tnickolaus
11.04.2021, 17:58

+14Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

[image]



Liebe LEGO® Freunde,

wir freuen uns sehr, dass wir Euch “Bricking Bavaria 2021” ankündigen dürfen!

Mit der LEGO GmbH als Partner sind wir vom 5. bis 7. November 2021 zu Gast auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen am Bodensee (Aufbau am 4.11.). Wir laden Euch ganz herzlich ein, bei unserer siebzehnten LEGO Ausstellung mit Fan-Event unter dem Namen “Bricking Bavaria” dabei zu sein! (#BrickingBavaria2021)

Die Messe “Faszination Modellbau” lockt jedes Jahr mehrere zehntausend Besucher zur Messe Friedrichshafen. Die internationale Messe für Modellbahnen und Modellbau zeigt die komplette Bandbreite des Modellbaus. Nicht nur Eisenbahnen, sondern auch Flugzeuge, Schiffe, Trucks, Autos und mehr werden hier präsentiert und ihre Besitzer zeigen, was mit ihren Modellen möglich ist. Dadurch wird der enorme Erlebnischarakter der Messe unterstrichen.

Für den LEGO-Bereich steht eine ganze Messehalle zur Verfügung. Das ist genug Platz um eine der größten LEGO Fan-Ausstellungen des Jahres in Deutschland zu veranstalten! Seid dabei!

Wir bieten allen registrierten Teilnehmern:

- Gemeinschaftsanlagen für Technik, Eisenbahn/Stadt, Friends, Moonbase, …
- Viele Wettbewerbe und Überraschungen
- Vorträge und Workshops
- Einen großen, abgeschlossenen Aufenthaltsbereich
- Kostenlose Verpflegung während der Ausstellung
- Einen gemeinsamen AFOLs-Abend

Und dazu gibt es:

- Händlerbereich und (voraussichtlich) Kommissionsverkauf
- Bauevents für Kinder organisiert von der LEGO GmbH

Habt Ihr noch weitere Ideen und Vorschläge? Wollt Ihr einen Vortrag / Workshop halten oder Euer MOC vorstellen? Wir machen die Veranstaltung für und mit Euch! Gute Ideen werden gerne umgesetzt.

Wir freuen uns sehr über jeden, der bei BB2021 dabei sein will – als Aussteller, Helfer oder Besucher.

Hier findet Ihr alle weiteren Informationen zu unserer Ausstellung. Fragen gerne hier im Forum oder per Mail an bb2021@bricking-bavaria.de.

Leg godt!
Thomas



Brixe , Seeteddy , Thomas52xxx , Thekla , katerjur , Tagl , Dirk1313 , shadow020498 , Heather , friccius , Almwolf , Zypper , ThomaS , Popider gefällt das (14 Mitglieder)


Zypper
12.04.2021, 07:34

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hi, ihr lieben LEGO-Leut' von Bricking Bavaria!

Friedrichshafen?

Das ist nicht fern,
da komm ich gern!
Und freu mich auf ein Wiedersehen!


Mit Gruß und Dank
Zypper

[image]


Über das Projekt 366 bei FlixBrix
Zypper im LEGO-Intranet
Zypper im SWR-Treffpunkt "Sammelleidenschaft" ab Minute 8.
Zypper bei flickr
Zyppers Werke in einer Diashow 1989-2020


tnickolaus gefällt das


Bulkhead
12.04.2021, 18:08

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

Editiert von
Bulkhead
12.04.2021, 18:24

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Um ehrlich zu sein würde ich nicht damit rechnen, dass dieses Jahr überhaupt Messen stattfinden. ComicCon Bodensee ist schon verschoben auf nächstes Jahr.
Es sind noch längst nicht alle durchgeimpft. Die Frage ist ob man das überheupt dieses Jahr schafft, wenn die Regierung so weiter vorsichher dümpelt wohl eher nicht.
Man weiß nicht was die Mutationen machen (helfen die Impfstoffe wirklich gegen alle, Astra hilft ja schon mal nicht (oder zumindest kaum) gegen die süd afrikanische Mutante).
Lohnen sich überheupt Messen dieses Jahr, wegen des Hygienekonzeptes werden sicher weniger Besucher kommen können. Auch werden viele noch verunsichert und zurückhaltend sein.
Als Händler oder Veranstalter würde ich 2021 nochmals ausfallen lassen, dass wird sich nicht lohnen, mehr Ausgaben als Einnahmen.

Würde mich echt wundern wenn die stattfindet.
2022 ist es warscheinlicher...


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


911er gefällt das


Thomas52xxx
12.04.2021, 18:25

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Bulkhead hat geschrieben:

Um ehrlich zu sein würde ich nicht damit rechnen, dass dieses Jahr überhaupt Messen stattfinden.
[...]
Würde mich echt wundern wenn die stattfindet.
2022 ist es warscheinlicher...

Als Exil-Oberschwabe freue ich mich sehr auf die "Fanwelt" in Friedrichshafen. Das hatte ich auch Anfang 2020 getan. Und werde es im Zweifel auch 2022 oder 2023 tun. Schließlich habe ich ein MOC mit lokalem Schwerpunkt, dass ich gerne auch Leuten zeigen würde, die das Vorbild kennen. Aktuell baue ich den Nachbarbahnhof und wenn Covid-19 regelmäßige Updates auf Covid-20, -21, - 22 usw. erfährt, habe ich irgendwann die ganze Südbahn nachgebaut.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


tnickolaus gefällt das


Bulkhead
13.04.2021, 11:07

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Thomas52xxx hat geschrieben:

Bulkhead hat geschrieben:
Um ehrlich zu sein würde ich nicht damit rechnen, dass dieses Jahr überhaupt Messen stattfinden.
[...]
Würde mich echt wundern wenn die stattfindet.
2022 ist es warscheinlicher...

Als Exil-Oberschwabe freue ich mich sehr auf die "Fanwelt" in Friedrichshafen. Das hatte ich auch Anfang 2020 getan. Und werde es im Zweifel auch 2022 oder 2023 tun. Schließlich habe ich ein MOC mit lokalem Schwerpunkt, dass ich gerne auch Leuten zeigen würde, die das Vorbild kennen. Aktuell baue ich den Nachbarbahnhof und wenn Covid-19 regelmäßige Updates auf Covid-20, -21, - 22 usw. erfährt, habe ich irgendwann die ganze Südbahn nachgebaut.



Ich will das ja niemandem Madig machen, ich bin jedes Jahr auf der Messe in FN und freue mich das endlich mal was mit Lego zu sehen sein wird. Nur traue ich eben dem Infektionsgeschehen nicht und auch nicht den Politikern ob die das hinbekommen.
Ich (und viele andere) wollen Biontec und sonst nichts, somit muss man warten und ich fürchte das dauert bis alle mit dem Wunsch Mittelchen ihrer Wahl geimpft sind und solche Großveranstaltungen wieder stattfinden können.


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


Brixe
13.04.2021, 11:34

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Bulkhead hat geschrieben:


Ich (und viele andere) wollen Biontec und sonst nichts, somit muss man warten und ich fürchte das dauert bis alle mit dem Wunsch Mittelchen ihrer Wahl geimpft sind und solche Großveranstaltungen wieder stattfinden können.

Tja, dann wird's wohl nichts vor 2023.



Lok24
13.04.2021, 11:36

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

+6Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Bulkhead hat geschrieben:

Ich (und viele andere) wollen Biontec und sonst nichts, somit muss man warten und ich fürchte das dauert bis alle mit dem Wunsch Mittelchen ihrer Wahl geimpft

Viele wollen auch andere Mittel und bekommen sie nicht, weil hier - mindestens in zwei mir bekannten Impfzentren - über 50% der vereinbarten Termine nicht mehr wahrgenommen werden - und natürlich auch nicht abgesagt.
Das sollte man nicht auf die Politik schieben, sondern auf die egoistischen und unsozialen Nachbarn.
Das ist eine gigantische Verschwendung von Ressourcen auf Kosten der Allgemeinheit.

Und das ganze ist erneut ein ganz furchtbares Beispiel, wie die sogenannten "sozialen Medien" unsere Welt beeinflussen.



Brixe , IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Dirk1313 , ThomaS , tnickolaus gefällt das (6 Mitglieder)


Zypper
13.04.2021, 11:38

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

+1Hoffnung

Lieber Bulkhead,

die Ankündigung der wackeren Leut' von BB weckt etwas, das auch mit noch so tollem Impfzeug von wem auch immer nicht eingespritzt werden kann: es ist neuer Lebensmut, oder schlicht: Hoffnung.

Hoffnung, dass die ganze Scheiße endlich aufhört und wieder alles so wird, wie wir es gekannt haben.

Wir mögen oft und wüst genug drüber geschimpft haben, wie es war, auch über manche Rübennase, die da mitunter rumgelaufen ist. Aber im Grunde - verzeih mir den Druck auf die Pathostube - lieben wir es, die Rübennasen vom Ausstellungszirkus, wie es war:

Die lange Schlange, die volle, schwirrende Halle, die vielen Menschen allen Alters, das Gedränge, die hellen, klaren Kindergesichter, die erstaunten Erwachsenen, der ganze Trubel beim AFOL-Abend, die Enge, der Lärm - das Sausen in den Ohren am Abend im Hotelbett ... all das, verstehst?

Ich vermisse es sehr.

Und ich bin dankbar für die Hoffnung, die es nun mit diesem Termin gibt. Auch wenn ich nur zu gut weiß, dass daraus nichts werden könnte.

Aber ohne Hoffnung könnte ich nicht leben.

Du?


Mit Gruß und Dank
Zypper

[image]


Über das Projekt 366 bei FlixBrix
Zypper im LEGO-Intranet
Zypper im SWR-Treffpunkt "Sammelleidenschaft" ab Minute 8.
Zypper bei flickr
Zyppers Werke in einer Diashow 1989-2020


jpsonics gefällt das


Brixe
13.04.2021, 11:44

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+2Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Lok24 hat geschrieben:


Viele wollen auch andere Mittel und bekommen sie nicht, weil hier - mindestens in zwei mir bekannten Impfzentren - über 50% der vereinbarten Termine nicht mehr wahrgenommen werden - und natürlich auch nicht abgesagt.
Das sollte man nicht auf die Politik schieben, sondern auf die egoistischen und unsozialen Nachbarn.
Das ist eine gigantische Verschwendung von Ressourcen auf Kosten der Allgemeinheit.

Ich bin ja der Meinung, daß alle, die einem Termin ohne abzusagen fernbleiben, eine Rechnung bekommen sollten, über ca. 1/400 der täglichen Kosten des jeweiligen Impfzentrums.



Matze2903 , ThomaS gefällt das


Thekla
13.04.2021, 13:12

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Moin,


Ich bin ja der Meinung, daß alle, die einem Termin ohne abzusagen fernbleiben, eine Rechnung bekommen sollten


Wenn man schon, um überhaupt einen Termin zu bekommen, solange in der Warteschleife hängt, um zwischendurch die Küche zu renovieren, überlegt man sich das mit dem Absagen.
Auch hier gibt es eine zweite Sicht auf die Dinge, wie so oft.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Brixe
13.04.2021, 13:35

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Thekla hat geschrieben:

Wenn man schon, um überhaupt einen Termin zu bekommen, solange in der Warteschleife hängt, um zwischendurch die Küche zu renovieren, überlegt man sich das mit dem Absagen.
Auch hier gibt es eine zweite Sicht auf die Dinge, wie so oft.

Du hast völlig recht. Sowas will man sich kein zweites Mal antun. Ich habe es ja selbst mitbekommen bei der Terminsuche für die Schwiegermutter. Hier (bei der Terminvergabe) ist noch sehr viel Luft nach oben.

Andererseits fallen tagtäglich viele 1000 Termine in Deutschland einfach so weg, und das merkt man erst, wenn der Mensch zur angegebenen Zeit nicht da ist. Das Imfzentrum fährt personell auf Vollast, schafft aber nur einen Bruchteil der geplanten Impfungen, weil keiner kommt.



Lok24
13.04.2021, 13:41

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Editiert von
Lok24
13.04.2021, 13:52

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Thekla,

ich kann nur von Hessen berichten.
Da braucht es keine "Warteschleife", sondern man kann den Termin in wenigen Sekunden online absagen (oder auch auf andere Wunschtermine verschieben), dazu gibt es auch online-Tutorials wie man das macht (die man nicht braucht, man klickt einfach auf der Startseite auf "Terminänderung")
Hierzu nutzt man seine Vorgangskennung und das persönliche Passwort.

Geht auch telefonisch, der Automat sagt einem wie lange man in der Warteschleife hängt, derzeit: "unter 2 Minuten"

In Wiesbaden werden derzeit 95% der nicht wahrgenommenen Termine nicht abgesagt.
Hier in Hattersheim (ja, genau, Impfzentrum des Main-Taunus-Kreis) liegt die Auslastung an manchen Tagen theoretisch bei 50%. Praktisch, dank Impfbrücke, wieder höher.



Brixe gefällt das


Lok24
13.04.2021, 13:44

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Editiert von
Lok24
13.04.2021, 13:46

+1Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Brixe hat geschrieben:

Das Impfzentrum fährt personell auf Vollast, schafft aber nur einen Bruchteil der geplanten Impfungen, weil keiner kommt.
Du hast DA/Di um die Ecke, da fehlten in der letzten Woche 40-50%.

Und auch da geht es online. Reibungslos. Derzeit. Von meinem PC und Telefon.
Wer will der kann, denke ich.



Brixe gefällt das


Matze2903
13.04.2021, 14:00

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
Matze2903
13.04.2021, 14:05

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

......................
...................
.........

Interessant wäre bei denen, die ihren Termin nicht wahrgenommen haben, ob sie nicht abgesagt haben oder ob sie nicht im System durchgekommen sind. Wäre ne interessante Umfrage.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
Raphael de La Ghetto - wer ihn gesehen hat kennt ihn.


Matze2903
13.04.2021, 14:04

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
Matze2903
13.04.2021, 14:04

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
Raphael de La Ghetto - wer ihn gesehen hat kennt ihn.


Lok24
13.04.2021, 14:10

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Editiert von
Lok24
13.04.2021, 14:11

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Moin,

Matze2903 hat geschrieben:

Interessant wäre bei denen, die ihren termin nicht wahrgenommen haben, ob sie nicht abgesagt haben oder ob sie nicht im System durchgekommen sind. Wäre ne interessante Umfrage.

Sie haben einen festgelegten Termin nicht abgesagt, sondern kommen einfach nicht.
Das berichten übereinstimmend die Impfzentren.

Und wie gesagt: die Systeme (in Hessen) laufen einwandfrei, wer sollte die auch derzeit überlasten?
Denn die Gruppe 1 + 2 haben ja längst ihre Termine angemeldet, die Gruppe 3 ist noch nicht freigeschaltet.

Meine Schwiegermutter(84) und meine Frau(Kita) haben ihre Termine im Februar/März völlig problemlos vereinbaren können. Und beide haben sie völlig problemlos wieder abgesagt bekommen.
(Beide wegen Sammelimpfung außerhalb der "normalen" Impfungen)



Brixe
13.04.2021, 14:22

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Lok24 hat geschrieben:


Sie haben einen festgelegten Termin nicht abgesagt, sondern kommen einfach nicht.

Das kann ich bestätigen.

Oft ist es auch so, daß die Leute zwar kommen, obwohl sie wissen, daß sie AstraZeneca bekommen sollen (was sie aber nicht wollen), den aufklärenden Arzt 30 Minuten und länger beschäftigen, sodaß sich die nachkommenden Impflinge stauen, um dann in der Impfkabine Comirnaty einzufordern, was sie natürlich nicht bekommen.



Thomas52xxx
13.04.2021, 14:35

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Nachdem ich so mitbekommen, wie die Diskussion weit ins OT abdriftet, hat sich bei mir eine passende MOC-Idee herauskristalisiert. Ich glaube, ich baue ein Düsenflugzeug der A-Z-Airline, dass über Chemtrails den Impfstoff verbreitet. Genügend Rundeiner-Plättchen in Transclear dürfte ich haben. Milky White oder ähnlichs würde freilich besser passen. Oder angst einflößendes Glow In Dark White.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


dino
13.04.2021, 15:26

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Lok24 hat geschrieben:


Sie haben einen festgelegten Termin nicht abgesagt, sondern kommen einfach nicht.
Das berichten übereinstimmend die Impfzentren.



Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?



Lok24
13.04.2021, 15:57

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Editiert von
Lok24
13.04.2021, 15:58

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

dino hat geschrieben:

Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Wie gesagt, ich beziehe mich auf ein bestimmtes Bundesland und bestimmte Impfzentren und habe das hier beschrieben:
https://www.1000steine.de...amp;id=453505#id453505
Wartezeit heute (hab's probiert) "unter 2 Minuten", außerdem geht es online.



Brixe
13.04.2021, 16:07

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

dino hat geschrieben:

Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Warum müssen überhaupt so viele Leute ihren Termin absagen, bzw. nicht einhalten? Sie sollen doch froh sein, ein Impfangebot bekommen zu haben.
Ich könnte locker mal 50 Leute aufzählen, die sofort eingesprungen wären, wenn sie gedurft hätten.
Nenene, ich verstehs nicht.



Matze2903
13.04.2021, 16:22

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Dads ist wieder jedermans Sache selber. Ich bin auch ins Grübeln gekommen, als immer mehr .....

Ich werde meinen Termin aber wahrnehmen. Egal mit was.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
Raphael de La Ghetto - wer ihn gesehen hat kennt ihn.


dino
13.04.2021, 17:25

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Lok24 hat geschrieben:

dino hat geschrieben:
Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Wie gesagt, ich beziehe mich auf ein bestimmtes Bundesland und bestimmte Impfzentren und habe das hier beschrieben:
https://www.1000steine.de...amp;id=453505#id453505
Wartezeit heute (hab's probiert) "unter 2 Minuten", außerdem geht es online.



Nein, hier bezogst du dich auf eine Bemerkung von matze2903 hinsichtlich einer Umfrage.
Trotzdem, woher will der Nichtangerufene wissen, warum er nicht angerufen worden ist, wenn der Anrufer nicht durchkommt? Ein Testanruf sagt auch nichts über den Zustand des Systems vor einer Minute oder ein paar Stunden. Vielleicht sind es auch die unzähligen Testnrufer die das System überlasten.



Matze2903 gefällt das


dino
13.04.2021, 17:28

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Brixe hat geschrieben:

dino hat geschrieben:
Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Warum müssen überhaupt so viele Leute ihren Termin absagen, bzw. nicht einhalten? Sie sollen doch froh sein, ein Impfangebot bekommen zu haben.



Vielleicht weil sie Angst haben?



jpsonics
13.04.2021, 17:44

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+1Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Brixe hat geschrieben:

dino hat geschrieben:
Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Warum müssen überhaupt so viele Leute ihren Termin absagen, bzw. nicht einhalten? Sie sollen doch froh sein, ein Impfangebot bekommen zu haben.
Ich könnte locker mal 50 Leute aufzählen, die sofort eingesprungen wären, wenn sie gedurft hätten.
Nenene, ich verstehs nicht.
Leider gibt es zur Zeit so vieles nicht zu verstehen ... so langsam lässt mich das Gefühl nicht mehr los, dass es an mir liegen muss und nur ich es nicht verstehe ...

Mit ein Punkt, den ich nicht verstehe ist, dass man so einen vereinbarten Termin einfach "schwänzen" kann. Zu einer Zeit als es mir nicht so gut ging und auf eine Heiltherapie angewiesen war, gab es eine ganz klare Regel: "Wird ein vereinbarter Termin nicht spätestens 24h vorher abgesagt, zahlt der eigene Geldbeutel, nicht die Kasse." Bei einem Betrag im dreistelligen Bereich hat man dann schon zweimal überlegt ...
Warum geht es bei sowas nicht?

Aber wehe, der Arzt im Impfzentrum stellt sich kurz vor Feierabend raus auf die Straße und sammelt noch ein paar Impfwillige ein um angerissenen Impfstoff noch zu verwerten ....

OK, nun sind wir aber schon arg OT.

Auch wenn Friedrichshafen nicht im gelobten, heiligen Bavaria liegt es ist für meinen Sohnemann und mich jedes Jahr ein fixer Pflichttermin im Kalender (den wir seit 8 Jahren gemeinsam und ich alleine seit gut 20 Jahren noch nie haben verfallen lassen).
Hatten uns schon letztes Jahr tierisch darauf gefreut den ein oder anderen von euch mal live zu sehen und tun es natürlich dieses Jahr auch. "Think positive" .oO(oder wäre in dem Fall negative besser?)

Liebe Grüße aus dem (Ost-)Allgäu
Chris.



Brixe gefällt das


Thomas52xxx
13.04.2021, 17:47

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+3Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

dino hat geschrieben:

Vielleicht weil sie Angst haben?

Ob das wirklich rationale Ängste sind?

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt etwa bei 80 Jahren. Von einer beliebigen Menge Menschen sterben in einem Jahr etwa 1/80. Pro Tag reduziert sich die Zahl auf 1/(80*365). Somit sterben Pro Tag von 1 Mio Menschen 1.000.000 / 80 / 365 = 34 Menschen. Von den knapp 4 Mio in D mit AstraZeneca sind somit rein statistisch 137 Menschen am Tag nach der Impfung verstorben, ohne dass diesbezüglich ein Zusammenhang besteht.

Ich persönlich habe keine Bedenken, mir jeden in Deutschland zugelassen Impfstoff verabreichen zu lassen. Da habe ich keinerlei Bedenken. Gegen Covid nehme ich das was ich bekommen kann. Denn alles wirkt besser als gar keine Impfung. Da ich keine Frau bin und keine Anti-Baby-Pille nehme hätte ich bei AstraZeneca ebenfalls keinerlei Sorgen. Ich habe zwei "harmlose" Fälle in meinem Umfeld. Ohne Krankenhaus, Intensivstation oder Beatmung. Beiden geht/ging es ziemlich lange ziemlich bescheiden. Darauf kann ich verzichten.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


friccius , Brixe , Ferdinand gefällt das


Brixe
13.04.2021, 18:25

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Editiert von
Brixe
13.04.2021, 18:38

+3Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Werner

dino hat geschrieben:

Vielleicht weil sie Angst haben?

der AstraZeneca-Impstoff ist hier in Deutschland nur noch für über 60-jährige freigegeben. Superseltene Nebenwirkungen hat es aber fast ausschließlich bei jüngeren Frauen unter 50 gegeben.

Die Wahrscheinlichkeit an Sars-CoV-2 zu sterben ist um ein vielfaches höher, als an einer Sinusvenenthrombose, und je älter man ist, desto größer wird diese Wahrscheinlichkeit.
Fern geblieben sind nur Leute, die AstraZeneca bekommen sollten, also genau diejenigen, deren Sterberisiko bei einer Infektion am höchsten ist und die am wenigsten Nebenwirkungen zu befürchten haben.

Es handelt sich hier in den wenigsten Fällen um eine Angst vor Nebenwirkungen, sondern die Leute sehen den AstraZeneca-Impfstoff als Impfstoff 2. Klasse und wollen für sich selbst nur das "Beste" haben.



Dirk1313 , doe , ThomaS gefällt das


rgbs
13.04.2021, 20:14

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Editiert von
rgbs
13.04.2021, 20:17

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Zu "superselten" und das "Beste" haben wollen:
https://www.spiegel.de/ge...41ab-8a44-c7595bb40f78
Das Menschen nicht durch einen Impfstoff krank werden wollen, kann zumindest ich nachvollziehen.

Gruß
R.G.



911er
13.04.2021, 23:05

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Vergesst bitte 2021.
Lg Jo(911er)


Innovation ist die Fähigkeit, Veränderung als Chance und nicht als Bedrohung anzusehen. Steve Jobs


Thekla
13.04.2021, 23:08

Als Antwort auf den Beitrag von 911er

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Warum?


Berliner Steinkultur


Brixe
13.04.2021, 23:56

Als Antwort auf den Beitrag von rgbs

Editiert von
Brixe
14.04.2021, 00:03

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

.



Thomas52xxx
14.04.2021, 07:51

Als Antwort auf den Beitrag von rgbs

+4Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

rgbs hat geschrieben:

Zu "superselten" und das "Beste" haben wollen:
https://www.spiegel.de/ge...41ab-8a44-c7595bb40f78
Das Menschen nicht durch einen Impfstoff krank werden wollen, kann zumindest ich nachvollziehen.

Diese Vorstellung gefällt mir auch nicht. Allerdings komme ich noch mal mit Zahlen. Bisher sind 80.000 Menschen "an oder mit Corona" gestorben. Von den 3 Mio. insgesamt infizierten waren sicher einige Hunderttausend auch ohne im Krankenhaus zu verweilen sehr unangenehm und langwierig krank. In meinem unmittelbaren Umfeld gibt es zwei solcher Fälle.

Also 80.000 von 80.000.000 sind gestorben. Immerhin eine von tausend Personen: Zur Zahl der Thrombosefälle in Zusammenhang mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gibt es keine Zahl. Diese seien, so der von Dir verlinkte Artikel, allerdings seltener bei AstraZeneca. In D gab es nach diesem Artikel bei 3 Mio Dosen AstraZeneca 42 Trombosefälle. Risiko zu erkranken 1 : 71.429 . Das ist mir deutlich lieber, als mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 1.000 zu sterben. Zumal die Impfung ja nicht nur vor dem Tod, sondern auch vor einem schweren Verlauf schützt.

BTW: Zum Vergleich das Tromboserisiko der Anti-Baby-Pille (Artikel 2). Nicht 1 : 70.000, sondern ~1 : 2.500. Wird trotzdem geschluckt. Sogar von Raucherinnen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Dirk1313 , Brixe , daniel.vergien , legoV gefällt das (4 Mitglieder)


Bulkhead
14.04.2021, 10:55

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Lok24 hat geschrieben:

Bulkhead hat geschrieben:
Ich (und viele andere) wollen Biontec und sonst nichts, somit muss man warten und ich fürchte das dauert bis alle mit dem Wunsch Mittelchen ihrer Wahl geimpft

Viele wollen auch andere Mittel und bekommen sie nicht, weil hier - mindestens in zwei mir bekannten Impfzentren - über 50% der vereinbarten Termine nicht mehr wahrgenommen werden - und natürlich auch nicht abgesagt.
Das sollte man nicht auf die Politik schieben, sondern auf die egoistischen und unsozialen Nachbarn.
Das ist eine gigantische Verschwendung von Ressourcen auf Kosten der Allgemeinheit.

Und das ganze ist erneut ein ganz furchtbares Beispiel, wie die sogenannten "sozialen Medien" unsere Welt beeinflussen.



Gut sowas ist ja auch nicht nett.
Ich habe mich beim Hausartzt auf ne Liste setzten lassen, wenn ich drann brin und er Biontec hat ruft er mich an.
So nehme ich keinem "Lebensmüden" sein Astra weg.

Ist aber auch wieder die Schuld der Politik, würden sie einfach sagen, wir kaufen kein Astra mehr, sondern nur Biontec - da heißt es ja eh, ab Sommer kommen so viele Dosen das reicht für alle - könnten sich ja alle mit Astra Impfen lassen die unbedingt gleich ne Dose wollen.

Und hätten wir einen strikten Lockdown wie in Australien, könnte das Leben wieder fast wie gewohnt stattfinden. Aber nein, man gibt ja lieber den Quatschdenkern und er FDP nach die Nachts um ein Uhr am Bahnhof „Stoff“ kaufen wollen und deshalb gegen eine Ausganssperre und einschrenkungen Ihrer lebensgefährdenden Grundrechte sind.


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


Bulkhead
14.04.2021, 10:56

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Editiert von
Bulkhead
14.04.2021, 10:57

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

sorry doppel post

EDIT:
Ganz viele die mit Astra geimpft sind hatten hohes Fieber und Herzrasen, wir haben Herzprobleme, ich hatte mal ne Herzmuskel entzündung, deshlab will ich das Zeug nicht. Wenn einer kerngesund ist kann er das weg stecken, ich würde dann wohl eher in der Erde stecken.


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


Brixe
14.04.2021, 11:06

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Bulkhead hat geschrieben:


Ganz viele die mit Astra geimpft sind hatten hohes Fieber und Herzrasen,

Hatte ich auch....

















...ich wurde mit Biontech geimpft.



Matze2903
14.04.2021, 11:56

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Ich hatte beim ersten mal nix.

"Lebensmüde" finde ich an dieser Stelle auch in "" doof.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
Raphael de La Ghetto - wer ihn gesehen hat kennt ihn.


Lok24
14.04.2021, 12:05

Als Antwort auf den Beitrag von Bulkhead

Editiert von
Lok24
14.04.2021, 12:28

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Bulkhead hat geschrieben:

Ist aber auch wieder die Schuld der Politik, würden sie einfach sagen, wir kaufen kein Astra mehr, sondern nur Biontec - da heißt es ja eh, ab Sommer kommen so viele Dosen das reicht für alle - könnten sich ja alle mit Astra Impfen lassen die unbedingt gleich ne Dose wollen.

Genau so ist es doch, aber die Impftermine für die Willigen sind verstopft mit nicht abgesagten Terminen.

Meine Frau und mit ihr tausende anderer in Kitas und Schulen Tätiger sind sehr glücklich über eine Impfung mit dem Impfstoff, dessen Name nicht mehr genannt werden darf.
Die Kitas laufen im "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungn", was nicht anderes heißt als dass alle 80 Kinder jeden Tag da sind. Maskenlos und schnupfennasend.

Dass die Politk (auch hier in Hessen) sehr stark mitgeholfen hat, dass in Marburg jetzt das Biontec-Werk angelaufen ist.....

Und dass die Verträge mit Oxford/Astra und J&J für nächstes Jahr bereits in der Diskussion sind...



dino
14.04.2021, 12:37

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Brixe!

Brixe hat geschrieben:



...ich wurde mit Biontech geimpft.




Da ist es ja leicht über Risiken zu reden, wenn man schon mit dem "Besten" geimpft worden ist.


Werner



rgbs gefällt das


Brixe
14.04.2021, 13:04

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+6Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Werner,

dino hat geschrieben:

Da ist es ja leicht über Risiken zu reden, wenn man schon mit dem "Besten" geimpft worden ist.
Warum so unfreundlich?

Wenn AstraZeneca im Januar schon zugelassen gewesen wäre, hätte ich mich damit impfen lassen. War es aber nicht.

Ich hätte natürlich auch noch ein Paar Wochen auf AstraZeneca warten, und mich in der Zeit anstecken lassen können.
Bei täglich 100-250 sehr nahen Kontakten von denen einige auch positiv waren, wäre ich schnell erfolgreich gewesen.

LG, Marion


PS. Es gibt keinen "besten" Impfstoff. Das behaupten nur die Medien und abertausende Hobbyvirologen in den Sozialen Medien.



Lok24 , Thomas52xxx , Thekla , Dirk1313 , jpsonics , Ferdinand gefällt das (6 Mitglieder)


rgbs
14.04.2021, 15:53

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

https://www.spiegel.de/wi...46fa-8933-24301cf05675
Ist schon klar, solche Entscheidungen werden von "Hobbyvirologen" getroffen.

Gruß
R.G.



911er gefällt das


ReplicaOfLife
14.04.2021, 19:21

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Thomas52xxx hat geschrieben:

Also 80.000 von 80.000.000 sind gestorben. Immerhin eine von tausend Personen: Zur Zahl der Thrombosefälle in Zusammenhang mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gibt es keine Zahl. Diese seien, so der von Dir verlinkte Artikel, allerdings seltener bei AstraZeneca. In D gab es nach diesem Artikel bei 3 Mio Dosen AstraZeneca 42 Trombosefälle. Risiko zu erkranken 1 : 71.429 . Das ist mir deutlich lieber, als mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 1.000 zu sterben. Zumal die Impfung ja nicht nur vor dem Tod, sondern auch vor einem schweren Verlauf schützt.

Danke.

Wer an Corona verrecken will, bitte. Aber dann blockiert bitte nicht durch Nichterscheinen Impftermine für diejenigen, die das nicht wollen.


[image]


Visit me on flickr


dino
14.04.2021, 19:22

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Brixe hat geschrieben:

Hallo Werner,

dino hat geschrieben:
Da ist es ja leicht über Risiken zu reden, wenn man schon mit dem "Besten" geimpft worden ist.
Warum so unfreundlich?

Wenn AstraZeneca im Januar schon zugelassen gewesen wäre, hätte ich mich damit impfen lassen. War es aber nicht.

Ich hätte natürlich auch noch ein Paar Wochen auf AstraZeneca warten, und mich in der Zeit anstecken lassen können.
Bei täglich 100-250 sehr nahen Kontakten von denen einige auch positiv waren, wäre ich schnell erfolgreich gewesen.

LG, Marion


PS. Es gibt keinen "besten" Impfstoff. Das behaupten nur die Medien und abertausende Hobbyvirologen in den Sozialen Medien.



Hallo Marion,

Wieso unfreundlich? Es macht für mich nur einen Unterschied, mit welchem Hintergrund jemand etwas sagt oder schreibt. Ich bin davon ausgegangen das du noch nicht geimpft bist. Das du es bist, ist gut so, und ich glaube nicht, daß du dich dafür rechtfertigen müßtest.
Allerdings hattest du nie das Risiko einer Trombose (soweit mir bekannt).

Um welche Angst es sich hndeln könnte, weiß ich auch nicht. Ich habe keine Umfrage gemacht. Vielleicht ist es ja auch was ganz anderes.


Viele Grüße
Werner



voxel
14.04.2021, 19:26

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+1Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Moin!

Brixe hat geschrieben:

dino hat geschrieben:
Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Warum müssen überhaupt so viele Leute ihren Termin absagen, bzw. nicht einhalten? Sie sollen doch froh sein, ein Impfangebot bekommen zu haben.
Ich könnte locker mal 50 Leute aufzählen, die sofort eingesprungen wären, wenn sie gedurft hätten.
Nenene, ich verstehs nicht.


+1.

Hier in meinem Umfeld nehmen wir alle das, was wir angeboten bekommen. Da wird nicht herumgeeiert.

AstraZeneca (Vaxzevria heisst der genaugenommen, AstraZeneca ist der Hersteller) ist ein guter hochwirksamer Impfstoff. Das Risiko einer SVT ist immer noch verschwindend gering. Hingegen ist das Risiko, elendig an Corona zu verrecken, deutlich hoeher.

Auch das, was sich viele Leute so an Pillen in den Hals werfen, hat statistisch gesehen deutlich haeufigere und ueble Nebenwirkungen (Paracetamol, orale Kontrazeptiva, etc. pp.). Da wird man schon vom Beipackzettel lesen ganz malad.
Und dann soll es auch noch Leute geben, die Junk Food essen, literweise Cola trinken, rauchen oder Alkoholika konsumieren. Langfristig drohen dann Herzinfarkte, Diabetes Typ 2, Lungenkrebs oder Leberzirrhose.



Ferdinand gefällt das


dino
14.04.2021, 19:47

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Thomas52xxx hat geschrieben:
Also 80.000 von 80.000.000 sind gestorben. Immerhin eine von tausend Personen: Zur Zahl der Thrombosefälle in Zusammenhang mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gibt es keine Zahl. Diese seien, so der von Dir verlinkte Artikel, allerdings seltener bei AstraZeneca. In D gab es nach diesem Artikel bei 3 Mio Dosen AstraZeneca 42 Trombosefälle. Risiko zu erkranken 1 : 71.429 . Das ist mir deutlich lieber, als mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 1.000 zu sterben. Zumal die Impfung ja nicht nur vor dem Tod, sondern auch vor einem schweren Verlauf schützt.

Danke.

Wer an Corona verrecken will, bitte. Aber dann blockiert bitte nicht durch Nichterscheinen Impftermine für diejenigen, die das nicht wollen.



Es will niemand an Corona verrecken! Aber auch du kennst nicht die Gründe des Nichterscheinens. Die erste Warnung in den Medien war lediglich: Vor AstraZeneka wird wegen Gehirntrombosen gewarnt. Da war nichts mit Statistik und ähnliches.



Brixe
14.04.2021, 20:39

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+1Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Werner,

dino hat geschrieben:


Allerdings hattest du nie das Risiko einer Trombose (soweit mir bekannt).

Das Risiko einer Thrombose haben auch all die Ü-70-jährigen, die den Termin haben platzen lassen nicht. Aber sie haben das erhöhte Risiko, schwer an Corona zu erkranken, wenn sie sich nicht impfen lassen un darauf spekulieren, irgendwann mal vom Hausarzt mit Comirnaty geimpft zu werden.
Diejenigen, die evtl. ein erhöhtes Risiko hätten, nämlich die unter 50-jährigen wrden sowieso nicht mehr mit Vaxzevria geimpft.

Was ich aber immer wieder vorgehalten kriege ist, daß sich die Alten hintergangen fühlen, weil plötzlich die Jungen den "guten" Impfstoff bekommen, der ürsprünglich "für sie gedacht war" und sie selbst auf einmal den "minderwertigen" Impfstoff nehmen müssen, den ja eigentlich die unter 65-jährigen hätten bekommen sollen.
Das Vertrauen in einen guten, wirksamen Impfstoff ist zerstört und wir müssen tagtäglich mit Engelsgeduld auf verunsicherte Leute eingehen und sie vom hohen Nutzen der Impfung überzeugen.

LG, Marion



Thomas52xxx gefällt das


Bulkhead
15.04.2021, 11:32

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

voxel hat geschrieben:

Moin!

Brixe hat geschrieben:
dino hat geschrieben:
Wie sollen sie einen Termin absagen, wenn sie telefonisch nicht durchkommen?

Warum müssen überhaupt so viele Leute ihren Termin absagen, bzw. nicht einhalten? Sie sollen doch froh sein, ein Impfangebot bekommen zu haben.
Ich könnte locker mal 50 Leute aufzählen, die sofort eingesprungen wären, wenn sie gedurft hätten.
Nenene, ich verstehs nicht.


+1.

Hier in meinem Umfeld nehmen wir alle das, was wir angeboten bekommen. Da wird nicht herumgeeiert.

AstraZeneca (Vaxzevria heisst der genaugenommen, AstraZeneca ist der Hersteller) ist ein guter hochwirksamer Impfstoff. Das Risiko einer SVT ist immer noch verschwindend gering. Hingegen ist das Risiko, elendig an Corona zu verrecken, deutlich hoeher.

Auch das, was sich viele Leute so an Pillen in den Hals werfen, hat statistisch gesehen deutlich haeufigere und ueble Nebenwirkungen (Paracetamol, orale Kontrazeptiva, etc. pp.). Da wird man schon vom Beipackzettel lesen ganz malad.
Und dann soll es auch noch Leute geben, die Junk Food essen, literweise Cola trinken, rauchen oder Alkoholika konsumieren. Langfristig drohen dann Herzinfarkte, Diabetes Typ 2, Lungenkrebs oder Leberzirrhose.



Das ist ja ein besch. Argument - oder du müsstest dann auch sagen, jeder der Raucht, Trinkt und sich Pillen einwirft bekommt Astra.
Damit könnte ich leben. Aber wenn die Eltern das alles nicht tun, möchte ich eben Biontec für sie.
Wir nehmen keine Medikamente, wir rauchen und trinken nicht und wir essen kein Junk Foot, warum sollen wir dann aber Astra nehmen, nur weil der Spahn das gerade übrig hat? Ne danke.


Achtung Customizer! Es wird auch mal gesägt, lackiert und geklebt! ;P


ReplicaOfLife
15.04.2021, 18:25

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+2Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

dino hat geschrieben:

ReplicaOfLife hat geschrieben:
Thomas52xxx hat geschrieben:
Also 80.000 von 80.000.000 sind gestorben. Immerhin eine von tausend Personen: Zur Zahl der Thrombosefälle in Zusammenhang mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson gibt es keine Zahl. Diese seien, so der von Dir verlinkte Artikel, allerdings seltener bei AstraZeneca. In D gab es nach diesem Artikel bei 3 Mio Dosen AstraZeneca 42 Trombosefälle. Risiko zu erkranken 1 : 71.429 . Das ist mir deutlich lieber, als mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 : 1.000 zu sterben. Zumal die Impfung ja nicht nur vor dem Tod, sondern auch vor einem schweren Verlauf schützt.

Danke.

Wer an Corona verrecken will, bitte. Aber dann blockiert bitte nicht durch Nichterscheinen Impftermine für diejenigen, die das nicht wollen.



Es will niemand an Corona verrecken! Aber auch du kennst nicht die Gründe des Nichterscheinens. Die erste Warnung in den Medien war lediglich: Vor AstraZeneka wird wegen Gehirntrombosen gewarnt. Da war nichts mit Statistik und ähnliches.

Ich beziehe mich auf diejenigen, die mit Begründungen à la "Ich will aber nur Biontech!" oder ähnlichem ihre bereits vereinbarten Termine nicht wahrgenommen haben, oder durch massenhaftes Nichtnutzen des für sie offenen Angebots dafür sorgen, das die Mitarbeiter in den Impfzentren zeitweise Däumchen drehen mussten/müssen.

Und btw: Wer bei den ersten Meldungen weiter gelesen hat, konnte direkt rausfinden, dass es sich um einige handvoll Fälle auf (schon zum damaligen Zeitpunkt) europaweit mehrere Millionen verimpfte Dosen gehandelt hat. Also ein Risiko nichtmal im Promillebereich. Viele alltägliche Impfungen und Medikamente haben ähnlich häufig schwerwiegende Nebenwirkungen. Da denkt aber keiner groß drüber nach, weil in den Boulevardmedien und den Social Media Bubbles keine Panikmache betrieben wird.


Ich halte die Panikmache rund um Astra Zeneca für übertrieben und sehe darin einen der Gründe, warum es mit dem Impfen noch schlechter vorangeht, als es das eh schon tut. Gerade, da mittlerweile ja auch reagiert wurde, und die Risikogruppe für Thrombosen das Zeug gar nicht mehr kriegt.
Ich würde mich lieber heute als morgen Impfen lassen. Mir egal womit. Da frage ich bei anderen Impfungen ja auch nicht nach und mache mich mit irgendwelchen Wahrscheinlichkeiten verrückt. Aber es wird noch Monate dauern, bis ich überhaupt mal an der Reihe bin.
Und dann zu sehen, dass die, die sich Impfen lassen könnten, sich so anstellen, macht mich einfach nur sauer. Damit Verringern sie das allgemeine Impftempo und sorgen indirekt dafür, dass andere - die wollen - noch später drankommen. Danke auch. Nicht.


[image]


Visit me on flickr


Brixe , Ferdinand gefällt das


Merlini
16.04.2021, 00:07

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Brixe und eigentlich auch andere in dem Thread,

Hier ist ja viel Wind um die Impfungen für wen und mit was - wie überall. Verständlich.
Aber denkt mal an den Unterschied zwischen Statistik und Einzelschicksal: Wenn eine geliebte Person an den Folgen der Impfung verstirbt oder eine schwere Krankheit erleidet, dann ist das eben dramatisch. Wenn jemand mit Corona infiziert wird, ist es ebenso dramatisch, hat aber einen anderen Grund - halt Pech gehabt - oder vielleicht nicht genug aufgepasst?
So ähnlich, wie wenn eine geliebte Person mit dem Flugzeug abstürzt und das nicht überlebt. Statistisch ist es deutlich gefährlicher mit dem Auto zum Flughafen zu fahren, als einen möglichen Absturz zu erleiden. Was aber nichts an der Tatsache ändert, dass mehr Menschen Flugangst haben, als Autoangst. Warum ist das so?
Es ist die Frage der vermeintlichen persönlichen Kontrolle. Als Autofahrer/in glaubt jemand, die Fahrt kontrollieren zu können. Im großen Flugzeug auf der Langstrecke kann man sich ausgeliefert fühlen.
Als Bürger/in glaubt jemand, sich mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen schützen zu können. Beim Impfstoff jedoch fühlt sich jemand ausgeliefert: Was genau passiert hier? Welcher Stoff ist das? Und warum soll ich, nach so vielen Monaten der Mühe ein (wenn auch geringes) extra Risiko eingehen?
Deshalb habe ich Verständnis für die Ängste der Leute. Zumal die entsprechenden Wissenschaftler noch immer an der Klärung der Ursachen der seltenen aber schweren Nebenwirkungen bestimmter Impfstoffe arbeiten.
Lassen wir ihnen die Zeit dazu und den Leuten, die Angst haben auch.

Gruß,
Angela



Brixe
16.04.2021, 07:43

Als Antwort auf den Beitrag von Merlini

Editiert von
Brixe
16.04.2021, 07:48

+2Re: Off-Topic Re: Bricking Bavaria 2021 - 5. bis 7.11. in Friedrichshafen (Bodensee)

Hallo Angela,

Angst ist aber kein Grund, Termine zu blockieren, indem man einfach nicht hingeht. Und das passiert täglich zigtausendfach in Deutschland, wodurch es mit dem Impfen nicht weitergeht.
Aber wir drehen uns im Kreis. Es ist sinnlos, noch weiterzudiskutieren, wenn nur das ICH zählt, statt dem WIR:
"Es ist freiwillig und kostet mich nix, warum soll ich mir dann noch die Mühe machen, abzusagen?"


LG, Marion



Ferdinand , Tagl gefällt das


tnickolaus
22.05.2021, 20:49

Als Antwort auf den Beitrag von tnickolaus

+1Bricking Bavaria 2021 - Anmeldung ab sofort möglich!

Die Anmeldeseite ist geöffnet!



Thomas52xxx gefällt das


Gesamter Thread: