Navigation
10.08.2020, 20:16

Editiert von
Navigation
10.08.2020, 21:16

+14Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

[image]


Foto: TVNOW/Frank Hempel

LLL,

die Kandidaten haben ihr Bestes gegeben und die Show ist im Kasten. Ab 4. September immer freitags um 20:15 Uhr bei RTL gibt es sie bei "LEGO Masters" zu sehen: Sechs Teams, die gegeneinander und gegen die Uhr antreten. Den Gewinnern winkt der Titel, ein Pokal und 25.000 Euro.

Von links nach rechts sind das:

Hubert & Lidiana
vorn: Luca & Frank
hinten: Björn & Alex
Annalena & Felix
Juliane & Varda
Moritz & Pascal

Die Augsburger Allgemeine hat eine schöne Übersicht mit mehr Hintergrundinfos zu den Teams:

https://www.augsburger-al...-Teams-id57895251.html

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


Seeteddy , Heather , Matze2903 , Larsvader , Technix , Daniel , Turez , TimmiT , 5N00P1 , Valkon , Dirk1313 , doe , Legotheker , Farnheim gefällt das (14 Mitglieder)


5N00P1
11.08.2020, 14:54

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020


Moritz & Pascal


Hat jemand einen Plan wer der "Moritz ist 21 Jahre alt, kommt aus Zeuthen und beschäftigt sich auch beruflich mit den bunten Lego-Bausteinen." ist? Offensichtlich macht er kein Star Wars



Dirk1313
11.08.2020, 16:38

Als Antwort auf den Beitrag von 5N00P1

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

5N00P1 hat geschrieben:


Moritz & Pascal


Hat jemand einen Plan wer der "Moritz ist 21 Jahre alt, kommt aus Zeuthen und beschäftigt sich auch beruflich mit den bunten Lego-Bausteinen." ist? Offensichtlich macht er kein Star Wars


Wenn man Moritz, Zeuthen und LEGO googelt kommt man hier her:
https://de.valiantbricks.com/impressum


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


markmuel
11.08.2020, 17:21

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Uiuiui.
Hoffentlich hat sich von Lego niemand durch dessen Shop geklickt.
Nicht dass er bei Ausstrahlung der Sendung mittels Photoshop durch eine Hippie-Minifigur überdeckt werden muss.

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


Dirk1313 , ThomaS gefällt das


5N00P1
11.08.2020, 17:49

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Dirk1313 hat geschrieben:


Wenn man Moritz, Zeuthen und LEGO googelt kommt man hier her:
https://de.valiantbricks.com/impressum


Danke, hätte ich wohl auch mal machen können . Sieht ein bischen aus Brickmania. "Unsere Produkte werden in Deutschland entwickelt und mit hohen Qualitätsstandards in Europa produziert." stellt sich schon mal die Frage nach den Minifigs.



Marmaris
11.08.2020, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+3Nazipropaganda?

Hallo Dirk

seh ich da recht und dieser junge Mann verkauft bedruckte Fliesen mit Nazi-Propaganda? Divison Hermann Göring, Volkssturm und Waffen//? Die 2 S sind durch Schrägstriche ersetzt, aber was damit gemeint ist, wird schnell klar. Dazu bietet er die Sticker auch noch unter "propaganda sheet sticker" an. Dazu die Waffen, das Kriegsgerät, die Helme und Wehrmachtmützen.
Ja ich weiß, Modellbau und so...
Aber mir persönlich geht das ein bißchen weit und ich wundere mich, dass dieser junge Mann bei den LEGO masters teilnehmen durfte, sonst sind die Damen und Herren doch viel strenger? Wenn auf Ausstellungen Kriegsgerät auftaucht - sogar ohne Nazibezug -,dann gibt es ja immer mal Probleme, wenn die Firma mit veranstaltet.

Naja, wahrscheinlich sehe ich das einfach zu eng

1000Grüße
Marmaris



ThomaS , Technix , JackAbfall gefällt das


Dirk1313
11.08.2020, 19:05

Als Antwort auf den Beitrag von Marmaris

Editiert von
Dirk1313
11.08.2020, 19:48

Re: Nazipropaganda?

Hi,
Ich hab damit nix zu tun, hab nur angesichts der Frage gegoogelt und gefunden
Ansonsten bin ich vollkommen bei Dir.

Hier kam auch noch der Kommentar zu Brickmania: dort findet man allerdings Militärmodelle verschiedener Armeen und Epochen.
Außerdem kenne ich Dan, den Gründer von Brickmania, persönlich und kann sagen das er mit Sicherheit keinerlei rechte Gesinnung hat - eher im Gegenteil.

Zu dem Kandidaten kann ich sonst nichts sagen aber ich finde auch, dass seine Website recht einseitig ist. Meine persönliche Meinung.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


stephanderheld
11.08.2020, 19:39

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Uiuiui, wie gut daß wir schon lange keinen Fernseher mehr haben.

Werde einfach hier im Forum verfolgen wie das Desaster ausgeht. Aber wenn sowas geht wie in diesem Shop (IMHO gehen solche Prints gar nicht), dann erscheint mir der angegebene Grund für den abgesagten Osprey-Release noch weniger glaubwürdig als vorher schon

Allerdings glaube ich einfach, daß da im Vorfeld von der Sendefirma nicht sensibel genug recherchiert wurde. Lego wird die Sendung ja nicht in Eigenverantwortung abdrehen. Trotzdem, ich erwarte alles zwischen Fettnäpfchen und PR-Gau.

Was sagt man denn im LAN dazu?


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


ThomaS
11.08.2020, 20:15

Als Antwort auf den Beitrag von Marmaris

Editiert von
ThomaS
11.08.2020, 20:15

Re: Nazipropaganda!

Marmaris hat geschrieben:

(...) bedruckte Fliesen mit Nazi-Propaganda? Divison Hermann Göring, Volkssturm und Waffen//? Die 2 S sind durch Schrägstriche ersetzt, aber was damit gemeint ist, wird schnell klar. Dazu bietet er die Sticker auch noch unter "propaganda sheet sticker" an. (...)


Mich verwundert das auch. Den Technik-Hubschrauber aus dem Programm nehmen aber Leuten die ihr Geld mit LEGO kompatiblen Nazi-Devotionalien verdienen eine Bühne bieten ...


Bilder.


Naboo
11.08.2020, 21:45

Als Antwort auf den Beitrag von Marmaris

Re: Nazipropaganda?

Marmaris hat geschrieben:

Hallo Dirk

seh ich da recht und dieser junge Mann verkauft bedruckte Fliesen mit Nazi-Propaganda? Divison Hermann Göring, Volkssturm und Waffen//? Die 2 S sind durch Schrägstriche ersetzt, aber was damit gemeint ist, wird schnell klar. Dazu bietet er die Sticker auch noch unter "propaganda sheet sticker" an. Dazu die Waffen, das Kriegsgerät, die Helme und Wehrmachtmützen.
Ja ich weiß, Modellbau und so...
Aber mir persönlich geht das ein bißchen weit und ich wundere mich, dass dieser junge Mann bei den LEGO masters teilnehmen durfte, sonst sind die Damen und Herren doch viel strenger? Wenn auf Ausstellungen Kriegsgerät auftaucht - sogar ohne Nazibezug -,dann gibt es ja immer mal Probleme, wenn die Firma mit veranstaltet.

Naja, wahrscheinlich sehe ich das einfach zu eng

1000Grüße
Marmaris

Hallo Marmaris,

ja, siehst du zu eng. Das ist keine Nazi-Propaganda.
Nazi-Propaganda sind Symbole, die für die damals verbreiteten Politischen Ansichten stehen. Bei paktisch allen ist heutzutage nach §86 StGB die Verbreitung und das Zeigen in der Öffentlichkeit verboten.
Das reine Zeigen eines Wehrmachtssoldaten ist keine Nazi-Propaganda. Das ist die Darstellung einer Geschichtlichen Epoche.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Navigation
11.08.2020, 22:26

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

+11Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

stephanderheld hat geschrieben:



Allerdings glaube ich einfach, daß da im Vorfeld von der Sendefirma nicht sensibel genug recherchiert wurde. Lego wird die Sendung ja nicht in Eigenverantwortung abdrehen. Trotzdem, ich erwarte alles zwischen Fettnäpfchen und PR-Gau.


Hi Stephan,

der Shop war beim Casting bekannt. Mir persönlich gefällt der Geschäftszweig auch überhaupt nicht. Aber er war nicht Thema der Sendung. Mir persönlich gefallen auch AfD Wähler nicht, mir gefallen Leute nicht die übermäßig viel Fleisch essen, mir gefallen keine Vielflieger und auch keine Zeugen Jehovas. Da das alles nicht verboten ist, stellt sich auch nicht die Frage, ob das Ausschlusskriterien sein können. Und in der Show bewerte ich genau eines: die Modelle, und zwar völlig unabhängig von der Nase der Erbauer.

LG, Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


Naboo , markmuel , Matze2903 , Technix , Carrera124 , Turez , Jojo , Daniel , Pudie® , Valkon , MTM gefällt das (11 Mitglieder)


stephanderheld
11.08.2020, 22:39

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
stephanderheld
11.08.2020, 22:44

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Navigation hat geschrieben:

der Shop war beim Casting bekannt



Danke, dass reicht mir als Info!


Ich persönlich interessiere mich auch für den 2. Weltkrieg. Aus historischer Sicht. Das ist also auch für mich in so weit völlig legitim.


ABER:
Und das war gerade in den letzten Wochen mehrfach Thema, es passt irgendwie so gar nicht zu der von Lego selbstauferlegten No-War Prämisse. Und das moniere ich in diesem Zusammenhang.


Wenn Cobi so eine Show machen würde, nun gut. Aber die haben auch nie behauptet, kein Kriegsspielzeug vertreiben zu wollen.


Kurz gesagt:
Interesse für den 2. Weltkrieg (oder irgend einen anderen) = ok
Lego = ok

Krieg + Lego = Widerspricht den von Lego selbstgesteckten Zielen





Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden in den letzten Wochen?




EDIT: Natürlich finde ich es gut daß die Teilnehmer erstmal ohne Vorurteile nach ihren zu bauenden Modellen bewertet werden, das entspricht auch völlig meiner Denke. Aber wieviele Zuschauer werden nur durch diese Sendung auf diesen Shop aufmerksam werden? Und so wenig wie heutzutage differenziert wird, heißt es dann sicher auch schnell "Guck mal, Lego macht auch Wehrmachtssoldaten". Die Verbindung zwischen Thema und Produkt wird so auf jeden Fall geschaffen. IMHO


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Navigation
11.08.2020, 23:00

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
Navigation
11.08.2020, 23:02

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

stephanderheld hat geschrieben:

Navigation hat geschrieben:
der Shop war beim Casting bekannt



Danke, dass reicht mir als Info!


Ich persönlich interessiere mich auch für den 2. Weltkrieg. Aus historischer Sicht. Das ist also auch für mich in so weit völlig legitim.


ABER:
Und das war gerade in den letzten Wochen mehrfach Thema, es passt irgendwie so gar nicht zu der von Lego selbstauferlegten No-War Prämisse. Und das moniere ich in diesem Zusammenhang.


Lego hat da aber weder am Casting, noch an der Teilnehmer Auswahl irgendwelche Aktien. Ich selbst habe aus Modellbausicht eingegrenzt, wer zum Casting kommen sollte und habe das auch vor Ort bewertet; und Endemol hat gemeinsam mit RTL aus diesem Pool geeigneter Legobauer die Teams gewählt.

Die Schuld wäre also tatsächlich bei mir resp. Endemol zu suchen, aber warum ich das anders sehe habe ich oben beschrieben

LG, - Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


+7GELÖSCHT

Dieser Beitrag wurde gelöscht.


Dirk1313 , Technix , stephanderheld , Pistenbully , ThomaS , Saori , shadow020498 gefällt das (7 Mitglieder)


Technix
12.08.2020, 06:13

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi Rene.
Bitte, kannste den +Knopf nicht irgendwie, ich mein, das muß doch gehen, den nicht direkt neben den Antwortknopf zu platzieren.

Also, verstehe es nicht als Vorwurf, aber verstehe bitte, daß ich eben auch im Falle eines Falles Verzicht übe.
Es ist nicht nachvollziehbar, wieso diesem Dreckpack nachwievor eine Bühne gegeben wird. Eine solch riesige noch dazu.
Gesunder Menschenverstand hätte dich reiten sollen und du hättest diesen Teilnehmer aus eben dem Grund
seiner Tätigkeit, auch wenn die nur 0,1% seines Lebens ausmacht, rigeros von der Teilnahme ausschließen müssen.
Alles andere ist das Unterstützen von Unmenschlichkeit.

Navigation hat geschrieben:

der Shop war beim Casting bekannt. Mir persönlich gefällt der Geschäftszweig auch überhaupt nicht. Aber er war nicht Thema der Sendung. Mir persönlich gefallen auch AfD Wähler nicht, mir gefallen Leute nicht die übermäßig viel Fleisch essen, mir gefallen keine Vielflieger und auch keine Zeugen Jehovas. Da das alles nicht verboten ist, stellt sich auch nicht die Frage, ob das Ausschlusskriterien sein können. Und in der Show bewerte ich genau eines: die Modelle, und zwar völlig unabhängig von der Nase der Erbauer. LG, Rene


Mir gefallen Menschen ohne Cojones nicht!
Eine freie Bewertung, wie du sie vorgenommen hast ist natürlich mehr als bergüßenswert.
Aber leider ist das heutzutage ja eben nicht mehr so ohne weiteres möglich,
denn es gibt natürlich, nein, es muß natürlich Ausschlußkriterien geben, eines haste ja selbst genannt.

Wenn man dann auch noch weiß, daß das Gegenüber ein Nazi ist, dann geht man einfach weg
bzw. behandelt es genauso, wie es behandelt werden möchte: Nicht als Mensch.

Gruß
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Pistenbully gefällt das


brickstedt13
12.08.2020, 08:09

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Navigation hat geschrieben:

Lego hat da aber weder am Casting, noch an der Teilnehmer Auswahl irgendwelche Aktien. Ich selbst habe aus Modellbausicht eingegrenzt, wer zum Casting kommen sollte und habe das auch vor Ort bewertet; und Endemol hat gemeinsam mit RTL aus diesem Pool geeigneter Legobauer die Teams gewählt.

Die Schuld wäre also tatsächlich bei mir resp. Endemol zu suchen, aber warum ich das anders sehe habe ich oben beschrieben

LG, - Rene


Hi René,
somit hätte man also bereits vor der Casting-Einladung schon überlegen müssen, ob die oder der Kandidat ggf. vielleicht wennüberhaupt aus diesen und jenen Gründen eingeladen werden sollte.
Ich denke, sobald jemand beim Casting ist, ist die Auswahl auf Endemol beschränkt. Und sie wollen Sensationen, Spektakuläres usw. Ihnen ist es egal, was die Community vom Thema XYZ hält.
In diesem Falle finde ich es auch eher komisch, denn die Verbindung kann ich nicht unterstützen. Aber ich würde mich dann zunächst bei Endemol beschweren.
Auf der anderen Seite sollten wir auch dieses Thema nicht allzu hoch aufhängen. Wir werden sehen, wie die Sendung rüberkommt. Von der Mentalität her werden wir in unserem Lande so schnell nicht zum Entertainer wie in Autralien oder den USA werden. Das müssen wir auch nicht.
Ich war nur erstaunt, dass das Team, welches mit uns im Aufnahmestudio war, nicht genommen wurde. Die beiden hatte ich zumindest vom Bauen her klar dabei gesehen.
LG
Andi


www.steineland-harz-heide.de
www.facebook.com/steinelandharzheide
Instagram #steineland_harz_heide
www.steinhanse.eu
www.facebook.com/Steinhanse
*---------------------------------------------------------*
Events (in Planung):
- Kiekeberg 2020/2021
- phaeno 15. Geburtstag 2020
- BrickBits 2021
- Stein trifft Obst 2021
- Stein Hanse 2021
- Bricks am Elm 2021
*---------------------------------------------------------*
Fantreffen 2020
- 10.10.2020
- 7.11.2020
- 5.12.2020
*---------------------------------------------------------*

[image]

[image]


Naboo
12.08.2020, 08:44

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Hi Rene.
Bitte, kannste den +Knopf nicht irgendwie, ich mein, das muß doch gehen, den nicht direkt neben den Antwortknopf zu platzieren.

Also, verstehe es nicht als Vorwurf, aber verstehe bitte, daß ich eben auch im Falle eines Falles Verzicht übe.
Es ist nicht nachvollziehbar, wieso diesem Dreckpack nachwievor eine Bühne gegeben wird. Eine solch riesige noch dazu.
Gesunder Menschenverstand hätte dich reiten sollen und du hättest diesen Teilnehmer aus eben dem Grund
seiner Tätigkeit, auch wenn die nur 0,1% seines Lebens ausmacht, rigeros von der Teilnahme ausschließen müssen.
Alles andere ist das Unterstützen von Unmenschlichkeit.

Navigation hat geschrieben:
der Shop war beim Casting bekannt. Mir persönlich gefällt der Geschäftszweig auch überhaupt nicht. Aber er war nicht Thema der Sendung. Mir persönlich gefallen auch AfD Wähler nicht, mir gefallen Leute nicht die übermäßig viel Fleisch essen, mir gefallen keine Vielflieger und auch keine Zeugen Jehovas. Da das alles nicht verboten ist, stellt sich auch nicht die Frage, ob das Ausschlusskriterien sein können. Und in der Show bewerte ich genau eines: die Modelle, und zwar völlig unabhängig von der Nase der Erbauer. LG, Rene


Mir gefallen Menschen ohne Cojones nicht!
Eine freie Bewertung, wie du sie vorgenommen hast ist natürlich mehr als bergüßenswert.
Aber leider ist das heutzutage ja eben nicht mehr so ohne weiteres möglich,
denn es gibt natürlich, nein, es muß natürlich Ausschlußkriterien geben, eines haste ja selbst genannt.

Wenn man dann auch noch weiß, daß das Gegenüber ein Nazi ist, dann geht man einfach weg
bzw. behandelt es genauso, wie es behandelt werden möchte: Nicht als Mensch.

Gruß
Gunther

Gunther,

da muss ich dir jetzt ganz, ganz deutlich wiedersprechen. So eine Forderung geht entschieden zu weit.

Damals, von 33-45 wurde in den Medien, der Presse, Fernsehen und co. Stimmung gegen Juden, Homosexuelle und andere Minderheiten gemacht.
Wir haben alle im Geschichtsuntericht gelernt, wo das geendet hat. In Auschwitz. Das ging aber nicht von heute auf morgen, das hat sich in der 12-jährigen Herrschaft langsam gesteigert.
Heutzutage denkt jeder, dass so etwas nie wieder passieren kann. Jeder fühlt sich den damaligen Menschen kognitiv überlegen und wollen die Rassisten loswerden. Und dabei merken diese Einzelpersonen nicht, dass sie selbst keinen deut besser sind als die Rassisten (Ähm, mal nebenbei als Klarstellung: Ein Rassist ist für mich jeder, der jemand anderen Diskriminiert, egal aus welchem Grund). Heutzutage passiert exakt das Gleiche, nur in die andere Richtung.
Was ist den der Unterschied zwischen:
"Ausländer raus!"
und
"Nazis raus!"?
Weist du es? Es gibt keinen. Beides ist Rassisstisch. Aber während der Erste Satz oft auf Unmut stößt und ins Lager der AFD-Wähler gerückt wird, erhält der Zweite Satz breite Zustimmung.
Das ist ein Problem. Unser Grundgesetz und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Also die Rechte, die man hat, nur aufgrund der Tatsache, dass man ein Menschliches Wesen ist) garantieren die Gleichbehandlung aller Menschen.
Ich zitiere aus §3 der Deutschen Grundrechte:
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

(Im den allgemeinen Menschenrechten steht es nochmal fast Wortgleich drin)
Siehst du, was das steht? Da steht "Politische Ansichten". Wenn jemand von jemand anderen Benachteiligt wird, weil er ein Neonazi ist, ist das ein Verstoß gegen diese Grundrechte. Versteht das jetzt nicht falsch. Mir persönlich gehen Minifiguren mit angedeuteter SS-Uniform auch ne Spur zu weit. Aber solange das, was er da verkauft nicht gegen §86 versößt, hat er jedes Recht, das zu verkaufen. Und du hast kein Recht, ihn dafür zu verurteilen.
Es ist echt schlimm, dass viele Menschen heutzutge das nicht erkennen. Rene hat daher absolut richtig gehandelt, als er allein aufgrund des bautechnsichen Könnens entschieden hat. Alles andere wäre nämlich ein Verstoß gegen dieses Grundrecht.
Was als Problem noch hinzu kommt ist folgendes: Viele - und ich sage jetzt wirklich "Oberflächliche" - Menschen unterscheiden nicht zwischen Menschen, die sich für Geschichte interesieren und echten Neonazis.

Ich persönlich habe mir auch schon mal wo etwas anhören dürfen. Ich habe mich mal bei einem Verein, dessen Namen ich hier nicht nennen werde, für eine Ausstellung angemeldet. Als Antwort habe ich eine E-Mail gekriegt, in der Stand bedeutungsgemäß - wortwörtlich war es ein wenig hochtrabend formuliert - "Tut uns Leid, wir können dich nicht ausstellen lassen weil wir sind keine Nazis."
Ich habe mich noch nie zuvor und nie danach so aufgeregt wie damals.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Micha2 gefällt das


Technix
12.08.2020, 08:45

Als Antwort auf den Beitrag von brickstedt13

+3Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Tach.
brickstedt13 hat geschrieben:

Auf der anderen Seite sollten wir auch dieses Thema nicht allzu hoch aufhängen.

Nein!
Alltagsrassismus wurde eh schon zu lange totgeschwiegen und ignoriert.
Getreu dem Stoiber'schen Motto: Was verboten ist existiert auch nicht.
Eben diese kleinen, aber sehr vielen Fälle sind es, die man nur allzugerne mit 'Ist doch normal'
oder 'Ist schon nicht so wild' ins Nichts stellen möchte, die aber bleiben,
später dann tatsächlich als normal angesehen werden, wie die Mohrenstraße.
War so, ist so, bleibt am besten nicht so.

Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Bones , SirJoghurt , brickstedt13 gefällt das


Brixe
12.08.2020, 09:10

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hallo,

mich würde ja mal brennend interessieren, wer nicht in die Endauswahl gekommen ist, also abgelehnt wurde. Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Mich hat irgendwie gewundert, daß so gar kein bekanntes Gesicht dabei ist.

LG, Marion



Technix
12.08.2020, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+3Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Naboo,
Rassismus, lies mal bitte die Definition. Ethnische Gründe.
Weiter, hey, dieses 'Du bist nicht besser als die wenn du sie nicht haben willst' Totschlagargument
ist ja mal sowas von, hey, ich weiß gar nicht, das ist so dumm wie ein Toastbrot.
Ich bin wie die wenn ich nichts gegen jedwede Form von Rassismus oder gegen das Gesocks, das ihn verbreitet, unternehme.

Ich bin weder Rassist noch diskriminiere ich,
stehe jederzeit für die Menschnrechte auf,
werde nie Menschen akzeptieren, die anderen Menschen ihre Menschrechte verweigern.

Ein Recht auf freie Meinungsäußerung, ja, spreche ich auch niemandem ab.
Soll nur jeder seine Fahne deutlich in den Wind hängen.
Dann weiß man wenigstens, mit wem man es zu tun hat.

Dann, bitte, im Grundrecht gibt es keine §, nur Artikel.
Dann steht da auch was in Artikel 20, Absatz 4.
Unabhängig, aber natürlich im Zusammenhang, von Artiekl 1.
Hier kann man auch das StGB heranziehen, zB mit dem §323c.

Im weiteren, der Verstoß gegen Menschenrechte mag wohl in der Deutschen Strafgesetzgebeung wenig Einzug
finden, aber das regelt sich ja aus Artikel 20, Absatz 4, nicht wahr, hm.
Wo Unrecht zu Recht wird wird Widerstand zur Pflicht.

Zudem, ich bin ein Verfechter der Tatsache, daß es besser ist, vorzubeugen als sich auf die Schuhe zu kotzen,
damit man dann nicht auf Knien leben muß.

Außerdem hört das Recht des Einen da auf wo die Rechte der Anderen beginnen.
Wenn 'Politische Ansichten' dann also gegen das Deutsche Strafrecht verstoßen sind sie dennoch zu akzeptieren?

Wenn du den Veranstaltern geschrieben hättest, daß dein Modell dazu beitragen soll,
Rassismus und Nazitum zu verhindern? wie hätten die dann entschieden?
Hättest du den von dir gewählten Hintergrund, das herzeigen von Geschichte,
damit verkauft und außer 8 gelassen?

Und nochmal zu dem Unterschied, hey, also, der ist ganz klar erkennbar, wenn man ihn denn sehen will:
Rassisten=Gegen Menschen
Antirassisten=Für Menschen

Und dieses hier, mein Freund:
Also die Rechte, die man hat, nur aufgrund der Tatsache, dass man ein Menschliches Wesen ist[sic]
Dafür haben sehr viele Menschen gekämpft, machen es noch heute.
Leider sind auch verdammt viele Menschen dabei gestorben, Menschlichkeit, das allerhöchste, niemals zu vernachlässigende Gut,
welches wir haben, unter die Menschheit zu bringen.
In meinen Augen hast du diesen Menschen mit deinem Beitrag in die Eier-Stöcke getreten und auf ihr Grab gepisst.
Sorry, harte Worte, die mich dich nicht anders sehen lassen als bisher. Bin ja kein Unmensch.

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Bones , JackAbfall , SirJoghurt gefällt das


Technix
12.08.2020, 09:36

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Brixe hat geschrieben:

Hallo,

mich würde ja mal brennend interessieren, wer nicht in die Endauswahl gekommen ist, also abgelehnt wurde. Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Mich hat irgendwie gewundert, daß so gar kein bekanntes Gesicht dabei ist.

LG, Marion


Na, wer mag sich denn schon gerne blamieren bzw. anschnorren?


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Navigation
12.08.2020, 10:14

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Brixe hat geschrieben:

Hallo,

mich würde ja mal brennend interessieren, wer nicht in die Endauswahl gekommen ist, also abgelehnt wurde. Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Mich hat irgendwie gewundert, daß so gar kein bekanntes Gesicht dabei ist.

LG, Marion


Hi Marion,

wenn diejenigen das nicht selbst kundtun, dann nicht, nein. Finde ich aber auch in Ordnung bzw. würde ich nicht in Ordnung finden, wenn man jetzt hergeht und sagt: Die, die und die sind nicht genommen worden ;)

Von den zwölf Kandidaten kann man m.M.n. bis zu sieben als AFOLs kennen, je nachdem, in welchen Ecken der LEGO Szene man sich so rumtreibt:

Alex aka Orionpax
Lidiana aka lilli_brick
Frank aka Der Boor
Luca via legod.i.y (FB)
Varda via FB
Moritz aka Molegode
Pascal via LEGO Store MUC / Bricking Bavaria(?)

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


5N00P1 , Valkon gefällt das


Brixe
12.08.2020, 10:30

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi René,

Danke für deine Aufzählung.
OK, von Orionpax habe ich mal gehört. Ist aber schon Ewigkeiten her daß ich MOCs von ihm gesehen habe.

Die restlichen Kandidaten sagen mir nichts.

Navigation hat geschrieben:

Von den zwölf Kandidaten kann man m.M.n. bis zu sieben als AFOLs kennen, je nachdem, in welchen Ecken der LEGO Szene man sich so rumtreibt:

Ich treibe mich dann eindeutig in den falschen Ecken rum.

LG, Marion



Mylenium
12.08.2020, 10:31

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Editiert von
Mylenium
12.08.2020, 10:36

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Es ist nicht nachvollziehbar, wieso diesem Dreckpack nachwievor eine Bühne gegeben wird. Eine solch riesige noch dazu.


Kann ich nur zustimmen. Man muss das nicht haben. Meine Oppas haben nicht umsonst als Kommunisten gegen diesen Mist gekämpft und wenngleich ich mich selbst für Militärhistorie, vor allem im Bereich Luftfahrt, interessiere, ist hier zumindest eine Geschmacksgrenze überschritten.


brickstedt13 hat geschrieben:
Auf der anderen Seite sollten wir auch dieses Thema nicht allzu hoch aufhängen.


Doch, muss man! Wenn ich hier unsere Dorfnazis und den ganzen AfD-Dunstkreis denke, ist es zwingend notwendig, jeden Tag daran zu erinnern, dass sich da gerade eine nicht gutzuheißende Normalisierung solcher Ansichten in unserer Gesellschaft entwickelt. Und nix für ungut, ich bin garantiert mehr braver Spießer als Revoluzzer, aber als schwuler Mann ist sowas ganz eindeutig ein Fall von „So viel kann ich gar nicht essen, wie ich kotzen muss.“ Da möcht ich doch fast ins Nagelstudio gehen, mir ein paar extraharte Krallen anbauen lassen und so manchem dekorative Muster in die Haut kratzen...


Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


SirJoghurt gefällt das


tobias79
12.08.2020, 10:42

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi Naboo,

politische Ansichten, die unsere freiheitliche Grundordnung in Frage stellen, sind zu bekämpfen. Und das ist im Sinne unseres Grundgesetz, das gerne genau diese freiheitliche Grundordnung bewahren möchte. Es ist wirklich seltsam und fragwürdig, 'Nazis raus' und 'Ausländer raus' gleichzustellen.

Gruß,
Tobias



Henriette
12.08.2020, 10:46

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Henriette
12.08.2020, 10:48

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi

Naboo hat geschrieben:


Was ist den der Unterschied zwischen:
"Ausländer raus!"
und
"Nazis raus!"?
Weist du es? Es gibt keinen. Beides ist Rassisstisch.


Das ist mir neu. Auch wenn du erklärst, dass du das Wort "rassistisch" inflationär nutzt, Frauen also Deiner Sprachmeinung nach z.B. rassistisch behandelt wurden, als sie noch in den 1970ern die Erlaubnis ihrer Ehegatten für Arbeit und Führerschein benötigten.

Ich dachte, "Ausländer raus" bedeutet, jede/r, der/die etwas anders aussieht, stört die "saubere Gesellschaft der treu Ergebenen und national Denkenden". Oder warum werden Menschen schwarzer Hautfarbe mit deutschen Geburtsurkunden angegangen?

Ich dachte auch, "Nazis raus" bedeutet, jedem/r, der/die sich in seiner/ihrer Auffassung der "sauberen Gesellschaft der treu Ergebenen und national Denkenden" gestört fühlt und dies lauthals und gewaltig verkündet, eine Gegenposition zu demonstrieren (*). Die Veräußerung der Gegenposition - ausgelöst durch Laut- und Körperstärke und eher in der Bekleidung und Symbolik als dem Gesichtsschnitt oder der Hautfarbe.


Naboo hat geschrieben:
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


So ist das, wenn man die Artikel des Grundgesetztes auseinanderreißt
(2) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt ........ Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. ........


WER verstößt gegen Artikel 2? Der Nazi, der den Arzt mit schwarzer Hautfarbe im Krankenhaus beschimpft und anspuckt? Oder die Kollegen, die den Nazi daraufhin aus dem Krankenhaus eskortieren?

btw
Naboo hat geschrieben:
Aber solange das, was er da verkauft nicht gegen §86 versößt, hat er jedes Recht, das zu verkaufen.

Es heißt aber auch:
§86a StGB (2) Kennzeichen im Sinne des Absatzes 1 sind namentlich Fahnen, Abzeichen, Uniformstücke, Parolen und Grußformen. Den in Satz 1 genannten Kennzeichen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

DAS bliebe im aktuellen Fall noch zu prüfen. Unrecht wird nicht erst zu Unrecht, wenn es amtlich nachgewiesen ist.
lg Henriette

(*) "Brüllen" und Ausschluss ohne Gespräch sind unangebracht!! Egal, ob aufgrund von Pumps oder Militärschiffen aus Legosteinen. Trotzdem hat der Veranstalter das Recht, in seinem Zuständigkeitsbereich zu entscheiden, dass er es nicht will.



Dirk1313 , friccius gefällt das


molegode
12.08.2020, 11:14

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf dieses Thema hier aufmerksam geworden. Ich habe mich gerade zum ersten Mal angemeldet und bitte daher zu entschuldigen falls ich mich noch nicht so top auskenne. Nun denn:

Ich bin der besagte Moritz und dachte mir, dass es wohl am Besten wäre wenn ich mich selbst mal zu der Sache äußere.

Vorneweg: Das Casting hat für mich einen sehr professionellen Eindruck gemacht. Wir mussten zunächst eine Bau-Challenge bestreiten und kamen danach in ein Interview, welches vermutlich dazu diente uns näher kennenzulernen. Dazu sei gesagt das neben der Redaktion bei unserem Interview auch Rene dabei war. Aus einem nachträglichen Gespräch haben wir erfahren, dass der Grund dafür war, festzustellen ob wir für die Sendung geeignet sind, da nun insbesondere ich ja in einer eher "fragwürdigen" Nische der Lego Welt unterwegs bin. Durch das Interview konnte sich Rene ein Bild von uns machen welches nicht auf unsere Bauwerke reduziert wird.
Auch Endemol war mein kleines Unternehmen im Vorhinein bekannt, da ich dieses transparent bei meiner Bewerbung angegeben habe.

Nun zu Valiant Bricks, meinem kleinen Unternehmen. Wie bereits richtig festgestellt wurde war Brickmania die Inspiration für mich. Ich kenne Dan, den Gründer und einige Designer dieser Firma persönlich und bin mit diesen auch ab und an im Austausch.
Brickmania ist wohl das bekannteste Unternehmen, welches Lego mit historischem und militärischem Fokus in den USA vertreibt. Dieses Konzept habe ich für den Deutschen und Europäischen Markt übernommen. Wobei ein großer Teil meiner Kunden ebenfalls aus den USA kommt.
Nun stellt sich richtigerweise die Frage warum ich vorrangig Deutsche Soldaten und Fahrzeuge des Zweiten Weltkrieges vertreibe, wobei Brickmania eine Vielfalt von Fraktionen und Epochen anbietet.
Um diese Frage zu beantworten muss man sich bewusst werden dass in die Entwicklung eines Modells oder einer Figur viele Stunden historische Recherche sowie Design fließen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht möglichst nah an den historischen Originalen zu bleiben. Da man sich nicht in jeder Epoche und Fraktion perfekt auskennen kann habe ich mich für die entschieden, welche mich am meisten interessieren und zu denen ich in den letzten Jahren das meiste Wissen angesammelt habe. Und das ist Deutschland im Zweiten Weltkrieg. Nun könnte ich natürlich auch andere Fraktionen behandeln, allerdings sehe ich mich im Moment selbst vom Wissensstand noch nicht in der Lage diese mit der gleichen historischen Genauigkeit umzusetzen, wie die Deutschen. Man kann sich nicht in jedem Thema gleich gut auskennen.

Brickmania ist ein Unternehmen mit mehreren Figuren- und Fahrzeug-Designern, die den ganzen Tag nichts anderes machen als Modelle zu entwickeln. Ich betreibe mein Gewerbe als Nebenjob. Dementsprechend ist es vermutlich verständlich weshalb ich mich spezialisiere und nicht alles kunterbunt ausprobiere.

Die Grundsatzdiskussion zu militärischem Lego möchte ich hier nicht wieder von neuem aufrollen. Es sei nur angemerkt, dass LEGO sich in der Hinsicht offensichtlich selbst nicht so sicher ist. Es gab bereits zwei Doppeldecker aus dem ersten Weltkrieg bei LEGO sowie "Nazi-Soldaten" in der Indiana Jones Reihe. Außerdem bekämpfen sich regelmäßig Piraten, Cowboys, Indianer, Ritter und ganze Armeen von fiktiven Rebellen und Imperien.
Wo man da den Strich zieht vermag ich nicht zu sagen, das soll jeder selbst entscheiden.

Nun zu den Propaganda Tiles, welche ich in meinem Shop anbiete. Diese Fliesen dienen der Ausgestaltung von MOCs, Szenen oder Brickfilmen. Wie wir alle wissen spielte Propaganda auf allen Seiten im 2. Weltkrieg eine bedeutende Rolle. Daher biete ich sowohl Plakate der Alliierten als auch der Achsenmächte an.
Auf deutscher Seite sind hier nun auch Plakate verbrecherischer Organisationen dabei. Diese waren Teil des Zweiten Weltkrieges und spielten eine bedeutende Rolle im verbrecherischen Deutschen Regime. Daher habe ich mich dazu entschieden, diese ebenfalls umzusetzen, da man nicht zwischen der "guten Wehrmacht" und der "bösen SS" unterscheiden darf. Beide waren Teil des Regimes und beide sind zu verurteilen.
Ich versuche möglichst professionell dieses sensible Thema zu behandeln. Auf keinem meiner Produkte sind in irgendeiner Weise verfassungsfeindliche Symbole vorhanden, da ich rechtsextremer Propaganda definitiv keine Bühne bieten möchte und mich klar davon distanziere. Allerdings muss man wenn man A sagt auch B sagen können. Das gilt für die Alliierten und für die Achsenmächte.

Ich sehe LEGO nicht nur als Spielzeug sondern als Medium mit dem man unter anderem Geschichte be- und verarbeiten kann. Meine Modelle stelle ich auch auf Messen aus und habe dafür nahezu ausschließlich positives Feedback geerntet. Viele Besucher sind überrascht was man mit den "bunten Steinen" alles machen kann. Mit LEGO kann man eben viele Menschen erreichen und dadurch auch auf unsere Geschichte aufmerksam machen.

Das LEGO viele Facetten bietet wird sich auch in LEGO MASTERS zeigen. Die Teams sind sehr verschieden und bringen die vielfältigen Möglichkeiten wunderbar hervor.
Ich bin mir sicher, dass die Sendung erfolgreich sein wird. Wir hatten alle sehr viel Freude, nicht zuletzt durch die qualitativ hochwertige Arbeit von Endemol und die neutrale Urteilskraft von Rene.

Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag einige Missverständnisse aus dem Weg räumen und Klarheit schaffen.
Wenn weitere Fragen auftreten lasst es mich gerne wissen, ich werde diese Thema hier weiterhin verfolgen.

Beste Grüße,
Moritz



5N00P1 , Micha2 gefällt das


Naboo
12.08.2020, 11:56

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Henriette hat geschrieben:



Naboo hat geschrieben:

Was ist den der Unterschied zwischen:
"Ausländer raus!"
und
"Nazis raus!"?
Weist du es? Es gibt keinen. Beides ist Rassisstisch.


Das ist mir neu. Auch wenn du erklärst, dass du das Wort "rassistisch" inflationär nutzt, Frauen also Deiner Sprachmeinung nach z.B. rassistisch behandelt wurden, als sie noch in den 1970ern die Erlaubnis ihrer Ehegatten für Arbeit und Führerschein benötigten.

Hallo Henriette,

Ja, genau so sehe ich das. Es ist so, bei allgemeiner Diskriminierung kein Wort, das dem Wort "Rassist" gleichkommt. Also egal ob Rassismus, Sexismus oder eine andere Form von Diskriminierung (also auch "Benachteiligung aufgrund von Politischen Ansichten"), wer so etwas befürwortet ist ein Rassist. In meinem Persönlichen Empfinden hat das Wort "Rassist" mittlerweile seine Bedeutung ausgedehnt.
Ich bin entschieden gegen jede Form von Diskriminierung. Und wenn ein Rassist rassistisch behandelt wird, ist das auch Rassismus.
Wenn wir das Prinzip "Gleiches mit gleichem vergelten" anwenden würden, hätten wir in Deutschland die selben Zustände wie vor 80 Jahren. Oder fändest du es in Ordnung, wenn wir anfangen würden, Nazis zu vergasen?

Henriette hat geschrieben:

Naboo hat geschrieben:
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


So ist das, wenn man die Artikel des Grundgesetztes auseinanderreißt
(2) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt ........ Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. ........


WER verstößt gegen Artikel 2? Der Nazi, der den Arzt mit schwarzer Hautfarbe im Krankenhaus beschimpft und anspuckt? Oder die Kollegen, die den Nazi daraufhin aus dem Krankenhaus eskortieren?

Mal eine Gegenfrage: Warum wird denn der Nazi, der den Arzt mit schwarzer Hautfarbe bespuckt aus dem Krankenhaus geführt? Wird er rausgeführt, weil er ein Nazi ist, oder wird er rausgeführt weil er gegen Gesetze verstoßen hat?
Letzteres, oder?
Aufgrund einer Politischen Einstellung - auch wenn die Verachtenswert ist - kann man niemanden des Gebäudes verweißen. Aufgrund von unangemessenem oder Strafbarem Verhalten aber schon.

Henriette hat geschrieben:

Naboo hat geschrieben:
Aber solange das, was er da verkauft nicht gegen §86 versößt, hat er jedes Recht, das zu verkaufen.

Es heißt aber auch:
§86a StGB (2) Kennzeichen im Sinne des Absatzes 1 sind namentlich Fahnen, Abzeichen, Uniformstücke, Parolen und Grußformen. Den in Satz 1 genannten Kennzeichen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

DAS bliebe im aktuellen Fall noch zu prüfen. Unrecht wird nicht erst zu Unrecht, wenn es amtlich nachgewiesen ist.

Da hast du recht. Aber ich bezweifle, dass in dem Shop irgendetwas beanstandenswertes verkauft wird. Swastikas habe ich keine Gesehen, die "SS"-Schriftzeichen sind durch andere Zeichen ersetzt. Auch wenn es ich es für grenzwertig halte, habe ich nichts gesehen, was der mir bekannten Rechtslage widersprechen würde. Und im Bezug auf die Paragraphen bin ich eigentlich recht gut informiert. Ich lasse bei meinen Schiffen die Lufterkennungssymbole nicht ohne Grund weg.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Naboo
12.08.2020, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von tobias79

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

tobias79 hat geschrieben:

Hi Naboo,

politische Ansichten, die unsere freiheitliche Grundordnung in Frage stellen, sind zu bekämpfen. Und das ist im Sinne unseres Grundgesetz, das gerne genau diese freiheitliche Grundordnung bewahren möchte. Es ist wirklich seltsam und fragwürdig, 'Nazis raus' und 'Ausländer raus' gleichzustellen.

Gruß,
Tobias

Ja, da hast du absolut recht.

Ansichten, die unserer Freiheitlichen Grundordnung wiedersprechen, müssen Bekämft werden. Mithilfe von Aufklärung, Diskussionen und sachlichen Argumenten. Nicht durch Ausgrenzung oder Benachteiligung. Das ist der Nährboden, auf dem rechte Ansichten entstehen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Technix
12.08.2020, 12:35

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Och, Mann, Naboo!
Du kannst machen, was du willst, es steht dir nach Artgikel 2 ja zu, gebongt.
Aber versuche bitte zu begreifen, und ich weiß, daß du das kannst, das Bedeutungen nunmal ihren Grund haben,
denn Rassismus ist eben kein Sexismus, Diskriminierung ist kein Rassismus.
In einer sachlichen Diskusion muß man sich an die allgemeingültigen Definitionen halten, sonst hat das Ganze keinen Nährwert.

Der Mann, der einen anderen Mann anspuckt, ganz gleich aus welchem Grund(so er geistig in vollem Umfang usw., Ausnahmen die Regel usw.), hat sich, gelinde geschrieben, daneben benommen, ach, scheiß drauf, er hat sich wie ein Arschloch, ja, wie ein Schwein verhalten,
sich also nicht wie ein Mensch aufgeführt hat, seine Beweggründe spielen hier keinerlei Rolle.
Und genau darum wird er des Hauses verwiesen, das hat mit unangemessenem Verhalten ja mal gar nichts zu tun.
Das ist ja auch kein normales Haus, denk mal drüber nach, wo es stattfand und unter welchem Sonderstatus das Gebäude und die darin befindlcihen Mitarbeiter und Patienten sich befinden. Da gelten nochmal ganz andere Rechte als die, die hier bislang aufgeführt wurden,
einige stehen über Teilen unseres Grundrechtes, was man gerade derzeit merklich spüren kann.
Und diese ganzen vielen Gesetze und Regeln benötigt man nur, weil mancheiner einfach die allgemeingültige Deutung von Begriffen nicht aufnehmen kann oder sich verweigert, letztlich aber der "gesunde Menschenverstand" immer die Menschlichkeit als Grundlage haben muß.

Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Technix
12.08.2020, 12:57

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Naboo hat geschrieben:

Ja, da hast du absolut recht.

Ansichten, die unserer Freiheitlichen Grundordnung wiedersprechen, müssen Bekämft werden. Mithilfe von Aufklärung, Diskussionen und sachlichen Argumenten. Nicht durch Ausgrenzung oder Benachteiligung. Das ist der Nährboden, auf dem rechte Ansichten entstehen.

Gruß Naboo


Du widersprichst dir hier gerade selber.
Bekämpfen bedeutet auch ausgrenzen und benachteiligen,
die machen das nämlich selbst, sich ausgrenzen und benachteiligen.
Jemandem zu sagen, daß man mit ihm nicht spielen will,
ist, allgemeinhin, kein Rassismus, und auch keine Ausgrenzung,
sondern zunächst erstmal gutes Recht, im weiteren Diskurs dann auch Pflicht.
Da man nicht lügen soll sagt man dann auch die Wahrheit, wenn derjenige fragt,
warum er nicht mitspielen darf: Weil man seine Ansichten nicht mag.
Oder glaubste, er

[image]


darf bei den Nazis mitspielen?

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


friccius
12.08.2020, 13:07

Als Antwort auf den Beitrag von molegode

+7Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi Moritz,

herzlich willkommen auf 1000steine.

Ich persönlich finde es gut von Dir, daß Du hier Stellung beziehst. Es ist immer besser miteinander zu reden als übereinander.

Viel Spaß hier und

vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Navigation , Dirk1313 , Technix , 5N00P1 , Brixe , Pudie® , SirJoghurt gefällt das (7 Mitglieder)


5N00P1
12.08.2020, 13:23

Als Antwort auf den Beitrag von molegode

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Schön, dass du dich hier meldest Moritz! Mich hatte halt interessiert wer du bist, da ich selbst aus Berlin komme.

Danke für dein Statement, wie ich das sehe, bin ich mir noch nicht klar, aber gut, dass du hier Stellung beziehst.



Naboo
12.08.2020, 13:41

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Editiert von
Naboo
12.08.2020, 13:59

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:



Du widersprichst dir hier gerade selber.
Bekämpfen bedeutet auch ausgrenzen und benachteiligen,
die machen das nämlich selbst, sich ausgrenzen und benachteiligen.
Jemandem zu sagen, daß man mit ihm nicht spielen will,
ist, allgemeinhin, kein Rassismus, und auch keine Ausgrenzung,
sondern zunächst erstmal gutes Recht, im weiteren Diskurs dann auch Pflicht.
Da man nicht lügen soll sagt man dann auch die Wahrheit, wenn derjenige fragt,
warum er nicht mitspielen darf: Weil man seine Ansichten nicht mag.
Oder glaubste, er
darf bei den Nazis mitspielen?

Gruß
Technix

Ich kann mir schon vorstellen, dass dir meine Ansichten nicht schmecken. Immerhin bezeichnne ich auch dich damit indirekt als Rassisten. Und das hat niemand gerne. Aber ... Genau so sehe ich das.

Und wenn ein Afrikaner von Nazis beim Spielen ausgegrenzt wird. Was gibt dir das Recht, dann das selbe mit dem Nazi zu tun? Du lässt dich auf seine Stufe herunter.
Wenn du wirklich etwas gutes tun willst, dann lädst du beide zum Spielen ein. Den Afrikaner und den Nazi. Wenn die beiden miteinander spielen, merken sie vieleicht, dass sie gar nicht so verschieden sind.

Und von meiner Seite ist die Diskussion hier an diesem Punkt beendet. Ich habe keine Lust, noch stärker ins offtopic zu kommen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Henriette
12.08.2020, 14:01

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+5Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hi Naboo

öhm.

1) Ich weiß nicht, woher du die Basis für deine Aussage
Naboo hat geschrieben:
In meinem Persönlichen Empfinden hat das Wort "Rassist" mittlerweile seine Bedeutung ausgedehnt.

nimmst. Meine Quellen berichten eher über die Abschaffung des Begriffes Rassismus .... ???

2) Naboo hat geschrieben:
Und wenn ein Afrikaner von Nazis beim Spielen ausgegrenzt wird.

Wie kommst du darauf, dass es sich bei dem Kind mit schwarzer Hautfarbe um einen Afrikaner handelt?!

3) Naboo hat geschrieben:
Was gibt dir das Recht, dann das selbe mit dem Nazi zu tun? Du lässt dich auf seine Stufe herunter.

Die Ausgrenzung aufgrund anderen Aussehens als "die Mehrheit", egal in welchem Land der Erde, nennt man landläufig Rassismus.
Die Ausgrenzung aufgrund einer von einem selbst abgelehnten Überzeugung nennt man landläufig Intoleranz und nach bestimmten Vorkommnissen auch vernünftiges Handeln.
Wärend ersteres ausschließlich auf Äußerlichkeiten beruht, beruht das zweite Verhalten auf Veräußerungen der anderen Person. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

4)Naboo hat geschrieben:
Wenn du wirklich etwas gutes tun willst, dann lädst du beide zum Spielen ein. Den Afrikaner und den Nazi. Wenn die beiden miteinander spielen, merken sie vieleicht, dass sie gar nicht so verschieden sind.

Dem ist fast nichts hinzuzufügen, beachte aber 2

lg Henriette

Gruß Naboo



Dirk1313 , Technix , Pistenbully , friccius , SirJoghurt gefällt das (5 Mitglieder)


Technix
12.08.2020, 14:15

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Naboo,
wenn mir deine Ansichten nicht schmecken täten, täte ich hier nicht schreiben.
Du bezeichnest mich nicht indirekt sondern direkt als Rassisten.
Das steht dir natürlich zu, muß ich nicht gut finden, aber akzeptieren,
nicht verstehen, aber akzeptieren. Aber hach, was stört es die Deutsche Eiche
wenn sich die Wildsau an ihr reibt? Rrrichtig, nüscht.

Nochmal:
Was gibt mir die Grundlage, die rechtliche, einen Afrikaner in meinem unmittelbarem Umfeld zuzulassen und einen Nazi zu ignorieren?
Meine Erziehung!(und jetzt Vorsicht, ich bin Vollwaise, also beleidige nicht die, die sich nicht mehr wehren können!)
Natürlich gab es Situationen, in denen ich mich nicht an das Erziehungsziel meiner Eltern gehalten habe.
Aber niemals hegte ich den Drang, gegen das Urprinzip des Zusammenlebens zu verstoßen: Menschlichkeit, die Menschenrechte.
Und wenn der Afrikaner äußert, daß er den Chinesen nicht abkann, weil es ein Chinese ist, sorry, dann ist auch das Verhalten des Afrikaners
verachtenswert.
Jetzt der Polemikteil: Und wenn der Nazi blutend vor meiner Tür liegt, ja, dann werde ich ihm helfen, und ihm ein paar Nüsse reichen.

Das ich hier schreibe liegt aber auch an deinem köstlichen Humor.
Wir taten dies, luden ein, einen dunkelhäutigen Menschen und einen Nazi,
mit der Ansage, wer da auf wen trifft. Na, wer kam dann doch nicht?
Wir haben noch ganz andere Aktionen veranstaltet, in der ach so tollen, weltoffenen
Stadt Freiburg. Es hat seinen Grund, daß ich nicht mehr in D lebe.
Und meine Signatur entsprechend dunkel ist.

Gruß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


SirJoghurt gefällt das


Mylenium
12.08.2020, 16:02

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Naboo hat geschrieben:

Wenn die beiden miteinander spielen, merken sie vieleicht, dass sie gar nicht so verschieden sind.


Schade, dass mein bröseliges Hirn sich immer die Links nicht merkt, aber zumindest diese These ist ja bereits bestätigt. Gibt wunderbare soziologisch-entwicklungspsychologische Studien von Kindern bis zu einem bestimmten Alter, die auf die Frage, was denn an Kind X anders ist, mit Dingen wie „Der wohnt in einem anderen Haus.“ und Ähnlichem antworten. Dafür könnte man die Zwerge knuddeln! Leider bestätigt aber auch genau das, dass Resentiments, Vorurteile und Diskriminierung durch soziale Prägung entstehen, also beispielsweise Kinder von ihren Eltern, Großeltern usw. angestachelt werden. Der Weg zurück dürfte aber genau deswegen auch schwer sein, wie immer wieder durch Storys von Aussteigern aus bestimmten politischen Szenen bestätigt wird. Es lebt ja keiner im luftleeren Raum.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Mylenium
12.08.2020, 16:04

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Jetzt der Polemikteil: Und wenn der Nazi blutend vor meiner Tür liegt, ja, dann werde ich ihm helfen, und ihm ein paar Nüsse reichen.




Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Kroko
12.08.2020, 20:22

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Navigation hat geschrieben:

Brixe hat geschrieben:
Hallo,

mich würde ja mal brennend interessieren, wer nicht in die Endauswahl gekommen ist, also abgelehnt wurde. Aber das werden wir wohl nie erfahren.

Mich hat irgendwie gewundert, daß so gar kein bekanntes Gesicht dabei ist.

LG, Marion


Hi Marion,

wenn diejenigen das nicht selbst kundtun, dann nicht, nein. Finde ich aber auch in Ordnung bzw. würde ich nicht in Ordnung finden, wenn man jetzt hergeht und sagt: Die, die und die sind nicht genommen worden ;)

Von den zwölf Kandidaten kann man m.M.n. bis zu sieben als AFOLs kennen, je nachdem, in welchen Ecken der LEGO Szene man sich so rumtreibt:

Alex aka Orionpax
Lidiana aka lilli_brick
Frank aka Der Boor
Luca via legod.i.y (FB)
Varda via FB
Moritz aka Molegode
Pascal via LEGO Store MUC / Bricking Bavaria(?)

LG,
-Rene


Hallo Marion!

Kein Wunder Alex ist auch ein AFOB.
Ich finde es schön das ein Designer von Bluebrixx mitmacht.

Steinige Grüße
Günther



Brixe
12.08.2020, 20:37

Als Antwort auf den Beitrag von Kroko

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Kroko hat geschrieben:

Kein Wunder Alex ist auch ein AFOB.
Ich finde es schön das ein Designer von Bluebrixx mitmacht.



Sag ich doch:
Brixe hat geschrieben:
Ich treibe mich dann eindeutig in den falschen richtigen Ecken rum.



Valkon gefällt das


Kroko
12.08.2020, 20:55

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Brixe hat geschrieben:
Ich treibe mich dann eindeutig in den falschen richtigen Ecken rum.


Hm was ist richtig was ist falsch?
Ich bin Klemmstein tolerant in welche Ecke muss ich jetzt?



Dirk1313
12.08.2020, 21:59

Als Antwort auf den Beitrag von Kroko

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Die TV Sendung heißt allerdings „LEGO Masters“ nicht „Bluebrixx Masters“ oder „Klemmbaustein Masters“.
Nur so am Rande.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


Thekla , Brixe gefällt das


Kroko
12.08.2020, 22:07

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Dirk1313 hat geschrieben:

Die TV Sendung heißt allerdings „LEGO Masters“ nicht „Bluebrixx Masters“ oder „Klemmbaustein Masters“.
Nur so am Rande.


Nichts dergleichen habe ich je behauptet.



jpsonics
12.08.2020, 22:40

Als Antwort auf den Beitrag von Kroko

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Kroko hat geschrieben:

Ich bin Klemmstein tolerant in welche Ecke muss ich jetzt?
Hmmm in der roten Ecke bekommst einen auf die Noppe und in der blauen Ecke bekommst ebenfalls einen über die Noppe gezogen. Ist jetzt irgendwie 'ne blöde Situation für dich.
Bleiben eigentlich nur zwei Möglichkeiten. Stehen bleiben und von beiden Seiten den Minifig-Kopf zu einer Fliese verarbeiten lassen oder rechtzeitig ducken und hoffen, dass die sich gegenseitig treffen



Technix
13.08.2020, 08:55

Als Antwort auf den Beitrag von molegode

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hallo Moritz.
Herzlich willkommen.

Gibt nicht viele, die sich hier anmelden, um Stellung zu beziehen. Dafür haste meinen Respekt.

Und mit Stellung beziehen sind wa auch schon mittendrinne, nicht wahr, hm.
Geht hier ja um Krieg, nicht um Straßenverkehr, was auch Krieg ist, ja, aber nein, es geht um DEN Krieg.
6.000.000. Menschen. Vernichtet.
Nicht in den Stellungen vom Feind getötet,
nein, in Lagern industriell vernichtet.

Das sind DIE Fakten, die jeder mit DEM Krieg in Verbindung setzt.
Ob du und deine Kunden diese Informationen in ihren Modellen erwähnen, kann ich nur vermuten,
nehme aber an, eher nicht.

Was musst du hinsichtlich des 2.WK be- und verarbeiten?
Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?
Warum liest sich deine Rhetorik so verdammt nah an der von einschlägigen Nazigrößen?
Wozu muß man so sehr ins feinste Detail gehen um, vermutlich einseitiges, Kriegsgeschehen darzustellen?

Mit 21 Jahren ist es bewundernswert, ja, bemerkenswert, sich ausgerechnet so intensiv um die Geschichte des 2.WK zu bemühen,
nur, leider geht deine Umsetzung eher in eine frühkindliche Erziehung im Sinne der Nazikultur.

Was mir bei deiner ganzen Arbeit fehlt ist die in Lumpen gehüllte und bis auf die Knochen abgemagerte Minifig,
die Gräber aushebt, oder so, Nüsse sammelt halt, was weiß ich, da war ich ja nicht dabei. Falls du magst, ich habe original Bilder auf 10x15, so noch richtig vom Negativ gezogen, weil, ’91 hatten se es bei der UN noch nicht so mit Digiknipse, um aus der Hüfte den Schulraum abzulichten, in dem eine ethnische Säuberung mittels MG stattgefunden hat. 23. Kinder von 7 bis 14. Vernichtet. Da können eure Designer richtig aus dem Vollen schöpfen,
bin da auch gerne bereit, als Zeitzeuge zu fungieren.
Wer A baut muß auch B bauen, nicht wahr, hm.

Es liegt mir fern, dich zu beurteilen. Deinen Handel verurteile ich auf das Schärfste.
Er ist verachtenswert, spätestens der Ansporn als Gewinnler ist es.
Um Aufklärung zu betreiben gibt es ausreichend Material, so man es richtig einzusetzen weiß.
Das Wissen darüber sich anzueignen und es entsprechend einzusetzen, einsetzen zu können ist wichtigeres Wissen,
denn das Rad wurde ja bereits erfunden. Und, hats was genutzt? Nein, seitdem gehts mit der Menschheit bergab.


Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


SirJoghurt , Pistenbully gefällt das


Bones
13.08.2020, 09:51

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+9Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Guten Morgen!
Eigentlich bin ich zum großen Teil eher stiller Mitleser, weil ich gerade, wenn es um Nazis und deren menschenverachtende Denkweise geht, mich allzu schnell aufrege. Und online darüber zu diskutieren ist auch nicht wirklich meins.
Aber manche Ansichten sind mir so zuwider und stoßen mir derart sauer auf, daß ich meine Meinung kundtun muß.
Ich diskriminiere einen Nazi, wenn ich sage Nazis raus? Ganz gewiss nicht. Mit den meisten kann man keinen ordentlichen Diskurs führen, da sie einen sofort niederknüppeln. Verbal meistens in meinem Fall, aber das artet dann schon in Drohungen gegen meine Familie aus. Da bin ich schwer empfindlich und deshalb diskutiere ich nicht mit Nazis; sondern stehe auf und gehe, wenn sie das nicht tun.
Sie sind demokratiefeindlich, so einfach ist das.
Und mit ihnen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen: Sie wirft alle Figuren um, kackt auf das Brett und stolziert dennoch herum, als habe sie gewonnen.
Auf dieser Webseite fehlt nicht nur die abgemagerte Minifig, die, wie Technix schrob, ein Grab schaufelt, sondern auch zum Beispiel die Mitglieder des Widerstands. Und da ist es egal, ob des gewalttätigen oder des friedlichen.
In mir erzeugen Legofiguren, die einer so schrecklichen Zeit nachempfunden sind, ein gewisses dumpfes Gefühl des Unbehagens.
Deutschland war verantwortlich für einen schrecklichen Vernichtungskrieg, in dem die industrielle Ermordung nicht nur von Juden, sondern auch von Sinti und Roma, von behinderten Menschen und Andersdenkenden vorangetrieben wurde. Das dann nachzustellen mit eigentlichem Kinderspielzeug grenzt an Häme und Hohn.

LG, Bones


Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens. ~Nietzsche~


SirJoghurt , ThomaS , Pistenbully , friccius , Technix , tobias79 , shadow020498 , 5N00P1 , MTM gefällt das (9 Mitglieder)


SirJoghurt
13.08.2020, 10:08

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
SirJoghurt
13.08.2020, 10:10

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Moin,

Wer mit dem Björn oder Alexander, lego gebaut hat, kann ja dann mal mitteilen ob die nun ihre Einstellung ändern möchten.
Wahlweise auch gerne einen von diesen von oben bis unten vollgemalten Deppen im Stahlgewitter T-Shirt.
Weiß nicht, glaube danach ist man sein Lego los und hat zwei schicke Ringe um die Augen.(wenn es nur dabei bleibt...)

Ich wohne dann jetzt wieder 6 Jahre in Sachsen, tja Leute
Nicht wundern das von außen betrachtet alle meinen hier gibts nur braune
Woran das nur liegen könnte...
aber, man wird ja wohl noch...

unser Dorf Bürgemeister (CDU), beschreibt Menschen die sich hier Lunikoff zum Privat Konzert kommen lassen (50-70 Leute laut Police)
als etwas Konservativer und das sie halt ein wenig anders Leben möchten.
Na dann, ist ja ok. Wo verstecken sich dann bloss die Nazis ?

Ja ne ist klar, aber dann aufschreien wenn es heißt Sachsen ist ein großer Brauner Sumpf.


lg

p.s. eine Regenbogen ist bunt, nicht braun

und vom Format der Sendung halte ich so oder so nix, Opium für`s Volk

eDiT_

Bones hat geschrieben:


Und mit ihnen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen: Sie wirft alle Figuren um, kackt auf das Brett und stolziert dennoch herum, als habe sie gewonnen.


haha, den muß ich mir merken
Made my Day


Divide Et Impera | Mensch Sein!


brickstedt13
13.08.2020, 10:17

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hallo Technix & Mylenium,
ich hatte einen wichtigen Teil in meiner Ausführung vergessen: die Sendung sollte nicht als Thema so hoch aufgehangen werden. Sorry.
Das Aufdecken und Bekämpfen diffamierender oder rassistischer Handlungen sehe och auch so. Wobei mir das sogar egal ist, aus welcher Ecke jemand kommt. Es gibt auch genügend Leute, die sich ohne Links-/Rechts-/Sonstige-Neigung menschenverachtend verhalten.
Gruß Andi


www.steineland-harz-heide.de
www.facebook.com/steinelandharzheide
Instagram #steineland_harz_heide
www.steinhanse.eu
www.facebook.com/Steinhanse
*---------------------------------------------------------*
Events (in Planung):
- Kiekeberg 2020/2021
- phaeno 15. Geburtstag 2020
- BrickBits 2021
- Stein trifft Obst 2021
- Stein Hanse 2021
- Bricks am Elm 2021
*---------------------------------------------------------*
Fantreffen 2020
- 10.10.2020
- 7.11.2020
- 5.12.2020
*---------------------------------------------------------*

[image]

[image]


Micha2
13.08.2020, 11:58

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Editiert von
Micha2
13.08.2020, 12:00

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?
Dieses Argument bzw. diese Frage fällt ja mal aus der Reihe. Genau dies (Aufmerksam machen auf Teile der deutschen Geschichte) wird doch auch mit anderen Dingen (Holocaust Mahnmal, zum Beispiel) getan. Was sollte nun plötzlich falsch daran sein, sich generell mit deutscher Geschichte zu beschäftigen und einzelne Aspekte, welche auch immer, näher zu beleuchten? Nicht, dass ich all dies für unbedingt beleuchtenswert hielte (denn ich glaube, in diesem Zusammenhang gibt es wohl nichts, was bislang unbeleuchtet geblieben wäre), aber so als genereller Satz finde ich ist Deine Frage nicht gerechtfertigt.



Technix
13.08.2020, 12:21

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Micha2 hat geschrieben:

Technix hat geschrieben:
Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?
Dieses Argument bzw. diese Frage fällt ja mal aus der Reihe. Genau dies (Aufmerksam machen auf Teile der deutschen Geschichte) wird doch auch mit anderen Dingen (Holocaust Mahnmal, zum Beispiel) getan. Was sollte nun plötzlich falsch daran sein, sich generell mit deutscher Geschichte zu beschäftigen und einzelne Aspekte, welche auch immer, näher zu beleuchten? Nicht, dass ich all dies für unbedingt beleuchtenswert hielte (denn ich glaube, in diesem Zusammenhang gibt es wohl nichts, was bislang unbeleuchtet geblieben wäre), aber so als genereller Satz finde ich ist Deine Frage nicht gerechtfertigt.

So, aus dem Kontext gerissen, ja, durchaus.
Hier jetzt weiter auf deine Frage einzugehen wäre meinen ursprünglich an Moritz gestellten Fragen nicht zuträglich.


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Naboo
13.08.2020, 12:31

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Editiert von
Naboo
13.08.2020, 12:41

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Hallo Moritz.
Herzlich willkommen.

Gibt nicht viele, die sich hier anmelden, um Stellung zu beziehen. Dafür haste meinen Respekt.

Und mit Stellung beziehen sind wa auch schon mittendrinne, nicht wahr, hm.
Geht hier ja um Krieg, nicht um Straßenverkehr, was auch Krieg ist, ja, aber nein, es geht um DEN Krieg.
6.000.000. Menschen. Vernichtet.
Nicht in den Stellungen vom Feind getötet,
nein, in Lagern industriell vernichtet.

Das sind DIE Fakten, die jeder mit DEM Krieg in Verbindung setzt.
Ob du und deine Kunden diese Informationen in ihren Modellen erwähnen, kann ich nur vermuten,
nehme aber an, eher nicht.

Was musst du hinsichtlich des 2.WK be- und verarbeiten?
Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?
Warum liest sich deine Rhetorik so verdammt nah an der von einschlägigen Nazigrößen?
Wozu muß man so sehr ins feinste Detail gehen um, vermutlich einseitiges, Kriegsgeschehen darzustellen?

Mit 21 Jahren ist es bewundernswert, ja, bemerkenswert, sich ausgerechnet so intensiv um die Geschichte des 2.WK zu bemühen,
nur, leider geht deine Umsetzung eher in eine frühkindliche Erziehung im Sinne der Nazikultur.

Was mir bei deiner ganzen Arbeit fehlt ist die in Lumpen gehüllte und bis auf die Knochen abgemagerte Minifig,
die Gräber aushebt, oder so, Nüsse sammelt halt, was weiß ich, da war ich ja nicht dabei. Falls du magst, ich habe original Bilder auf 10x15, so noch richtig vom Negativ gezogen, weil, ’91 hatten se es bei der UN noch nicht so mit Digiknipse, um aus der Hüfte den Schulraum abzulichten, in dem eine ethnische Säuberung mittels MG stattgefunden hat. 23. Kinder von 7 bis 14. Vernichtet. Da können eure Designer richtig aus dem Vollen schöpfen,
bin da auch gerne bereit, als Zeitzeuge zu fungieren.
Wer A baut muß auch B bauen, nicht wahr, hm.

Es liegt mir fern, dich zu beurteilen. Deinen Handel verurteile ich auf das Schärfste.
Er ist verachtenswert, spätestens der Ansporn als Gewinnler ist es.
Um Aufklärung zu betreiben gibt es ausreichend Material, so man es richtig einzusetzen weiß.
Das Wissen darüber sich anzueignen und es entsprechend einzusetzen, einsetzen zu können ist wichtigeres Wissen,
denn das Rad wurde ja bereits erfunden. Und, hats was genutzt? Nein, seitdem gehts mit der Menschheit bergab.


Tschüß
Technix

Technix,

eigentlich wollte ich mich zum Thema ja nicht mehr äußern. Aber hier ist so viel Falsch, dass es doch nicht anders geht.
Es gab im Krieg keine 6.000.000 Opfer. Das ist die Opferzahl vom Holocaust. Und der hatte mit dem 2WK kaum was zu tun. Der Holocaust war das Ergebnis der Rassistischen Nazi-Politik und hätte auch stattgefunden, wenn es den WK2 nicht gegeben hatte.
Im WK2 gab es geschätzt bis zu 65.000.000 Tote. Und da sind die Opfer der Völkermordverbrechen nicht eingerechnet. Denn wie ich gerade gesagt habe, hat der Holocaust mit dem WK2 kaum was zu tun.
Die Opferzahl schlüsselt sich im Übrigen so auf:
Die Meisten Toten hatte die Sowjetunnion zu beklagen, mit 27.000.000.
Danach kommt China, mit 13.500.000
Platz drei ist Deutschland, mit 6.355.000
Platz vier ist Polen mit 6.000.000
Platz fünf ist Japan mit 3.760.000
Plazt sechs ist Indien mit etwas über 3.000.000
USA, Frankreich und Großbritannien habe ich in der Liste nicht aufgeführt, die kommen erst weiter unten.(Übersichtsartikel in der Wikipedia)
Wie du siehst, übertrifft die Opferzahl des WK2 die Opferzahlen der Völkermordverbrechen fast um das zehnfache. Und trotzdem erwähnst du sie mit keinem Wort. Ich halte es für eine ziemliche Schweinerei, die Toten des WK2 aussließlich auf den Holocaust zu beschränken.
Aber es zeigt auch, dass du von den Thema kaum Ahnung hast. Trotzdem hast du es dir erlaubt, eine Meinung zu bilden. Was dein Gutes Recht ist. Hier kommt etwas zu tragen, wass man als den Dunning-Krueger-Effekt bezeichnet. In der Annahme, dich mit dem Thema beschäftigt zu haben, äußerst du deine Ansichten und verurteilst Menschen, die dich nicht in deinen Ansichten unterstützen. Darauf, dass andere Menschen, die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen ein differenzierteres Bild haben, kommst du nicht. Ich beschäftige mich aufgrund meiner Interessen häufig mit dem Thema und weiß daher, dass das Thema bei weitem nicht so schwarz und weiß ist, wie es die Leute gerne hätten. Ich kenne nicht nur die Deutschen Völkermord- und Kriegsverbrechen, sondern ich weiß auch, was die Briten und die Amis für Scheiße gebaut haben.
Ich habe mich mit den Mechanismen, die damals zur Nationalsozialistischen Diktatur geführt haben soweit beschäftigt, dass ich es nicht wage, mir dazu eine Meinung zu bilden. Viele der damals von statten gehenden Prozesse erkenne ich in der Heutigen Gesellschaft wieder. Nur sie betreffen dieses Mal andere Minderheiten. Das ist ein Problem!

Ich kann mich erinnern, dass es vor Jahren einen Zwischenfall gab, in der eine uns allen bekannte Zeitung mit vier Buchstaben über einen Mann, angeblich ein Neonazi, berichtet hat, der angeblich ein ziemlich wiederwärtiges Verbrechen begangen haben soll. Welches genau weiß ich nicht mehr, hab gerade auch keine Zeit, den Zwischenfall heraus zu suchen. Auf jeden Fall ging die Berichterstattung so weit, dass einige Anwohner die Mistgabeln aus dem Keller gehot haben und dann als wütender Mob vor der Haustür des Beschuldigten standen, mit der Absicht, ihn zu Lynchen. Es gab keine Beweise, keine Verurteilung, gar nichts. Nur die Berichte in der Zeitung darüber, dass er etwas abscheuliches getan haben soll. Ich weiß jetzt nicht mehr, wie es genau ausging, aber ich glaube, es hat sich danach sogar rausgestellt, dass der Mann unschuldig war.
Es ist unfassbar, das so etwas in unserer heutigen Gesellschaft noch vorkommen kann. Das war ein Massiver Verstoß gegen die Grundlegenden Menschenrechte.

Es ist so, viele Menschen, die sich nur oberflächlich informieren, aber ihre Meinung lauthals kundtun, denken, sie wären damals wie Staufenberg oder Sophie Scholl gewesen. Kämpfer für die Freiheit und für die Unterdrückten. Ich denke eher, dass es dieser Schlag Menschen war, der damals versteckte Juden an die Nazis verpfiffen hat. Sie wiederholen einfach nur, was sie hören, ohne selbst dazu nachzudenken.
Genau aus diesem Grund ist eine Person wie Sophie Scholl auch so bewundernswert. Sie war nicht nur in der Lage, Ungerechtigkeit entgegen dem Gesellschaftlichen Konsens zu erkennen, sie hatte noch dazu den Mumm in den Knochen, aktiv etwas dagegen zu unternehmen, selbst wenn man dafür mit dem Leben bezahlt. Ob ich ersteres kann, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass ich letzteres definitiv nicht kann. Deswegen ziehe ich meine Hut vor so einer Person wie Sophie Scholl.

Ich könnte diesen Text jetzt noch ein paar Kilometer länger gestallten. Habe aber jetzt langsam keine Lust mehr. Das Thema ist so hochgradig komplex und vielschichtig, dass man sowieso nicht alles behandeln kann.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


molegode , Micha2 gefällt das


molegode
13.08.2020, 12:40

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Danke euch für die freundliche Begrüßung hier im Forum.

Geht hier ja um Krieg, nicht um Straßenverkehr, was auch Krieg ist, ja, aber nein, es geht um DEN Krieg.
6.000.000. Menschen. Vernichtet.


Das ist vollkommen richtig. Es geht hier um den wohl schrecklichsten Krieg der Menschheitsgeschichte. Dennoch möchte ich anmerken, dass LEGO selbst den Krieg nicht scheut. Der Rote Baron (Set Nummer 10024) wurde im realen Ersten Weltkrieg von Manfred von Richthofen geflogen, welcher 80 belegte Abschüsse vorzuweisen hat. Die LEGO Indianer Reihe basiert ebenfalls auf realen Ereignissen. An den Indianern wurden Verbrechen begangen die Millionen von realen Opfern forderten. Gibt es ein Set von LEGO zu diesen Verbrechen? Nein, es gibt nur lustige Sets wie Indianer fröhlich in ihren Zelten wohnen und der weiße Mann diese "besuchen" kommt. In der Realität sah dies wie wir alle wissen anders aus. Und das sind nur zwei Beispiele, es gibt viele mehr.
Ich weiß, das ist Whataboutism aber ich möchte damit lediglich zeigen, dass die Firma LEGO nicht so heilig ist, wie sie dargestellt wird und ebenfalls keinen klaren Kurs fährt. Wo man da die Grenze zieht muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich kann verstehen wenn diese Grenze für dich beim Zweiten Weltkrieg überschritten wird.

Übrigens gibt es ein interessantes Interview des Spiegels, welches sich mit dem geschichtlichen Bezug von Lego beschäftigt. Das kann ich dir empfehlen:
Historische Lego-Modelle: Meilensteine der Weltgeschichte

Was musst du hinsichtlich des 2.WK be- und verarbeiten?
Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?


Diese Frage erscheint mir, wie Micha2 bereits bemerkte, sehr deplatziert. Ich denke das erklärt sich von selbst.

Wozu muß man so sehr ins feinste Detail gehen um, vermutlich einseitiges, Kriegsgeschehen darzustellen?


Man tut das um ein möglichst genaues und unverfälschtes Bild der Geschichte zu erhalten.
Was sagst du denn zu Modellbauern, die Dioramen von Kriegsschauplätzen oder Momentaufnahmen aus der Kriegszeit bauen? Ist Revell ebenfalls eine Firma die Rechtsextremismus propagiert weil sie möglichst detailgetreue Modelle von Fahrzeugen und Soldaten produziert?

Wir werden sicherlich nicht einer Meinung sein und das ist auch nicht schlimm. Deine Kritik nehme ich an.
Dennoch bitte ich dich etwas genauer hin zu sehen und nicht einfach alles was mit "dem Krieg" zu tun hat zu verurteilen.

Beste Grüße,
Moritz



Technix
13.08.2020, 12:59

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Ja, schön gesehen. Und genau das schrob ich.
Vernichtet. Nicht gefallen.
Also klar getrennt.
Wie auch die Thematik klar getrennt ist.
Ich vermische weder das eine noch das andere: Es waren Nazis.
Du hingegen trennst es, führst Zahlen an, um die es hier nicht geht.

Ich diffamiere nicht, ich stelle eine Handlung heraus, betrachte nur die, und das nicht, um zu ver- oder beurteilen. Steht da ja auch geschrieben.

Ja, ich stimme dir zu, das Thema ist, ne, moment, ne, da stimme ich dir so dermaßen nicht zu, daß man es als vehementes Widersprechen einordnen kann:
Das Thema Nazitum damals und heute ist ganz schnell und einfach abzuhandeln: Damals wars scheiße, heute ist es das auch.
Nur heute können wir die Kacke noch wegwischen.
Zu einem Thema keine Lust mehr haben, nun, genau DAS ist der Nährboden für Nazitum, Fremdenhaß, Haß und Gewalt.
Darum leben wir in einem Alltagsrassismus, der von Menschen wie dir auch noch unterstützt wird, indem man sich weigert, Definitionen anzuerkennen, und richtig zu gebrauchen, Halbwissen verbreitet und nach gut Dünken ein Thema zu beendet, weil man keine Lust mehr hat.
Denn es ist weder vielschichtig noch komplex: Es gibt gute Menschen, und es gibt Nazis.

Dein Beitrag nimmt mir aber nun die Möglichkeit, Moritz so gut wie möglich kennenzulernen. Vielen Dank dafür!

Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Technix
13.08.2020, 13:20

Als Antwort auf den Beitrag von molegode

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Tach.
Nun, deine Rhetorik bleibt, sie geht am Thema vorbei, lenkst damit vom Eigentlichen ab.
Die Frage, warum und wen, nun, hättest du Geschrieben, du gehst mit deinen Modellen in Schulen um
Aufklärung zu betreiben wäre das für mich ein sehr guter Grund. Machste aber nicht, sonst hätteste das ja jetzt hier kundtgetan.
Auch hast du keine persönlichen Gründe, die da nichtgenannt werden bräuchten, natürlich nicht, aber eine Antwort wie zB:
"Also, ja, ich versuche damit Erzählungen meine Omma zu verarbeiten, die '45 aus einem KZ befreit wurde und auch, um ihr ein wenig oder viel oder wie auch immer zugedenken."
oder
"Aus persönlichen Gründen aus meiner Familiengeschichte heraus."
oder anderes evtl. nachvollziehbares,
was einige jetzt wohl als "Hey, das geht aber niemanden was an" einordnen, aber wir sind hier ja unter uns,
wäre das für mich ein absolut vertretbares Argument. Haste aber nicht.

Wie auch nicht die Frage beantwortet, warum man bei dir in deinem Unternehmen keine abgemagerten Minifigs sieht,
die ihr Grab schaufeln. Warum nicht?

Insgesamt, ihr braucht eure Symbole um euch dran aufzugeilen, sorry, mehr kann es nicht sein.
Oder aber um Propaganda zu betreiben.
Wer Kriegsszenen nachstellt, sorry, das hat nichts mit Interesse an der Geschichte zu tun,
das ist Verherrlichung. Denn Aufklärung über die Schrecken der Nazis betreibt ihr nicht, definitiv nicht.
Ihr pisst auf die Gräber.

Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


shadow020498 gefällt das


1000steine
13.08.2020, 14:31

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Der Thread wurde thematisch in den Off-Topic-Bereich verschoben.

Bitte haltet die Netiquette ein.



Historys Bricks
13.08.2020, 14:38

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+7Der Holocaust ist essenzieller Bestandteil des Zweiten Weltkriegs

Naboo hat geschrieben:

Technix hat geschrieben:
Hallo Moritz.
Herzlich willkommen.

Gibt nicht viele, die sich hier anmelden, um Stellung zu beziehen. Dafür haste meinen Respekt.

Und mit Stellung beziehen sind wa auch schon mittendrinne, nicht wahr, hm.
Geht hier ja um Krieg, nicht um Straßenverkehr, was auch Krieg ist, ja, aber nein, es geht um DEN Krieg.
6.000.000. Menschen. Vernichtet.
Nicht in den Stellungen vom Feind getötet,
nein, in Lagern industriell vernichtet.

Das sind DIE Fakten, die jeder mit DEM Krieg in Verbindung setzt.
Ob du und deine Kunden diese Informationen in ihren Modellen erwähnen, kann ich nur vermuten,
nehme aber an, eher nicht.

Was musst du hinsichtlich des 2.WK be- und verarbeiten?
Wen willst du auf die Deutsche Geschichte aufmerksam machen, und warum eigentlich?
Warum liest sich deine Rhetorik so verdammt nah an der von einschlägigen Nazigrößen?
Wozu muß man so sehr ins feinste Detail gehen um, vermutlich einseitiges, Kriegsgeschehen darzustellen?

Mit 21 Jahren ist es bewundernswert, ja, bemerkenswert, sich ausgerechnet so intensiv um die Geschichte des 2.WK zu bemühen,
nur, leider geht deine Umsetzung eher in eine frühkindliche Erziehung im Sinne der Nazikultur.

Was mir bei deiner ganzen Arbeit fehlt ist die in Lumpen gehüllte und bis auf die Knochen abgemagerte Minifig,
die Gräber aushebt, oder so, Nüsse sammelt halt, was weiß ich, da war ich ja nicht dabei. Falls du magst, ich habe original Bilder auf 10x15, so noch richtig vom Negativ gezogen, weil, ’91 hatten se es bei der UN noch nicht so mit Digiknipse, um aus der Hüfte den Schulraum abzulichten, in dem eine ethnische Säuberung mittels MG stattgefunden hat. 23. Kinder von 7 bis 14. Vernichtet. Da können eure Designer richtig aus dem Vollen schöpfen,
bin da auch gerne bereit, als Zeitzeuge zu fungieren.
Wer A baut muß auch B bauen, nicht wahr, hm.

Es liegt mir fern, dich zu beurteilen. Deinen Handel verurteile ich auf das Schärfste.
Er ist verachtenswert, spätestens der Ansporn als Gewinnler ist es.
Um Aufklärung zu betreiben gibt es ausreichend Material, so man es richtig einzusetzen weiß.
Das Wissen darüber sich anzueignen und es entsprechend einzusetzen, einsetzen zu können ist wichtigeres Wissen,
denn das Rad wurde ja bereits erfunden. Und, hats was genutzt? Nein, seitdem gehts mit der Menschheit bergab.


Tschüß
Technix

Technix,

eigentlich wollte ich mich zum Thema ja nicht mehr äußern. Aber hier ist so viel Falsch, dass es doch nicht anders geht.
Es gab im Krieg keine 6.000.000 Opfer. Das ist die Opferzahl vom Holocaust. Und der hatte mit dem 2WK kaum was zu tun. Der Holocaust war das Ergebnis der Rassistischen Nazi-Politik und hätte auch stattgefunden, wenn es den WK2 nicht gegeben hatte.
Im WK2 gab es geschätzt bis zu 65.000.000 Tote. Und da sind die Opfer der Völkermordverbrechen nicht eingerechnet. Denn wie ich gerade gesagt habe, hat der Holocaust mit dem WK2 kaum was zu tun.
Die Opferzahl schlüsselt sich im Übrigen so auf:
Die Meisten Toten hatte die Sowjetunnion zu beklagen, mit 27.000.000.
Danach kommt China, mit 13.500.000
Platz drei ist Deutschland, mit 6.355.000
Platz vier ist Polen mit 6.000.000
Platz fünf ist Japan mit 3.760.000
Plazt sechs ist Indien mit etwas über 3.000.000
USA, Frankreich und Großbritannien habe ich in der Liste nicht aufgeführt, die kommen erst weiter unten.(Übersichtsartikel in der Wikipedia)
Wie du siehst, übertrifft die Opferzahl des WK2 die Opferzahlen der Völkermordverbrechen fast um das zehnfache. Und trotzdem erwähnst du sie mit keinem Wort. Ich halte es für eine ziemliche Schweinerei, die Toten des WK2 aussließlich auf den Holocaust zu beschränken.
Aber es zeigt auch, dass du von den Thema kaum Ahnung hast. Trotzdem hast du es dir erlaubt, eine Meinung zu bilden. Was dein Gutes Recht ist. Hier kommt etwas zu tragen, wass man als den Dunning-Krueger-Effekt bezeichnet. In der Annahme, dich mit dem Thema beschäftigt zu haben, äußerst du deine Ansichten und verurteilst Menschen, die dich nicht in deinen Ansichten unterstützen. Darauf, dass andere Menschen, die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen ein differenzierteres Bild haben, kommst du nicht. Ich beschäftige mich aufgrund meiner Interessen häufig mit dem Thema und weiß daher, dass das Thema bei weitem nicht so schwarz und weiß ist, wie es die Leute gerne hätten. Ich kenne nicht nur die Deutschen Völkermord- und Kriegsverbrechen, sondern ich weiß auch, was die Briten und die Amis für Scheiße gebaut haben.
Ich habe mich mit den Mechanismen, die damals zur Nationalsozialistischen Diktatur geführt haben soweit beschäftigt, dass ich es nicht wage, mir dazu eine Meinung zu bilden. Viele der damals von statten gehenden Prozesse erkenne ich in der Heutigen Gesellschaft wieder. Nur sie betreffen dieses Mal andere Minderheiten. Das ist ein Problem!

Ich kann mich erinnern, dass es vor Jahren einen Zwischenfall gab, in der eine uns allen bekannte Zeitung mit vier Buchstaben über einen Mann, angeblich ein Neonazi, berichtet hat, der angeblich ein ziemlich wiederwärtiges Verbrechen begangen haben soll. Welches genau weiß ich nicht mehr, hab gerade auch keine Zeit, den Zwischenfall heraus zu suchen. Auf jeden Fall ging die Berichterstattung so weit, dass einige Anwohner die Mistgabeln aus dem Keller gehot haben und dann als wütender Mob vor der Haustür des Beschuldigten standen, mit der Absicht, ihn zu Lynchen. Es gab keine Beweise, keine Verurteilung, gar nichts. Nur die Berichte in der Zeitung darüber, dass er etwas abscheuliches getan haben soll. Ich weiß jetzt nicht mehr, wie es genau ausging, aber ich glaube, es hat sich danach sogar rausgestellt, dass der Mann unschuldig war.
Es ist unfassbar, das so etwas in unserer heutigen Gesellschaft noch vorkommen kann. Das war ein Massiver Verstoß gegen die Grundlegenden Menschenrechte.

Es ist so, viele Menschen, die sich nur oberflächlich informieren, aber ihre Meinung lauthals kundtun, denken, sie wären damals wie Staufenberg oder Sophie Scholl gewesen. Kämpfer für die Freiheit und für die Unterdrückten. Ich denke eher, dass es dieser Schlag Menschen war, der damals versteckte Juden an die Nazis verpfiffen hat. Sie wiederholen einfach nur, was sie hören, ohne selbst dazu nachzudenken.
Genau aus diesem Grund ist eine Person wie Sophie Scholl auch so bewundernswert. Sie war nicht nur in der Lage, Ungerechtigkeit entgegen dem Gesellschaftlichen Konsens zu erkennen, sie hatte noch dazu den Mumm in den Knochen, aktiv etwas dagegen zu unternehmen, selbst wenn man dafür mit dem Leben bezahlt. Ob ich ersteres kann, weiß ich nicht. Aber ich weiß, dass ich letzteres definitiv nicht kann. Deswegen ziehe ich meine Hut vor so einer Person wie Sophie Scholl.

Ich könnte diesen Text jetzt noch ein paar Kilometer länger gestallten. Habe aber jetzt langsam keine Lust mehr. Das Thema ist so hochgradig komplex und vielschichtig, dass man sowieso nicht alles behandeln kann.

Gruß Naboo



Hey,

mein Name ist Benjamin. Man kennt mich unter den Namen History's Bricks. Ich bin 23 jahre alt und studierter Historiker (BoA LMU München) und erstelle sowohl Modelle zu historischen Themen als auch, dass ich sie analysiere. Und ich muss mich bei einem solchen Kommentar einfach zwingend zu Wort melden. Das kann so nicht stehen gelassen werden.

Der Holocaust respektive die NS-Verbrechen in den besetzten Gebieten ist ein essenzieller Bestandteil des Zweiten Weltkrieges gewesen. Es ist sogar so, dass ohne den Vernichtungsfeldzug den die deutsche Wehrmacht vor allem in der Sowjetunion führte aber auch in Polen, ein solches Ausmaß an Vernichtung niemals hätte zustande kommen können. Nicht umsonst wird geschätzt, dass mehr als 20 Mio sowj. Bürger ihr Leben in diesem Krieg lassen mussten. Die meisten Menschen denen diese Verbrechen zum Opfer fielen, haben dabei niemals ein Lager von Innen gesehen, sondern wurde auf den Feldern, Wiesen und in den Schluchten zu Tausenden erschossen. Man erinnere sich nur an das Massaker von Babyn Jar in der Ukraine im September 1941. In dieser Schlucht wurden über 30.000 - zumeist als jüdisch deklarierte Menschen - von Einsatzgruppen erschossen. Für die Logistik und die Sprengung der Schlucht waren Soldaten der Wehrmacht verantwortlich. Dann gibt es natürlich noch die sogenannte "Bandenbekämpfung" und verbrecherische Befehle wie den Kommissarbefehl, den Kriegsgerichtsbarkeitserlass, den Sühnebefehl etc. Ich will das nicht noch weiter Vertiefen. Wer sich dafür interessiert, dem sei das Buch von Wolfram Wette empfohlen: https://www.amazon.de/Die...ialismus/dp/3596156459

Es ist, wie ich es bereits in einem Artikel schrieb, ein weitläufiger Irrtum der Popkultur, den Holocaust respektive die NS-Verbrechen und den Zweiten Weltkrieg voneinander zu trennen. Das passiert in Video Spielen, in Filmen, im Modellbau, in Zeitschriften und nicht zu letzt eben auch im LEGO Universum.


Moritz, hat zugegeben, dass es sich bei den Institutionen der Wehrmacht und der Waffen-SS um verbrecherische Organisationen handelte. Das ist wohl das Mindeste, was man erwarten kann. Es spricht an sich nichts dagegen, die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in allen Facetten auch im LEGO Universum zu porträtieren. Ich versuche mich selbst daran, aber mit einem anderen Ansatz, als Moritz ihn gewählt hat. Für mich ist es als jemand, der sich wissenschaftlich mit den NS-Verbrechen beschäftigt hat, moralisch falsch, zu versuchen mit Symbolen (auch abgewandelten) dieser verbrecherischen Organisationen Geld zu verdienen. Das ist aber meine Ansicht, Moritz steht mit dieser nicht alleine, wenn man da an UK-nationalistische Unternehmen wie United Bricks denkt, natürlich auch Brickmania oder auch das katastrophale TMC, was ja sogar Waffen-SS LEGO Poster als Merchandise produziert.

Man sollte auch Moritz' Aussage hinterfragen nach dem Anstreben etwas so detailiert wie möglich darzustellen. Wir sind uns wohl alle einig, dass eine LEGO Darstellung selbst niemals eine akkurate Darstellung historischer Ereignisse bieten kann. LEGO selbst ist das Medium, mit dem Geschichte in diesem Sinne sogar erst produziert wird. Und wie sie das wird, hat Einfluss auf uns und verändert unser Denken zu diesen Darstellungen. Die WW2 Community ist voll von etlichen, sehr verherrlichenden Waffen-SS Propaganda Darstellungen, die noch auf alte NS-Propaganda zurückgeht. Das widerrum hat die Community nicht exklusiv, sondern findet sich quasi überall in der Popkultur zur Waffen-SS.

Es gilt auch zu verstehen, warum Menschen Interesse daran haben den ZWeiten Weltkrieg in LEGO zu porträtieren. Für diesen Punkt verweise ich auf meinen bereits verlinkten Artikel und meine Reflexion zu den Thesen eines James Edward Young und seiner Ansicht der "Afterimages".

Es ist, wie ich es bereits erwähnt habe, ein weitläufiges Problem popkultureller Darstellungen, dass der Zweite Weltkrieg darin 'weißgewaschen' wird. Woran das liegt, ist nicht leicht und erst recht nicht einfach zu beantworten. An dieser Stelle genügt es darauf hinzuweisen, dass besonders in der amerikanischen Geschichtsschreibung sehr viele Überlieferungen von ehem. deutschen Offizieren der Wehrmacht und der Waffen-SS einen großen Stellenwert einnehmen, die dem deutschen Stand der Wissenschaft, welcher mit u. a. der Arbeit von Heinz Höhne "Der Orden unter dem TOtenkopf" am selben Problem kränkelte, nun ziemlich nachhinken. Dabei werden aber gerne popkulturelle Darstellungen aus den USA ins Deutsche übersetzt und exportiert und deutsche Wissenschaft dazu im Vergleich nur peripher.

Nur als Anhaltspunkt: Ronald Smelser hat sich diesem Problem sehr deutlich gewidmet in: The Myth of the Eastern Front: the Nazi-Soviet war in American popular culture, 2008.


Ich widme mich diesem Thema nun seit einiger Zeit auf analytischer Ebene und verfolge die WW2 Community, auch als Mitglied seit fast 10 Jahren. Wer etwas wissen möchte, der darf mich jederzeit anschreiben. Es ist sogar so, dass die Auseinandersetzung mit Video Spielen, das Konstruieren eigener (damals sehr schlechter) Modelle zum WW2 mir überhaupt erst den Weg zum Geschichtsstudium geebnet hat. Denn LEGO Modelle können Interesse schaffen. LEGO Modelle können aber keinen pädagogisch sauberen Geschichtsunterricht oder gar ein Quellen und Literaturstudium ersetzen.


Um den ganzen Block noch mal zusammenzufassen:

1. Der Holocaust war unabdingbarer Bestandteil des Zweiten Weltkriegs
2. WW2 in LEGO Darstellungen ist ein popk. Phänomen und an sich nicht verwerflich, dennoch gilt es einzelne Darstellungen zu hinterfragen. Wenn etwa NS-Propaganda -freiwillig wie unfreiwillig - verbreitet wird, dann gilt es zu intervenieren.



Dirk1313 , friccius , Edda , SirJoghurt , Thomas52xxx , Technix , Henriette gefällt das (7 Mitglieder)


Micha2
13.08.2020, 15:40

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Technix hat geschrieben:

Wer Kriegsszenen nachstellt, sorry, das hat nichts mit Interesse an der Geschichte zu tun,
das ist Verherrlichung. Denn Aufklärung über die Schrecken der Nazis betreibt ihr nicht, definitiv nicht.


Sorry Gunther, das ist Quatsch. Auch in Filmen werden Kriegsszenen nachgestellt, und nein, das ist NICHT alles Verherrlichung. Es gibt richtig gute (Anti-)Kriegsfilme, in denen mal so gar nichts verherrlicht wird.

Dein Engagement gegen Nazis in allen Ehren, aber ein bisschen den Schaum vom Mund wischen und sachlich bleiben wäre vermutlich hilfreicher als stakkatohaft vieles Zutreffendes, aber auch einige sehr gewagte Thesen rauszurotzen.



Carrera124 , molegode gefällt das


Naboo
13.08.2020, 16:07

Als Antwort auf den Beitrag von Historys Bricks

Re: Der Holocaust ist essenzieller Bestandteil des Zweiten Weltkriegs

@HistoryBricks,

Ah, Mist, du hast Recht, ich habe mich nicht präzise genug ausgedrück. Die Opfer vom Vernichtungsfeldzug an der Ostfront sind in die Zahlen natürlich schon eingerechnet. Und der Vernichtungskrieg war natürlich ein Völkermordverbrechen. Anders würde die Sowjetunion auch nicht auf so hohe Zahlen kommen.
Dass der Vernichtungskrieg and der Ostfront aber zum Holocaust gerechnet wird, ist mir neu und ich glaube auch nicht, dass du mit der Behauptung recht hast. Völkermord ist es, aber de Begriff "Holocaust" bezieht sich ausschließlich auf die systematische Tötung der Juden.
Das ist ja auch ein Punkt, der mir regelmäßg gegen den Strich geht. Dass Millionen andere Opfer einfach unter den Tisch fallen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Historys Bricks
13.08.2020, 16:34

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Der Holocaust ist essenzieller Bestandteil des Zweiten Weltkriegs

Naboo hat geschrieben:

@HistoryBricks,

Ah, Mist, du hast Recht, ich habe mich nicht präzise genug ausgedrück. Die Opfer vom Vernichtungsfeldzug an der Ostfront sind in die Zahlen natürlich schon eingerechnet. Und der Vernichtungskrieg war natürlich ein Völkermordverbrechen. Anders würde die Sowjetunion auch nicht auf so hohe Zahlen kommen.
Dass der Vernichtungskrieg and der Ostfront aber zum Holocaust gerechnet wird, ist mir neu und ich glaube auch nicht, dass du mit der Behauptung recht hast. Völkermord ist es, aber de Begriff "Holocaust" bezieht sich ausschließlich auf die systematische Tötung der Juden.
Das ist ja auch ein Punkt, der mir regelmäßg gegen den Strich geht. Dass Millionen andere Opfer einfach unter den Tisch fallen.

Gruß Naboo


Deswegen schreibe ich ja auch "NS-Verbrechen", oder sonst immer auch "NS-Massenverbrechen". Das umfasst die Verfolgung und Ermordung der Juden, der Slawen, der Sinti und Roma, Kommunisten, Sozialisten, die Ermordung von Millionen von gefangenen Rotarmisten etc. (es gibt so unfassbar viele Opfergruppen) Und diese wäre nun mal ohne den Zweiten Weltkrieg in diesem Umfang nicht möglich gewesen. Der Krieg, den das Deutsche Reich geführt hat, war ein ideologischer Vernichtungskrieg. Deshalb sind diese beiden Komponenten untrennbar voneinander. Inwiefern sich die vernichtende NS-Ideologie auf den Alltag des gewöhnlichen 'Landsers' auswirkte, ist nicht einfach zu sagen. Felix Römer versucht sich aber anhand der Abhör Protokolle aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft dem Thema zu widmen (Felix Römer: Kameraden. Die Wehrmacht von innnen). https://www.amazon.de/Kam...on-innen/dp/3492055400



Technix
13.08.2020, 21:32

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Micha2 hat geschrieben:

Technix hat geschrieben:
Wer Kriegsszenen nachstellt, sorry, das hat nichts mit Interesse an der Geschichte zu tun,
das ist Verherrlichung. Denn Aufklärung über die Schrecken der Nazis betreibt ihr nicht, definitiv nicht.


Sorry Gunther, das ist Quatsch. Auch in Filmen werden Kriegsszenen nachgestellt, und nein, das ist NICHT alles Verherrlichung. Es gibt richtig gute (Anti-)Kriegsfilme, in denen mal so gar nichts verherrlicht wird.

Dein Engagement gegen Nazis in allen Ehren, aber ein bisschen den Schaum vom Mund wischen und sachlich bleiben wäre vermutlich hilfreicher als stakkatohaft vieles Zutreffendes, aber auch einige sehr gewagte Thesen rauszurotzen.

Ach, Micha,
bleib doch bitte im Kontext zwischen Moritz und mir.
Das es ganz tolle Antikriegsfilme gibt ist mir durchaus bewusst.
Mit Schaum vorm Mund hats mal nichts zu tun.
Und wie so oft bereits hier im Forum,
haben meine Thesen ja durchaus einen Hintergrund,
der sich dir vermutlich entzieht.
Der eine bekommt das Definierennicht hin,
der andere versteht den Kontext nicht,
haltet euch dann doch bitte einfach raus,
wenn euich ein Thema,
oder dessen Verlauf,
zu hoch ist.
So, nu aber, bitte.

Tachchen


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Micha2
13.08.2020, 23:19

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Wenn es nur eine Sache zwischen Euch ist, dann solltest Du aber nicht die große Bühne suchen, sondern es in privater Kommunikation klären. Ansonsten musst Du - wie immer in der Öffentlichkeit - mit Einmischung rechnen. Genau wie Du selbst Dich ja auch am Anfang des Threads in ein Thema eingeklinkt hast, das eigentlich eine Sache zwischen dem Sender, René und dem Legomaster in Spe war.



Carrera124 gefällt das


Technix
14.08.2020, 01:54

Als Antwort auf den Beitrag von Micha2

Editiert von
Technix
14.08.2020, 02:29

Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Hach'chen.
Ich rechne ja damit, dir, oder egal wem.
Toll finden muß ich das aber nicht, in diesem Falle.
Ich hinterfrage das Handeln von Moritz,
mit den Fragen, die ich für richtig erachte.
Das, was eigentlich alle machen sollten: hinterfragen.
Besser ist es aber wohl, seine eigene Schwäche
zu ignorieren, das Thema mal so gar nicht auf sich zu beziehen,
weil ja sowieso keiner, der hier mitliest, Alltagsrassismus betreibt.
Ja, gewagte Ausage, gebe ich zu, aber man wird hier vielen
beweisen können, daß sie, natürlich ungewollte, Alltagsrassisten sind.
Und da meine ich nicht die inflationäre Nutzung des Wortes schwul,
nicht die kleinen, infantilen Homosexuellengags oder sonstigen 'nur Neckereien'.

Das Thema ist ja aber nun eh durch.
Meinungen und Ansicht wurden oder wurden eben nicht kundtgetan.
Schön zu sehen, wer wann wo ein + gab, wer wann was schrieb.

Den Beitragsstrang ins off-topic zu verschieben zeugt von dem Desinteresse.
Das ist gelinde gesagt mal sowas zum kotzen, weil Rassimus eben kein off-topic ist, sein darf.
So schafft man Nährboden für das Pack. Genau so! Schön ignorieren das Thema, bloß nicht damit
beschäftigen, wir wollen ja doch nur mit Lego spielen. Das macht unter einem Regime bestimmt ganz toll Freude.

Nacht'chen


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Lego LegoundnochmalsLego
18.08.2020, 17:12

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
Lego LegoundnochmalsLego
18.08.2020, 17:22

+2Re: Kandidaten und Sendetermine von LEGO Masters 2020

Aus meiner Sicht kann man die Sparte von Custom-WW2-Sachen durchaus mit der Thematik und Faszination von Zinnsoldaten aus früheren Zeiten vergleichen. Das Thema Krieg ist interessant, auch wenn man selbstverständlich keinen Krieg selbst erleben müssen möchte. Der zweite Weltkrieg ist oftmals das gewählte Thema, da er einerseits eine ziemliche Fülle verschiedener Waffen und Fahrzeuge bietet, gleichzeitig aber auch mit neuen Taktiken aufwartete. Kurz gesagt: der zweite Weltkrieg hat das Bild des Krieges so entscheidend geprägt, dass man heute in sehr vielen Fällen beim Thema Krieg allgemein daran denkt und an die einzelnen Thematiken wie z.B. Panzerschlachten (was wieder zu ikonischen Panzern wie dem Tiger führt). Stichwort Militärhistorie. Dass man sich mit diesem Kriegsthema beschäftigt, heißt im Gegensatz zu den Zinnsoldaten-Zeiten des Kaiserreichs allerdings nicht, dass man unreflektiert ist. Man vergisst oder verdrängt nicht die Gräuel, die die Nazis angerichtet haben, sondern blendet sie bloß für sein eigenes Modell aus. Im Ernst: wer möchte mit Lego brutale Massaker darstellen? Daher kommt ja normalerweise die Konzentration auf reine Schlachtenszenen (die sauberer Wehrmacht ist ein Mythos, dennoch fanden ja nicht auf jedem Quadratmeter Schlachtfeld Kriegsverbrechen statt. Diese Fokussierung kann man fragwürdig finden. Sicherlich. Unbedingte Verherrlichung ist sie nicht. Wichtig: ich möchte keine Mocs verteidigen, die SS-Soldaten etc. in bewusst heroischer Pose darstellen. Da wird die Grenze zur Verherrlichung dann doch überschritten. Aber die Lego-Militaria-Szene ist ja weit größer als diese Idioten).

Wie perfektionistisch man als Baumeister sein kann, wisst ihr sicherlich selbst. Dann muss irgendwann auch das letzte Detail des Dioramas stimmen. Und wenn es Propagandaplakate sind, die einen Beitrag leisten, damit die Umgebung mölichst authentisch ist. Man muss selbst kein Freund der WW2-Mocs sein. Dazu zwingt einen ja auch keiner. Aber aus den angeführten Gründen halte ich es für falsch, jeden Lego-WW2-Bauer direkt der Nazi-Propaganda oder der Kriegsverherrlichung zu bezichtigen.

Just my 2 Cents.
Grüße
LLunL


Es gibt kein Alterslimit für Lego. Ein Glück!


jpsonics , molegode gefällt das


Gesamter Thread: