1000steine
03.01.2020, 13:26

+16Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

LLL,

die Regeln für das Editieren von Beiträgen sind ab sofort stark gelockert:

Das Editieren eines Ursprugsposts in einem Thema ist ab jetzt für den Verfasser unbegrenzt möglich, auch rückwirkend für schon verfasste Postings. Damit könnt ihr Eure Sammelthemen im ersten Beitrag aktuell halten und bspw. ein Inhaltsverzeichnis führen, Übersichtsbilder von Baufortschritten aktualisieren etc.pp.

Antworten können unabhängig der bisherigen Zeitsperre solange editiert werden, bis jemand diese Antwort zitiert hat. "Zitiert" in diesem Zusammenhang bedeutet: Direkt auf dieses Posting geantwortet, nicht einfach eine weitere Antwort im Thema hinterlegt.

LG



Dirk1313 , Lok24 , Brixe , brickstedt13 , Naboo , Flogo , Valkon , Pudie® , Legolas , Turez , MTM , MariusL , Legoben4559 , Falk , doe , Garbage Collector gefällt das (16 Mitglieder)


Henriette
03.01.2020, 13:58

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

+4Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Lieber René,

langsam wird es ein bisschen arg komplex für jemanden, die gelernt hat, Menschen ausreden zu lassen und Gesprächsrunden in diesem Sinne und am Thema festhaltend zu führen.

nur bedingt eine Schleife:
Bis dato habe ich den Thread aufgemacht und von oben nach unten gelesen, wenn er neu für mich war. War ich schon mal drin, bin ich in demselben im anwesenden Baum dorthin gesprungen, wo es für mich weiterging. Konnte ich den Bezugspunkten der Antworten nicht mehr folgen, habe ich auch den Baum zu Hilfe genommen. So habe ich mich gegen Gedankenwirrwarr gewappnet und das Kopfkino runtergefahren.

Im Moment ist es eine sehr große Umstellung, von einer ganz anderen Seite her die Ansicht zu wählen. In der Baumansicht dauert es Ewigkeiten, bis ich die einzelnen Beiträge aufgeblättert habe, um festzustellen, dass sie
a) noch ungeübte Wirrwarr-Antwortketten enthalten oder
b) nett, aber so kurz sind, dass sie anderenfalls in Sekundenschnell wohlgelaunt zur Kenntnis genommen waren.

Ich bin grad sehr unfroh über die neuen Zwangs-Sichten. UND
ich empfinde das Öffnen der Editierfunktion unter diesen Umständen und mit den von dir genannten Zielen und "(fast) in alle Ewigkeiten" als alles andere als unterstützend. Wenn z.B. Turez seine Shop-Beiträge alle in 1 Beitrag editiert .... Und bei ihm gibt es noch ein Bezugsdatum.

Was immer ich falsch verstanden habe - aber wenn der Anton der Berta antwortet und Berta ändert dann was/viel/den Kern, wie soll Cäsar dem noch folgen können?
lg Henriette



Heather , Thekla , Andi , JuL gefällt das (4 Mitglieder)


Navigation
03.01.2020, 14:24

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Hallo Henriette,

leider kann ich Dir auch nur bedingt folgen. Wie dem auch sei, wir stammen aus einer Internet-Dinosaurier-Zeit. Das Prinzip der "Thread-geführten" Diskussion hat sich praktisch überholt und mir fällt auch außer Heise kein nennenswertes Forum ein, wo das noch so ist UND reibungslos funktioniert. Und zwar nicht, weil es unpraktisch wäre, sondern weil es die Benutzer "heutzutage" leider nicht mehr erfassen, geschweige denn noch praktizieren können. Auf 1000steine.de nutzen keine 200 Benutzer mehr diese Ansicht. Und der größte Teil dürfte nicht einmal verstehen, worüber wir hier überhaupt diskutieren Aber ich werde den Beitragsbaum unten mal wieder einblenden, schadet ja nichts.

Was das Edit angeht: Die von Dir angesprochene Problematik besteht natürlich, deshalb gab es bisher die Regelung. Die Frage ist allerdings, ob sie tatsächlich in diesem Sinne ausgenutzt wird. Wir werden sehen. Im Moment wiegt in meinen Augen der Vorteil, eigene Sammelthemen eröffnen und pflegen zu können, weit größer. Auch das übrigens einfach dem "Fortschritt" geschuldet ;)

LG,
-Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | LEGO MASTERS


Naboo
03.01.2020, 14:50

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

+1Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Hallo Rene,

ich finde das super. Eine wirklich lange überfällige Anpassung. 1000 Steine ist das einzige Forum, dass ich kenne, wo man Beiträge nachträglich nicht mehr ändern kann. Das ist z. B. dann ziemlich negativ, wenn flickr ein hochgeladenes Bild nochmal auf eine andere URL verschiebt und man dan nur noch ein leeres [img] im Thread hat.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Brixe gefällt das


stephanderheld
03.01.2020, 14:53

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Hallo,

interessant was sich hier im Moment so alles tut.

Ich hätte dazu eine Frage und eine Anmerkung:

Bisher konnte ich auf einen spazifischen Beitrag Antworten, indem ich den Antwortbutton in genau diesem Post benutzt habe. Jetzt habe ich nur noch einen Antwortbutton unter dem Thread. Wie muss ich vorgehen wenn ich auf einen speziellen Post antworten möchte? Ich habe gemerkt daß das geht wenn ich dem entsprechenden Post zitiere. Gibt es auch andere Möglichkeiten?

Was das Editieren angeht, so möchte ich schon manchmal etwas korrigieren oder ergänzen. Theoretisch könnte ich aber auch was komplett neues schreiben und alle Antworten die sich auf meinen ursprünglichen Post beziehen würden dann keinen Sinn mehr ergeben. Im schlimmsten Fall könnte sowas gegen die Antwortenden genutzt werden. Gut, wir sind nicht im US Wahlkampf sondern reden "nur" über Plastikklötzchen, trotzdem finde ich das etwas unglücklich. Gibt es Ideen oder Erfahrungen wie man mit soetwas umgehen könnte?


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Dorothea Williams
03.01.2020, 15:11

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+1Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Naboo hat geschrieben:

ich finde das super. Eine wirklich lange überfällige Anpassung. 1000 Steine ist das einzige Forum, dass ich kenne, wo man Beiträge nachträglich nicht mehr ändern kann.

Die nachträgliche Änderungsrestriktion gibt es auch in anderen Foren (– leider). Dies war mit ein Grund, weshalb ich meine Aktivitäten in einem diesen Foren einstellte.

Ich hoffe, daß mit der Öffnung in Sachen nachträglicher Editierungsmöglichkeit kein Schindluder getrieben wird.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Navigation gefällt das


Navigation
03.01.2020, 15:21

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Editiert von
Navigation
03.01.2020, 18:36

+2Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

stephanderheld hat geschrieben:

Bisher konnte ich auf einen spazifischen Beitrag Antworten, indem ich den Antwortbutton in genau diesem Post benutzt habe. Jetzt habe ich nur noch einen Antwortbutton unter dem Thread. Wie muss ich vorgehen wenn ich auf einen speziellen Post antworten möchte? Ich habe gemerkt daß das geht wenn ich dem entsprechenden Post zitiere. Gibt es auch andere Möglichkeiten?


Korrekt so. Die Boardjünger, und das dürften so ziemlich alle sein, kennen es auch nur so, weil in reinen Boards eben immer nur fleißig lang hin eine Antwort unter die nächste geballert wird. Ich möchte lieber gar nicht ausführen, was ich davon halte. Jedenfalls ist der Antwort-Button in letzter Zeit immer wieder so genutzt worden, dass halt einfach der nächstbeste auf dem Bildschirm sichtbare Antwort-Button genutzt wurde, um halt auch was im Thema zu schreiben - aber nicht unbedingt als Antwort auf den Post, den man da gerade vor sich hatte. Deshalb jetzt: Antwort-Button für allgemeine Antworten im Thema und Zitat-Button für das explizite Antworten auf bestimmte Posts innerhalb des Themas. Damit ergibt vielleicht der Beitragsbaum in Zukunft auch wieder mehr Sinn. Mehrfach-Zitate fehlen noch.

stephanderheld hat geschrieben:
Was das Editieren angeht, so möchte ich schon manchmal etwas korrigieren oder ergänzen. Theoretisch könnte ich aber auch was komplett neues schreiben und alle Antworten die sich auf meinen ursprünglichen Post beziehen würden dann keinen Sinn mehr ergeben. Im schlimmsten Fall könnte sowas gegen die Antwortenden genutzt werden.


Das ist der Grund für die bisherige Regelung, aber s.o.

LG,
-Rene

PS: Und für meine weiteren Testereien hier noch ein Bild in groß und klein. Viel Spaß damit

[image]



[image]


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | LEGO MASTERS


stephanderheld , Jojo gefällt das


Henriette
03.01.2020, 15:27

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
Henriette
03.01.2020, 15:48

Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Hall René,

Navigation hat geschrieben:

leider kann ich Dir auch nur bedingt folgen.

Nö, du hast mich voll verstanden


Navigation hat geschrieben:
... Das Prinzip der "Thread-geführten" Diskussion hat sich praktisch überholt und mir fällt auch außer Heise kein nennenswertes Forum ein, wo das noch so ist UND reibungslos funktioniert. Und zwar nicht, weil es unpraktisch wäre, sondern weil es die Benutzer "heutzutage" leider nicht mehr erfassen, geschweige denn noch praktizieren können.

Aha. Hab ich anders wahrgenommen; im Moment empfinde ich bezugsloses Chaos.


Navigation hat geschrieben:
... Auf 1000steine.de nutzen keine 200 Benutzer mehr diese Ansicht. Und der größte Teil dürfte nicht einmal verstehen, worüber wir hier überhaupt diskutieren Aber ich werde den Beitragsbaum unten mal wieder einblenden, schadet ja nichts.

ich editiere: Naja, vielleicht die 200, die immerimmerimmer da sind? Und die anderen vielen 1000en sind selten da, kommen und sind gleich wieder weg? *wegduck*
und denke jetzt: Viele hatten wie ich die board-Ansicht, weil sie im angehängten Thread-Baum alles an der richtigen Stelle verfolgen konnten, nicht, weil sie der Philosophie der board-Ansicht als solcher bewusst gefolgt sind.

DANKE. Mir hilft es jedenfalls gewaltig!!


Navigation hat geschrieben:
... Was das Edit angeht: Die von Dir angesprochene Problematik besteht natürlich, deshalb gab es bisher die Regelung. Die Frage ist allerdings, ob sie tatsächlich in diesem Sinne ausgenutzt wird. Wir werden sehen. Im Moment wiegt in meinen Augen der Vorteil, eigene Sammelthemen eröffnen und pflegen zu können, weit größer.

Das Anliegen verstehe ich im Sinne des/der SchreiberIn.
Mein Wunsch läge in einer Verbindung:
Kategorie Sammelthema = Beitrag nur für ErstellerIn, aber dauerhaft zugänglich und zur Kommentierung gesperrt zzgl.
automatisierte (?) Einzelmeldung mit Kommentierungsfunktion.
Diese Kombination würde es den geneigten LeserInnen auch nach späterem Einstieg ermöglichen, sich erst ab dort in die Debatte einzuklinken. Ebenso wären sie glücklich, wenn die vorangegangenen Fragen zu editierten Darstellungen im Sammelthema-Beitrag geführt haben.

lg Henriette



Henriette
03.01.2020, 15:38

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Navigation hat geschrieben:

stephanderheld hat geschrieben:
Bisher konnte ich auf einen spazifischen Beitrag Antworten, indem ich den Antwortbutton in genau diesem Post benutzt habe. Jetzt habe ich nur noch einen Antwortbutton unter dem Thread. Wie muss ich vorgehen wenn ich auf einen speziellen Post antworten möchte? Ich habe gemerkt daß das geht wenn ich dem entsprechenden Post zitiere. Gibt es auch andere Möglichkeiten?


Korrekt so. Die Boardjünger, und das dürften so ziemlich alle sein, kennen es auch nur so, weil in reinen Boards eben immer nur fleißig lang hin eine Antwort unter die nächste geballert wird. Ich möchte lieber gar nicht ausführen, was ich davon halte. Jedenfalls ist der Antwort-Button in letzter Zeit immer wieder so genutzt worden, dass halt einfach der nächstbeste auf dem Bildschirm sichtbare Antwort-Button genutzt wurde, um halt auch was im Thema zu schreiben - aber nicht unbedingt als Antwort auf den Post, den man da gerade vor sich hatte. Deshalb jetzt: Antwort-Button für allgemeine Antworten im Thema und Zitat-Button für das explizite Antworten auf bestimmte Posts innerhalb des Themas. Damit ergibt vielleicht der Beitragsbaum in Zukunft auch wieder mehr Sinn. Mehrfach-Zitate fehlen noch.




alias

kurz von der board-Ansicht auf die Thread-Anscht wechseln, dann passt's wieder



René, mich dünkt, die reaktivierte Thread-Ansicht in der im Profil gewählten Board-Ansicht führte hiesige AFOL-Jünger auf den Pfad ihrer Wahl. NICHT die Entscheidung zwischen board und thread. Klar, danebengeklickt habe ich auch schon mal, aber grundsätzlich ist im Moment mehr Durcheinander.

lg Henriette



Thekla
03.01.2020, 15:44

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

+1Re: Neue Regeln für das Editieren von Beiträgen

Hi,

Jedenfalls ist der Antwort-Button in letzter Zeit immer wieder so genutzt worden, dass halt einfach der nächstbeste auf dem Bildschirm sichtbare Antwort-Button genutzt wurde, um halt auch was im Thema zu schreiben - aber nicht unbedingt als Antwort auf den Post, den man da gerade vor sich hatte.


Du meinst, das angesprochene Sinn-Chaos ( Zitat Henriette: ...wenn der Anton der Berta antwortet und Berta ändert dann was/viel/den Kern, wie soll Cäsar dem noch folgen können?) weil es ein paar Dödels nicht schaffen?

Na super!

Nicht gut.

Gruß
Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Heather gefällt das


22 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: