Dirk1313
09.10.2020, 17:03

Editiert von
Dirk1313
09.10.2020, 20:29

+2420 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

[image]


Im Jahr 2000 wurde 1000steine.de gegründet. Zum 15 Jährigen hatte Rene ein Interview gegeben welches ihr hier findet:
https://www.1000steine.de...in/?entry=1&id=709

20 Jahre hört sich, insbesondere im schnelllebigen Internetzeitalter, nach einer sehr langen Zeit an. Und tatsächlich war das WWW damals noch relativ jung. In den 90er Jahren traf man sich zur Diskussion noch nicht in Foren oder gar bei Facebook, sondern im sogenannten Usenet. Hier gab es rein textbasierte „newsgroups“ wie zum Beispiel für LEGO seit 1994 die Gruppe rec.toys.lego (wo um das Jahr 1995 auch zum ersten Mal der Begriff AFOL auftauchte).

Im September 1998 ging dann die erste unabhängige Internet-Diskussionsplattform für LEGO, das LUGNET, welches heute noch existiert, an den Start. In dieser Zeit gründeten sich auch die ersten LUGs. 1999 brachte Michael Schian den Vorläufer von 1000steine.de an den Start welches dann im Jahr 2000 in das 1000steine.de Forum integriert wurde. Im Jahr 1999 wurden weltweit die ersten LUGs gegründet; wie z.B. BayLUG in San Francisco, NeLUG ebenfalls in den USA und ItLUG in Italien. Im Jahr 2000 werden einige weitere LEGO User Groups gegründet, so feiert z.B. auch die australische Melbourne Lego Usergroup (MUG) in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen.

Im gleichen Jahr fand das erste BrickFest in den USA statt und im folgenden Jahr 2001 die erste LEGO WORLD in Zwolle, Niederlande.

Weitere Meilensteine der AFOL Geschichte lassen sich hier nachlesen:
http://www.suave.net/~dav..._history.pl?timeline=1

Die ältesten noch erhaltenen Foreneinträge auf 1000steine.de stammen übrigens auch aus dem Jahr 2000 und sind noch immer abrufbar:
https://www.1000steine.de...1&id=58835#id58835
https://www.1000steine.de...=&startentry=34520
UPDATE: der erste Eintrag vom 5.Februar 1999:
https://www.1000steine.de...amp;id=277071#id277071


Es wäre toll wenn ihr unter diesem Artikel Eure 1000steine.de Erlebnisse teilt, egal ob aus der Urzeit der Plattform oder später.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


Thomas52xxx , Turez , mcjw-s , Ralf , Andi , IngoAlthoefer , friccius , Brixe , HoMa , Legobecker , grubaluk , legoflo , Valkon , herrminator , Matze2903 , Larsvader , Jojo , agent2008 , Misch , Technix , chris , Rollingbricks , SirJoghurt , martin8721 gefällt das (24 Mitglieder)


Dirk1313
09.10.2020, 17:30

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+5Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ich starte mal mit zwei meiner Highlights.

Im Jahr 2015 feierten wir bei Rene im Freibad das 15jährige Bestehen von 1000steine.de
Es gab eine tolle Party bei bestem Freibadwetter und tollem Buffet.
Bilder findet ihr hier: https://photos.app.goo.gl/TLNCYghLJxsXGXLT6

Im gleichen Jahr konnten wir mit einer Gruppe von ca. 20 1000steinern die „heiligen Hallen“ in Billund besuchen. Der Ausflug beinhaltete unter Anderem den Besuch im LEGO Ideas House, dem LEGO Museum für Mitarbeiter und dem dazu gehörigen Archiv, dann ein Besuch im Hauptquartier mit Präsentation von Mel, Designerin und AFOL. Außerdem ein Besuch im Mitarbeiterladen „p-shop“.
Bilder gibts hier: https://photos.app.goo.gl/Ns93MRYdtDjgjk8A8


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


Brixe , IngoAlthoefer , mcjw-s , Larsvader , Technix gefällt das (5 Mitglieder)


friccius
09.10.2020, 17:38

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+8Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi Folks!

Ich habe hier mal ein paar Bilder von mir aus den Jahren 2001 und 2002 zusammengeschnitten.

Es handelt sich um die LEGO Ausstellung 2001 in Mainz, die Tauschbörse mit Ausstellung in Mülheim 2001, das AFOL Treffen in Hattersheim 2001 und 2002 und die Voreröffnung des Legolands Deutschland in Günzburg.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Dirk1313 , Brixe , IngoAlthoefer , Ralf , herrminator , grubaluk , HoMa , olivgrau gefällt das (8 Mitglieder)


IngoAlthoefer
09.10.2020, 18:02

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Mai 2013 war, als ich dazu gekommen bin.
Über mein LEGO-Waschen hatte ich damals im Forum der Spielbox
berichtet - ohne grössere Resonanz. Micha2, der sowohl bei
der Spielbox wie auch hier bei 1000steine schrieb, gab mir
den Tipp, dass ein LEGO-Forum (und am besten 1000steine) besser
für meine Beiträge zum LEGO-Waschen sei.

So fing alles an. Ben(R) war dann der Zweite, der hier im
Forum Rückmeldung gab. Für mich ist 1000steine zu einer Oase
der Erholung geworden, wenn die Mathematik mal wieder zu
anstrengend wird.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Brixe gefällt das


Mario
09.10.2020, 18:38

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+5Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Danke euch beiden!

Durch Michael Schian tratt ich 1999 dieser Community bei. Wer hätte gedacht, was sich aus diesem Forum und dann aus 1000steine entwickelt. Ohne Michael und Rene wäre die deutsche Klemmbausteingemeinschaft nicht so rasant gewachsen. Freundschaften, neu verzweigte Interessengemeinschaften sind entstanden bis hin zu den Podcastern und Youtubern (Allen voran die Klemmbausteinlyrik).Dank auch an alle Mitgliedern der ersten Stunde und den vielen anderen.

Ich bin gespannt auf die nächsten 20 Jahre.

Sind eigentlich durch 1000steine.de Partnerschaften bzw. Ehen entstanden???

P.s.

Hat jemand noch was vom ersten grossen Skandal der Community gehört. Einen besagten Flitzer (Die älteren von euch wissen wen ich meine)? Gibt es ihn noch? Was wurde aus ihm?

Bis denne...Mario



Dirk1313 , Ralf , Technix , Brixe , IngoAlthoefer gefällt das (5 Mitglieder)


Dirk1313
09.10.2020, 19:00

Als Antwort auf den Beitrag von Mario

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Mario hat geschrieben:


Sind eigentlich durch 1000steine.de Partnerschaften bzw. Ehen entstanden???


Na klar, da gibts doch eine recht bekannte Geschichte die aber kein Happy End hatte:
https://www.1000steine.de...1&id=40454#id40454

PS: Mel ist inzwischen glücklich verheiratet


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


HoMa
09.10.2020, 20:44

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+17Erstes MOC und Desert Express von HoMa

Hallo,

ja, die Zeit vergeht! Danke, Dirk, für den Rückblick und die Aufforderung, selber mal in alten Erinnerungen zu wühlen. Nach über 20 Jahren AFOL-Dasein sind doch so einige Erinnerungen hängen geblieben. Viel zu viel, um sie hier alle aufzuzählen. Daher belasse ich es mal bei zwei frühen Foren-Beiträgen von mir.

Zum einen die Vorstellung meines ersten MOC hier auf 1000steine.de. Ganz schianesk mit zahlreichen Ausrufezeichen im Betreff. Damals hatte ich noch keine digitale Kamera und keinen Scanner. Besagter Michael Schian bekam die Fotos auf Papier per Post und scannte sie freundlicherweise ein und lud sie in seinen Webspace hoch.

Der erste richtige Zug von mir war dann auch noch im Jahr 2000 fertig: Der Desert Express als 8-wide LEGO-Eisenbahn! Kurze Zeit später war er dann beim Weihnachtstreffen in Braunschweig live zu sehen und dann kam das Angebot aus Namibia, für einen Nachbau für Namibia würde ich nach Namibia eingeladen werden und könne mit dem echten Desert Express fahren. Und Dank der damaligen Community und lange vor Bricklink gelang es mir, die Teile für eine Kopie des Desert Express zusammen zu sammeln, ich sag nur "gelbe Antennen". Im Frühjahr 2002 war es dann soweit und ich flog nach Namibia.

Hier mal die wiederhergestellten Beiträge mit Bildern. Viel Spaß damit :-]

1000grüße
Holger

-----------8<-----------

Meine ERSTE EIGENKREATION ist online!!!!!

05.10.2000
https://www.1000steine.de...1&id=67197#id67197


[image]


[image]


[image]



Und hier noch der Begleitwagen mit Minikran, Mülleimer, Hebeeinrichtung für Schienen, Platten für die Stützbeine, ...)

[image]





Hi Freaks,

so sieht sie also aus, meine erste Eigenkreation nach langen dunklen Jahren der LEGO-Abstinenz! Die Idee hatte ich nachdem im 2000er Katalog der Firma "kibri" ein 1:87 Modell zu sehen ist. Meine LEGO-Version ist mit zahlreichen Raffinessen
bestückt:

- 8-studs breit, der Teleskoparm ist 3-studs breit
- volle Weichen- und Kurventauglichkeit (klar, oder?)
- 4 manuelle Stützen
- 360° drehbarer Oberwagen (über das graue Rad am Unterwagen)
- Seilwinde mit 9V-Micromotorantrieb
- Doppelpneumatik (in Reihe geschaltet) zum Heben und Senken des Telearms
- Teleskopierbares Gegengewicht
- manuell ausfahrbarer Teleskoparm (einteilig, 1-stud weit)

Seit der Fotossession sind folgende Veränderungen hinzu gekommen:

- ein GELBER BATTERIEKASTEN am Gegengewicht [1000Dank an seeraeuberjenny für ihr Tauschgeschäft!!]
- das Gegengewicht ist natürlich auch komplett gelb!
- gelbe Antennen anstatt der grauen an den Ecken!

1000Dank natürlich auch an Michael, der das Scannen und Hochladen freundlicherweise übernommen hat!

Und nun bitte Eure werte Meinung!!

Vielleicht macht der Bau von Eisenbahnkräne jetzt eine ähnlich inflationäre Entwicklung durch, wie der Dampflokbau??? Die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht (nicht wahr Ben, Dein blauer Kran ist ja auch sehr schön anzuschauen). Und dann noch die Modelle, die bei Brickshelf in der Galerie kürzlich aufgetaucht sind.

Hoffentlich bald mehr von mir!

1000grüße
Holger

P.S. Die Bilder, die den Kran in Arbeitsstellung zeigen sind leider noch nicht entwickelt ;-((


-----------8<-----------

Der Desert Express als 8-wide LEGO-Eisenbahn!

18.12.2000
https://www.1000steine.de...1&id=73379#id73379


Geschafft! Der Desert Express zieht seine Kreise auf den alt bekannten LEGO-Schienen!

[image]



August 2000:
In der Rheinischen Post erscheint in der Rubrik "Reisen" ein Artikel über einen 'neuen' Luxuszug, der durch Namibia/Afrika fährt, genauergesagt von Windhoek nach Swakopmund.

September 2000:
Erste Internetrecherche: Es muß doch noch irgendwo weitere Informationen zu diesem interessanten Zug im Netz geben - unter http://www.transnamib.com.na/ werde ich fündig. Nach sehr nettem E-Mail Austausch und dem Unglaube auf der anderen Hälfte der Welt, so was aus Lego nachzubauen, erhalte ich die Adresse des deutschen Reportes Michael Obert. Er verkauft mir ein paar brilliante Farbabzüge von seiner Desert Express Tour. Das Bauen kann beginnen...

Oktober 2000:
Immer noch kein günstiger Termin, um meine alten Steine an den Niederrhein zu holen...

November 2000:
Der Kürbiswettbewerb ist im vollem Gange und ich sortiere kräftig meine Steine...
Die Personenwagen und er Postwagen entstehen, die Aufkleber werden erstellt. Und schließlich und endlich werden am 3. Advent etliche Bilder in der Mittagssonne geschossen! Entwickeln, scannen, man kennt's ja....

Also, bis zum Eisenbahntreffen in BS ist der Desert Express also doch noch fertig geworden!

[image]



Ein paar Daten:
Breite: 8 studs (!)
Länge der Wagen und der Lok: 46 studs
Antrieb: 2x 9V Motor unter dem ersten Personenwagen
Komponenten: 1 Lok, 2 Personenwagen, 1 Gepäckwagen (das Vorbild hat 8 Wagen und einen Gepäckwagen - da werden aber noch einige Flohmarktbesuche erforderlich werden...)

Noch ein Wort zu den Fenstern: Der Nachbau entspricht sicherlich nicht dem Original, aber wie soll man's sonst lösen?? Die Idee mit den diversen Dachsteinen gefiel mir am besten, nicht nur, weil ich kaum weiße Lego Eisenbahnfenster habe...

Alle Bilder gibt's wie immer hier auf meiner Brickshelf Galerie

Viel Spaß beim Surfen und nicht vergessen, den echten Lego Desert Express gibt's in BS zu begucken!

1000grüße
Holger


HoMa's World of Bricks


Dirk1313 , Matze2903 , Legobecker , mcjw-s , Brixe , Turez , Maik-David , Jojo , herrminator , Technix , doe , Henriette , grubaluk , Misch , Pudie® , olivgrau , ThomaS gefällt das (17 Mitglieder)


herrminator
10.10.2020, 02:27

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+23Rückblick: Space Factory und 1592-Variationen.

Hallo allerseits,

habt ihr mich gerade Alter Sack genannt? Nun gut, mit einer zweistelligen 1000steine-Mitgliedsnummer und als Teilnehmer des allerersten 1000steine-Lands in Berlin bin ich das natürlich. Schöne Zeit damals mit den ganzen anderen Verrückten - von denen man ja erst über dieses Internet erfahren hatte. Mein Dunstkreis bestand vor allem aus Jojo, Pudie, HoMa, friccius, zany, seeraeuberjenny, Henriette, JuergenL, Thekla und Roland Smrsch - Grüße an alle, falls sie hier noch mitlesen.

Zwei Projekte von damals fallen mir ganz schnell wieder ein. Zum einen mein erstes Großbauwerk, die Space Factory. Die hat leider nur zwei Ausstellungen durchgehalten, weil sie nicht im geringsten transportabel oder modular konzipiert war. Die entsprechende Galerie ist aber immer noch online und versetzte sogar ein paar Amis in Schnappatmung. Und in den Beschreibungstexten steht so viel Stuss aus durchchatteten Nächten von damals, dass ihn wahrscheinlich nur noch mein Dunstkreis versteht.

https://brickshelf.com/cg...n/gallery.cgi?i=129478

Zum anderen stießen Jojo, HoMa und ich versehentlich einen Bauwettbewerb an, weil wir uns nicht einigen konnten, wie viele Varianten des Sets 1592 es wohl geben möge. Eine ausgesprochen unterhaltsame Eskalation, die dank HoMa auch immer noch online ist.

https://brickshelf.com/cgi-bin/gallery.cgi?f=15676

Meine Sammlung hat sich in all den Jahren langsam aufgebläht wie ein Roter Riese und ist dann wieder auf rund eine Viertelmillion Steine zusammengeschrumpft, vor allem in blau, altgrau und transgelb. Ich baue immer noch, mindestens ein großes Set zu Weihnachten. Und ich gratuliere der Institution 1000steine.de herzlich zum Jubiläum!

Viele Grüße
Fred / herrminator



HoMa , Brixe , Dirk1313 , Pudie® , Thekla , Ralf , Turez , Matze2903 , Larsvader , Sheriff von Snottingham , Jojo , Technix , doe , Henriette , mcjw-s , Legobecker , grubaluk , Misch , dino , Ben® , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (23 Mitglieder)


Larsvader
10.10.2020, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+12Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

So richtig weiß ich nicht mehr, wann ich mich bei 1000Steine angemeldet habe.
Aber ich denke, dass es so 2001/2002 gewesen sein muss.
Ich habe zuerst jahrelang nur still mitgelesen.
Mein erstes Posting stammt erst aus dem Jahr 2007( Vorher hatte ich wohl nichts wichtiges mitzuteilen ).

Ein bemerkenswertes Ereignis für mich war das erste 1000SteineLand 2003 im Novotel am Flughafen Tegel.
Rene hat von Lego einige Sets erhalten, die Mitglieder aufbauen und dann auf der Ausstellung mitbringen sollten.
Ich durfte eine kleine Burg aufbauen! ( Was für ein Zufall!)
Als ich die Räume der Ausstellung betreten hatte, konnte ich meinen Augen nicht trauen.
Was dort an Mocs statt, hat mich völlig umgehauen!
Allen voran die geniale Burg von JoJo und die mittelalterliche Hafenanlage mit einer Hansekogge von ( Rene) ???.

[image]



[image]


Die Bilder stammen aus meinem nicht digitalem Fotoarchiv.

Von den Bautechniken wirklich Jahrzehnte der Zeit voraus!
Da habe ich dann auch Rene zum ersten Mal „hallo“ gesagt.
Damals dachte ich noch, dass ich niemals solche Bauwerke selber so hinbekommen würde.
Inzwischen habe ich ja doch 1-2 Mocs gebaut, die ansatzweise in die Nähe der Klasse gekommen sind.
Das war für mich einer der wichtigsten 1000Steine Momente.

Dazu kommt noch das 1000Steine Treffen 2015 in Niemegh und meine erste aktive Teilnahme 2009 als Aussteller ( mit eigenem Moc ) beim 1000SteineLand im FEZ.

Lars, der Nostalgiker



Dirk1313 , Technix , Thomas52xxx , Valkon , Legobecker , grubaluk , Cran , Ben® , Brixe , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (12 Mitglieder)


Technix
10.10.2020, 14:06

Als Antwort auf den Beitrag von Larsvader

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi Lars.


Larsvader hat geschrieben:

Inzwischen habe ich ja doch 1-2 Mocs gebaut, die ansatzweise in die Nähe der Klasse gekommen sind.


Ja, knapp 2 und knapp die Klasse, ganz knapp. Augenzwinkerflimmerdingen.


Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Larsvader gefällt das


Maik-David
10.10.2020, 17:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+9Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallöchen,

hier ein paar Erinnerungsbilder-Bilder aus GC von MaBiDaTi

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



und dann noch dieses geheime Archiv.

Viele Grüße aus GC

Maik-GC


Maik-GC das Ma aus MaBiDaTi

MDR in GC
https://www.youtube.com/w...OlQpw&feature=youtu.be


Valkon , Dirk1313 , Pudie® , HoMa , Legobecker , Turez , grubaluk , Brixe , IngoAlthoefer gefällt das (9 Mitglieder)


Dirk1313
10.10.2020, 17:39

Als Antwort auf den Beitrag von Maik-David

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Tolle Bilder!
Ist das etwa Bruno auf dem ersten Bild - noch gänzlich ohne Tattoos?


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


Thekla
10.10.2020, 19:35

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ist das etwa Bruno auf dem ersten Bild ?


Ja

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Dirk1313 gefällt das


Henriette
10.10.2020, 22:58

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+8Internet und befreiende Lacher

Hi

Ja, 20 Jahre sind technisch unsäglich lang. Damals habe ich meine ersten Internet-Schritte in/bei/für 1000steine gemacht. Auch im Chat war ich ab und an.

Und dann gab es noch die Geschichten von Jojo, die jeden miserablen Tag in einem befreienden Lacher münden lassen konnten.

Bzgl. Bilder bin ich leider gerade offline, deswegen müssen diese beiden Punkte heute ausreichen. Es ist schön, dass man sich im "Dunstkreis" auch nach 20 Jahren noch kennt - im positivsten Sinne!

lg Henriette



Matze2903 , Dirk1313 , Ralf , Andi , Brixe , Ben® , olivgrau , ThomaS gefällt das (8 Mitglieder)


Jojo
11.10.2020, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Jojo
11.10.2020, 13:25

+24Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo!


Zwanzig Jahre, huiui. Da hat man ja Kinder geboren werden und Führerschein machen sehen.

Ich selbst bin ja eher spät hinzugekommen, mein erster Beitrag im Forum war erst am 19ten August 2000, als diese Lego-Gemeinschaft ihren Gründungsmythos schon hinter sich hatte: Die Pizza-Flitzer-Affäre. Die konnte ich bloß noch nachlesen, was ich auch tat. (Die Fake-Bewertungen des Flitzers bei Ebay waren schon einen Schmunzler wert: "Und hete war's ein Wohnmobil! ;o)")

Als ich im Jahre 1999 mein erstes Internetmodem (*schrill* *pfeif* *flöt* *dauer*) anschaffte, tippte ich neben den üblichen Dingen, die man so in die damaligen Suchmaschinen Altavista oder Lycos eingab, auch mal "lego" ein und fand so einiges. Unter anderem Dr. Carneys Lego Castles und Daniel Siskinds Brickmania-Seite, woselbst er damals nicht bloß Militärgedöns verkaufte, sondern auch mittelalterlich anmutende Gebäude, krei-ert, krei.. äh.. kre-iert aus den 1999 im Ausverkauf erhältlichen Sets. Wahrscheinlich fand ich auch Eric Broks Lego-Burg. Außerdem fand ich Ebay-Auktionen mit Lego. Geil, gleich mal einen Account angelegt und ein paar Ritterschlösser 6067 und Burgen 6080 beboten, um Baumaterial ranzuschaffen.

Zu 1000steine kam ich schließlich auch. Und zwar unterhielten mein Freund Bernhard und ich uns über dies und das, ja, wir waren beide Lego-Kinder, ja klar, Ritter waren immer das Beste, und eigentlich wollten wir beide auch immer mal 'ne wirklich große Burg bauen. Das könnte man ja jetzt endlich mal machen. Ich war ja schon heimlich am sammeln, Bernhard dann auch, er bekam von einem Freund dessen Kindheitsreste geschenkt und fing auch direkt an zu bauen. Bis ihm die Dachsteine ausgingen. Und da entsann ich mich: In diesem Internet hatte ich doch unter anderem auch die Seite gefunden, die Dirk im Ausgangsposting vorgezeigt hat, und da gab's doch so Tauschforen. Und so fing das dann an.

Zu Beginn plapperte ich bloß unbedarft drauflos, aber immerhin konnte ich mindestens Henriete amüsieren. Die ersten Real-Life-AFOL-Kontakte hatte ich dann beim Sammlertreffen im Oktober 2000 in Mühlheim, wo ich Pudie, TF und Casper van Nimwegen die Hand ..äh.. nein! Natürlich wurden alle Corona-Regeln peinlichst genau beachtet! An den großen Ben_aus_BS in seinem gelben Lego-T-Shirt traute ich mich nicht heran, aber von Bruno ließ ich mir erzählen, daß er eine Constellation besaß, und auch mit Henriette, HoMa, Olivgrau und Kosmas tauschte ich mich aus. Und mit Ralf (moin99) und dem Lego-Freak Karlheinz sprach ich wohl. Es war ja alles so überwältigend. Im Dezember kam es dann zum ersten privaten Treffen einiger Chat-Urgesteine bei Thekla (und Familie) in Berlin, mit Besuch in Oberkrämer bei Scheffe (Navigation).

Ich überlegte lange, ob ich zum Treffen auf den Braunschweiger Flughafen zwischen den Jahren 2000 fahren sollte, denn eigentlich fühlte ich mich noch gar nicht würdig, mich dem Kreis der berühmten und großartigen Lego-Baumeister anzuschließen. Aber immerhin baute ich über Weihnachten ein kleines MÖCchen, und da ich das ja dann schon mal hatte, fuhr ich auch hin. Mein Erstlingsbauwerk scheint Ben dann ausreichend gut gefallen zu haben, um es als Titelbild seines entsprechenden BrickShelf-Ordners zu verwenden.

An meiner Burg baute ich dann auch. Sie wurde passend zum ersten Internationalen System Creativity Contest (ISCC) 2001 fertig, wurde aber latürnich von Herrrminators Space Factory auf die Plätze verwiesen.

[image]


Die Burg gab es dann beim Treffen in Hattersheim zu sehen. Und bevor ich sie auseinandernehmen konnte, verkündete René rechtzeitig, daß es eine große Ausstellung, das 1000steine-Land, geben werde, wo ich sie dann auch noch hinschlörrte, um Larsvader zu beeindrucken.

(Ist euch eigentlich mal aufgefallen, wie schlecht vor 20 Jahren die digitalen Fotos waren? Und wie gut sie dann 10 Jahre später wurden, als alle mit phantastischen Digitalkameras operierten? Und wie schlecht sie oft heute wieder sind, weil keiner mehr 'ne Digitalkamera verwendet, sondern schlechte Handybilder durch nen bescheuerten Filter bei Instagram jagt? Nur mal so.)


Jedenfalls, so war das zu meiner Anfangszeit.


Tschüß
Jojo


[image]


Thekla , Thomas52xxx , friccius , Dirk1313 , Seeteddy , Turez , Larsvader , grubaluk , Karl-Heinz , HoMa , Cran , Andi , Legobecker , herrminator , mcjw-s , Misch , Ben® , doe , Pudie® , BrickBen , Brixe , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (24 Mitglieder)


Thekla
11.10.2020, 13:40

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+14Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Moin,

in fast 20 Jahren habe ich, LEGO-technisch, viel erlebt und ganz sicher waren da auch unschöne und ärgerliche Geschichten dabei.
Auf Anhieb fallen mir aber auch ein paar schöne Begebenheiten ein, Anekdötchen, die ich sicher nie vergessen werde.
Auf meiner ersten LEGO Ausstellung im stillgelegten Flughafen von Braunschweig im Dezember 2000, lagen und standen unsere MOCs auf dem Boden, Zuschauer stiegen mit ihren Winterstiefen einfach drüber. Heute undenkbar. Gansi, der meines Wissens einzige, der jemals (das ist ein andere Geschichte) aus dem Forum flog, tat dies barfuß, wohlgemerkt im Dezember!
Damals war Selbstverpflegung angesagt, Homa brachte einen großen Topf Chili con Carne. Am nächsten Tag war dieses, aufgrund mangelnder Kühlung, verschimmelt und Homa musste es wegkippen, sichtlich angefressen.

[image]



Ein paar Monate vorher gab es ein privates Treffen bei Marcus (Pommes) in Kassel-Calden.
Im Laufe des Treffens kippte Wuptor eine Kiste Minifigs auf den Boden und erwachsene Leute warfen sich ungehemmt auf den Boden, um zu wühlen. Ich war dermaßen beeindruckt, dass ihnen das wohl überhaupt nicht peinlich war! Ein einschneidendes Erlebnis, heute völlig selbstverständlich und eine Wüki ist ein Highlight jeder Ausstellung.
Leider gibt das Forum nur noch eine URL her, zu der es wohl kein Bild mehr gibt. http://www.planet-interko...freak/gruppenfoto1.JPG

Ein weiteres Treffen mit einer kleinen Ausstellung fand im Mai 2003 im alten Kutschstall in Potsdam statt. Marmaris reiste mit einem Haus an. Es war seine erste Ausstellung und, auf Grund mangelnder Erfahrung, kam dies völlig geschrottet an. Volker hat sich dann die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, um es wieder aufzubauen. Diese Geduld! Ich war mal wieder völlig beeindruckt!

[image]


Mehr Bilder

Und dann war da noch der 30. Geburtstag von Cheffe, den wir in Niemegk gefeiert haben. Da Rene kurz zuvor ein Riiiisengrundstück erworben hatte, fanden wir es eine geniale Idee ihm einen lebenden Rasenmäher zu schenken. Das Schaf karrte Legonär damals extra aus Baunschweig an. Rene fand die Idee wohl weniger genial, das Schaf endete später in Darm und Pfanne. Leider finde ich, trotz suchens seit einer Stunde keine Bilder, hat da noch wer welche?

Es gibt noch viele Geschichten, aber muss mal reichen für jetzt.

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Dirk1313 , Turez , Jojo , Larsvader , Pudie® , grubaluk , HoMa , Andi , Legobecker , Technix , Brixe , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (14 Mitglieder)


grubaluk
11.10.2020, 15:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+16Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo,
ich versuche auch mal, mir meinen Reim aus der Vergangenheit zu machen. In 2000 war ich zwar schon seit 5 Jahren AFoL und hatte in der Zeit berufsbedingt auch immer Internet, aber ich bin lange nicht auf die Idee gekommen, nach LEGO zu suchen. Mir war das LEGO-Bauen/Kaufen als Erwachsener peinlich, warum sollte es also anderen nicht peinlich sein?

Den Sprung zu 1000steine hab ich daher erst 2005 geschafft, aber Dirk meint:

Dirk1313 hat geschrieben:


Es wäre toll wenn ihr unter diesem Artikel Eure 1000steine.de Erlebnisse teilt, egal ob aus der Urzeit der Plattform oder später.

Also dann, bei mir gilt "Später" - aber egal. Bei der LEGO-Suche im Internet stolperte ich schnell über das virtuelle Bauen, was zu der Zeit schon einigermaßen gut durchentwickelt war. Mit einem meiner ersten Beiträge von 2005 auf 1000steine, einer digitalen Version von E.Hoppers Nighthawks, bin ich trotz inzwischen fortgeschrittener Technik auch heute noch zufrieden.

[image]


In 2006 oder 2007 muss dann mein erstes Aufeinandertreffen mit echten AFoLs bei einem Treffen in einem Altenheim in Kaltenkirchen gewesen sein. Das war noch keine Ausstellung, ein paar Leute hatten MOCs dabei, aber es war ohne Publikum. Wen ich dabei alles erstmalig getroffen habe, weiß ich nicht mehr, aber es waren auf alle Fälle Lutz, Bruno und Thekla dabei. Und Wühlkisten!

Mein erstes größeres Projekt in dieser Zeit war eine Eisenbahnlandschaft zuhause:

[image]


Auch wenn ich schon Bricklink kannte, rangetraut hatte ich mich da noch nicht. SAH schien mir durchsichtiger (Sperenzchen gab es keine) und so musste das dortige Angebot (Tütchen mit althell/dunkelgrauen und grünen 2x4 Steinen, grünen Platten, Blümchen sowie 40 Weihnachtsbäumchen) herhalten. An Ausstellungen hab ich dabei noch nicht gedacht - das Ding war nicht im Ansatz modular. Wenn man an der äußersten Noppe links vorne zog, bewegte sich die komplette Landschaft.

Immer noch nicht schlauer war ich dann in 2007 bei meinem ersten (und bisher einzigen, Schande über mich!) TSL. Dort war ich mit einem Schiff zugegen.

[image]


Auch das war noch aus einem Stück, passte aber immerhin ins Auto. Am Ende war es aber nur ein Schiffchen, denn damals beherrschte ein MOC die Landschaft:

[image]


(Modell Malle, Flieger und Städtchen im Hintergrund von Ben, Foto von DundS)

Und man traf noch mehr Leute! Natürlich Rene, u.a. aber auch Technix, Jojo, Ben, Seeteddy, den oben erwähnten Malle und bestimmt viele mehr! Ich war möglicherweise ab und an zu eingeschüchtert. Sehr wichtig für mich auch: leggor. Dessen Modelle mit pfiffigen, motorisierten Details setzten sich in meinem Hinterkopf fest und haben mit dazu beigetragen, dass ich das inzwischen auch gerne für Ausstellungs-MOCs mache. Leider hat er sich, wie hier im Forum von seiner Mutter geschildert, vor ein paar Jahren das Leben genommen.

Und leider kann ich selbst keine Bilder dieser Veranstaltungen beisteuern, da ich damals keine vernünftige Digitalkamera hatte. Aber das gute alte Brickshelf liefert ja immer noch.

Ach ja: Irgendwann in der Zeit gab es dann noch ein kleines Detail, was mich altehasenmäßiger erscheinen lässt, als ich bin: Rene vergab die IDs (nur z.T.?) neu. Und so kam ich unverdientermaßen zu einer zweistelligen Mitgliedsnummer. Hehe.

Viele Grüße
Andreas



Dirk1313 , Matze2903 , Larsvader , Turez , Cran , Lok24 , HoMa , mcjw-s , Seeteddy , Legobecker , Jojo , Ben® , doe , Thomas52xxx , Brixe , IngoAlthoefer gefällt das (16 Mitglieder)


Andi
11.10.2020, 19:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Andi
11.10.2020, 19:22

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi,
ich bin erst seit 2004 dabei. Heiko erzählte mir von AFOLs, die sich im Internet austauschen, als er mein Kindheitslego kaufte.
Ich war neugierig, suchte ein bisschen bei Google und es war passiert.
2005 lernte ich René und ein paar andere kennen, als wir zum Karfreitagstreffen von Roland gingen.
Ich baute auch etwas für den ISCC, aber es wurde nie ein Sieger ermittelt.
2006 war ich mit Andreas und seinen Jungs in Günzburg.
2007 besuchte ich dann meine erste Ausstellung. Die Fanwelt in Köln.

Ich schreibe hier zwar nicht mehr so oft wie früher, aber ich gucke jeden Tag mehrfach rein.

lg
Andi



Dirk1313 , Jojo , Brixe gefällt das


Brixe
11.10.2020, 20:20

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Editiert von
Brixe
11.10.2020, 20:21

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi Thekla,

Thekla hat geschrieben:

Und dann war da noch der 30. Geburtstag von Cheffe, den wir in Niemegk gefeiert haben. Da Rene kurz zuvor ein Riiiisengrundstück erworben hatte, fanden wir es eine geniale Idee ihm einen lebenden Rasenmäher zu schenken. Das Schaf karrte Legonär damals extra aus Baunschweig an. Rene fand die Idee wohl weniger genial, das Schaf endete später in Darm und Pfanne. Leider finde ich, trotz suchens seit einer Stunde keine Bilder, hat da noch wer welche?

Sicher daß es der dreißigste Geburtstag war? Es existieren Bilder aus Niemegk von 2007. Das kann dann aber nur der 31ste Geburtstag gewesen sein.

LG, Marion,
die sofort wusste, wo sie suchen muss.



Dirk1313 gefällt das


Matze2903
11.10.2020, 20:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+12Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Bin erst 2009 hier angetreten. Am 13.8.2009 habe ich zum ersten mal was gepostet. Neben dem Forum, wo ich aber nicht den Hauptaugenmerk drauf legte, war ich schnell im Chat, wo man mich auch heute noch oft antrifft. 2011 auf der BB in München lernte ich dann zu den Nicknames dann die Leute kennen. Brixe, Cran, Lego Christian Legopard und andere.
Ab 2012 stellte ich dann selber aus, in über 30 Ausstellungen in Deutschland Luxemburg und der Schweiz.

Auf und ab aber immer unter der 100steineFlagge war dann mein erster Stammtisch in Stuttgart, damals noch in der Nähe des Neckarstadions (Anmarsch durch die Hoteltiefgarage) mit Taster, Brickmiller, HoMa Oversize, revolution und vielen anderen, später übernahm ich die Organisation bis 2016 und etablierte den Stammtisch Stuttgarter Raum, aus dem sich später Schwabenstein 2x4 herausschälte, im Anno 1897 am Möhringer Bahnhof.

Als diese Episode zzzzzu Ende ging gründete ich den LEGO Stammtisch Unterland, den wir zu zweit im Kaffee Kilian starteten und bis vor Corona immer gut besucht war mit Leuten von Nürnberg über Stuttgart und Karlsruher bis Sinsheim,Dank Corona pausiere ich, der Stammtisch geht weiter. Desweiteren besuche ich mehr oder weniger regelmäßig den Kahrlsruher Legostammtisch, organisiert von asper

Die ersten 2 1000steine Inseln nahm ich mit, das war schon eine besondere Ausstellungslocation. Seit 2015 mache ich bei der Großen LEGO Ausstellung in der Gartenschau in Kaiserslautern mit, wo ich auch Gründungsmitglied des Vereins Lauter Steine e.V. bin. Dort hatten wir auch 2 schöne Lauter 1000steine Tage.

Ich sage immer, das ich bei 1000steine "sozialisiert wurde im Bezug auf LEGO". Und darüber bin ich froh.

2012 war ich bei der Gründung des MoRaSt dabei. Legoviller Brixe Friccius, Matze2903, Idefix, z - Fanwelt Köln, über 100Leute waren/sind interessiert, e ine Gruppe von 10-20 Leuten kristallisierten sich heraus, die mehr oder weniger regelmäßig mitmachten und mitmachen.

LEGO sortieren für 100steine bei Flocoto, ich erinnere mich noch an die Bestellung der roten Scubkarren ohne Räder, Capriheld baute da eine Etage für den Stammtisch. Oder was macht man mit 200 Tanbüschen? 50 gibt es noch heute bei mir. Da ist es so wie heute doch besser... *grins*

usw usf

LG Matthias


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


Dirk1313 , friccius , Jojo , Edda , Larsvader , Ben® , Andi , Thomas52xxx , Technix , Brixe , IngoAlthoefer , Capriheld gefällt das (12 Mitglieder)


Pudie®
11.10.2020, 20:56

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Marion,
Es wurde uns jedenfalls damals ausdrücklich als 30ter Geburtstag "verkauft"
Waren das noch Zeiten in der Brandenburgischen Pampas...

Gruß
Frank



Dirk1313 , Thekla , friccius gefällt das


Misch
11.10.2020, 21:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+8Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo,

20 Jahre bereits, eine laaange Zeit, Glückwunsch!

Wenn ich mich recht entsinne bin ich irgendwann im Jahr 2001 hier gelandet, recht "jung" also, bin ich doch Jahrgang 1986. Hierhin verschlagen hatte es mich eher durch Zufall. Irgendwann bin ich im Netz auf HoMa's Weiß-Rote BR10 gestossen und dann zu Brickshelf, wo ich irgendwo dann auch 1000steine.de gesehen habe und hab dann mal nachgeschaut. Irgendwann hab ich mich dann auch hier angemeldet.
Aufgenommen wurde ich gut und hab auch vieeele Stunden hier im Chat verbracht. Meine ersten "realen" begegnungen hatte ich dann in Mülheim wo ich 2 oder 3 mal dabei war und dann 2002 am Jahresende in Hattersheim, schön wars damals Und vieles an MOCs und Bautechniken erschien mir damals unereichbar und hat mich fasziniert, ispiriert, sei es Eisenbahn wo ich damals die 1980er Modelle kennen lernte, sei ech Classic Space, wo ich auch immer wieder gerne an die Space-Factory zurückdenke. Einen dank hier an Mibra welcher mich zu meinen Anfangstagen zu diesen Treffen mitgenommen hat.
So ginen die Jahre ins Land und hab mich nach meiner Kindheit nie wirklich dem Lego abgewendet, auch wenn ich hier doch etwas ruhiger geworden bin. Mitlerweile Frau, Haus, Kind,... ja die Jahre gingen ins Land.

Für mich wohl 19 Jahre also nun, und immer noch gerne dabei.

MfG,
Daniel



Dirk1313 , friccius , Jojo , Legobecker , HoMa , Ben® , Matze2903 , Brixe gefällt das (8 Mitglieder)


Dominik
12.10.2020, 07:49

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+19Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Oh schon solange wieder her , schwelge in Erinnerungen

als ich zu 1000steine gekommen bin war das 2000 als Stiller Mitleser und nur im Chat vertreten ! aber das Chatten damals mit dir damaligen elite in Deutschland war der Hammer als junger Erwachsener !

Mein ersten Treffen war Hattersheim 2002 hatte damals extra ein kleines Moc gebaut glaub war ein Haus und als ich damals vom Parkplatz in die Halle wollte sah ich 4 verrückte Erwachsene wo einen Bahnhof von Rainer Brendler in die Halle trugen aus einen Anhänger ! da drehte ich damals wieder um und hab mein lego im Auto gelassen weil ich dachte ich bin nicht würdig mit einem Moc da rein zu gehen .
aber ich wurde da sofort gut von HoMa , Pudie und Roland aufgenommen :-) damals waren wir eine sehr schöne große familie wo jeder jeden kannte und viel fachgesimpelt wurde ! danke nochmal Pudie an die tolle Zeit .


Dann kam die erste große Ausstellung von 1000steine.de in berlin im Flughafen tegel . Was war da im Vorfeld im Chat alles los :-) jeder wollte was ganz tolles bauen , und fast jeder hat sein Wohnzimmer extra für Berlin umgebaut damit er sein Moc dort im Wohnzimmer bauen kann , das waren noch Zeiten ! und die Ausstellung an sich war für mich wie ein großer Traum damals :-) so tolle Mocs und die Menschen waren alle so lieb und nett ! und ich weis noch das sich da viele alten daran erinnern können wie die Fotografin genannte wurde beim Abschlußbild oder ? denn Namen hat sie bei manchen bis heute noch :-)

wie waren wirklich Jahre lang am Anfang wie eine große Familie :-) danke für alle für die tolle Zeit

2007 war für mich dann das highlight das mein erstes Großes Moc fertig wurde :-) und ich in diesem jahr auch gleich für eine ausstellung eingeladen wurde was für mich bis heute mein absolutes highlight an Ausstellung war! und ich glaub sogar von der zeit her bis jetzt meine kürzeste zeit war zum ausstellen 4 STd insgesamt
75 Jahre LEGO in Billund
Wir wurden damals von Chef von LEGO selbst begrüßt und redet viel :-) Zum Schluß fragte er mich noch wo ich denn so viel Medium blue her hätte weil es doch zu der Zeit nur das erste Harry potter Auto gab :-) da erzählte ich ihm das ich alles Afols wo ich kannte fragte ob sie was haben um das Dach fertig zu bauen für die Ausstellung ! Da grinste er und meinte schön das ihr so gut zusammenhaltet ! und danke HoMa nochmal an die Erinnerung das die Minifigs net alle mit Hände hoch rumlaufen :-)
Waren damals tolle Gespräche weil nur LEGO Mitarbeiter auf der Feier waren und wirklich sehr viele begeistert schauten was wir alles aus LEGO gebaut haben , kann mich noch an ein Gespräch mit zwei älteren Damen erinnern wo drüber philosophieren warum denn die Haarteile auf der Figur war ,weil das doch falsch ist , das Haarteil ist doch extra für die Figur Produziert worden ! als ich dann höfich fragte was denn los sei sagten sie mir das sie damals dafür zuständig waren mit denn Haarteilen und nicht verstehen können warum ich dies und das umgebaut habe! dann erklärte ich ihnen das wir Afols nie nach schema A bauen und oft was wild kombinieren um mehr vielfalt einzubringen ! sie hörten gespannt zu und stellten sehr viele Fragen über Afols :-)
war rundum ein wirklich gelunges Event damals

Danke Roland für die tollen Karfreitagstreffen bei dir !

seit dem bin ich mit meinen MOC in ganz europa unterwegs gewesen und bis zur Coronazeit über 30 mal ausgestellt :-)

war schön mal wieder über die anfange nachzudenken

in Gedanken

Dominik

[image]



Ben® , Dirk1313 , Andi , Pudie® , Matze2903 , Misch , nvneuss , doe , HoMa , dino , Larsvader , Jojo , Legobecker , jörg1680 , Brixe , mcjw-s , IngoAlthoefer , singvogel , ThomaS gefällt das (19 Mitglieder)


jörg1680
12.10.2020, 13:33

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+6Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte seit Anfang 2002 fleißigst mitgelesen und kam dann so richtig im Januar 2002 mit meinem ersten Posting dazu.

Erinnerungen habe ich unendlich viele und schöne: Hattersheim (damals sogar mit eigenem MOC), Frechen (die "besagte Nacht", an die ich mich gut erinnern kann), Köln (die Cocktails aus der großen Schüssel), Renes Geburtstag (die Auktion der großen andersfarbigen Bauplatten auf die ich bot, sie aber nicht ersteigerte - sie aber dann netterweise vom Ersteigerer geschenkt bekam), Dortmund mein Abend mit Jojo und die legendäre Billardtisch-Geschichte, und so vieles mehr. Viele gute Freunde gefunden über all die Jahre!

Freu mich auf die nächsten 20 Jahre mit euch allen.

Liebe Grüße

Jörg



Dirk1313 , Larsvader , Jojo , chris , Brixe , olivgrau gefällt das (6 Mitglieder)


MTM
12.10.2020, 16:27

Als Antwort auf den Beitrag von jörg1680

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

jörg1680 hat geschrieben:

...mein Abend mit Jojo und die legendäre Billardtisch-Geschichte, und so vieles mehr. Viele gute Freunde gefunden über all die Jahre!


Ähm..
Du hattest mit Jojo eine "Billardtisch-Geschichte"? Mutig von dir, das uns allen zu erzählen!

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Jojo
12.10.2020, 17:11

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+14Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo!


MTM hat geschrieben:

Du hattest mit Jojo eine "Billardtisch-Geschichte"? Mutig von dir, das uns allen zu erzählen!

Meine durch 1000steine induzierten Liebschaften sind vielfältig und variantenreich. Aber damit ist jetzt Schluß!

[image]




Tschüß
Jojo


[image]


Thomas52xxx , Lok24 , Seeteddy , Pudie® , Ralf , friccius , Andi , Ben® , Legobecker , jörg1680 , Maik-David , Brixe , Misch , IngoAlthoefer gefällt das (14 Mitglieder)


chris
12.10.2020, 18:33

Als Antwort auf den Beitrag von jörg1680

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

gern geschehen



jörg1680 gefällt das


Fürst von Noppenberg
13.10.2020, 09:44

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+13Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Leutchen!

Zwanzig Jahre...
Also wenn ich in mein Register schaue, gibt es den ersten Beitrag aus 2006. Gelesen habe ich schon deutlich eher. So ab 2003.

Inspiriert hatte mich so etwa 1997/98 ein kleines Bildchen in einem Katalog wonach ich den kleinen Traum von einer eigenen Modelleisenbahn im LEGO-Format erstellt hatte.
Über die Jahre entwickelt man sich natürlich doch ein wenig weiter und das, womit ich vor etwa 25 Jahren begann, existiert nicht mehr. Leider auch kaum noch Bilder, da durch einige diverse Veränderungen im Leben immer wieder eine längere Pause und oder ein Neustart eingelegt wurden.

Gut erinnern kann ich mich noch an einen Stammtisch 2007 in Berlin, wobei ich für ein "Frühstück Satt" für glaub ich 4,95 mal die 150km nach Berlin gefahren bin. Hier lernte ich schon mal die zumeist Berliner Szene kennen. Mein erstes Ausstellungsprodukt lieferte ich Ende 2007 noch mit der Post an zwei Leutchen und 2008 startete ich als Aussteller in Köln. In der Zeit danach sind es mittlerweile schon über 50 Ausstellungen in Berlin, Rostock, Henstedt-Ulzenburg, Kaltenkirchen, Bad Zwischenahn, München, Zwickau, Görlitz, Löbau, Dresden, Leipzig, Cottbus, Senftenberg und viele kleinere Orte in meinem Wohnumfeld. Darüber hinaus auch schon mal in Wien und Prag.
Man kommt also gut rum und auch meine Tochter meinte damals, als sie in den Norden zog, dass ich dort schon mehr Leute kennen würde als sie.

Natürlich entwickelte sich damals in unserer Region auch eine kleine Fangemeinde mit dem Lausitzstammtisch. Das war September 2007 mit fünf Leutchen.
Unser erstes gemeinsames Ausstellungsprojekt gestaltete sich 2009 unter dem Namen AFOLs Lausitz in Görlitz. Da waren wir schon sieben. Mittlerweile sind wir ein eingetragener Verein mit etwas schwankend 30 Mitgliedern, welche bundesweit verstreut sind.

Natürlich gibt es seit der Plattform 1000steine.de immer wieder neue Plattformen und auch Seiten von diversen Vereinen wo man schauen kann. Ich selbst betrachte diese Seite hier noch immer als die "Muttiseite" und bin immer wieder gern hier, manchmal auch nur zum schauen oder lesen, eben weil mit dieser Seite irgend wie alles begann.

Ich hoffe, dass uns diese Seite noch viele Jahre erhalten bleibt!

Beste Grüße an die Macher!

Andreas


Auch Rom wurde nicht an einem Tag gebaut.


Dirk1313 , Maik-David , Thomas52xxx , Larsvader , Turez , Brixe , HoMa , mcjw-s , Jojo , Technix , grubaluk , IngoAlthoefer , Cran gefällt das (13 Mitglieder)


Technix
13.10.2020, 11:48

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Technix
13.10.2020, 12:04

+10Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Moin.
Jau, 20 Jahre, von denen ich zumindest die letzten 15 miterleben durfte. 15 Jahre mit schönen, schlechten, traurigen und lustigen Erlebnissen.
Eine 12Kg schwere Kellerfundkiste, die beim Umsetzen bekannt verdächtige Geräusche machte war der Anlaß, bei einem Kumpel das Internet zu nutzen und mal zu schauen, ob es, 2004 gab es schon einige Foren, aber auch für Lego, nun, ja, gab und gibt es. 2005 dann der eigene Internetanschluß daheim ließ es zu, mich bei 1000steine anzumelden. Da lagen die Anforderungen noch hoch, sowohl was die Bauwerke als auch den Benimm und die Bilder(Boa, schon wieder ein Riesenbild(500x300, 284kb)) angeht. Nun, was soll ich schreiben, ich tat mein Bestes, diese Anforderungen zu erfüllen aber letztlich ist klar, ich sorgte für ein Herabsenken eben dieser. Da erinnere ich mich an den Versuch, sehr gut ausgeführten aber leider doch vergeblichen Versuch vom Cheffe, das Niveau zu halten, einen Moderator zu implanitieren. Aber der wohl auch durch Mißgunst verursachte Rücktritt des Moderators, also, DES allzeit Besten in diesem Forum tätig gewesenen Moderators war nicht zu verhindern. "Ich schmeiß hin! Sollen die Deppen doch sehen, wie sie klar kommen!" Nicht [sic] aber sinngemäß waren seine letzten Worte als Moderator in diesem Forum. Wir können von Glück schreiben, daß es nicht seine letzten überhaupt in diesem Forum waren. Und da soll mal noch einer sagen, wer Frieden und Ordnung sät erntet Ruhe und hohen Anspruch. Naja, zumindest gab es da noch nen Hausmeister im Chat, der Guten Stube von 1000steine. Leider ist auch der einer Personalreduzierung zum Opfer gefallen, wurde durch ein x ersetzt. Natürlich war, und ist, die Teilnahme an einer Austellung immer eines der jährlichen Hochlichter. Das TSL 2005 war die erste Ausstellung, an der ich teilnehmen durfte. Es folgten Frechen im Folgejahr, 2007 dann wieder in Berlin das TSL. Und hey, ich finde immer noch, es war ein "Brüller". Die Beteiligten werden sich auf die eine oder andere Art erinnern. Aber natürlich gab es auch besondere Erlebnisse der ganz feinen Art, achte drauf, ich mein, wer fährt schon mit ner fetten S-Klasse um kurz vor Zu die Zutaten für einen Kuchen einkaufen? Cheffe und ich, in seiner nicht neuen aber sehr gepflegten S-Klasse. Man hört sie noch reden:"Haste gesehen, Cheffe fährt jetzt S-Klasse. Hat er sich wohl von den Plusbeiträgen gekauft." Lasse reden. Wer einmal in einem VW-Passat 350 Kilometer zu einem Kunden gruckelt(sorry Jörg) ist weiß, daß eine gute gebrauchte S-Klasse nicht nur dem Rücken sondern auch dem ersten Blick des Kunden zu Gute trägt, steigt man doch frischer und aufnahmefähiger aus der S-Klasse aus als aus dem VW, dem Opel, dem Ford. Der folgende Dialog zwischen dem Fahrer, Cheffe, und mir ist sinngemäß aber vedammt nah dranne: "Da! Da links, da is einer! Fahr rauf." "Ob der noch auf hat?" "Fahr rückwärts vor die Eingangstür, wenn se auf geht springen wir rein, wenn nicht können wir gleich weiter!" "Gute Idee, so machen wir das!" sagte Cheffe und legte den Rückwärtsgang ein, Automatic ist da hilfreich. So stand die S-Klasse nicht mit laufendem Motor aber rückwärts parkend vor der Eingangstür. Nur gut, daß die ne Fernverriegelung hat, die S-Klasse, nicht die Eingangstür. Die verwirrten Blicke der Verkäuferinnen, ich mein, die ham wohl nicht damit gerechnet, daß die Reinstürmenden nachenEDIT: nach den Backzutaten fragen als eher nach der Kasse, denn Cheffe ließ beim Wenden die Reifen qualmen, ging es doch um die anständige Bewirtung der Aussteller. In dem Jahr war dann auch "Die Abspaltung", die Beteilgten der vermeintlichen Abspaltung erinnern sich, an deren erster Ausstellung ich 2008 in Köln als Geist teilnahm, soll heißen, meine Modelle waren da, nur ich musste aus familiären Gründen daheim bleiben. Soviel zu den Abspaltern, vielen Dank Euch für diese Möglichkeit. Möglichkeiten sind ein weiteres Thema, für das eine Lösung gefunden wurde musste. Das Problem der Transportmöglichkeit, also, wie bekommt man ohne eigenes Fahrzeug, oder Platz in diesem, seine Modelle dennoch zur Ausstellung. Falsch: Mit der Post. Richtig: Mit der MOC-Tour. Dazu gab es vom Cheffe neben einer finanziellen Unterstützung auch dieses sich bis heute in meinem Besitz befindliche Magnetschild, welches nicht nur manchen normalen Verkehrsteilnehmer sondern auch amtliche Kontrollorgane zum schmunzeln brachte:

[image]


In dem Jahr fand auch ein weiteres, sich auf ewig in meinen Erinnerungen befindliche Event statt. In Hannover. Die

[image]


Da ist mein Nickname ja verpflichtend zur Teilnahme und es waren die kleinen und feinen in kleinem, also sehr kleinem Kreise stattfindenden Gespräche über Dies und Das, über die dort ausgestellten Obkjekte, von denen es eines bis in mein MOC-Portfolio schaffte, die dieses Event so schön machten, und natürlich auch über den Weltrekord, ja, klar, der war aber nur Nebensache, ehrlich, das war im Grunde ja ne Fingerübung. "Knappe Kiste!" raunte Cheffe als der Rekordbuchkontrolleur seine Arbeit tat. Aber es reichte aus. Eben u.a. diese schöne Erinnerung war sehr hilfreich, im September des darauffolgenden Jahres mit einer sehr traurigen Nachricht umzugehen.
2010 dann im FEZ das größte Lego-Bild aus 32er Platten, eine Gemeinschaftsarbeit der Besucher, eine schöne Sache war das!
Weniger schön waren die im Vorlauf und Nachgang stattgefundenen Geschehenisse rund um das Event als auch in meinem privaten Leben im Zusammenhang mit der Ausstellung. Dazu nur, daß Beharrlichkeit zum Ziele führt. Aber kein Grund, mich nicht weiter mit Lego zu beschäftigen, wenn auch im Hintergrund. Erst im vergangenem Jahr dann wieder gewagt, bei einer Ausstellung mitzumachen, dem 8. SteineWAHN in Berlin. Ja, man kann nachlesen, welch Freude es mir machte. 15 Jahre halt, die ich nicht missen möchte, und nicht kann, weil sich feine, nette Freundschaften gebildet haben.
Natürlich auch Feindschaften, nein, nicht bis aufs Blut, aber es leben die Unterschiede. Und ein Unterschied ist auch, was aus dem Garagenunternehmen von einst geworden ist. Auf die nächsten 20 Jahre. Vielen Dank, Cheffe!

Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Dirk1313 , Brixe , friccius , mcjw-s , Jojo , Matze2903 , grubaluk , Turez , Andi , Thomas52xxx gefällt das (10 Mitglieder)


Carrera124
13.10.2020, 14:41

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ich bin seit 2001 hier aktiv, damals aber noch mit einem anderen Account.
Zumeist mit Sammlerthemen, unvergessen die Diskussion mit Jojo, dass Sets wie 1592 oder 6383 auch hierzulande erhältlich waren.
Was mit ein paar Scans von Vedes-Katalogen dann leicht zu beweisen war


Grüße an meinen Stalker


IngoAlthoefer gefällt das


+1GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Carrera124 gefällt das


Matze2903
14.10.2020, 14:26

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

Editiert von
Matze2903
14.10.2020, 14:48

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-) (ohne Text)


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


Pudie®
14.10.2020, 16:32

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+13Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ich habe bei mir an der Kellertür noch dieses Plakat kleben.
Damals entworfen von Fred (Herrminator)

[image]



Gruß
Frank



Dirk1313 , friccius , HoMa , Jojo , Brixe , Misch , Legobecker , Turez , IngoAlthoefer , mcjw-s , Ben® , olivgrau , ThomaS gefällt das (13 Mitglieder)


friccius
14.10.2020, 17:26

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi Frank,

ach ja, das hängt bei mir auch noch im Keller. Nette kleine Erinnerung. Fred hatte damals wohl auch die PDF-Datei geteilt. Die habe ich auch noch bei mir auf Festplatte.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Rat
14.10.2020, 18:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+15Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo zusammen,

ich hab mir dann mal den Account meines Göttergatten "gemopst", weil er meint, ich könne eh besser schreiben

Ach ja, Hattersheim , das war doch da, wo ich noch als LGP angereist bin, bewaffnet mit Strickzeug und Buch, um die Zeit totzuschlagen. Wie sich die Zeiten doch ändern.

Die Rückfahrt von Hattersheim nach Bonn war eine Schlittenpartie: die A3 komplett zugeschneit. Wir haben Stunden gebraucht, und am Bonner Hartberg hat die Polizei geholfen, Autos die verschneite und vereiste Ausfahrt hochzuschieben.

Wie dem auch sei. Während der Jahre bin ich ja selbst zum Bauen gekommen, und meine Aussage "Ich organisiere nie eine Ausstellung" ist auch längst überholt. Wir haben in der Zeit übers Hobby tolle Freunde gefunden. Und es macht noch immer Spaß.

In diesem Sinne: Auf die nächsten 20 Jahre!

Schöne Grüße, auch von Stefan

Elke



Dirk1313 , Jojo , friccius , Brixe , Larsvader , Misch , Legobecker , Turez , IngoAlthoefer , mcjw-s , Pudie® , HoMa , Thomas52xxx , olivgrau , ThomaS gefällt das (15 Mitglieder)


Ben®
15.10.2020, 15:53

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+20Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Wirklich schon 20 Jahre?!
Dann mal herzlichen Glückwunsch an Cheffe und alle die daran beteiligt waren!

Mit Begeisterung habe ich mich in den vergangenen Tagen durch diesen Thread gelesen und mich wehmütig über so manche fast-vergessene Geschichte erfreut. Bisher hatte ich noch nicht die Zeit gefunden hier meinerseits eine schöne Huldigung dieses Stücks Web-Heimat zu verfassen - also versuche ich es statt dessen nun auf die Schnelle.

Auch wenn meine LEGO-Aktivitäten seit dem Blay-Desaster arg abgenommen haben, so bin ich dem Hobby doch nie ganz verloren gegangen. Die allerersten Jahre habe ich dagegen intensiv mitgemacht und in manchen Bereichen wohl sogar prägend gestaltend mitgewirkt.

Ich erinnere mich noch heute an den muffigen Geruch eines CAD-Pools im Keller unseres Maschinenelemente-Instituts in dem ich als frisch angestellter Doktorand im Herbst 1996 erstmalig den Suchbegriff "LEGO" in eine damalige Suchmaschine (Altavista oder sowas?) gehackt habe. Und ich stieß auf Erwachsene Fans, die ihre Bauwerke öffentlich auf Homepages herzeigten. Teils fand man auch nur Bildsammlungen die jemand in Verzeichnissen abgelegt hatte, die auf irgendwelchen US-Universitäts-Servern lagen. Links dorthin wurden dann im Newsboard alt.toys.lego (später rec.toys.lego) verbreitet.

Von hierher brauchte es nur 2 1/2 Jahre, bis ich zum 1. April 1999 meine erste Homepage online schaltete und dabei meinen ersten von zwei (für damalige Zeiten) aufwendig vorbereitete Aprilscherze publik machte. Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]



Zu der Zeit hatte ich gerade einen legobegeisterten Kollegen kennengelernt und dieser auf dem Flohmarkt (wenn ich es recht erinnere) einen weiteren erwachsenen Fan.
Aus dieser Keimzelle heraus entstand der Gedanke, die eigenen Modelle einmal live herzuzeigen. Was in einem Gartenmarkt in schönem Ambiente verwirklich wurde.

[image]




Danach gab es die Möglichkeit die LEGO-Eisenbahn "zwischen den Jahren" im Instituts-Labor (später im kleinen Hörsaal) aufzubauen.

[image]




Mit der Community ging es dann so richtig los als eBay Foren eingerichtet hatte von wo die Leute auf Michael Schians Forum umgeleitet wurden. Ab hier hatte man einen verlässlichen online Treffpunkt und konnte für Veranstaltungen wie die LEGO-Treffen in Mülheim werben.

Das sah im April 2000 noch so aus - mit Peter R. dem Veranstalter im schwarzen Rollkragenpullover:

[image]



Und im Oktober bereits so:

[image]



Das MOC der nächsten Veranstaltung im April 2001 war dieses hier:

[image]


Dessen Besitzer mit geringeltem Pulli war ab da von keiner Veranstaltung mehr wegzudenken:

[image]



Irgendwann dazwischen kam so ein Jungspund mit Nick "Navigation" daher und übernahm das Forum von Michael S. (genannt ¡¡¡Kölle!!!). Zum Jahreswechsel war der dann auch mit beim Eisenbahntreffen in Braunschweig und stellte sich mit in die mittlerweile arg angewachsene Community, nachdem er zuvor sein erstes Eisenbahn-MOC mitgebracht hatte:

[image]


[image]



Ab da ist alles nur noch weitere Geschichte und lebendige Gegenwart. Leider sind ein paar der Beteiligten unterwegs verloren gegangen. Stark vermisst wird von mir bis heute Heiner Berg. Eric Brok war ein unendlicher Verlust. Im Forumschat war "Rockhound" bis Wochen vor seinem Krebstod nicht wegzudenken... Andere ehemals aktive Mitglieder sind einfach vom Radar verschwunden (MF-Eddie, WR, Zany®; Sir von Lego, Sven-Moritz-Hein und viele viele mehr. Auch die Beteiligung zahlreicher Niederländischer Fans hier im Forum vermisse ich. Dort hatte man sich viel früher professionalisiert und mit der LEGOWORLD Zwolle eine Mega-Veranstaltung aus dem Boden gestampft. Ich war seit 2001 etliche Male gerne dabei gewesen.

[image]



Auch sonst gab es viele frühe Highlights:
Mit Cheffe war ich einmal in München in der Deutschlandzentrale von Lego gewesen. Da war S@H gerade eben in Deutschland online gegangen und wir wurden mit etwas Verzögerung für unsere Anfahrt in LEGO entschädigt (die Neuauflage der Constellation war da erschienen!).
Danach hatten wir hier "Pirat" als Lego-Mitarbeiterin lange im Forum aktiv.

Die Eröffnung des Legoland-Deutschland wurde auch seitens 1000steine-Forum begleitet - man traf sich dort und sogar "Super-Brad" gab ein Stelldichein!

[image]



Ab 2003 gab es das 1000steine-Land

[image]



Kurz darauf ergab sich die Gelegenheit beim Brickfest in den Staaten in Portland Oregon dabei zu sein. Vier Fans fanden sich dort in 2004 ein:

[image]



Es gäbe noch soviel mehr zu berichten. Bis heute bringt das Hobby immer neue Highlights hervor. Lego-Modelle werden immer aufwendiger, schöner und besser. Egal was ein selbsternannter Held heute auch von sich gibt. Sowas wie das Krokodil 10277 wäre 1995 bis 2010 immer nur ein Traum gewesen. Heute haben wir sowas und viele sind stinkesauer, weil sie es wegen Corona nicht sofort haben dürfen....

Ende Gut - Alles Gut!

Ben

Heute viel grauer und ein bisschen weiser als noch in 2000 (hoffe ich)....

[image]


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!" - Aber China Klone (puke!) sind noch viel schlimmer...


Jojo , IngoAlthoefer , Brixe , Matze2903 , grubaluk , Dirk1313 , Pudie® , Turez , Ralf , HoMa , Legobecker , Thomas52xxx , mcjw-s , Larsvader , Andi , Misch , olivgrau , ThomaS , herrminator , BRUNO gefällt das (20 Mitglieder)


IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:23

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Liebe Leute,

eine persönliche Erinnerung, die bis in das Jahr 1988
zurückreicht. Damals hatte Tilman Jens einen langen
und sehr informativen LEGO-Artikel in GEO.

Viele Jahre später [2017?] hatte ich ihn dazu angerufen
und ausgefragt. Er war gerührt, dass sich nach so langer
Zeit noch jemand für den GEO-Artikel interessierte und
berichtete über viele Details. In Billund seien sie arg
zugeknöpft gewesen. Erst in Hohenwestedt, der damaligen
Deutschland-Zentrale (irgendwo zwischen Nord- und Ostsee),
habe er so viel erzählt bekommen, dass es für einen
grossen Artikel langte. Als ich ihm von der AFoL-Szene
und von 1000steine erzählte, wollte er das zuerst nicht
glauben, war dann aber echt beeindruckt.

Tilman Jens starb Ende Juli 2020 in Leipzig.

Ingo.

EDIT: 2018 hatte ich hier im Forum schon mal über den Artikel berichtet:
https://www.1000steine.de...?entry=1&id=405078


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


ThomaS gefällt das


IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:27

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Ben,

Ben® hat geschrieben:

... bis ich zum 1. April 1999 meine erste Homepage
online schaltete und dabei meinen ersten von zwei
(für damalige Zeiten) aufwendig vorbereitete Aprilscherze
publik machte. Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]


Was genau war der Flunkerteil daran?
Und wie lange hat es gedauert, bis die
Szene den Beitrag als Aprilscherz brandmarkte?

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Ben®
15.10.2020, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+7Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo Ben,

Ben® hat geschrieben:
Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]



Was genau war der Flunkerteil daran?
Und wie lange hat es gedauert, bis die
Szene den Beitrag als Aprilscherz brandmarkte?
Ingo.


Hi Ingo,

die Geschichte ging für den Tag so: auf rec.toys.lego (einem "steinzeitlichem" Newsboard für Textnachrichten)
berichtete ich in radebrechendem Englisch (nee - dazu musste ich mich damals gar nicht dummstellen) von meinem wochenendlichen Flomarktfund: einem 121 Eisenbahnset. Ob wohl schon wer davon gehört hätte? Mir wäre es nicht bekannt. Da es damals keine Datenbanken wie brickset, bricklink, peeron oder lugnet gab, hatte es aber nichts zu bedeuten, wenn mal was unbekannt war.
Die "Welle" der Rückmeldungen war ziemlich mau und nach 2 Tagen (oder so) löste ich das auf, bevor der Witz ganz schal wäre...

Ausser der eingekreisten 1 im Kalenderblatt war nichts hieran kein Fake. Die Box war von Set 120 und entscheidende Bereiche waren mit Photos überklebt. Photos von eben dem Set, das in der Box als Zug lag. Und die Nummer 121 überdeckte die 120 (passende Lettern gewählt)
Den damaligen Photostil zu imitieren und per Bildbearbeitung die Bilder zu altern: das war 1999 noch nichts selbstverständliches.

Mein Kumpel "Supersprint" (Torsten W.) hatte die Idee die einzig freie Lücke zwischen 118...128 mit einem Fakeset zu füllen, welches aus dem Baubuch 238 bekannt war.

Im wesentlichen habe ich die Idee nur umgesetzt und veröffentlicht. Sogar die Box musste ich mir leihen. Die Steine für 121 besaß ich erst seit einigen Wochen. Ich war bis dahin eher in der grauen Ära zu Hause.

Ein Jahr später fakte ich 2 Katalogseiten mit neuen Eisenbahnen.dazu entwarf ich eine Anzahl Sets neu und zeigte die auf der nächsten Seite im Zusammenhang.

[image]



[image]



Die Bilder ließ ich über einen Bekannten "leaken". Hier auf 1000steine war es Fix als Scherz entlarvt. Auf Lugnet ging das ab durch die Decke und wurde in unzähligen Beiträgen kontrovers diskutiert. Es war der Wahnsinn damals und müsste sich im Lugnet zum 1. April 2000 nachlesen lassen. :-)

Leg Godt

Ben


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!" - Aber China Klone (puke!) sind noch viel schlimmer...


doe , Legobecker , Thomas52xxx , Pudie® , Misch , ThomaS , westzipfler gefällt das (7 Mitglieder)


doe
15.10.2020, 22:40

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ben® hat geschrieben:

...

Ein Jahr später fakte ich 2 Katalogseiten mit neuen Eisenbahnen.dazu entwarf ich eine Anzahl Sets neu und zeigte die auf der nächsten Seite im Zusammenhang.

[image]



...


Hi Ben,

mich hattest Du damals dran bekommen. Mein erster Gedanke war: Jetzt werde ich auch Eisenbahner! Die graue Dampflok hätte ich sofort gekauft. Fast ein Glück, daß es nur ein Aprilscherz war.

Zum Thema 20 Jahre 1000Steine: ich müsste noch einen alten Account hier (gehabt) haben, doch da ich sehr lange nur lesender Gast hier war existiert dieser wohl nicht mehr. Trotzdem war es eine tolle Zeit - Happy Birthday 1000Steine!!

Liebe Grüße,



ThomaS
16.10.2020, 10:07

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+11Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Moin,

bin damals Ende der 90er als Pizzaflitzer-Geschädigter nach einem Hinweis in einem Ebay-Diskussionsthread zu Michaels Parsimony-Forum gestoßen (User: "Thomas S."). Der berüchtigte Ebay-User "Pizzaflitzer" hatte damals relativ seltene Sets (zumindest meinten wir damals, dass diese Sets selten sind) auf Ebay verkauft, aber nicht verschickt.
Das Parsimony-Forum diente dann für längere Zeit als Anlaufstelle diverser Geschädigter, irgendwann auch als Sprachrohr des Pizzaflitzers selbst (natürlich in Selbstdarstellung unschuldig).
Ganz so unschuldig war er wohl doch nicht, meine Western Lok #396 habe ich nie von ihm erhalten und es kam zu einem Prozess vor einem Braunschweiger Gericht, bei dem auch ich als Zeuge geladen war. Mindestens an Henriette als weitere Zeugin kann ich mich auch noch erinnern.

Das Parsimony-Forum hatte durch diese Geschichte jedenfalls Fahrt aufgenommen und irgendwann später war dann die Migration zu 1000Steine. Dann auch für mich mit dem Usernamen "ThomaS".

Die ersten Jahre habe ich mich nicht zuletzt durch ein anderes zeitfressendes Hobby kaum außerhalb der Onlinewelt im LEGO-Universum gezeigt, aber zumindest auf dem Braunschweiger Flughafengelände war auch ich dabei.

Mittlerweile bin ich nicht mehr 'nur' Sammler, sondern habe auch das eine oder andere MOC gebaut, bin zwar selten aber regelmäßig auch auf Ausstellungen zu finden.


Ach ja: Ich glaube das LEGO in den letzten 20 Jahren viel gelernt und zum Positiven gewendet hat, gerade für die AFOLs. Wir meckern m.E. auf einem hohen Niveau.



Auf die nächsten 20Jahre!

Gruß
ThomaS



[image]


Bilder.


Dirk1313 , Matze2903 , HoMa , Turez , Pudie® , Jojo , Andi , Ben® , Seeteddy , Legobecker , olivgrau gefällt das (11 Mitglieder)


Thomas52xxx
16.10.2020, 10:52

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Als jemand der nicht einmal zehn Jahre "dabei" ist kann ich leider nicht mit Geschichten aus der Urzeit dienen. Für die Jahre hier und die darüber geknüften virtuellen und realen Kontakte bin ich sehr dankbar. Ihr seid tolle Menschen und schafft großartiges!

ThomaS hat geschrieben:

Ach ja: Ich glaube das LEGO in den letzten 20 Jahren viel gelernt und zum Positiven gewendet hat, gerade für die AFOLs. Wir meckern m.E. auf einem hohen Niveau.

Hier möchte ich dennoch einhaken. Das Internet und Foren haben m.E. ganz gewaltig dazu beigetragen, das heutige Niveau der MOC zu ermöglichen. Ohne Internet wären die allermeisten ihrem Hobby im Stillen Kämmerlein nachgegangen und hätten, wenn überhaupt nur selten Gleichgesinnte getroffen und deren Bauwerke gesehen. Heute habe ich die Möglichkeit mir Web die Bauwerke von AFOLs aus Australien, den USA oder Japan anschauen. Diese hätte ich so niemals zu sehen bekommen. Die eingesetzten Bautechniken und die dahinter stehenden Möglichkeiten verbreiten sich so viel schneller und werden ausgiebiger diskutiert und weiter entwickelt.

Dazu kommt die heute viel einfachere Teilebeschaffung. In meiner Kindheit war es ein Zeichen eines guten Spielzeuggeschäfts, eine Kiste mit Einzelteilen oder Ersatzteil-Tütchen zu haben. Diese Läden zu entdecken und zu wissen, dass dort "Bückeware" gehandelt wird war schon ein großartiges Erlebnis. Neben Flohmärkten und geerbten Sammlungen von "herausgewachsenen" Nachbarskindern gab es nicht viele Möglichkeiten an Teile zu kommen. Heute kann ich via Bricklink oder Steine und Teile fast jedes Teil in fast jeder Menge bekommen. Dieser leichte Zugang zu "Nachschub" ist ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für tollere Bauwerke.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Larsvader , tastenmann , doe gefällt das


olivgrau
17.10.2020, 18:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+7Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

LLL.

Schon 20 Jahre ... wow, die Zeit fliegt!

Ich stiess zu Pizzaflitzer-Zeiten dazu, na das ging ab ... war gute Unterhaltung, für nicht-Betroffene.

Mit meinem ersten Post, wahrscheinlich, suchte ich LEGO-Freunde in SFA und HOL, hatte ich so auch geschrieben.
Hat sich direkt einer drüber lustig gemacht ... heute wird er oft erfurchtsvoll auch Cheffe genannt!

Ich bring' mal die Nudelbox auf den Tisch, Kult pur!

[image]



Bei dem Herrn links (Kosmas) wurde mal gemeinsam eine ebay-Auktion verfolgt, eine MIB #7750 ging für 4.010 DM weg.

[image]



Die kleinen privaten Treffen, das waren feine Sachen! Bei Ben war sogar das Fernsehen (RTL?) mal da, und die Treppe
nochmal runter und hoch, bis das Timing passte ... heute ist LEGO im mainstream angekommen, nicht nur mit LEGO Masters.

ciaOliver


EBM-Lounge Langeoog 2021!


Dirk1313 , HoMa , ThomaS , Legobecker , Turez , herrminator , Jojo gefällt das (7 Mitglieder)


ThomaS
17.10.2020, 20:14

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi,

Thekla hat geschrieben:

Auf meiner ersten LEGO Ausstellung im stillgelegten Flughafen von Braunschweig im Dezember 2000, lagen und standen unsere MOCs auf dem Boden, Zuschauer stiegen mit ihren Winterstiefen einfach drüber.


hattest Du damals nicht sogar schon Dein Faible für sandgrün entdeckt und eine Freiheitsstatue aufgebaut?
(Und warst am Fluchen weil irgendwer das Ding zum Einsturz gebracht hatte

Schönen Gruß
ThomaS


Bilder.


ThomaS
17.10.2020, 20:20

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Ingo,

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Damals hatte Tilman Jens einen langen
und sehr informativen LEGO-Artikel in GEO.


gibt es diesen Artikel irgendwo online zu lesen?

Danke & Gruß
ThomaS


Bilder.


dino
17.10.2020, 23:01

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

ThomaS hat geschrieben:

Hallo Ingo,

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Damals hatte Tilman Jens einen langen
und sehr informativen LEGO-Artikel in GEO.


gibt es diesen Artikel irgendwo online zu lesen?

Danke & Gruß
ThomaS



Online weiß ich nicht wo man den Artikel lesen kann. Aber ich habe ihn als pdf-Datei.



ThomaS gefällt das


Turez
18.10.2020, 00:37

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+2Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi ThomaS,

ThomaS hat geschrieben:

gibt es diesen Artikel irgendwo online zu lesen?

https://brickshelf.com/cg...n/gallery.cgi?f=463956

Grüße
Jonas



tobb , ThomaS gefällt das


olivgrau
18.10.2020, 02:07

Als Antwort auf den Beitrag von olivgrau

Das Fernsehteam war bei Karl-Heinz!

olivgrau hat geschrieben:



Bei Ben war sogar das Fernsehen (RTL?) mal da, und die Treppe
nochmal runter und hoch, bis das Timing passte


War bei Karl-Heinz!


EBM-Lounge Langeoog 2021!


Ben®
18.10.2020, 12:40

Als Antwort auf den Beitrag von olivgrau

+2Re: Das Fernsehteam war bei Karl-Heinz!: "Ein Klavier, ein Klavier!!

olivgrau hat geschrieben:



War bei Karl-Heinz!


Hi Oliver,

Ja das war damals bei Karl-Heinz, der seine Schätze präsentierte.

[image]



[image]



Das ganze für die Sendung Planetopia im Privat-TV.
Mit dem im Vorfeld bedachten und diskutierten Risiko, als kindische Deppen dargestellt zu werden. Der Redakteur (Ingo Zerbst - das Langzeitgedächtnis tut es noch!) war aber ein guter. Wir und unser Hobby kamen gut rüber.

[image]



Bald danach tauchte das Öffentlich Rechtliche in Gestalt des WDR bei einem Fan auf und stellte ihn als semi-verwahrlosten und quasi lebensuntüchtigen Messi in seinem Hobbykeller dar... Seitdem bin ich noch skeptischer von wegen Qualitätsfernsehen. Seit Lanz und Silbereisen sehe ich die Gebühren nur noch als abgezockt. (Kleiner Abschweif vom Thema - sorry).

Bilder von unserem Drehtag gibt es noch in Brickshelf.

Schwelgende Grüße

Ben


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!" - Aber China Klone (puke!) sind noch viel schlimmer...


Pudie® , olivgrau gefällt das


olivgrau
20.10.2020, 20:11

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

+1Gruppenfoto bei Marcus (Pommes)

[image]



Da tauchten erstmals (?) die Berliner auf ...


EBM-Lounge Langeoog 2021!


Thekla gefällt das


Henriette
25.10.2020, 20:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+11Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi

so, nun bin ich bildtechnisch wieder online und muss feststellen, alles, was ich an wenigem Bildmaterial habe, ist weitestgehend frei von Personen.

Ich danke hier nachträglich Karl-Heinz, der sich nicht scheute, einE LegosucherIN auf dem Flohmarkt anzusprechen und mich dann regelmäßig nach Mühlheim, Hattersheim, Braunschweig zu kutschieren, äh, mitzunehmen. Ja, als IN ist es tatsächlich auch nach weiteren 20 Jahren noch manchmal schwierig, in unbekannten Kreisen vom Manne gehört und ernst genommen zu werden - außer, frau kann phantastisch bauen und zeigt dies auch öffentlich wirksam. Zu der Gruppe gehöre ich weder so noch so. Hier mal eine kleine Geschichte, dort mal ein Häuschen mit einem i-Punkt, das war's dann auch, auch in der Zeit vor ca 20 Jahren.

[image]



Daneben eher so Dinge wie seltene, in Sets vorkommende Steine zwecks Vervollständigung suchen, BA's suchen (CD), alte Sets nach 5 Bildern nachbauen u.ä., alles weit ab von den Fachgesprächen der MOCer.

In der großen Wachstumsphase der Ausstellungen und somit der enormen Erweiterung der AFOL-Szene war ich fast verloren als Lego-Kundin - hätten sie bloß nicht die Modularhäuser herausgegeben, was hätte ich an Geld gespart Irgendwie bin ich also zurückgekehrt zu den Steinen und zunehmend Steinchen - und mit Freude zu den neuen und alten Hasen. Apropos, da war doch noch wer ... nicht nur vor fast ziemlich genau 20 Jahren

[image]



lg Henriette
die sich inzwischen am liebsten mit etwas beschäftigt, das - unter vollkommener Ignoranz all der Möglichkeiten für Techniker und Bautechniker - vor 20 Jahren undenkbar war

[image]



Dirk1313 , Matze2903 , ThomaS , Thomas52xxx , Rat , Legobecker , olivgrau , Andi , Turez , Ben® , Pudie® gefällt das (11 Mitglieder)


Gesamter Thread: