mcjw-s
07.08.2020, 20:09

Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell gült

Moin, moin,

hatte am 01.03.2020 das Set 75317 bestellt, für damals 19,99 €.

Lieferung erfolgte am 01.08.2020 und auch die Rechnungslegung erfolgte mit diesem Datum.
Auf der Rechnung ist der aktuell gültige MWSt-Satz von 16% ausgewiesen und die Summierung soweit richtig.

Aber der zu zahlende Betrag ist 19,99 €. Aktuell kostet bei Lego lediglich 19,49 €.

Meine Frage, warum muß ich mehr bezahlen.

Habt ihr auch so ein Problem bzw. Beispiel.

Fragender
Manfred


Ich lasse 9V-Eisenbahnen fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



5 Jahre SteinHanse - die Party im Lego House war Klasse


Dirk1313
07.08.2020, 22:30

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

mcjw-s hat geschrieben:

Moin, moin,

hatte am 01.03.2020 das Set 75317 bestellt, für damals 19,99 €.

Lieferung erfolgte am 01.08.2020 und auch die Rechnungslegung erfolgte mit diesem Datum.
Auf der Rechnung ist der aktuell gültige MWSt-Satz von 16% ausgewiesen und die Summierung soweit richtig.

Aber der zu zahlende Betrag ist 19,99 €. Aktuell kostet bei Lego lediglich 19,49 €.

Meine Frage, warum muß ich mehr bezahlen.

Habt ihr auch so ein Problem bzw. Beispiel.

Fragender
Manfred



Hi Manfred,

sicher ein Problem im LEGO Bestellsystem - haben ja verschiedene Händler mit der kurzfristigen MwSt-Umstellung zu kämpfen.
Das müsste man dann wohl über den Kundendienst klären.
Könnte mir vorstellen dass das bei den älteren Bestellungen häufiger vorkommt.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


Lok24
08.08.2020, 09:44

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Editiert von
Lok24
08.08.2020, 09:52

+8Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Hallo Manfred,

meines Erachtens ist alles korrekt.
Die Leistungserbringung (=Lieferung) erfolgt nach dem 1.7. -> 16%
Das ist auf der Rechnung auch so ausgewiesen.

mcjw-s hat geschrieben:

hatte am 01.03.2020 das Set 75317 bestellt, für damals 19,99 €.

Eben. Du hast mit dem Händler einen Festpreis vereinbart, nämlich 19,99 € (und nicht 16,80 + 19%MwST), also ein "Bruttoangebot".

mcjw-s hat geschrieben:
Aber der zu zahlende Betrag ist 19,99 €.

Natürlich, so hast Du es ja auch gekauft.

mcjw-s hat geschrieben:
Aktuell kostet bei Lego lediglich 19,49 €.

d.h. LEGO gibt (erst) seit 1.7. die MwSt-Senkung an die Kunden weiter.

mcjw-s hat geschrieben:
Meine Frage, warum muß ich mehr bezahlen.

Du zahlst nicht mehr, als Dir das Set am 1.3. wert und vereinbart war.

mcjw-s hat geschrieben:
Habt ihr auch so ein Problem bzw. Beispiel.

Ich hoffe Du siehst das nicht wirklich als Problem an sondern nur als eine einfache Frage aus Interesse.

Grüße

Werner



Dirk1313 , doe , Flogo , SirJoghurt , riepichiep , Micha2 , mattenheimer , webster gefällt das (8 Mitglieder)


mcjw-s
08.08.2020, 21:59

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Moin Werner,

danke für deine Rückmeldung.

Ich habe nicht aus purem Interesse gefragt, mir ging es eher schon um die Sache.

Es wurden ja auch höherpreisige Sets vorbestellt und hier macht es auch eher die Masse.

Und leider kenne ich mich nicht so gut aus.

Deinen Aussagen kann ich so folgen, aber daraus leitet sich das von mir angesprochene Problem "in echt" ab.

Wenn ich einen Bruttopreisvertrag über 19,99 € abgeschlossen habe, hätte der Staat 19% erhalten. Jetzt erhält der Staat 16% und Lego steckt sich zusätzlich 3% ein. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein.

Es bleibt ein fader Beigeschmack wegen der Finanzspritze
Manfred


Ich lasse 9V-Eisenbahnen fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



5 Jahre SteinHanse - die Party im Lego House war Klasse


dino
09.08.2020, 00:11

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

mcjw-s hat geschrieben:

Moin Werner,

danke für deine Rückmeldung.

Ich habe nicht aus purem Interesse gefragt, mir ging es eher schon um die Sache.

Es wurden ja auch höherpreisige Sets vorbestellt und hier macht es auch eher die Masse.

Und leider kenne ich mich nicht so gut aus.

Deinen Aussagen kann ich so folgen, aber daraus leitet sich das von mir angesprochene Problem "in echt" ab.

Wenn ich einen Bruttopreisvertrag über 19,99 € abgeschlossen habe, hätte der Staat 19% erhalten. Jetzt erhält der Staat 16% und Lego steckt sich zusätzlich 3% ein. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein.

Es bleibt ein fader Beigeschmack wegen der Finanzspritze
Manfred



Hallo Manfred,

ich würde mich an den Kundendienst wenden. Du hast zwar das Set für € 19,99 bestellt. abar bei damaliger Lieferung hättest du eine Rechnung mit ausgewiesener MWSt von 19% erhalten. Die Leistungserbringung und Rechnungsstellung war aber erst am 01.08. In der Rechnung werden auch nur 16% MWSt angegeben. Der Zahlbetrag ist also € 19,49.

Gruß
Werner



Turez
09.08.2020, 09:41

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

+1Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Hallo Manfred,

mcjw-s hat geschrieben:

Wenn ich einen Bruttopreisvertrag über 19,99 € abgeschlossen habe, hätte der Staat 19% erhalten. Jetzt erhält der Staat 16% und Lego steckt sich zusätzlich 3% ein. Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein.

ich gebe zu, dass die Rechnung mit 16% bei gleichzeitig unverändertem Preis etwas doof aussieht und sicher wäre es für TLG möglich gewesen, den Abzug aus Kulanz zu gewähren. "Im Sinne des Erfinders" war es, den Konsum ab dem 1.7. anzukurbeln - was davor passierte und wie sich die MwSt.-Senkung auf Vorbestellungen auswirkt, dürfte ihm herzlich egal sein. Immerhin hast du den Artikel ja formal betrachtet im April gekauft, also ohne den Anreiz der gesenkten Steuer. Bei Vorbestellungen über mehrere Monate im Voraus kann es immer passieren, dass sich Steuern oder andere Rahmenbedingungen bis zum Zeitpunkt der Vertragserfüllung ändern. Das ist ein gewisses Risiko, welches beide Seiten eingehen. Angenommen, die Steuer wäre zwischenzeitlich erhöht worden (warum auch immer), wärst du dann bereit, den entsprechen Aufpreis zu zahlen?

Grüße
Jonas



Lok24 gefällt das


Lok24
09.08.2020, 10:38

Als Antwort auf den Beitrag von dino

+2Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Hallo,

dino hat geschrieben:

ich würde mich an den Kundendienst wenden.

Das kann man natürlich tun.
Aber es gibt keinerlei rechtliche Pflicht des Verkäufers, die MwSt-Senkung an den Endkunden weiterzugeben.
Was sagt die Regierung dazu?
https://www.bundesregieru...tsteuersenkung-1764364

dino hat geschrieben:

In der Rechnung werden auch nur 16% MWSt angegeben. Der Zahlbetrag ist also € 19,49.

Und genau das ist m.E. nicht so.
Gekauft wurde etwas für 19,99 Brutto. Und das steht auch auf der Rechnung.

Und die offizielle Stellungnahme der Regierung:
-----------------
Was bedeutet die Steuersenkung für Waren, die ich bestellt, aber noch nicht erhalten habe?
Beim Kauf von Waren ist entscheidend, wann Sie diese erhalten. Erfolgt die Lieferung in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020, sind die neuen Umsatzsteuersätze anzuwenden. Allerdings folgt hieraus nicht zwangsläufig, dass Sie nur einen geringeren Kaufpreis zu bezahlen brauchen. Dies ist vom Vertrag und den darin mit dem Verkäufer getroffenen Vereinbarungen abhängig.
------------------

Grüße

Werner



riepichiep , Dirk1313 gefällt das


Lok24
09.08.2020, 10:46

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Editiert von
Lok24
09.08.2020, 10:53

+2Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Hallo,

mcjw-s hat geschrieben:

Ich habe nicht aus purem Interesse gefragt, mir ging es eher schon um die Sache.

"Die Sache" sind aber doch im konkreten Fall 50 cent?

mcjw-s hat geschrieben:
Es wurden ja auch höherpreisige Sets vorbestellt und hier macht es auch eher die Masse.
Deinen Aussagen kann ich so folgen, aber daraus leitet sich das von mir angesprochene Problem "in echt" ab.

Aber das tangiert Dich doch nicht? Oder geht es doch "ums Prinzip"?

mcjw-s hat geschrieben:
Wenn ich einen Bruttopreisvertrag über 19,99 € abgeschlossen habe, hätte der Staat 19% erhalten. Jetzt erhält der Staat 16% und Lego steckt sich zusätzlich 3% ein.

So ist es. Und daran siehst Du schon: Du kommst bei dem Geschäft gar nicht vor. Und deswegen ändert sich auch nichts.

mcjw-s hat geschrieben:
Das kann nicht im Sinne des Erfinders sein.

Was sagt denn der Erfinder?
https://www.bundesregieru...tsteuersenkung-1764364
"Das Ziel ist, dass die Bürgerinnen und Bürger eine mögliche Kaufentscheidung jetzt treffen und sie nicht ins nächste oder übernächste Jahr schieben", sagt Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

Eben. Du hast aber doch deine Kaufentscheidung längst getroffen gehabt und bist also somit gar nicht Adressat der Maßnahme.

Grüße

Werner



riepichiep , Dirk1313 gefällt das


rgbs
09.08.2020, 11:59

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

+1Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

Hallo zusammen,

ich habe 07/2018 von Lego eine Mahnung über 10 Cent bekommen, weil bei einer Steine und Teile Bestellung 10 Steine zwischen Bestellung und Lieferung um 1 Cent teurer geworden waren.


Gruß

R.G.



hassel62 gefällt das


Lok24
09.08.2020, 12:14

Als Antwort auf den Beitrag von rgbs

Re: Preisproblem bei Online-Lego-Bestellungen vor MWSt-Senkung - höher Zahlungsbetrag als aktuell g

rgbs hat geschrieben:

ich habe 07/2018 von Lego eine Mahnung über 10 Cent bekommen, weil bei einer Steine und Teile Bestellung 10 Steine zwischen Bestellung und Lieferung um 1 Cent teurer geworden waren.


Zitat AGB:
"Können sich die im LEGO Shop aufgeführten Preise ändern? Ja, alle im LEGO Shop angezeigten Preise können sich ohne vorherige Ankündigung ändern."

Und m.E: kannst Du auch innert 14 Tagen vom Rückgaberecht Gebrauch machen und darüber hinaus noch 90 Tage vom Kauf zurücktreten.



30 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: