Eli87
02.09.2017, 12:50

Gute Bricklink Shops

Hi zusammen!

Kann mir von euch jemand gute Bricklink Shops empfehlen? Vorzugsweise solche wie bricksy, wo man nur einmal pauschal Versandkosten bezahlt und ansonsten keine zusätzlichen Gebühren?

Hoffe die Frage ist nicht ungebürlich angesichts des 1000steine.de eigenen Shops. Falls dem so ist, bitte bescheid geben dann lösch ich das Posting wieder.

Vielen Dank und LG

ELI


--
LG Eli

Mein flickr Profil


20 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Erpelmutz
03.02.2020, 22:56

Als Antwort auf den Beitrag von riepichiep

Re: Gute Bricklink Shops

Hallo,
ist das wichtig? Ich denke, dass die meisten Shops ähnlich Probleme und Vorgaben wie ich haben. Zumindest wenn sie das nicht aus Liebhaberei zum Zeitvertreib machen.

Liebe Grüße
Erpelmutz



Thekla
03.02.2020, 22:57

Als Antwort auf den Beitrag von Erpelmutz

+1Re: Gute Bricklink Shops

Hi Mutz,

ich sehe schon, da haben wir ziemlich entgegengesetzte Vorstellungen, wie wir Käufer "behandeln".

Aber warum nicht, jeder so, wie er es für sinnvoll und richtig hält

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Carrera124 gefällt das


Erpelmutz
04.02.2020, 00:14

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Gute Bricklink Shops

Hallo Thekla,
natürlich haben wir unterschiedliche Vorstellungen, wie wir das handhaben. Du machst das nebenbei, hast wahrscheinlich ein anderes, festes Einkommen. Du machst das evtl. zum Spaß, um überzählige Teile zu verkaufen und freust dich wahrscheinlich, wenn noch ein paar Euro übrig bleiben um dein Hobby zu finanzieren.
Ich dagegen habe ein großes Problem, wenn ich eine Stunde an einer Bestellung arbeiten muss um am Ende 10.- Umsatz zu machen, von dem ich dann 3.- zur Kostendeckung habe. Wenn ich das öfter mache, läuft mir die Zeit davon, in der ich Geld verdienen kann, um meine Mitarbeiter, die Miete und die Steuern zu bezahlen. Das ist der Unterschied zwischen „aus Spaß an der Freud“ und kommerziell LEGO zu verkaufen. Und ich wette mit dir, dass du es genauso machen würdest (oder müsstest), wenn du davon Leben wolltest.
Oder wie würdest du das anders machen und trotzdem nicht pleite gehen?

Liebe Grüße
Erpelmutz



Carrera124
04.02.2020, 09:56

Als Antwort auf den Beitrag von Erpelmutz

+5Re: Gute Bricklink Shops

Erpelmutz hat geschrieben:

HUnd wenn du (oder eben der Käufer) erwartest, dass man auf Fehlteile noch vor Rechnungsstellung hinweist, klappt das schon dreimal nicht.

Hm, was ist da so schwierig daran? Sowas ist für mich eine Grundvoraussetzung, die jeder seriöse Händler erfüllen muss.

Häufig ist es (bei mir) so, dass die Bestellung aus zweierlei Sorten Teile besteht: zum einen wichtige Teile, die ich unbedingt benötige. Und dann die Füllteile, um auf einen evtl. vorgegebenen Mindestbestellwert zu kommen. Und vermutlich handhaben das viele andere Käufer auch ähnlich.

Wenn nun etwas von den wichtigen Teile nicht vorrätig sein sollte, ist die komplette Bestellung für mich nutzlos. Denn auf die Füllteile kann ich gut verzichten.
Und da der Verkäufer nicht wissen kann, welche Teile mir wichtig sind und welche nicht so ganz, erwarte ich eigentlich schon, dass mir fehlende Teile vor dem Versand mitgeteilt werden.


Grüße an meinen Stalker


Lok24 , Valkon , stephanderheld , Thekla , riepichiep gefällt das (5 Mitglieder)


DorasDanas
04.02.2020, 10:10

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Gute Bricklink Shops

Carrera124 hat geschrieben:

Erpelmutz hat geschrieben:
HUnd wenn du (oder eben der Käufer) erwartest, dass man auf Fehlteile noch vor Rechnungsstellung hinweist, klappt das schon dreimal nicht.

Hm, was ist da so schwierig daran? Sowas ist für mich eine Grundvoraussetzung, die jeder seriöse Händler erfüllen muss.

Häufig ist es (bei mir) so, dass die Bestellung aus zweierlei Sorten Teile besteht: zum einen wichtige Teile, die ich unbedingt benötige. Und dann die Füllteile, um auf einen evtl. vorgegebenen Mindestbestellwert zu kommen. Und vermutlich handhaben das viele andere Käufer auch ähnlich.

Wenn nun etwas von den wichtigen Teile nicht vorrätig sein sollte, ist die komplette Bestellung für mich nutzlos. Denn auf die Füllteile kann ich gut verzichten.
Und da der Verkäufer nicht wissen kann, welche Teile mir wichtig sind und welche nicht so ganz, erwarte ich eigentlich schon, dass mir fehlende Teile vor dem Versand mitgeteilt werden.


Die Frage war, ob auf Fehlteile vor der Rechnungsstellung hingewiesen werden sollte. Da kann ich gut verstehen, dass viele Händler das nicht machen, denn was ich so höre ist die Zahlungsmoral vieler Kunden zum Kotzen; anders ausgedrückt: Sie zahlen einfach nicht. Da opferst du keine Stunde Arbeitszeit für das Packen einer Bestellung, um am Ende mit 5%iger Wahrscheinlichkeit alles zurücksortieren zu dürfen.

Deine Antwort bezog sich darauf, dass Käufer vor dem Versand auf Fehlteile hingewiesen werden sollten. Dazu von mir ein eindeutiges Ja und ein Händler sollte den Kunden dann vor die Wahl stellen, was ihm lieber ist: Komplette Stornierung oder Erstattung des Kaufpreises der Fehlteile oder Ausstellen eines Gutschein (mit höherem Wert) über den Kaufpreis der Fehlteile oder (falls möglich) erst die fehlenden Teile besorgen und die Bestellung dann ein paar Tage später versenden.

Grüße

Doras


Die Teile können nichts dafür, dass sie so komisch zusammengebaut sind.


stephanderheld
04.02.2020, 11:03

Als Antwort auf den Beitrag von Eli87

+1Re: Gute Bricklink Shops

Wenn nun etwas von den wichtigen Teile nicht vorrätig sein sollte, ist die komplette Bestellung für mich nutzlos.


Also ich bin definitiv einer von Jenen, die das auch so handhaben. Ich suche die Teile die ich gerade dringend brauche, und versuche dann mit Teilen aus meiner Wantedlist auf die notwendigen Bestellsummen zu kommen. Sind die wichtigen Teile nicht lieferbar, oder nur in unzureichenden Mengen, dann kann ich auf den Rest meist verzichten.

Allerdings habe ich noch einen anderen Aspekt, und zwar die Versandkosten. Gerade bei Sendungen aus dem Ausland versuche ich die Bestellmenge den angebotenen Versandoptionen anzupassen. Mit Instant Checkout kann ich da z.B. sofort sehen wenn ich auch nur 1gr zu viel im Warenkorb habe und dann um ein oder zwei Teile reduzieren. Das spart manchmal richtig viel Geld.

Wenn jetzt ein Lot nicht lieferbar ist, habe ich manchmal 50 oder 100gr Versandgewicht wieder "frei", die ich dann lieber für andere Teile nutze als sie ungenutzt zu lassen. Deshalb ärgere ich mich in solchen Fällen ganz besonders wenn ich nicht VOR dem Versand die Info erhalte!

Da ich bei Auslandversand eh mit tagelangen Wartezeiten beim Zoll rechne, kommt es auf einen Tag mehr oder weniger eigentlich nie an.

Überhaupt verstehe ich die Dringlichkeit bei manchen Käufern nicht. 98% all meiner MOCs müssen nicht zu einem bestimmten Termin fertig werden, wozu dann die Hektik? Manche MOCs stehen auch mal 1-2 Jahre unfertig rum bevor mir dann die Erleuchtung kommt und ich die fehlenden Details ergänze.Oder bin ich der Einzige der beim Bauen keine Eile hat????


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Carrera124 gefällt das


Carrera124
04.02.2020, 12:43

Als Antwort auf den Beitrag von DorasDanas

+2Re: Gute Bricklink Shops

DorasDanas hat geschrieben:


Die Frage war, ob auf Fehlteile vor der Rechnungsstellung hingewiesen werden sollte. Da kann ich gut verstehen, dass viele Händler das nicht machen, denn was ich so höre ist die Zahlungsmoral vieler Kunden zum Kotzen; anders ausgedrückt: Sie zahlen einfach nicht. Da opferst du keine Stunde Arbeitszeit für das Packen einer Bestellung, um am Ende mit 5%iger Wahrscheinlichkeit alles zurücksortieren zu dürfen.

Halte ich beides für übertrieben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Käufer nicht bezahlen. Ein paar Blindgänger und schwarze Schafe wird es immer geben, aber die werden nicht die Mehrheit sein.
Sprich, es sollte nur sehr selten vorkommen, dass die Ware aufgrund von Nichtzahlung wieder zurücksortiert werden muss. Und das ist dann einfach das normale Risiko des Händlers.
Und wenn es öfter vorkommt, dass der tatsächliche Bestand vom angegebenen abweicht, sollte sich der Händler ja vielleicht auch mal hinterfragen, warum das so ist, und etwas mehr Sorgfalt in die Führung und Aktualisierung seiner Bestände stecken. Anstatt das einfach mit einem "Pech gehabt" auf den Käufer abzuwälzen.


Grüße an meinen Stalker


Vampi , riepichiep gefällt das


Thekla
04.02.2020, 12:53

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+4Re: Gute Bricklink Shops

Moin,

Anstatt das einfach mit einem "Pech gehabt" auf den Käufer abzuwälzen.


Allervollste Zustimmung!

"Ich muss Geld verdienen"...klar, verständlich. Aber das geht auch etwas mehr so, wie man selbst gerne behandelt werden möchte, nicht per se wie eine unzuverlässige Nummer.
Geld verdienen bedeutet eben Arbeit.
Noch mehr Geld verdienen sollte nicht bedeuten, dass ich es mir möglichst leicht mache und das "Kümmern" den Bach runter geht, mir das Befinden desjenigen, der mir Geld gibt, am Popo vorbeigeht.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Carrera124 , Matze2903 , Vampi , riepichiep gefällt das (4 Mitglieder)


Erpelmutz
04.02.2020, 17:15

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Gute Bricklink Shops

Hallo,
wir reden da irgendwie aneinander vorbei. Ich würde niemals einen Kunden mit einem „Pech gehabt“ abservieren.
Ich gehe einfach davon aus, dass mein Lagerbestand fast immer stimmt und verschicke daher die Rechnung, bevor ich die Bestellung packe. Selbst wenn es nur 1% Ausfall sein mag, habe ich nicht die Zeit dafür, Bestellungen wieder zurück abzuwickeln.
Es ist natürlich oft so, dass ein bestimmtes Teil die Initialzündung für eine Bestellung war. Daher frage ich selbstverständlich vor dem Versand beim Käufer nach wie ich vorgehen soll, wenn wirklich mal ein Teil fehlt.
Und bei einem Bestand von mehreren Millionen Teilen kommen natürlich immer wieder mal Fehlbestände vor. Leider kann man die nicht ausschließen und es ist auch nahezu unmöglich den Bestand auf solche Fehler zu überprüfen. Wir machen das natürlich andauernd während wir Bestellungen packen und prüfen, ob die Restmengen stimmen. Das geht recht leicht, wenn ich noch einen Restbestand von z.B. 10 Teilen haben soll, aber nur 3 in der Tüte übrig bleiben. Sollen es dagegen 6879 sein, merke ich es nicht so schnell, dass ich nur 6878 habe. Bestellt ein Kunde dann alle Teile dieser Sorte, kommt das Problem der Fehlmenge. Dies vorher zu erkennen ist somit fast unmöglich.
Und nochmal zum Vorgehen, wenn es zu Fehlmengen in Bestellungen kommt: Das Problem wird von uns keineswegs auf den Kunden abgewälzt. Wir bieten neben Erstattung einzelner Teile, Ersatzlieferung und Coupon natürlich auch eine Erstattung der ganzen Bestellung an, wenn der Kunde das wünscht.
Ich handele da sicherlich so, wie ich selbst auch als Kunde behandelt werden möchte.

Liebe Grüße
Erpelmutz



riepichiep
04.02.2020, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von Erpelmutz

Re: Gute Bricklink Shops

Erpelmutz hat geschrieben:

Hallo,
ist das wichtig? Ich denke, dass die meisten Shops ähnlich Probleme und Vorgaben wie ich haben. Zumindest wenn sie das nicht aus Liebhaberei zum Zeitvertreib machen.

Liebe Grüße
Erpelmutz

Die Nicht-Antwort ist auch bezeichnend. Wenn das viele machen, könntest du es einfach sagen.


Wenn ich in einem Forum ein Pseudonym als Name wähle, gehört es für mich zum guten Ton, dass dieses benutzt wird.


Gesamter Thread: