railtobi
05.07.2021, 18:57

Editiert von
railtobi
23.07.2021, 20:16

+53BR 50 mit Kabinentender, der Allrounder hier die 50 2487

Liebe Legosteiniker,
als ich meine letzte 52 präsentierte, hatte ich eine nette Privatkorrespondenz mit Nick(Sir Kleini). Er gab den richtigen Anstoss, denn er meinte, es muss mal ne richtig ordentliche 50er her. Und da hatte er Recht. Ich selber habe noch nie einen Kastentender gebaut und was mich auch reizte waren die großen Windleitbleche. Bis jetzt haben mich kaum große, von Kollegen gebaute Windleitbleche überzeugt, zu dick, zu viele Spalten, das sieht nicht aus. Also diesmal hier meine Lösung.

[image]


Auch der Kastentender war für mich interessant, ich habe gleich einen Kabinentender gewählt und versucht, jedes Knotenblech, jede Leitung und jeden Deckel anzudeuten. Das funktioniert nur, wenn man nicht ins simple Steinestapeln verfällt.

[image]

[image]

[image]


Die BR 50 war wohl die gelungenste und beste Einheitsdampflok, ein echter Allrounder. Sie war die Muttertype für die 52 und nach dem Krieg gab es wohl keine zwei gleichen 50er. Ich habe als Vorbild die 50 2487 gewählt, ein echter Exot. Sie bekam nach dem Krieg einen 52er Kessel, behielt aber die Großen Windleitbleche, die Schürzen, und bekam den schönen Kabinentender.
Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

[image]

[image]


Wichtig beim Tender waren mir wie gesagt die Knotenbleche, die Rückwand zum offenen Führerhaus und die ganzen, filigranen Leitungen.

[image]

[image]


Bei den Wagner-Windleitblechen gibt es an der 50 eine Besonderheit, oben gibt es kleine Klappen, um an den Trommelvorwärmer zu kommen. Diese habe ich mit meinem neuen Lieblingsteil dargestellt, so wie viele andere Klappen auch, und zwar mit dem neuen, schwarzen Goldbarren. Perfekt, das Teil. Am untern Ende der Pufferbole gibt es Knotenbleche zum Windleitblech, hier sind Sie :

[image]


Ein weiteres neues Lieblingsteil auf meiner Liste ist die Dreieckfliese in schwarz, ich habe sie in der Lok 16x verbaut ! Natürlich ist das Führerhausausgebaut, mit Holzboden, die Laufachse hat wieder Wurstkotflügel und meine geliebten Taucherflossen dienen wieder als Trittstufen.

[image]



So viel für jetzt,
euer Tobi !


P.S.: Wie immer freue ich mich über jede Anregung, Kritik und auch jedes Lob !


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


Dirk1313
05.07.2021, 19:46

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Sieht sehr schick aus, Windleitbleche und Tender sind extrem gelungen.
Der Kessel sieht mir etwas zu „glatt“ aus.
Bei den Kuppelstangen würde ich wohl auf 3D-Drucke zurückgreifen, deine Lösung ist natürlich schön puristisch.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - PdC Online Fanweekend (19.-20.06.) - Skaerbaek Fanweekend (25.-26.09.) - SteinCHenWelt - BrickingBavaria


railtobi
05.07.2021, 19:50

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Hallo Dirk,
danke für dein Lob, das Problem mit dem Kessel ist, dass am 52er Kessel nicht viel dran ist. Man erwartet bei großen Wagnerwindleitblechen immer einen alten Kessel mit viel Krickeldiekrake, aber das bietet der 52er Kessel leider nicht. Wie gesagt, die 50 2487 war ungewöhnlich !


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


Thomas52xxx
05.07.2021, 19:55

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Ein sehr schönes Modell mit vielen für mich Maßstäbe setzenden Details.

Die 50er gehörte neben den 03ern zu den letzten "Dampfern" auf meiner früheren Heimatstrecke. Von der ich bereits zwei Betriebsstellen gebaut habe. Da braucht es eigentlich ein paar zünftige Modelle. Dementsprechend werde ich mir Dein Modell genau anschauen und, wenn es Dir recht ist, sicher einiges abschauen - und bestimmt auch so manches anders lösen.

Am Bahnknotenpunkt Aulendorf stand lange noch die 50 1650. Wurde an den Bahnpark Niederrhein verkauft. Ist mir nicht so ganz klar, was daraus geworden ist und wo die Lok - wohl leider - weitergammelt.

[image]


[image]


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


railtobi
05.07.2021, 19:58

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Hallo Thomas,
ich find es schön wenn du meine Details magst, klar kannst du nachbauen, aber ich freue mich natürlich über Erwähnung


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


railtobi
05.07.2021, 20:19

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Ich möchte noch erwähnen, dass die Lok 8 5/6 Steine breit ist. Dass hat zwei simple Gründe: zum einen hat man sonst kaum einen Spalt zwischen den Windleitblechen und dem Kessel, außerdem stehen so die Drehgestell Blenden am Tender endlich nicht mehr über. Dass gefiel mir bis jetzt nie bei anderen MOCs


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


railtobi
05.07.2021, 21:36

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: BR 50 mit Kabinentender, der Allrounder hier die 50 2487

Der Umlauf ist wieder wie bei meiner BR 52 aus Zaun gebaut, von den Dachlüftern zeige ich diese Woche noch Details!


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


Thekla
05.07.2021, 23:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Thekla
05.07.2021, 23:39

Re: BR 50 mit Kabinentender,der Allrounder hier die 50 2487

Moin,

werden jetzt schon puristische Lösungen gelobt? Nee, ne?

Pfff

Thekla


Berliner Steinkultur


Beobachter74
06.07.2021, 10:50

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Editiert von
Beobachter74
06.07.2021, 11:12

Re: BR 50 mit Kabinentender, der Allrounder hier die 50 2487

Gefällt mir sehr gut!
Viele Details untergebracht.
Treibrad-Durchmesser passt auch gut! (140 cm = 55 Zoll ist ungefähr bzw. nahe an L/ #9 Driver 57" in 1:48, nach "amtlicher" Vergleichstabelle )
Wo ich ein bisschen unschlüssig bin, ist der Achsstand im Vergleich zum Original.

Meine Fragen:
1. Welche Motorisierung und wie?
2. Welcher minimal-Radius?
3. Also fährt sie durch R104 Weichen oder kriegt sie R56 hin?

Grüße

Benjamin



railtobi
06.07.2021, 12:58

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Editiert von
railtobi
06.07.2021, 13:03

Re: BR 50 mit Kabinentender, der Allrounder hier die 50 2487

Hallo Benjamin,
Ich arbeite immer mit skalierten Zeichnungen, die Größe bestimmen die Triebräder. Da der optische Eindruck zwischen Blinddriver und Driver durch die riesigen Spurkränze allerdings etwas schwierig ist arbeite ich oft mit einem Mittelwert aus Durchmesser Spurkranz und Durchmesser Lauffläche. So hat man den nötigen Spielraum , bis auch der Achsabstand passt. Die Lok hat aktuell keinen Motor, es gibt aber zwei Möglichkeiten: in der Feuerbüchse ist genug Platz oder im Tender.
Für den Fahrbetrieb müssen die Kolbenschutzrohre weg, wenn man die Zylinder noch eine halbe Noppe nach hinten umsteckt und den Tender eine Noppe weiter kuppelt sind sogar langsame Rangierfahrten über Lego Kurven möglich,sonst bitte nur größere Radien. Die Deichsel der Laufachse ist lang genug, die Achse ist auch verschiebbar.
Alles in allem ist die Lok, wie auch Ihre Schwesterlok die 52 extrem maßstabsgetreu.
Als Standmodell kann man auch lauter Driver verbauen, dann passt alles.


In SNOT we trust !



Immer hält der Menschenfresser,
wenn er seine Menschen frisst,
links die Gabel, rechts das Messer,
weil er gut erzogen ist!


26 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: