Thomson
06.02.2020, 17:33

+10Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hallo zusammen!

meine Name ist Thomas, ich bin seit gestern heir angemeldet und war in den 80er und 90er jahrelang begeisterter LEGO-Bauer. Ein paar Wochen vor Weihnachten 2019 fiel mir - aus welchen Gründen auch immer - ein, dass ich meine alte Lego-Eisenbahn doch mal wiederbeleben könnte. Zu dem Zeitpunkt wuste ich nicht, wieviel "LEGO-Bekloppte" (Erwachsene) es gibt!!!

Auch was es alles Online hierzu gibt ist ja echt total irre...

Ich bin auch total von BlueBrick begeistert, da spart man sich einiges an Fehlversuchen, weil der Platz dann doch nicht reicht. Außerdem habe ich mit sehr großem Bedauern feststellen müssen, dass die Haltenasen der Schwellen gerne abgrechen - da scheint weniger mehr zu sein.

Ich möchte die Anlage gerne dauerhaft aufbauen und plane daher mit einem Holzgestell (Eigenbau) und entsprechenden Platten. Die hier vorgestellten Anlagen finde ich durch die Bank weg klasse und sehr inspirierend!!!

Hier mal mein aktueller Favorit (die schwarzen Linen sollen die Wände des Raumes andeuten).

Über konstruktive Kritik und Anregungen freue ich mich.

Gruß
Thomas

[image]



[image]



womo , IngoAlthoefer , ThomaS , Lok24 , Paramags , bernd_herbert , Legobecker , Turez , martin8721 , singvogel gefällt das (10 Mitglieder)


10 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Capriheld
11.02.2020, 08:06

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

+1Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hi Thomson,

schöne Idee. Bin ich auch grade dran. Bezüglich der Steigung: Du wirst es nicht schaffen, innerhalb eines Kreises eine Etage Steigung zu schaffen. Ich hab auch lange rumprobiert. Wenn Du auch noch PF-Züge fahren lassen willst (die schaffen keine starken Steigungen - Räder rutschen durch), dann musst Du die Steigung viiiiel flacher machen. Anbei mal Bild von meiner Anlage mit der Steigung. Die ist für alle Züge machbar. Es sind bei mir 20 Gleislängen (vom Tunnel (da wo das Kabel vom Trafo runterhängt) bis ungefähr auf Höhe von der Brickbank.

gruß Mathias

[image]



martin8721 gefällt das


Thomson
11.02.2020, 13:12

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Editiert von
Thomson
11.02.2020, 13:18

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hallo!

Ich werde das Layout erstmal ohne de Bergstrecke aufbauen. Dann kann man mal einen Testaufbau der Steigung machen und das ganze live bewerten.

Die Idee stammt ehrlicherweise auch nicht von mir, sondern aus einem Youtube Video: 12V Layout mit Bergstrecke - ab 1:58 Min.

@Mathias: Sieht auch sehr gelungen aus! Zwei Ebenen finde ich immer toll! Magst du mal Details von deinem Berg zeigen? Wie groß ist deine Platte? ICh tippe mal so auf ca. 160 x 300.

Gruß
Thomas



tmctiger
11.02.2020, 13:39

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hallo Thomas,

grundsätzlich können 12V Züge (aber nur die) recht steile Steigungen bewältigen, das liegt zum einen an der Power der Motoren, aber viel wichtiger an den Reifen (bzw den Gummis) und der rauen Schienen.
Bei PF/PU sieht das anders aus. Die Gummis die da auf den Antriebsrädern sind, sind recht hart finde ich und haben daher keinen so guten Grip. Also wenn du auch PF/PU Zügen fahren lassen willst, dann darfst du bei der Steigung nicht "All in" gehen.

Ich habe bei meiner Anlage, die allerdings PF only ist, eine Steigung von maximal 1er Platte pro Schienenelement. Da kommen die Züge dann rauf, müssen sich aber trotzdem plagen. Kurven sollten in einer Steigung vermieden werden, habe ich aber leider aus platztechnischen Gründen auch drinnen --> man merkt aber dass die Züge sich um die Kurve merklich schwerer tun.

Was du auch nicht vergessen darfst, oder beachten musst: der Übergang zwischen Ebene und Steigung MUSS graduell sein, also ganz flach beginnen und langsam auf die Zielsteigung überghen. Gerade für Züge wie den Emerald Night (angetriebene Achsen in der Mitte --> Kontakt Verlust) oder den letzten weißen Hochgeschwindigkeitszug (sehr großer Überhang der Nase) ist das wichtig.

Also langer Rede kurzer Sinn: bei 12V denke ich könnte das funktioniren wenn du nicht allzu lange/schwere Züge hast, bei PF/PU Zügen wird das nix, zumal die Steigung auch noch eine Kurve ist.

Viele Grüße,
Günther


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


Thomson
12.02.2020, 20:46

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Editiert von
Thomson
12.02.2020, 20:49

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

So, ich war heute auch mal wieder etwas fleissig.


Die MDF-Platten liegen schon seit letzter Woche an Ort und Stelle auf dem Boden.

[image]




Da die Platte vorne am Eck noch schräg abgesägt werden muss, damit der Durchgang frei ist, habe ich das Gleisbild ausgelegt.

[image]



[image]




Der Meterstab markiert die Schnittkante. Ich hoffe ich komme morgen zum sägen und Rahmen bauen.

[image]



Thomson
12.02.2020, 21:53

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Ich überlege ja noch wie ich die Platten veredeln soll. Neben farbigem Lack hatte ich ja auch mal über Rasentapete nach gedacht, aber die ist auch nicht gerade günstig.

Ich habe bei Hornbach einen sehr günstigen und sehr kurzen Kunstrasen gefunden, der gefällt mir schon recht gut. Alernativ würde ich grünlich oder gelblich lackieren.

Hier mal zwei Fotos von dem Zeug.

[image]



[image]



Paramags
13.02.2020, 17:43

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hi Thomas

Sieht auch schon sehr gut aus. ICh verzichte auf rasenteppich oder Rasenmatte aus dem
Modellbaubereich. Bedenke auch dass sich immer Staub auf der Anlage sammeln wird sofern
diese nicht in einem Reinraum läuft Warum fiel deine Wahl auf MDF? Wie hast Du deine
Unterkonstruktion geplant bei deiner Anlage?

Gruß
Thomas



Thomson
13.02.2020, 19:14

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Editiert von
Thomson
13.02.2020, 19:15

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Paramags hat geschrieben:

Warum fiel deine Wahl auf MDF?


MDF hat meiner Meinung nach die beste Oberfläche (schön glatt und eben), verzeiht sich nicht (das tun Span- und OSB-Platte auch nicht) gibt saubere Schnittkanten und bröselt nicht wie eine Spanplatte. Außerdem war der Preis nicht höher.

Feuchtigkeit ziehen alle drei Sorten recht ähnlich. Also trocken halten oder versiegeln!


Paramags hat geschrieben:
Wie hast Du deine Unterkonstruktion geplant bei deiner Anlage?


Ich habe mir Latten besorgt und will einen Rahmen mit Querstreben bauen, auf welchem die Platten dann aufliegen sollen und von unten verschraubt werden. Der Rahmen soll dann von Böcken getragen werden. Ggf. werde ich die Böcke noch durch Füße und Streben aus Holz ersetzten, unter welche ich dann noch Rollen schrauben möchten. Das hätte den Vorteil, dass man bei Arbeiten die ganze Anlage leicht verschieben kann um sich einen schmalen Laufweg an der Wand zu schaffen. Ich habe ja nur an zwei Seiten Luft zur Wand!

Meine Konstruktion ist auch eher etwas Überdimensioniert. MDF Platten in 18 mm Stärke, Kantholz in 40x60 mm. Aber als ich das Zeugs geholt habe, dachte ich mir, ich muss eventuell mal auf die Paltte klettern und wollte etwas, das mein Gewicht aushält.

Gruß
Thomas



Paramags
13.02.2020, 19:45

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Editiert von
Paramags
13.02.2020, 19:46

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Hi Thomas

Die Oberfläche ist jetzt schön glatt, wenn Du die streichst wird die allerdings rauh werden. OK, Du willst ja
Kunstrasen auslegen. Die Kanten von MDF lassen sich aber auch nicht schön lackieren, das zeug saugt wie Papier.
In der Schreinerei haben wir das ganze erstmal mit einem Füllerlack lackiert damit die Poren vollgesaugt waren
und dann den Lack nicht mehr so aufsaugten. 18mm zum draufklettern ist OK, das brauch ich bei meiner 12mm Spanplatte
nicht probieren Dafür kann ich aber rund um die Anlage laufen auch wenns mit 40-50cm schmal wird

Viel Spaß weiterhin mit deinem Projekt

Gruß
Thomas



Thomson
13.02.2020, 20:09

Als Antwort auf den Beitrag von Paramags

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

Paramags hat geschrieben:

Die Oberfläche ist jetzt schön glatt, wenn Du die streichst wird die allerdings rauh werden. OK, Du willst ja
Kunstrasen auslegen.


Ich bin aktuell wieder etwas von dem Rasen weg. Auf einer harten und ebenen Fläche stehen Minifiguren auch besser. Und Staub ist, wie du schon schreibst, auch leichter entfernt.

Paramags hat geschrieben:
Die Kanten von MDF lassen sich aber auch nicht schön lackieren, das zeug saugt wie Papier.
In der Schreinerei haben wir das ganze erstmal mit einem Füllerlack lackiert damit die Poren vollgesaugt waren
und dann den Lack nicht mehr so aufsaugten.


Ja, das ist mir bekannt. Ich werde hier, falls ich lacke, vorher wahrscheinlich absperren.



Thomson
14.02.2020, 19:59

Als Antwort auf den Beitrag von Thomson

Re: Und noch eine Nostalgiker... 12 V Eisenbahn (grau)

So, angezeichnet, abgebaut, aufgebockt, Säge frei...

...aber leider erst morgen sägen! Heute ist keine Zeit mehr.

[image]



8 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: