ranghaal
16.10.2018, 21:56

Editiert von
ranghaal
16.10.2018, 22:02

+63Leben in der Zukunft - Hybris

Hallo,

ich hatte ja mal erwähnt, dass mein nächstes MOC eine runde Sache wird; quasi wie ein Blick in Ingos Waschmaschine. Diesmal mach ich es ein wenig anders. Das Hauptbild kommt nicht zuerst, sondern ich zeige euch die Bauteile.

Man nehme ein paar Ringe:

[image]



Dann baut man ein paar krumme Landschaften

[image]



Und fertig ist die Röhre.

[image]



Und was soll das nun?
Wer jetzt in die Röhre schaut,hat dann ungefähr folgenden Anblick:

[dies bitte als MOC des Monats Bild nehmen]

[image]



Ja, ich weiß, Photoshop ist bäh! Es gibt später noch Fotos ohne Photoshop und ich werde auch noch die Röhre ein wenig "konventioneller" als Halbkreis umbauen, damit es ein wenig ausstellungstauglicher wird - ich kann die Leute ja nicht alle in die Röhre schauen lassen Also wird die Front komplett geöffnet und der Rest im Halbkreis verbaut. Ich möchte dies Ding nämlich auf der Köln-Fanwelt präsentieren. Dann wird es allerdings auch liegen und nicht stehen.

Aber was soll das denn nun sein?
Das Ganze ist ein O'Neill Zylinder. So hatte man sich in den 70er Jahren die Zukunft vorgestellt.
Interessanter Weise könnte man die Dinger fast schon bauen
Es kann sich nur kein Staat sowas leisten



19 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Thorian
19.10.2018, 21:43

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Eine tolle Idee aus der klassischen Science-Fiction, wunderbar umgesetzt. Mir gefällt es!

Ich vermisse allerdings einen kleinen Fluss auf den Landplatten und natürlich die in der Mitte der Röhre schwebenden Wolken.



ranghaal
19.10.2018, 22:16

Als Antwort auf den Beitrag von Thorian

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Thorian hat geschrieben:

Eine tolle Idee aus der klassischen Science-Fiction, wunderbar umgesetzt. Mir gefällt es!

Danke! Ich hatte es auch für eine eher antiquierte Idee gehalten und war überrascht, dass es z.B. in aktuellen Filmen wie Elysium, Interstellar wieder aufgegriffen wird.

Vermutlich weil zur Zeit die technischen Möglichkeiten da sind, um solche Effekte zu visualisieren...
Ich denke da auch an Dr. Strange, Inception und ähnliches.
Wird bestimmt in ein paar Jahren komplett aus der Mode sein.


Ich vermisse allerdings einen kleinen Fluss auf den Landplatten und natürlich die in der Mitte der Röhre schwebenden Wolken.


Ja wie? Ich habe doch ein wunderschönes Flussdelta gebaut?

Die Wolken hatte ich anfangs eingeplant aber letztlich hätten die nicht zum Maßsstab gepasst...
Dann hätte ich keine (erkennbaren) Gebäude mehr bauen können...



ranghaal
19.10.2018, 22:20

Als Antwort auf den Beitrag von steinlegoliath

Editiert von
ranghaal
19.10.2018, 22:31

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

steinlegoliath hat geschrieben:


Beim In-die-Röhre-schauen beschleicht mich dieses komische Gefühl, dass ich zuletzt bei Brixe's Blickverdrehern bekam.


Hallo Maurice!

Danke! Die gute Marion (Brixe) meinte schon, dass sie eine ähnliche Idee hatte?
Ich hoffe, das darf ich hier so sagen



ranghaal
20.10.2018, 13:34

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Editiert von
ranghaal
20.10.2018, 13:36

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Hier sieht man noch mal die zweite Stadt in Großaufnahme.

[image]

20181020_115721 by Ralf Langer, auf Flickr

Im finalen Bild ist nur eine platte Skyline zu erkennen; hier sieht man, dass die Tiefe schon vorhanden ist, aber durch die Prespektive platt gedrückt wird.

Die Landschaft habe ich hier nur sehr reduziert gebaut, weil ich dachte, dass der Teil fast nicht sichtbar ist.
Da hätte ich mir ein wenig mehr Mühe geben können.

Ich habe etliche stilvolle SF-Hochhäuser und Türme gebaut und dann gemerkt, dass der Maßstab nicht passt.
Darum habe ich mich letztlich auf die grundlegenden Formen reduziert und häuptsächlich mit 1x2 Tiles gebaut.

Nächstes Mal werde ich auch die Städte wesentlich größer bauen.
Das werde ich beim Umbau für die Ausstellung probieren.



ranghaal
20.10.2018, 13:38

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Das war eine Studie für einen Mikro Wald. Passt nicht perfekt vom Maßstab - eigentlich müsste der kleiner sein.
Habe ich dann auf der Platte mit dem See in ähnlicher Form verbaut.

[image]



ranghaal
21.10.2018, 09:16

Als Antwort auf den Beitrag von Larsvader

Editiert von
ranghaal
21.10.2018, 09:48

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Larsvader hat geschrieben:


Wie hast du denn die Ebenen so rund bekommen?
Du hast es zwar etwas beschrieben, aber ein Bild von der Unterseite fände ich sehr interessant!


[image]



Es ist nicht so, dass die Steine gebogen werden.
Dass Foto zeigt, wie man den Knick im Lego System bauen kann - also ohne die sogenannten illegalen Techniken.

Winkel b wird bestimmt durch die Höhe von a, also durch die Anzahl der Platten, die zwischen den Gelenken und der Oberfläche verbaut sind. Dadurch erklärt sich diese merkwürdige Konstruktion. Es gibt noch einige weitere Fallstricke aber das ist der eigentliche Trick dabei.

Die Steine liegen nicht perfekt an; ich habe an Gelenken gespart und relativ wenig davon verbaut. Besser wäre es, wenn ich die ganze Unterseite komplett mit Gelenken verbaut hätte.

Weiterhin wäre es besser gewesen Gelenke zu nehmen, die man nur in eine Richtung biegen kann.
Aber von diesen Mixel Gelenken habe ich einfach die meisten.

[image]



Wo im Bild a und b steht, hätte ich auch noch Gelenke verbauen können; das hätte die Stabilität erhöht. Auch die Verwendung der runden 2x2 er Platten war ungünstig, da die keine hohe Klemmkraft haben. Allerdings hatte ich die nötigen 650 Stück von denen daheim. Man kann hier deutlich sehen, dass ich mit günstigsten Mitteln gebaut habe. Hauptträgerplatte sind ein paar hundert 2 x 6er, die ich sehr günstig bestellt habe.



Seeteddy
21.10.2018, 10:58

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Hi ranghaal,

vielen Dank für die erhellenden Einblicke in deine Bautechniken. Natürlich hast du Recht, da könnte man Einiges noch besser machen, schwömme man in unendlich vielen, stets passenden Teilen. Aber das Genie zeigt sich auch und besonders in der Herausforderung eines begrenzten Steinevorrats.
Deine Micro-Stadt hat mir sehr gefallen - und ich fühle mich dadurch wieder inspiriert, noch putzigere Lösungen für meine Microscale-Häuser in New York zu finden.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Larsvader
21.10.2018, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Danke fürs zeigen.
Also Mixelgelenke!
Jetzt habe ich fast den Durchblick!

Lars, der das jetzt nicht nachbaut!


[image]

9. Berliner Steinewahn by Larsvader, on Flickr


ranghaal
22.10.2018, 08:01

Als Antwort auf den Beitrag von Larsvader

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Larsvader hat geschrieben:


Also Mixelgelenke!


Hallo Lars, ja wie bei mir üblich sind es Mixel.
Aber besser wären z.B. 60470 48336. Einen Ring habe ich damit gebaut, dann waren die Teile am Ende,
Wer ganz hart drauf ist, kann auch Gelenke nehmen, die nur 1 Noppen breit sind.
Dadurch bekommt noch schönere Rundungen, aber bautechnisch würde das noch wesentlich mehr beschränken.



ranghaal
22.10.2018, 08:08

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Leben in der Zukunft - Hybris

Seeteddy hat geschrieben:


Deine Micro-Stadt hat mir sehr gefallen - und ich fühle mich dadurch wieder inspiriert, noch putzigere Lösungen für meine Microscale-Häuser in New York zu finden.


Danke! Das freut mich sehr Dein New York kenne ich natürlich
Ich hatte auch schon mal überlegt, eine Stadt im Stil von New York zu bauen.



18 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: