
Ben


Moin Ben

Ich komme aus dem schönen Oberfranken LK Kulmbach (heimliche Hauptstadt des Bieres)genauer gesagt Neiamarkt

So, zurück zum Thema

Der Platz für die Anlage ist geschaffen und, es wurde ein altes Schlafzimmermobilar entsorgt nd da ist
nun genügend Platz. Geplant ist eien Platte mit den Maßen 3x2m (früher war diese gerade mal 1,5x2m)

[image]



Der Plan für die Anlage ist auch schon fertig, ich hoffe nur dass ich wirklich mit dem letzten Kreis
auf die Weiche komme. Ist nicht so genau die Schablone aber gedanklich sollte es passen

[image]



Der Bahnhof ist dreigleisig geplant, ein Güterbahnhof sowie ein Bahnübergang soll auf jeden fall mit
verbaut werden. Alles außenrum ergibt sich dann wenn die Platte mal aufgebaut ist. Die Grundplatte werd
ich aus 4 Spanplatten a 150x100cm bauen so dass das ganze auf 4 Platten und darunter 6 Holzböcken aus dem
Baumarkt zu stehen kommt. Wen ich noch einen Platz finde kommt auch meine große LEGO Windmühle mit auf die
Platte

Gruß
Thomas



Inzingersimon
05.02.2020, 09:45

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Paramags hat geschrieben:



Der Plan für die Anlage ist auch schon fertig, ich hoffe nur dass ich wirklich mit dem letzten Kreis
auf die Weiche komme. Ist nicht so genau die Schablone aber gedanklich sollte es passen



Hallo Thomas

Schöne Anlage damals und das Layout der Neuen gefällt mir.
Kennst du Bluebrick? Dürfte so 3-4 Noppen diagonal fehlen bei der Gleislänge könnte es sich ausgehen.

Gruaß
Simon



Paramags
05.02.2020, 10:09

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

+1Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Moin Simon

Hab jetzt schon mal mit dem Trackdesigner gespielt, irgendwie gehts nie so aus wie ich es
haben möchte, ich komm nie wirklich zusammen. Ich denk es wird sich dann auf der Platte
zeigen müssen was möglich ist oder was sich verschieben lässt

[image]




[image]




[image]




[image]



Bei Track 4 hab es mal mit nur einen Kreis geschafft zusmmen zu kommen. Beim wiederholten Bau
klappte das dann wiederrum nicht. Ach ja, hab die Platte um 40cm verbreitert.

Gruß
Thomas



womo gefällt das


Paramags
05.02.2020, 10:24

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

So, hab mich nochmal rangemacht

[image]


Es gibt an der Weiche rechts einen kleinen Versatz um 1-2 Noppen wie es scheint, das
müsste sich aber hoofentlich beim Aufbau geben. Ob die Strecke zum Güterbahnhof solang
bleibt weis ich noch nicht, aber irgendwo muss der ja auch hin

Gruß
Thomas



Inzingersimon
05.02.2020, 10:28

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hallo Thomas

Mit Bluebrick sieht es besser aus:

[image]


Denke schon, dass sich das ausgeht, durch die beiden Kreise dürfte das ganze Mittelteil ja relativ flexibel sein.
Gruaß
Simon



Paramags
05.02.2020, 11:39

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Editiert von
Paramags
05.02.2020, 12:13

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hi Simon

Ich tüftle da auch gerade noch etwas mit dem Programm herum. Nachteil an der Streckenführung
oben ist dass ich kaum Häuser auf die Anlage bringen kann. Aber wie Du schon sagst, durch den
großen Innenkreis müsste das sich ausgeben. Versuch jetzt den letzten Plan etwas zu verändern
so dass die Kreise ein Gleis weiter nach oben rutschen. So hätte ich unten mehr Platz für den
Güterbahnhof und andere Gebäude

[image]


[image]


Mehr Platz für den Bahnhof und längere Züge im Bahnhof

Gruß
Thomas



Thomson
05.02.2020, 13:15

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Editiert von
Thomson
05.02.2020, 13:16

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hallo Thomas,

witzig - könntest quasi mein Doppelgänger sein. Ich bin ebenfalls dabei mich mit der reaktivierung meiner grauen 12V Eisenbahn zu beschäftigen, auch das alter kommt ungefähr hin.

Ich habe mich bisher auch mit dem Trackdesigner versucht und bin vor zwei Tagen bei BlueBrick angekommen - bietet deutlich mehr möglichkeiten und ist in meinen Augen komfortabler.

Bebauung finde ich recht wichtig, damit die Anlage nicht zu unbelebt aussieht. Aber man hat ja gewisse ansprüche, was man alles mittels Gleisen realisieren will. Da geht einem schnell der Platz aus.

Freue mich schon auf die weiteren Vortschritte bei dir.

Viele Grüße
Thomas


aktuelles Bauprojekt: 12V Eisenbahn - Anlage im 80er Layout Und noch ein Nostalgiker... 12V Eisenbahn (grau)


Paramags
05.02.2020, 13:27

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Wiederbelebung der alten 12V Eisenbahn (graue Ära)

Hi Thomas

So spielt nunmal das Leben.

Weis jemand wo man für die alten Eisenbahntüren die Fenster herbekommt?Hab hier nämlich welche wo diese fehlen

Gruß
Thomas



66 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: