Dirk1313
09.10.2020, 17:03

Editiert von
Dirk1313
09.10.2020, 20:29

+2420 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

[image]


Im Jahr 2000 wurde 1000steine.de gegründet. Zum 15 Jährigen hatte Rene ein Interview gegeben welches ihr hier findet:
https://www.1000steine.de...in/?entry=1&id=709

20 Jahre hört sich, insbesondere im schnelllebigen Internetzeitalter, nach einer sehr langen Zeit an. Und tatsächlich war das WWW damals noch relativ jung. In den 90er Jahren traf man sich zur Diskussion noch nicht in Foren oder gar bei Facebook, sondern im sogenannten Usenet. Hier gab es rein textbasierte „newsgroups“ wie zum Beispiel für LEGO seit 1994 die Gruppe rec.toys.lego (wo um das Jahr 1995 auch zum ersten Mal der Begriff AFOL auftauchte).

Im September 1998 ging dann die erste unabhängige Internet-Diskussionsplattform für LEGO, das LUGNET, welches heute noch existiert, an den Start. In dieser Zeit gründeten sich auch die ersten LUGs. 1999 brachte Michael Schian den Vorläufer von 1000steine.de an den Start welches dann im Jahr 2000 in das 1000steine.de Forum integriert wurde. Im Jahr 1999 wurden weltweit die ersten LUGs gegründet; wie z.B. BayLUG in San Francisco, NeLUG ebenfalls in den USA und ItLUG in Italien. Im Jahr 2000 werden einige weitere LEGO User Groups gegründet, so feiert z.B. auch die australische Melbourne Lego Usergroup (MUG) in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen.

Im gleichen Jahr fand das erste BrickFest in den USA statt und im folgenden Jahr 2001 die erste LEGO WORLD in Zwolle, Niederlande.

Weitere Meilensteine der AFOL Geschichte lassen sich hier nachlesen:
http://www.suave.net/~dav..._history.pl?timeline=1

Die ältesten noch erhaltenen Foreneinträge auf 1000steine.de stammen übrigens auch aus dem Jahr 2000 und sind noch immer abrufbar:
https://www.1000steine.de...1&id=58835#id58835
https://www.1000steine.de...=&startentry=34520
UPDATE: der erste Eintrag vom 5.Februar 1999:
https://www.1000steine.de...amp;id=277071#id277071


Es wäre toll wenn ihr unter diesem Artikel Eure 1000steine.de Erlebnisse teilt, egal ob aus der Urzeit der Plattform oder später.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online - Brickworld Virtual Con Halloween 2020 (Chicago) - Japan Brickfest 2020 virtual (Kobe)


Thomas52xxx , Turez , mcjw-s , Ralf , Andi , IngoAlthoefer , friccius , Brixe , HoMa , Legobecker , grubaluk , legoflo , Valkon , herrminator , Matze2903 , Larsvader , Jojo , agent2008 , Misch , Technix , chris , Rollingbricks , SirJoghurt , martin8721 gefällt das (24 Mitglieder)


34 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Ben®
15.10.2020, 15:53

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+20Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Wirklich schon 20 Jahre?!
Dann mal herzlichen Glückwunsch an Cheffe und alle die daran beteiligt waren!

Mit Begeisterung habe ich mich in den vergangenen Tagen durch diesen Thread gelesen und mich wehmütig über so manche fast-vergessene Geschichte erfreut. Bisher hatte ich noch nicht die Zeit gefunden hier meinerseits eine schöne Huldigung dieses Stücks Web-Heimat zu verfassen - also versuche ich es statt dessen nun auf die Schnelle.

Auch wenn meine LEGO-Aktivitäten seit dem Blay-Desaster arg abgenommen haben, so bin ich dem Hobby doch nie ganz verloren gegangen. Die allerersten Jahre habe ich dagegen intensiv mitgemacht und in manchen Bereichen wohl sogar prägend gestaltend mitgewirkt.

Ich erinnere mich noch heute an den muffigen Geruch eines CAD-Pools im Keller unseres Maschinenelemente-Instituts in dem ich als frisch angestellter Doktorand im Herbst 1996 erstmalig den Suchbegriff "LEGO" in eine damalige Suchmaschine (Altavista oder sowas?) gehackt habe. Und ich stieß auf Erwachsene Fans, die ihre Bauwerke öffentlich auf Homepages herzeigten. Teils fand man auch nur Bildsammlungen die jemand in Verzeichnissen abgelegt hatte, die auf irgendwelchen US-Universitäts-Servern lagen. Links dorthin wurden dann im Newsboard alt.toys.lego (später rec.toys.lego) verbreitet.

Von hierher brauchte es nur 2 1/2 Jahre, bis ich zum 1. April 1999 meine erste Homepage online schaltete und dabei meinen ersten von zwei (für damalige Zeiten) aufwendig vorbereitete Aprilscherze publik machte. Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]



Zu der Zeit hatte ich gerade einen legobegeisterten Kollegen kennengelernt und dieser auf dem Flohmarkt (wenn ich es recht erinnere) einen weiteren erwachsenen Fan.
Aus dieser Keimzelle heraus entstand der Gedanke, die eigenen Modelle einmal live herzuzeigen. Was in einem Gartenmarkt in schönem Ambiente verwirklich wurde.

[image]




Danach gab es die Möglichkeit die LEGO-Eisenbahn "zwischen den Jahren" im Instituts-Labor (später im kleinen Hörsaal) aufzubauen.

[image]




Mit der Community ging es dann so richtig los als eBay Foren eingerichtet hatte von wo die Leute auf Michael Schians Forum umgeleitet wurden. Ab hier hatte man einen verlässlichen online Treffpunkt und konnte für Veranstaltungen wie die LEGO-Treffen in Mülheim werben.

Das sah im April 2000 noch so aus - mit Peter R. dem Veranstalter im schwarzen Rollkragenpullover:

[image]



Und im Oktober bereits so:

[image]



Das MOC der nächsten Veranstaltung im April 2001 war dieses hier:

[image]


Dessen Besitzer mit geringeltem Pulli war ab da von keiner Veranstaltung mehr wegzudenken:

[image]



Irgendwann dazwischen kam so ein Jungspund mit Nick "Navigation" daher und übernahm das Forum von Michael S. (genannt ¡¡¡Kölle!!!). Zum Jahreswechsel war der dann auch mit beim Eisenbahntreffen in Braunschweig und stellte sich mit in die mittlerweile arg angewachsene Community, nachdem er zuvor sein erstes Eisenbahn-MOC mitgebracht hatte:

[image]


[image]



Ab da ist alles nur noch weitere Geschichte und lebendige Gegenwart. Leider sind ein paar der Beteiligten unterwegs verloren gegangen. Stark vermisst wird von mir bis heute Heiner Berg. Eric Brok war ein unendlicher Verlust. Im Forumschat war "Rockhound" bis Wochen vor seinem Krebstod nicht wegzudenken... Andere ehemals aktive Mitglieder sind einfach vom Radar verschwunden (MF-Eddie, WR, Zany®; Sir von Lego, Sven-Moritz-Hein und viele viele mehr. Auch die Beteiligung zahlreicher Niederländischer Fans hier im Forum vermisse ich. Dort hatte man sich viel früher professionalisiert und mit der LEGOWORLD Zwolle eine Mega-Veranstaltung aus dem Boden gestampft. Ich war seit 2001 etliche Male gerne dabei gewesen.

[image]



Auch sonst gab es viele frühe Highlights:
Mit Cheffe war ich einmal in München in der Deutschlandzentrale von Lego gewesen. Da war S@H gerade eben in Deutschland online gegangen und wir wurden mit etwas Verzögerung für unsere Anfahrt in LEGO entschädigt (die Neuauflage der Constellation war da erschienen!).
Danach hatten wir hier "Pirat" als Lego-Mitarbeiterin lange im Forum aktiv.

Die Eröffnung des Legoland-Deutschland wurde auch seitens 1000steine-Forum begleitet - man traf sich dort und sogar "Super-Brad" gab ein Stelldichein!

[image]



Ab 2003 gab es das 1000steine-Land

[image]



Kurz darauf ergab sich die Gelegenheit beim Brickfest in den Staaten in Portland Oregon dabei zu sein. Vier Fans fanden sich dort in 2004 ein:

[image]



Es gäbe noch soviel mehr zu berichten. Bis heute bringt das Hobby immer neue Highlights hervor. Lego-Modelle werden immer aufwendiger, schöner und besser. Egal was ein selbsternannter Held heute auch von sich gibt. Sowas wie das Krokodil 10277 wäre 1995 bis 2010 immer nur ein Traum gewesen. Heute haben wir sowas und viele sind stinkesauer, weil sie es wegen Corona nicht sofort haben dürfen....

Ende Gut - Alles Gut!

Ben

Heute viel grauer und ein bisschen weiser als noch in 2000 (hoffe ich)....

[image]


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


Jojo , IngoAlthoefer , Brixe , Matze2903 , grubaluk , Dirk1313 , Pudie® , Turez , Ralf , HoMa , Legobecker , Thomas52xxx , mcjw-s , Larsvader , Andi , Misch , olivgrau , ThomaS , herrminator , BRUNO gefällt das (20 Mitglieder)


IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:23

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Liebe Leute,

eine persönliche Erinnerung, die bis in das Jahr 1988
zurückreicht. Damals hatte Tilman Jens einen langen
und sehr informativen LEGO-Artikel in GEO.

Viele Jahre später [2017?] hatte ich ihn dazu angerufen
und ausgefragt. Er war gerührt, dass sich nach so langer
Zeit noch jemand für den GEO-Artikel interessierte und
berichtete über viele Details. In Billund seien sie arg
zugeknöpft gewesen. Erst in Hohenwestedt, der damaligen
Deutschland-Zentrale (irgendwo zwischen Nord- und Ostsee),
habe er so viel erzählt bekommen, dass es für einen
grossen Artikel langte. Als ich ihm von der AFoL-Szene
und von 1000steine erzählte, wollte er das zuerst nicht
glauben, war dann aber echt beeindruckt.

Tilman Jens starb Ende Juli 2020 in Leipzig.

Ingo.

EDIT: 2018 hatte ich hier im Forum schon mal über den Artikel berichtet:
https://www.1000steine.de...?entry=1&id=405078


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


ThomaS gefällt das


IngoAlthoefer
15.10.2020, 16:27

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Ben,

Ben® hat geschrieben:

... bis ich zum 1. April 1999 meine erste Homepage
online schaltete und dabei meinen ersten von zwei
(für damalige Zeiten) aufwendig vorbereitete Aprilscherze
publik machte. Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]


Was genau war der Flunkerteil daran?
Und wie lange hat es gedauert, bis die
Szene den Beitrag als Aprilscherz brandmarkte?

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


Ben®
15.10.2020, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+7Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo Ben,

Ben® hat geschrieben:
Das war das berühmte Set 121 Esso-Train.

[image]



Was genau war der Flunkerteil daran?
Und wie lange hat es gedauert, bis die
Szene den Beitrag als Aprilscherz brandmarkte?
Ingo.


Hi Ingo,

die Geschichte ging für den Tag so: auf rec.toys.lego (einem "steinzeitlichem" Newsboard für Textnachrichten)
berichtete ich in radebrechendem Englisch (nee - dazu musste ich mich damals gar nicht dummstellen) von meinem wochenendlichen Flomarktfund: einem 121 Eisenbahnset. Ob wohl schon wer davon gehört hätte? Mir wäre es nicht bekannt. Da es damals keine Datenbanken wie brickset, bricklink, peeron oder lugnet gab, hatte es aber nichts zu bedeuten, wenn mal was unbekannt war.
Die "Welle" der Rückmeldungen war ziemlich mau und nach 2 Tagen (oder so) löste ich das auf, bevor der Witz ganz schal wäre...

Ausser der eingekreisten 1 im Kalenderblatt war nichts hieran kein Fake. Die Box war von Set 120 und entscheidende Bereiche waren mit Photos überklebt. Photos von eben dem Set, das in der Box als Zug lag. Und die Nummer 121 überdeckte die 120 (passende Lettern gewählt)
Den damaligen Photostil zu imitieren und per Bildbearbeitung die Bilder zu altern: das war 1999 noch nichts selbstverständliches.

Mein Kumpel "Supersprint" (Torsten W.) hatte die Idee die einzig freie Lücke zwischen 118...128 mit einem Fakeset zu füllen, welches aus dem Baubuch 238 bekannt war.

Im wesentlichen habe ich die Idee nur umgesetzt und veröffentlicht. Sogar die Box musste ich mir leihen. Die Steine für 121 besaß ich erst seit einigen Wochen. Ich war bis dahin eher in der grauen Ära zu Hause.

Ein Jahr später fakte ich 2 Katalogseiten mit neuen Eisenbahnen.dazu entwarf ich eine Anzahl Sets neu und zeigte die auf der nächsten Seite im Zusammenhang.

[image]



[image]



Die Bilder ließ ich über einen Bekannten "leaken". Hier auf 1000steine war es Fix als Scherz entlarvt. Auf Lugnet ging das ab durch die Decke und wurde in unzähligen Beiträgen kontrovers diskutiert. Es war der Wahnsinn damals und müsste sich im Lugnet zum 1. April 2000 nachlesen lassen. :-)

Leg Godt

Ben


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


doe , Legobecker , Thomas52xxx , Pudie® , Misch , ThomaS , westzipfler gefällt das (7 Mitglieder)


doe
15.10.2020, 22:40

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ben® hat geschrieben:

...

Ein Jahr später fakte ich 2 Katalogseiten mit neuen Eisenbahnen.dazu entwarf ich eine Anzahl Sets neu und zeigte die auf der nächsten Seite im Zusammenhang.

[image]



...


Hi Ben,

mich hattest Du damals dran bekommen. Mein erster Gedanke war: Jetzt werde ich auch Eisenbahner! Die graue Dampflok hätte ich sofort gekauft. Fast ein Glück, daß es nur ein Aprilscherz war.

Zum Thema 20 Jahre 1000Steine: ich müsste noch einen alten Account hier (gehabt) haben, doch da ich sehr lange nur lesender Gast hier war existiert dieser wohl nicht mehr. Trotzdem war es eine tolle Zeit - Happy Birthday 1000Steine!!

Liebe Grüße,



ThomaS
16.10.2020, 10:07

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+11Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Moin,

bin damals Ende der 90er als Pizzaflitzer-Geschädigter nach einem Hinweis in einem Ebay-Diskussionsthread zu Michaels Parsimony-Forum gestoßen (User: "Thomas S."). Der berüchtigte Ebay-User "Pizzaflitzer" hatte damals relativ seltene Sets (zumindest meinten wir damals, dass diese Sets selten sind) auf Ebay verkauft, aber nicht verschickt.
Das Parsimony-Forum diente dann für längere Zeit als Anlaufstelle diverser Geschädigter, irgendwann auch als Sprachrohr des Pizzaflitzers selbst (natürlich in Selbstdarstellung unschuldig).
Ganz so unschuldig war er wohl doch nicht, meine Western Lok #396 habe ich nie von ihm erhalten und es kam zu einem Prozess vor einem Braunschweiger Gericht, bei dem auch ich als Zeuge geladen war. Mindestens an Henriette als weitere Zeugin kann ich mich auch noch erinnern.

Das Parsimony-Forum hatte durch diese Geschichte jedenfalls Fahrt aufgenommen und irgendwann später war dann die Migration zu 1000Steine. Dann auch für mich mit dem Usernamen "ThomaS".

Die ersten Jahre habe ich mich nicht zuletzt durch ein anderes zeitfressendes Hobby kaum außerhalb der Onlinewelt im LEGO-Universum gezeigt, aber zumindest auf dem Braunschweiger Flughafengelände war auch ich dabei.

Mittlerweile bin ich nicht mehr 'nur' Sammler, sondern habe auch das eine oder andere MOC gebaut, bin zwar selten aber regelmäßig auch auf Ausstellungen zu finden.


Ach ja: Ich glaube das LEGO in den letzten 20 Jahren viel gelernt und zum Positiven gewendet hat, gerade für die AFOLs. Wir meckern m.E. auf einem hohen Niveau.



Auf die nächsten 20Jahre!

Gruß
ThomaS



[image]


Bilder.


Dirk1313 , Matze2903 , HoMa , Turez , Pudie® , Jojo , Andi , Ben® , Seeteddy , Legobecker , olivgrau gefällt das (11 Mitglieder)


Thomas52xxx
16.10.2020, 10:52

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Als jemand der nicht einmal zehn Jahre "dabei" ist kann ich leider nicht mit Geschichten aus der Urzeit dienen. Für die Jahre hier und die darüber geknüften virtuellen und realen Kontakte bin ich sehr dankbar. Ihr seid tolle Menschen und schafft großartiges!

ThomaS hat geschrieben:

Ach ja: Ich glaube das LEGO in den letzten 20 Jahren viel gelernt und zum Positiven gewendet hat, gerade für die AFOLs. Wir meckern m.E. auf einem hohen Niveau.

Hier möchte ich dennoch einhaken. Das Internet und Foren haben m.E. ganz gewaltig dazu beigetragen, das heutige Niveau der MOC zu ermöglichen. Ohne Internet wären die allermeisten ihrem Hobby im Stillen Kämmerlein nachgegangen und hätten, wenn überhaupt nur selten Gleichgesinnte getroffen und deren Bauwerke gesehen. Heute habe ich die Möglichkeit mir Web die Bauwerke von AFOLs aus Australien, den USA oder Japan anschauen. Diese hätte ich so niemals zu sehen bekommen. Die eingesetzten Bautechniken und die dahinter stehenden Möglichkeiten verbreiten sich so viel schneller und werden ausgiebiger diskutiert und weiter entwickelt.

Dazu kommt die heute viel einfachere Teilebeschaffung. In meiner Kindheit war es ein Zeichen eines guten Spielzeuggeschäfts, eine Kiste mit Einzelteilen oder Ersatzteil-Tütchen zu haben. Diese Läden zu entdecken und zu wissen, dass dort "Bückeware" gehandelt wird war schon ein großartiges Erlebnis. Neben Flohmärkten und geerbten Sammlungen von "herausgewachsenen" Nachbarskindern gab es nicht viele Möglichkeiten an Teile zu kommen. Heute kann ich via Bricklink oder Steine und Teile fast jedes Teil in fast jeder Menge bekommen. Dieser leichte Zugang zu "Nachschub" ist ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für tollere Bauwerke.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Larsvader , tastenmann , doe gefällt das


olivgrau
17.10.2020, 18:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+7Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

LLL.

Schon 20 Jahre ... wow, die Zeit fliegt!

Ich stiess zu Pizzaflitzer-Zeiten dazu, na das ging ab ... war gute Unterhaltung, für nicht-Betroffene.

Mit meinem ersten Post, wahrscheinlich, suchte ich LEGO-Freunde in SFA und HOL, hatte ich so auch geschrieben.
Hat sich direkt einer drüber lustig gemacht ... heute wird er oft erfurchtsvoll auch Cheffe genannt!

Ich bring' mal die Nudelbox auf den Tisch, Kult pur!

[image]



Bei dem Herrn links (Kosmas) wurde mal gemeinsam eine ebay-Auktion verfolgt, eine MIB #7750 ging für 4.010 DM weg.

[image]



Die kleinen privaten Treffen, das waren feine Sachen! Bei Ben war sogar das Fernsehen (RTL?) mal da, und die Treppe
nochmal runter und hoch, bis das Timing passte ... heute ist LEGO im mainstream angekommen, nicht nur mit LEGO Masters.

ciaOliver


EBM-Lounge Langeoog 2021!


Dirk1313 , HoMa , ThomaS , Legobecker , Turez , herrminator , Jojo gefällt das (7 Mitglieder)


ThomaS
17.10.2020, 20:14

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi,

Thekla hat geschrieben:

Auf meiner ersten LEGO Ausstellung im stillgelegten Flughafen von Braunschweig im Dezember 2000, lagen und standen unsere MOCs auf dem Boden, Zuschauer stiegen mit ihren Winterstiefen einfach drüber.


hattest Du damals nicht sogar schon Dein Faible für sandgrün entdeckt und eine Freiheitsstatue aufgebaut?
(Und warst am Fluchen weil irgendwer das Ding zum Einsturz gebracht hatte

Schönen Gruß
ThomaS


Bilder.


ThomaS
17.10.2020, 20:20

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Ingo,

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Damals hatte Tilman Jens einen langen
und sehr informativen LEGO-Artikel in GEO.


gibt es diesen Artikel irgendwo online zu lesen?

Danke & Gruß
ThomaS


Bilder.


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: