Dirk1313
09.10.2020, 17:03

Editiert von
Dirk1313
09.10.2020, 20:29

+2420 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

[image]


Im Jahr 2000 wurde 1000steine.de gegründet. Zum 15 Jährigen hatte Rene ein Interview gegeben welches ihr hier findet:
https://www.1000steine.de...in/?entry=1&id=709

20 Jahre hört sich, insbesondere im schnelllebigen Internetzeitalter, nach einer sehr langen Zeit an. Und tatsächlich war das WWW damals noch relativ jung. In den 90er Jahren traf man sich zur Diskussion noch nicht in Foren oder gar bei Facebook, sondern im sogenannten Usenet. Hier gab es rein textbasierte „newsgroups“ wie zum Beispiel für LEGO seit 1994 die Gruppe rec.toys.lego (wo um das Jahr 1995 auch zum ersten Mal der Begriff AFOL auftauchte).

Im September 1998 ging dann die erste unabhängige Internet-Diskussionsplattform für LEGO, das LUGNET, welches heute noch existiert, an den Start. In dieser Zeit gründeten sich auch die ersten LUGs. 1999 brachte Michael Schian den Vorläufer von 1000steine.de an den Start welches dann im Jahr 2000 in das 1000steine.de Forum integriert wurde. Im Jahr 1999 wurden weltweit die ersten LUGs gegründet; wie z.B. BayLUG in San Francisco, NeLUG ebenfalls in den USA und ItLUG in Italien. Im Jahr 2000 werden einige weitere LEGO User Groups gegründet, so feiert z.B. auch die australische Melbourne Lego Usergroup (MUG) in diesem Jahr ihr 20jähriges Bestehen.

Im gleichen Jahr fand das erste BrickFest in den USA statt und im folgenden Jahr 2001 die erste LEGO WORLD in Zwolle, Niederlande.

Weitere Meilensteine der AFOL Geschichte lassen sich hier nachlesen:
http://www.suave.net/~dav..._history.pl?timeline=1

Die ältesten noch erhaltenen Foreneinträge auf 1000steine.de stammen übrigens auch aus dem Jahr 2000 und sind noch immer abrufbar:
https://www.1000steine.de...1&id=58835#id58835
https://www.1000steine.de...=&startentry=34520
UPDATE: der erste Eintrag vom 5.Februar 1999:
https://www.1000steine.de...amp;id=277071#id277071


Es wäre toll wenn ihr unter diesem Artikel Eure 1000steine.de Erlebnisse teilt, egal ob aus der Urzeit der Plattform oder später.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Thomas52xxx , Turez , mcjw-s , Ralf , Andi , IngoAlthoefer , friccius , Brixe , HoMa , Legobecker , grubaluk , legoflo , Valkon , herrminator , Matze2903 , Larsvader , Jojo , agent2008 , Misch , Technix , chris , Rollingbricks , SirJoghurt , martin8721 gefällt das (24 Mitglieder)


10 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Dirk1313
10.10.2020, 17:39

Als Antwort auf den Beitrag von Maik-David

Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Tolle Bilder!
Ist das etwa Bruno auf dem ersten Bild - noch gänzlich ohne Tattoos?


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Thekla
10.10.2020, 19:35

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Ist das etwa Bruno auf dem ersten Bild ?


Ja

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Dirk1313 gefällt das


Henriette
10.10.2020, 22:58

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+8Internet und befreiende Lacher

Hi

Ja, 20 Jahre sind technisch unsäglich lang. Damals habe ich meine ersten Internet-Schritte in/bei/für 1000steine gemacht. Auch im Chat war ich ab und an.

Und dann gab es noch die Geschichten von Jojo, die jeden miserablen Tag in einem befreienden Lacher münden lassen konnten.

Bzgl. Bilder bin ich leider gerade offline, deswegen müssen diese beiden Punkte heute ausreichen. Es ist schön, dass man sich im "Dunstkreis" auch nach 20 Jahren noch kennt - im positivsten Sinne!

lg Henriette



Matze2903 , Dirk1313 , Ralf , Andi , Brixe , Ben® , olivgrau , ThomaS gefällt das (8 Mitglieder)


Jojo
11.10.2020, 13:18

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Jojo
11.10.2020, 13:25

+24Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo!


Zwanzig Jahre, huiui. Da hat man ja Kinder geboren werden und Führerschein machen sehen.

Ich selbst bin ja eher spät hinzugekommen, mein erster Beitrag im Forum war erst am 19ten August 2000, als diese Lego-Gemeinschaft ihren Gründungsmythos schon hinter sich hatte: Die Pizza-Flitzer-Affäre. Die konnte ich bloß noch nachlesen, was ich auch tat. (Die Fake-Bewertungen des Flitzers bei Ebay waren schon einen Schmunzler wert: "Und hete war's ein Wohnmobil! ;o)")

Als ich im Jahre 1999 mein erstes Internetmodem (*schrill* *pfeif* *flöt* *dauer*) anschaffte, tippte ich neben den üblichen Dingen, die man so in die damaligen Suchmaschinen Altavista oder Lycos eingab, auch mal "lego" ein und fand so einiges. Unter anderem Dr. Carneys Lego Castles und Daniel Siskinds Brickmania-Seite, woselbst er damals nicht bloß Militärgedöns verkaufte, sondern auch mittelalterlich anmutende Gebäude, krei-ert, krei.. äh.. kre-iert aus den 1999 im Ausverkauf erhältlichen Sets. Wahrscheinlich fand ich auch Eric Broks Lego-Burg. Außerdem fand ich Ebay-Auktionen mit Lego. Geil, gleich mal einen Account angelegt und ein paar Ritterschlösser 6067 und Burgen 6080 beboten, um Baumaterial ranzuschaffen.

Zu 1000steine kam ich schließlich auch. Und zwar unterhielten mein Freund Bernhard und ich uns über dies und das, ja, wir waren beide Lego-Kinder, ja klar, Ritter waren immer das Beste, und eigentlich wollten wir beide auch immer mal 'ne wirklich große Burg bauen. Das könnte man ja jetzt endlich mal machen. Ich war ja schon heimlich am sammeln, Bernhard dann auch, er bekam von einem Freund dessen Kindheitsreste geschenkt und fing auch direkt an zu bauen. Bis ihm die Dachsteine ausgingen. Und da entsann ich mich: In diesem Internet hatte ich doch unter anderem auch die Seite gefunden, die Dirk im Ausgangsposting vorgezeigt hat, und da gab's doch so Tauschforen. Und so fing das dann an.

Zu Beginn plapperte ich bloß unbedarft drauflos, aber immerhin konnte ich mindestens Henriete amüsieren. Die ersten Real-Life-AFOL-Kontakte hatte ich dann beim Sammlertreffen im Oktober 2000 in Mühlheim, wo ich Pudie, TF und Casper van Nimwegen die Hand ..äh.. nein! Natürlich wurden alle Corona-Regeln peinlichst genau beachtet! An den großen Ben_aus_BS in seinem gelben Lego-T-Shirt traute ich mich nicht heran, aber von Bruno ließ ich mir erzählen, daß er eine Constellation besaß, und auch mit Henriette, HoMa, Olivgrau und Kosmas tauschte ich mich aus. Und mit Ralf (moin99) und dem Lego-Freak Karlheinz sprach ich wohl. Es war ja alles so überwältigend. Im Dezember kam es dann zum ersten privaten Treffen einiger Chat-Urgesteine bei Thekla (und Familie) in Berlin, mit Besuch in Oberkrämer bei Scheffe (Navigation).

Ich überlegte lange, ob ich zum Treffen auf den Braunschweiger Flughafen zwischen den Jahren 2000 fahren sollte, denn eigentlich fühlte ich mich noch gar nicht würdig, mich dem Kreis der berühmten und großartigen Lego-Baumeister anzuschließen. Aber immerhin baute ich über Weihnachten ein kleines MÖCchen, und da ich das ja dann schon mal hatte, fuhr ich auch hin. Mein Erstlingsbauwerk scheint Ben dann ausreichend gut gefallen zu haben, um es als Titelbild seines entsprechenden BrickShelf-Ordners zu verwenden.

An meiner Burg baute ich dann auch. Sie wurde passend zum ersten Internationalen System Creativity Contest (ISCC) 2001 fertig, wurde aber latürnich von Herrrminators Space Factory auf die Plätze verwiesen.

[image]


Die Burg gab es dann beim Treffen in Hattersheim zu sehen. Und bevor ich sie auseinandernehmen konnte, verkündete René rechtzeitig, daß es eine große Ausstellung, das 1000steine-Land, geben werde, wo ich sie dann auch noch hinschlörrte, um Larsvader zu beeindrucken.

(Ist euch eigentlich mal aufgefallen, wie schlecht vor 20 Jahren die digitalen Fotos waren? Und wie gut sie dann 10 Jahre später wurden, als alle mit phantastischen Digitalkameras operierten? Und wie schlecht sie oft heute wieder sind, weil keiner mehr 'ne Digitalkamera verwendet, sondern schlechte Handybilder durch nen bescheuerten Filter bei Instagram jagt? Nur mal so.)


Jedenfalls, so war das zu meiner Anfangszeit.


Tschüß
Jojo


[image]


Thekla , Thomas52xxx , friccius , Dirk1313 , Seeteddy , Turez , Larsvader , grubaluk , Karl-Heinz , HoMa , Cran , Andi , Legobecker , herrminator , mcjw-s , Misch , Ben® , doe , Pudie® , BrickBen , Brixe , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (24 Mitglieder)


Thekla
11.10.2020, 13:40

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+14Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Moin,

in fast 20 Jahren habe ich, LEGO-technisch, viel erlebt und ganz sicher waren da auch unschöne und ärgerliche Geschichten dabei.
Auf Anhieb fallen mir aber auch ein paar schöne Begebenheiten ein, Anekdötchen, die ich sicher nie vergessen werde.
Auf meiner ersten LEGO Ausstellung im stillgelegten Flughafen von Braunschweig im Dezember 2000, lagen und standen unsere MOCs auf dem Boden, Zuschauer stiegen mit ihren Winterstiefen einfach drüber. Heute undenkbar. Gansi, der meines Wissens einzige, der jemals (das ist ein andere Geschichte) aus dem Forum flog, tat dies barfuß, wohlgemerkt im Dezember!
Damals war Selbstverpflegung angesagt, Homa brachte einen großen Topf Chili con Carne. Am nächsten Tag war dieses, aufgrund mangelnder Kühlung, verschimmelt und Homa musste es wegkippen, sichtlich angefressen.

[image]



Ein paar Monate vorher gab es ein privates Treffen bei Marcus (Pommes) in Kassel-Calden.
Im Laufe des Treffens kippte Wuptor eine Kiste Minifigs auf den Boden und erwachsene Leute warfen sich ungehemmt auf den Boden, um zu wühlen. Ich war dermaßen beeindruckt, dass ihnen das wohl überhaupt nicht peinlich war! Ein einschneidendes Erlebnis, heute völlig selbstverständlich und eine Wüki ist ein Highlight jeder Ausstellung.
Leider gibt das Forum nur noch eine URL her, zu der es wohl kein Bild mehr gibt. http://www.planet-interko...freak/gruppenfoto1.JPG

Ein weiteres Treffen mit einer kleinen Ausstellung fand im Mai 2003 im alten Kutschstall in Potsdam statt. Marmaris reiste mit einem Haus an. Es war seine erste Ausstellung und, auf Grund mangelnder Erfahrung, kam dies völlig geschrottet an. Volker hat sich dann die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, um es wieder aufzubauen. Diese Geduld! Ich war mal wieder völlig beeindruckt!

[image]


Mehr Bilder

Und dann war da noch der 30. Geburtstag von Cheffe, den wir in Niemegk gefeiert haben. Da Rene kurz zuvor ein Riiiisengrundstück erworben hatte, fanden wir es eine geniale Idee ihm einen lebenden Rasenmäher zu schenken. Das Schaf karrte Legonär damals extra aus Baunschweig an. Rene fand die Idee wohl weniger genial, das Schaf endete später in Darm und Pfanne. Leider finde ich, trotz suchens seit einer Stunde keine Bilder, hat da noch wer welche?

Es gibt noch viele Geschichten, aber muss mal reichen für jetzt.

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Dirk1313 , Turez , Jojo , Larsvader , Pudie® , grubaluk , HoMa , Andi , Legobecker , Technix , Brixe , IngoAlthoefer , olivgrau , ThomaS gefällt das (14 Mitglieder)


grubaluk
11.10.2020, 15:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+16Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo,
ich versuche auch mal, mir meinen Reim aus der Vergangenheit zu machen. In 2000 war ich zwar schon seit 5 Jahren AFoL und hatte in der Zeit berufsbedingt auch immer Internet, aber ich bin lange nicht auf die Idee gekommen, nach LEGO zu suchen. Mir war das LEGO-Bauen/Kaufen als Erwachsener peinlich, warum sollte es also anderen nicht peinlich sein?

Den Sprung zu 1000steine hab ich daher erst 2005 geschafft, aber Dirk meint:

Dirk1313 hat geschrieben:


Es wäre toll wenn ihr unter diesem Artikel Eure 1000steine.de Erlebnisse teilt, egal ob aus der Urzeit der Plattform oder später.

Also dann, bei mir gilt "Später" - aber egal. Bei der LEGO-Suche im Internet stolperte ich schnell über das virtuelle Bauen, was zu der Zeit schon einigermaßen gut durchentwickelt war. Mit einem meiner ersten Beiträge von 2005 auf 1000steine, einer digitalen Version von E.Hoppers Nighthawks, bin ich trotz inzwischen fortgeschrittener Technik auch heute noch zufrieden.

[image]


In 2006 oder 2007 muss dann mein erstes Aufeinandertreffen mit echten AFoLs bei einem Treffen in einem Altenheim in Kaltenkirchen gewesen sein. Das war noch keine Ausstellung, ein paar Leute hatten MOCs dabei, aber es war ohne Publikum. Wen ich dabei alles erstmalig getroffen habe, weiß ich nicht mehr, aber es waren auf alle Fälle Lutz, Bruno und Thekla dabei. Und Wühlkisten!

Mein erstes größeres Projekt in dieser Zeit war eine Eisenbahnlandschaft zuhause:

[image]


Auch wenn ich schon Bricklink kannte, rangetraut hatte ich mich da noch nicht. SAH schien mir durchsichtiger (Sperenzchen gab es keine) und so musste das dortige Angebot (Tütchen mit althell/dunkelgrauen und grünen 2x4 Steinen, grünen Platten, Blümchen sowie 40 Weihnachtsbäumchen) herhalten. An Ausstellungen hab ich dabei noch nicht gedacht - das Ding war nicht im Ansatz modular. Wenn man an der äußersten Noppe links vorne zog, bewegte sich die komplette Landschaft.

Immer noch nicht schlauer war ich dann in 2007 bei meinem ersten (und bisher einzigen, Schande über mich!) TSL. Dort war ich mit einem Schiff zugegen.

[image]


Auch das war noch aus einem Stück, passte aber immerhin ins Auto. Am Ende war es aber nur ein Schiffchen, denn damals beherrschte ein MOC die Landschaft:

[image]


(Modell Malle, Flieger und Städtchen im Hintergrund von Ben, Foto von DundS)

Und man traf noch mehr Leute! Natürlich Rene, u.a. aber auch Technix, Jojo, Ben, Seeteddy, den oben erwähnten Malle und bestimmt viele mehr! Ich war möglicherweise ab und an zu eingeschüchtert. Sehr wichtig für mich auch: leggor. Dessen Modelle mit pfiffigen, motorisierten Details setzten sich in meinem Hinterkopf fest und haben mit dazu beigetragen, dass ich das inzwischen auch gerne für Ausstellungs-MOCs mache. Leider hat er sich, wie hier im Forum von seiner Mutter geschildert, vor ein paar Jahren das Leben genommen.

Und leider kann ich selbst keine Bilder dieser Veranstaltungen beisteuern, da ich damals keine vernünftige Digitalkamera hatte. Aber das gute alte Brickshelf liefert ja immer noch.

Ach ja: Irgendwann in der Zeit gab es dann noch ein kleines Detail, was mich altehasenmäßiger erscheinen lässt, als ich bin: Rene vergab die IDs (nur z.T.?) neu. Und so kam ich unverdientermaßen zu einer zweistelligen Mitgliedsnummer. Hehe.

Viele Grüße
Andreas



Dirk1313 , Matze2903 , Larsvader , Turez , Cran , Lok24 , HoMa , mcjw-s , Seeteddy , Legobecker , Jojo , Ben® , doe , Thomas52xxx , Brixe , IngoAlthoefer gefällt das (16 Mitglieder)


Andi
11.10.2020, 19:20

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Andi
11.10.2020, 19:22

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi,
ich bin erst seit 2004 dabei. Heiko erzählte mir von AFOLs, die sich im Internet austauschen, als er mein Kindheitslego kaufte.
Ich war neugierig, suchte ein bisschen bei Google und es war passiert.
2005 lernte ich René und ein paar andere kennen, als wir zum Karfreitagstreffen von Roland gingen.
Ich baute auch etwas für den ISCC, aber es wurde nie ein Sieger ermittelt.
2006 war ich mit Andreas und seinen Jungs in Günzburg.
2007 besuchte ich dann meine erste Ausstellung. Die Fanwelt in Köln.

Ich schreibe hier zwar nicht mehr so oft wie früher, aber ich gucke jeden Tag mehrfach rein.

lg
Andi



Dirk1313 , Jojo , Brixe gefällt das


Brixe
11.10.2020, 20:20

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Editiert von
Brixe
11.10.2020, 20:21

+1Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hi Thekla,

Thekla hat geschrieben:

Und dann war da noch der 30. Geburtstag von Cheffe, den wir in Niemegk gefeiert haben. Da Rene kurz zuvor ein Riiiisengrundstück erworben hatte, fanden wir es eine geniale Idee ihm einen lebenden Rasenmäher zu schenken. Das Schaf karrte Legonär damals extra aus Baunschweig an. Rene fand die Idee wohl weniger genial, das Schaf endete später in Darm und Pfanne. Leider finde ich, trotz suchens seit einer Stunde keine Bilder, hat da noch wer welche?

Sicher daß es der dreißigste Geburtstag war? Es existieren Bilder aus Niemegk von 2007. Das kann dann aber nur der 31ste Geburtstag gewesen sein.

LG, Marion,
die sofort wusste, wo sie suchen muss.



Dirk1313 gefällt das


Matze2903
11.10.2020, 20:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+12Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Bin erst 2009 hier angetreten. Am 13.8.2009 habe ich zum ersten mal was gepostet. Neben dem Forum, wo ich aber nicht den Hauptaugenmerk drauf legte, war ich schnell im Chat, wo man mich auch heute noch oft antrifft. 2011 auf der BB in München lernte ich dann zu den Nicknames dann die Leute kennen. Brixe, Cran, Lego Christian Legopard und andere.
Ab 2012 stellte ich dann selber aus, in über 30 Ausstellungen in Deutschland Luxemburg und der Schweiz.

Auf und ab aber immer unter der 100steineFlagge war dann mein erster Stammtisch in Stuttgart, damals noch in der Nähe des Neckarstadions (Anmarsch durch die Hoteltiefgarage) mit Taster, Brickmiller, HoMa Oversize, revolution und vielen anderen, später übernahm ich die Organisation bis 2016 und etablierte den Stammtisch Stuttgarter Raum, aus dem sich später Schwabenstein 2x4 herausschälte, im Anno 1897 am Möhringer Bahnhof.

Als diese Episode zzzzzu Ende ging gründete ich den LEGO Stammtisch Unterland, den wir zu zweit im Kaffee Kilian starteten und bis vor Corona immer gut besucht war mit Leuten von Nürnberg über Stuttgart und Karlsruher bis Sinsheim,Dank Corona pausiere ich, der Stammtisch geht weiter. Desweiteren besuche ich mehr oder weniger regelmäßig den Kahrlsruher Legostammtisch, organisiert von asper

Die ersten 2 1000steine Inseln nahm ich mit, das war schon eine besondere Ausstellungslocation. Seit 2015 mache ich bei der Großen LEGO Ausstellung in der Gartenschau in Kaiserslautern mit, wo ich auch Gründungsmitglied des Vereins Lauter Steine e.V. bin. Dort hatten wir auch 2 schöne Lauter 1000steine Tage.

Ich sage immer, das ich bei 1000steine "sozialisiert wurde im Bezug auf LEGO". Und darüber bin ich froh.

2012 war ich bei der Gründung des MoRaSt dabei. Legoviller Brixe Friccius, Matze2903, Idefix, z - Fanwelt Köln, über 100Leute waren/sind interessiert, e ine Gruppe von 10-20 Leuten kristallisierten sich heraus, die mehr oder weniger regelmäßig mitmachten und mitmachen.

LEGO sortieren für 100steine bei Flocoto, ich erinnere mich noch an die Bestellung der roten Scubkarren ohne Räder, Capriheld baute da eine Etage für den Stammtisch. Oder was macht man mit 200 Tanbüschen? 50 gibt es noch heute bei mir. Da ist es so wie heute doch besser... *grins*

usw usf

LG Matthias


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


Dirk1313 , friccius , Jojo , Edda , Larsvader , Ben® , Andi , Thomas52xxx , Technix , Brixe , IngoAlthoefer , Capriheld gefällt das (12 Mitglieder)


Pudie®
11.10.2020, 20:56

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+3Re: 20 Jahre 1000steine.de - laßt uns gemeinsam zurückblicken :-)

Hallo Marion,
Es wurde uns jedenfalls damals ausdrücklich als 30ter Geburtstag "verkauft"
Waren das noch Zeiten in der Brandenburgischen Pampas...

Gruß
Frank



Dirk1313 , Thekla , friccius gefällt das


30 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: