James1987
22.10.2018, 23:28

Editiert von
James1987
22.10.2018, 23:40

+3Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Paukenschlag!
https://www.promobricks.d...d-lego-fan-media/70280

Ich finde das den richtigen Weg, den Promobricks da geht. Denn so egal scheint es Lego dann doch nicht zu sein, was die Blogs unter seiner "Schirmherrschaft" da schreiben. Promobricks war mir von Anfang an der liebste Blog. Und das Dreiergespann aus Held, Klemmbausteinlyrik und eben Promobricks bringt tatsächlich einmal Leben in die Gemeinschaft. Wenn ich mir Amazon-Links oder das Widerkäuen von Lego PM's ansehen möchte, gehe ich zur Konkurrenz, wenn ich aber etwas ausführliches über die Eisenbahngeschichte bei Lego lesen möchte, gehe ich zu Promobricks. Von daher: Aberkennung des Titels, für mich kein Beinbruch!



Steinemann , Carrera124 , Pudie® gefällt das


3 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Navigation
23.10.2018, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+6Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Eigentlich ja auch totaler Unsinn, damit erreicht LEGO doch nur das genaue Gegenteil von dem, worum es Ihnen (laut Artikel) geht, nämlich Leaks eindämmen. Jetzt kanns dem Michael erst Recht reichlich egal sein, worauf er verlinkt und worauf nicht.

LG,
-Rene



Thomas52xxx , Steinemann , riepichiep , Falk , doe , Tagl gefällt das (6 Mitglieder)


James1987
23.10.2018, 12:12

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
James1987
23.10.2018, 12:14

+1Re: und jetzt nochmal richtig lesen ;)

@MTM: Dann würde ich dir auch empfehlen, den Artikel noch einmal zu lesen.

Ja, Lego hat sie rausgeworfen aber Promobricks hat es gewisserweise drauf angelegt und mit diesen Konsequenzen seitens Lego kalkuliert. Das sagt Michael ja selber freiweg raus. Deswegen mein Satz.



Steinemann gefällt das


Mylenium
23.10.2018, 12:42

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
Mylenium
23.10.2018, 12:42

+1Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Navigation hat geschrieben:

Eigentlich ja auch totaler Unsinn, damit erreicht LEGO doch nur das genaue Gegenteil von dem, worum es Ihnen (laut Artikel) geht, nämlich Leaks eindämmen.


Die übergreifende, grundsätzliche Frage wäre aber dann auch, was LEGO mit dem LAN überhaupt erreichen will. Reine Lobhudelei? Bestätigung der verzerrten Eigenwahrnehmung? Wenn man die Regeln für RLFM liest, hat man ja ohnehin nicht das Gefühl, dass da viel Wert auf journalistische Grundsätze gelegt wird und es nur um "Multiplikatoren" für's Marketing geht. Das ist aus meiner Sicht sowieso der falsche Ansatz. LEGO sollte sich wirklich mal locker machen und entspannt durch die Hose atmen, anstatt zu versuchen, die öffentliche Meinung zu kontrollieren und wegen jedem Leak gleich durchzudrehen...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Steinemann gefällt das


Turez
23.10.2018, 12:57

Als Antwort auf den Beitrag von James1987

+13Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hallo zusammen,

tjoa, das ist durchaus eine interessante Entwicklung. Wobei ich speziell bei Promobricks eher weniger davon ausgehe, dass für die Besucher der Seite jetzt sofort nennenswerte Änderungen zu erkennen sind. Einzig die fehlenden Berichte von den Medientagen könnten auffallen, aber die waren dort ohnehin sehr schmal ausgefallen. Und überhaupt war Promobricks ja bloß zwei Jahre lang und damit im Vergleich zu anderen Seiten recht kurze Zeit RLFM (und die Anerkennung seinerzeit war übrigens eine "großartige Neuigkeit"), daher ist der Paukenschlag wohl allenfalls ein Paukenschlägchen.

Generell passt der Rauswurf bzw. der kalkulierte Austritt aus dem RLFM-Programm aber irgendwie zu der allgemeinen Entwicklung hinsichtlich TLG und Fans. Vielleicht ist TLG vom wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre so geblendet oder euphorisiert, dass dort der klare Blick auf die Fans oder die eigenen Produkte etwas abhanden gekommen ist. Hinzu kommt eine zunehmende Professionalisierung des Marketings und im Umgang mit der Öffentlichkeit (z.B.: zentral gesteuerte Produktveröffentlichungen, Medientage, LAN), die zwar vordergründig viel mehr inhaltlichen Austausch suggerieren, deren qualitativer (Mehr)Wert für die Fans und Käufer aber meines Erachtens sehr überschaubar bleibt. Gleichzeitig geht sowohl die Qualität der Produkte als auch die Attraktivität des Produktsortiments schleichend zurück, sodass hier, gerade aus Sicht langjähriger Fans, eine immer größere Lücke zwischen Marketingfloskeln und persönlichen Erfahrungen und Empfindungen entsteht. Hinzu kommen die lang anhaltenden Baustellen im Vertrieb wie z.B. beim eigenen Onlineshop, der Pflege kleiner Einzelhändler vs. Handelsketten, der Zuteilung und Verteilung von Exklusivsets, Promos usw.

Was den konkreten Anlass, d.h. die Leaks angeht: Es ist schlicht nur noch lächerlich, wie TLG oder das LAN-Team oder wer auch immer hier agiert. Es war ja nicht einmal ein Lizenzmodell von Disney und Co. (wo man ja noch einsehen könnte, dass es für Dritte relevant ist, wann vorab Setbilder öffentlich werden), sondern eine reine Eigenentwicklung innerhalb der Ideas-Reihe. Dass TLG gegenüber den Fanseiten trotzdem so rigoros vorgeht zeigt exemplarisch, wie sehr sie der Realität der AFOLs entrückt sind. Da ist anscheinend eine Kontrollierungswut entstanden, die keinem Außenstehenden mehr zu vermitteln ist.

Gruß
Jonas



Hamster , James1987 , Steinemann , tastenmann , Pete378 , Pudie® , MTM , Carrera124 , Falk , Lexa , hassel62 , Feanor , moba67 gefällt das (13 Mitglieder)


Thorian
23.10.2018, 22:48

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Turez hat geschrieben:

Was den konkreten Anlass, d.h. die Leaks angeht: Es ist schlicht nur noch lächerlich, wie TLG oder das LAN-Team oder wer auch immer hier agiert. Es war ja nicht einmal ein Lizenzmodell von Disney und Co. (wo man ja noch einsehen könnte, dass es für Dritte relevant ist, wann vorab Setbilder öffentlich werden), sondern eine reine Eigenentwicklung innerhalb der Ideas-Reihe.

Hm... Finde ich irgendwie seltsam, dass Du Eigenentwicklungen von Lego bzw. von Lego-Fans weniger Stellenwert zugestehst als Lizenzprodukten, aber ok. Es mag an der Stelle ein jeder für sich entscheiden, was er von Legos Informationspolitik hält.

Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?



Navigation
23.10.2018, 23:30

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Thorian hat geschrieben:


Hm... Finde ich irgendwie seltsam, dass Du Eigenentwicklungen von Lego bzw. von Lego-Fans weniger Stellenwert zugestehst als Lizenzprodukten, aber ok. Es mag an der Stelle ein jeder für sich entscheiden, was er von Legos Informationspolitik hält.


Es geht darum, dass bei Lizenzprodukten Dritte ihrerseits von LEGO die Einhaltung von Release-Daten verlangen.

Thorian hat geschrieben:
Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?


Es wurde ja nicht das Angebot promotet, das war allenfalls ein Nebeneffekt, sondern es wurde die Chance ergriffen, die Leserschaft auf ein bis dato vielleicht noch nicht bekanntes Bild hinzuweisen. Und das bringt einer Menge Fans ne Menge, auch wenn es ebensoviele Leute gibt, die das nicht die Bohne interessiert (aber die deshalb nicht minder Fans sein müssen).

LG,
-Rene



Falk , Matze2903 , Lexa , Pudie® gefällt das (4 Mitglieder)


Carrera124
23.10.2018, 23:35

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

+8Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Thorian hat geschrieben:


Um aber mal einen anderen Aspekt zu betrachten: Was bringt es einem Lego-Fan, wenn ein Fan-Blog (egal ob offiziell oder nicht) ein Abzocker-Angebot in der Bucht promotet?


In erster Linie war es ja mal ein Leak. Und da lautet dann die Gegenfrage: Was bringt es Lego, wenn man sowas über das gleichgeschaltete LAN zu unterdrücken versucht? Der Leak existiert nunmal, und die Schuld daran tragen sicher nicht die News- und Fan-Blogs dieser Welt. Und wenn die nicht von Lego im LAN supporteten Seiten darüber berichten, sollten das auch die anderen Seiten dürfen.
Dazu kommt, dass es für mich als Normalkunde schwer bis unmöglich ist, so einen Leak überhaupt zu erkennen. Lego bringt hunderte neue Sets und Promo-Artikel raus pro Jahr. Die meisten tauchen überraschend irgendwann irgendwo im Onlinehandel auf, häufig vor dem offiziell angekündigten (falls überhaupt) Verkaufstermin.
Mag sein dass der Ambassador mitsamt seinem Netzwerk da mehr Informationen über die "Soll"-Termine hat - aber ich als Normalkunde habe weder die zeit noch die Lust, überhaupt herausfinden ob ein Set schon offiziell im Verkauf ist oder nicht.
Wenn diese Leaks so böse sind, dann soll sich die Firma drum kümmern dass sowas nicht mehr passiert. Der Anbieter des Abzock-Angebots muss die Sets ja irgendwoher haben, und wenn die nicht vom Himmel gefallen sind müsste die Firma das (und somit den Schuldigen) ja herausfinden können. Und DEM sollten sie auf die Finger klopfen - nicht den engangierten Fans und Blogbetreibern, die für die Firma kostenlos jede Menge unbezahlbare Werbung generieren!



LegoUlmer , Steinemann , Falk , Thekla , Micha2 , Hamster , riepichiep , James1987 gefällt das (8 Mitglieder)


Thomas52xxx
24.10.2018, 07:08

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Carrera124 hat geschrieben:

Der Leak existiert nunmal, und die Schuld daran tragen sicher nicht die News- und Fan-Blogs dieser Welt.

So ist das in vielen Bereichen. Der Überbringer einer Nachricht wird mitunter als Täter empfunden.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lexa
24.10.2018, 07:44

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lexa
24.10.2018, 07:47

+4Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Für mich ist immer die Frage...

Ist es ein confidential-Bild, oder aus einem Lager ein Foto oder dergleichen
oder...
wie hier, ein vom wie auch immer in den Besitz des Sets gekommenen Besitzers selbst gemachtes Bild von/auf einer Verkaufsplattform.
Gleiches Spiel mit Fotos von Sets, die Lego offiziell noch nicht veröffentlich hat aber schon in Geschäften gekauft werden konnten inkl. Review dieser.

In ersterem Fall ist das für mich eindeutig ein Verstoß gegen die Legorichtlinien.
In Zweiterem... Lego, Pech gehabt, den Laden wohl nicht im Griff. Und in diesem Falle halte ich dann auch eine Veröffentlichung für legitim.

Ansonsten sehe ich die Aberkennung aktuell eher nicht als Verlust.
Gesundbeten schlechter Sets kann jetzt keiner mehr erwarten.

Grüße
Axel



Carrera124 , Micha2 , Steinemann , JuL gefällt das (4 Mitglieder)


friccius
24.10.2018, 08:24

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

+2Re: Promobricks nicht mehr offizeller Lego-Fan-Blog

Hi Folks!
Thomas52xxx hat geschrieben:

Der Überbringer einer Nachricht wird mitunter als Täter empfunden.

Wenn der Überbringer nun aber ein Dokument - nennen wir es einmal Vertrag - unterschrieben hat, dann ist er wohl, wenn er gewisse Nachrichten überbringt, die nicht zu verbreiten er sich ja vertraglich verpflichtet hat, zumindest im moralischem Sinne Täter, weil er sich ja vertragsbrüchig gibt.

Und ich denke, dies ist der Punkt, der Lego stört.

Ansonsten erinnert mich Promobricks zu stark an Bild. Je reißerischer die Meldung, desto besser ist es für's Geschäft.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Technix , Vaionaut gefällt das


51 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: