marswatcher
15.02.2021, 23:13

Editiert von
marswatcher
15.02.2021, 23:15

+5Metallschienen von FX Bricks

Hallo zusammen,

bin gerade zufällig auf folgenden Artikel gestoßen: Brickmodelrailroader
Und habe mich dann zu FX Bricks selber durchgeklickt FX Bricks und das YouTube Video geschaut:

">https://youtu.be/C-cMwe0jenE[/youtube]

Hier scheint ein komplettes 9V L-gauge System mit Geraden, Kurven R72, R88, Weichen und Motoren (!) in 2021 den Start zu gehen. Los gehts mit Geraden und R72 am 01.03.
Man bin ich gespannt! Das wäre ne tolle Alternative.

Vielleicht teilt jemand die Vorfreude.

Viele Grüße,

Jan



Legoben4559 , Kroko , womo , goldfing , JuL gefällt das (5 Mitglieder)


12 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

dixip
16.02.2021, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von LuDaCriSoNe

+4Re: Metallschienen von FX Bricks

LuDaCriSoNe hat geschrieben:

Aber bei den Preisen fülle ich mich immer wieder verarscht. Kein Markenprodukt, aber trotzdem verdammt teuer.


Was heißt schon "verarscht"!? Das sind ja gerne mal Winzauflagen von ambitionierten Hobby- bis Kleinunternehmern. Und dort nicht nur Plastik aus dem 3D-Drucker zu fischen, sondern noch Metal in passender Form und Qualität dazuzuzimmern, mag für ein Unternehmen wie Lego bei zig Tausender-Auflage dann zu <20€ im Preis führen, wenn man aber eher in 100er-Stückzahlen anfertigen lässt (man wird kaum die Maschinen direkt am Start haben), kommt da eben so ein Preis raus.

Der ist mir auch um ein vielfaches zu teuer, keine Frage, aber es mag einen Markt geben (wenn man schaut, was für Zugsteuerung, Weichen etc. pp. auch mal gerne bei Drittanbieter-Teilen fällig wird; es gibt Leute, die genug Enthusiasmus und ausreichend Geld mitbringen, um das auszuleben) und wenn nicht wird das Produkt vom Markt verschwinden.



siegen , Krischan76 , goldfing , Holodoc gefällt das (4 Mitglieder)


siegen
16.02.2021, 20:21

Als Antwort auf den Beitrag von marswatcher

Re: Metallschienen von FX Bricks

Hallo zusammen,

was die Geraden angeht, schlucke ich schon auch - kann es aber, wie hier schon erwähnt, nachvollziehen. Mir geht es ganz ähnlich, ich habe, denke ich, genug Gerade, ich bin eher an anderen Kurvenradien und Weichenformen, evtl. auch noch an kürzeren Geraden (also 1/2 oder 1/4 z.B.) interessiert.

Und ich habe bei OKBrickworks vor Weihnachten u. a. einen Kreis 56er Kurven bestellt, da kosten 8 Stück $ 47,00 - wohlgemerkt ohne Versand, halbe Gerade 8 Stück $ 26,00. Geliefert sit leider noch nicht, aber in der Summe waren es an die 300 € - da sehe ich das jetzt schon als günstiger an.

FX Bricks hat ja, so habe ich es bei Eurobricks gelesen, einen Händler in Deutschland als Vertriebspartner für die EU, so dass die horrenden Versandkosten und das Zolldrama wegfallen werden - das finde ich prima.

Also ich denke, ein 72er Kreis wird dieses Jahr sicher den Weg zu mir finden.

Viele Grüße,

Volker


Bibliotheksmensch und (L)egoist.

Übrigens: Ein hoher IQ sagt rein gar nichts über emotionale Intelligenz und soziale Kompetenz aus...


hurlbrink
16.02.2021, 21:43

Als Antwort auf den Beitrag von marswatcher

+1Warum kein R40?

Gemäß Foto einer Verpackung werden alle möglichen Radien angeboten von R56 bis R152. Aber warum um Himmels Willen nicht R40, was genau der Radius wäre, der ursprünglich von TLC angeboten wurde?! Also kann ich mit den FxTracks wohl doch nicht 1:1 die Lego-Schienen ersetzen, sondern habe nur Wahl zwischen den größeren Radien.

Was spricht denn dagegen, einfach von R40 bis R152 alles anzubieten, und dann kann man sich eben aussuchen, ob man den ursprünglichen Lego-Radius beibehalten möchte (er hat auch seine Vorteile, weil er Platz spart) oder eben wahlweise größere Radien nimmt (wenn man eben den Platz hat und es als realistischer für die Modellbahn empfindet).

Ein Foto einer Weiche zeigt, dass diese sich auch von den Lego-Weichen unterscheiden.

Aber warum?!

Ich will einfach nur 1:1 das Lego-Schienensystem haben (so wie es eben bis zur Ersetzung durch Plastikschienen verkauft wurde, nur eben nicht mehr produziert wird), nur eben mit Metall auf den Schienen. Stattdessen gibt es jetzt zwar Metall auf den Schienen, aber die Geometrie ist zwangsläufig eine andere.

Nichts dagegen, wenn man ZUSÄTZLICH zu R40 noch andere Radien anbietet, aber doch nicht STATTDESSEN.



goldfing gefällt das


LuDaCriSoNe
16.02.2021, 22:35

Als Antwort auf den Beitrag von dixip

Re: Metallschienen von FX Bricks

dixip hat geschrieben:

LuDaCriSoNe hat geschrieben:
Aber bei den Preisen fülle ich mich immer wieder verarscht. Kein Markenprodukt, aber trotzdem verdammt teuer.


Was heißt schon "verarscht"!? Das sind ja gerne mal Winzauflagen von ambitionierten Hobby- bis Kleinunternehmern. Und dort nicht nur Plastik aus dem 3D-Drucker zu fischen, sondern noch Metal in passender Form und Qualität dazuzuzimmern, mag für ein Unternehmen wie Lego bei zig Tausender-Auflage dann zu <20€ im Preis führen, wenn man aber eher in 100er-Stückzahlen anfertigen lässt (man wird kaum die Maschinen direkt am Start haben), kommt da eben so ein Preis raus.

Der ist mir auch um ein vielfaches zu teuer, keine Frage, aber es mag einen Markt geben (wenn man schaut, was für Zugsteuerung, Weichen etc. pp. auch mal gerne bei Drittanbieter-Teilen fällig wird; es gibt Leute, die genug Enthusiasmus und ausreichend Geld mitbringen, um das auszuleben) und wenn nicht wird das Produkt vom Markt verschwinden.


Wenn man in so einen Markt einsteigt, sollte man sich über Produktionskosten im Klaren sein. Diese speziellen „Radien“ könnten sich mit 9V gut verkaufen. Wobei es ja auch schon normale Plastik Schienen in den Radien gibt. Allerdings müsste man die mit einer Folie für 9V bekleben. Wäre jedenfalls machbar. Auch bei den kleineren Weichen.

Bei den normalen Kurven und Graden sehe ich aber schwarz. Da werden sich nicht viele Abnehmer finden, weil Original Lego billiger ist.


Instagram -> the_collector_of_lego
https://brickset.com/sets/ownedby-LuDaCriSoNe


Luggi
16.02.2021, 23:09

Als Antwort auf den Beitrag von hurlbrink

Re: Warum kein R40?

hurlbrink hat geschrieben:

Gemäß Foto einer Verpackung werden alle möglichen Radien angeboten von R56 bis R152. Aber warum um Himmels Willen nicht R40, was genau der Radius wäre, der ursprünglich von TLC angeboten wurde?! Also kann ich mit den FxTracks wohl doch nicht 1:1 die Lego-Schienen ersetzen, sondern habe nur Wahl zwischen den größeren Radien.

Was spricht denn dagegen, einfach von R40 bis R152 alles anzubieten, und dann kann man sich eben aussuchen, ob man den ursprünglichen Lego-Radius beibehalten möchte (er hat auch seine Vorteile, weil er Platz spart) oder eben wahlweise größere Radien nimmt (wenn man eben den Platz hat und es als realistischer für die Modellbahn empfindet).

Ein Foto einer Weiche zeigt, dass diese sich auch von den Lego-Weichen unterscheiden.

Aber warum?!

Ich will einfach nur 1:1 das Lego-Schienensystem haben (so wie es eben bis zur Ersetzung durch Plastikschienen verkauft wurde, nur eben nicht mehr produziert wird), nur eben mit Metall auf den Schienen. Stattdessen gibt es jetzt zwar Metall auf den Schienen, aber die Geometrie ist zwangsläufig eine andere.

Nichts dagegen, wenn man ZUSÄTZLICH zu R40 noch andere Radien anbietet, aber doch nicht STATTDESSEN.


Die R40 Radien kannst du doch von Lego kaufen, und das zu sehr günstigen Preisen. Eine 9V Kurve kostet ca. 70ct. Wieso sollte man da noch extra welche produzieren? Der Reiz an diesen Schienen ist doch eben, dass man größere Radien hat, wie sie sich viele Lego-Bahner wünschen. Wenn du 1:1 das Lego-Schienensystem haben möchtest kannst du dieses doch auch original von Lego kaufen.


Mein Lego-Blog: http://bricksforluggi.wordpress.com/

[image]


[image]


hurlbrink
17.02.2021, 07:55

Als Antwort auf den Beitrag von Luggi

+1Re: Warum kein R40?

Luggi hat geschrieben:

Die R40 Radien kannst du doch von Lego kaufen, und das zu sehr günstigen Preisen.


Direkt von Lego?
In neu und versiegelter Box?
Garantie, dass es dark bluish gray ist (die Kurven in den World City Boxen gibt es sowohl in altgrau als auch dark bluish gray, aber man sieht es der Verpackung nicht an)?
Mit Metallschiene, so dass ich nicht auf Batterien angewiesen bin?
Sortenrein nur 8 Kurven (und sonst nichts in der Verpackung)?



goldfing gefällt das


Pudie®
17.02.2021, 08:06

Als Antwort auf den Beitrag von hurlbrink

+7Re: Warum kein R40?

Hallo,
FX-Bricks ist nicht LEGO, sondern nur ein "Zubehör"-Hersteller.
Die Erstellung der Spritzgußformen und der Preß- und Biegewerkzeuge für die Metallauflagen kostet immens viel Geld.
Und für die Herstellung der R40-Kurven und der alten Weichen (die wirklich eine schreckliche Geometrie haben) rechnet sich das für FX-Bricks offensichtlich nicht.
Solche Firmen sind ja nicht für ein volles Sortiment verantwortlich.

Die alten 9V-Kurvenschienen gab es im Gegensatz zu den Geraden im Überfluss, deshalb sind sie auf dem Gebrauchtmarkt ensprechend günstig.
Außerdem dürften die 9V-Eisenbahner eh genug oder zuviel davon haben.
Selbst die Herstellung der 32er Geraden halte ich für mutig, weil deren Preis auf der Ebene der gebrauchten Gerade odar gar darüber liegt.

Wer würde denn freiwillig 50,- € für einen R40-Schienenkreis ausgeben, wenn man ihn für 15,-€ gebraucht und im guten Zustand bekommt ?

Aus Sicht von FX-Bricks also durchaus nachvollziehbar.

Gruß
Frank



Lok24 , mcjw-s , siegen , Thomas52xxx , Turez , marswatcher , JuL gefällt das (7 Mitglieder)


Turez
17.02.2021, 11:19

Als Antwort auf den Beitrag von hurlbrink

+3Re: Warum kein R40?

Hallo,

hurlbrink hat geschrieben:

Luggi hat geschrieben:
Die R40 Radien kannst du doch von Lego kaufen, und das zu sehr günstigen Preisen.


Direkt von Lego?
In neu und versiegelter Box?
Garantie, dass es dark bluish gray ist (die Kurven in den World City Boxen gibt es sowohl in altgrau als auch dark bluish gray, aber man sieht es der Verpackung nicht an)?
Mit Metallschiene, so dass ich nicht auf Batterien angewiesen bin?
Sortenrein nur 8 Kurven (und sonst nichts in der Verpackung)?

Bei LEGO direkt gibt es die natürlich nicht mehr. (Ich erinnere mich aber, dass es 2008 oder 2009 noch Kurven (Set 4520) gab, die letztlich für um die 5€ pro Packung verramscht wurden. Alle anderen Schienen und 9V-Sets waren zu diesem Zeitpunkt schon lange ausverkauft.)

Aktuell stehen bei BL über 50 neue 9V-Kurven in dark bluish gray von europäischen Händlern zum Verkauf, für um die 2€ pro Stück. Ist natürlich etwas unpraktisch, bei mehreren Anbietern zu bestellen, aber geben tut es sie.
https://www.bricklink.com...dColor=85#T=C&C=85

Gebraucht findet man sogar sofort mehrere hundert Exemplare für 0,50€. Ich bin mir daher auch ziemlich sicher, dass sich eine Produktion der Originalkurven für Drittanbieter niemals lohnen wird.

Grüße
Jonas



siegen , Pudie® , Thomas52xxx gefällt das


marswatcher
17.02.2021, 23:26

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Warum kein R40?

Hi Frank,

genau das bestätigt Michael Gale nun auf Eurobricks. Dort rechnet er es durch.

Viele Grüße,

Jan



Turez
01.03.2021, 13:43

Als Antwort auf den Beitrag von marswatcher

+3Re: Metallschienen von FX Bricks

Hallo,

die ersten FX-Schienen, nämlich gerade Schienen "S32", sollen Mitte März ausgeliefert werden und können ab heute beim europäischen Vertriebspartner JB Spielwaren vorbestellt werden.

https://www.jb-spielwaren.de/fx-bricks/

Der Shop feiert aktuell Geburtstag, mit dem Code "11JahreHolyPoly" gibt es ab 150€ Bestellwert 5 Tütchensets als Beigabe dazu.

Grüße
Jonas



Thomas52xxx , Tad16o , hurlbrink gefällt das


3 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: