Krischan76
24.05.2020, 10:59

Editiert von
Krischan76
24.05.2020, 11:25

+4Lego Krokodil 10277

Guten Morgen.


Hat zufällig schon jemand etwas vom Lego Set 10277 "Schweizer Krokidil" gehört oder habe ich da etwas übersehen?


Link wegen Leak entfernt, bitte nehmt es zur Kenntnis. Danke für den Hinweis.

Fragende Grüsse


sendet Christian

Tim Taylor: "Es gibt Rasenmäher und Düsentriebwerke - früher oder später mussten sich diese vereinigen ... !"


Navigation , Dirk1313 , Ben® , Evans gefällt das (4 Mitglieder)


22 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Carrera124
25.05.2020, 11:51

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lego Krokodil 10277

Der 88013 müsste der Technic L-Motor sein, den gabs ja bislang noch nicht einzeln.
Der 88014 dann höchstwahrscheinlich der Technic XL Motor.


Grüße an meinen Stalker


Lok24
25.05.2020, 12:05

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Lego Krokodil 10277

Carrera124 hat geschrieben:

Der 88013 müsste der Technic L-Motor sein, den gabs ja bislang noch nicht einzeln.
Der 88014 dann höchstwahrscheinlich der Technic XL Motor.

Das scheint mir auch das naheliegendste.
Fehlte noch das Technic-Hub im Shop.



Carrera124
25.05.2020, 13:01

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Lego Krokodil 10277

Guck mal deine PNs

Wenn ich mir die Lücken in meiner Übersicht so anschaue, wäre der Technic-Hub ein Kandidat für die Nummer 88012.


Grüße an meinen Stalker


Lok24
25.05.2020, 13:02

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: Lego Krokodil 10277

Carrera124 hat geschrieben:

Guck mal deine PNs

Hab schon, melde mich deswegen nachher.



R0Sch
26.05.2020, 22:04

Als Antwort auf den Beitrag von Krischan76

+9Re: Lego Krokodil 10277

Anbei mein Versuch die Lok anhand des geleakten Bildes nachzubauen. So hat man wenigstens etwas worüber man spekulieren kann.

[image]


[image]



Thomas52xxx , Ben® , RobbyRay , Turez , Heather , Pearl1971 , ThomaS , Larsvader , bernd_herbert gefällt das (9 Mitglieder)


Dirk1313
27.05.2020, 17:23

Als Antwort auf den Beitrag von Krischan76

Editiert von
Dirk1313
27.05.2020, 17:27

+2Re: Lego Krokodil - Motorisierung

Ich spekuliere jetzt mal zur Motorisierung der Lok.
Höchstwahrscheinlich wird sich ja der Powered Up Hub mit einem Powered Up Technic Control+ L-Motor in der Lok befinden.
(Selbst wenn sich auf der Box eine andere Bestellnummer befinden sollte; der Motor ist bei Lego selbst derzeit garnicht einzeln bestellbar, somit dürfte der Motor einfach eine andere Bestellnummer bekommen (zusätzlich zur bestehenden Elementenummer)).

Ich selbst habe ein Exemplar des HA Bricks Krokodil - das dürfte vom Design her einigermaßen vergleichbar sein - dieses ist mit ZWEI PF L-Motoren ausgestattet und läuft perfekt! Ich habe daran derzeit drei Personenwagen gehängt, überhaupt kein Problem.
Wenn nun also die neue Lok mit nur einem Motor ausgestattet ist, wird sich zeigen müssen welche Zugkraft sie hat.

Hier mal der Leistungsvergleich der beiden Motoren (Quelle):

[image]


[image]



Es bleibt spannend :-)


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Heather , IngoAlthoefer gefällt das


MTM
28.05.2020, 18:32

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Motorisierung - Gegenargument

Dirk1313 hat geschrieben:

Ich spekuliere jetzt mal zur Motorisierung der Lok.
Höchstwahrscheinlich wird sich ja der Powered Up Hub mit einem Powered Up Technic Control+ L-Motor in der Lok befinden.
(Selbst wenn sich auf der Box eine andere Bestellnummer befinden sollte; der Motor ist bei Lego selbst derzeit garnicht einzeln bestellbar, somit dürfte der Motor einfach eine andere Bestellnummer bekommen (zusätzlich zur bestehenden Elementenummer)).

Ich selbst habe ein Exemplar des HA Bricks Krokodil - das dürfte vom Design her einigermaßen vergleichbar sein - dieses ist mit ZWEI PF L-Motoren ausgestattet und läuft perfekt! Ich habe daran derzeit drei Personenwagen gehängt, überhaupt kein Problem.
Wenn nun also die neue Lok mit nur einem Motor ausgestattet ist, wird sich zeigen müssen welche Zugkraft sie hat.

Es bleibt spannend :-)


Hallo Dirk.

erstmal danke für die beiden Tabellen. Wenn ich mit meinem Halbwissen das richtig lese, ist der PU-Motor langsamer, aber kräftiger als der PF-Motor?!
Bei Eurobricks spekuliert man darüber, ob der Motor vielleicht ab Juli einzeln erhältlich ist: Es gibt da ein paar Lücken im Nummerkreis rund um den PU-Hub.

I:

Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Lok nicht nur mit einem Motor angetrieben wird, sondern mit zwei Motoren: Wenn der Hub im Fahrerhaus sitzt, bietet sich das bei dieser Lok gut an, auch die Motoren in die beiden Vorbauten zu bauen. Ich denke, aus diesem Grund sind die Vorbauten 5 Noppen breit - um darin je einen 3-Noppen-breiten Motor unterzukriegen. Licht scheint eh nicht einbaubar zu sein und so würde LEGO dem zweiten Anschluß am Hub eine Daseinsberechtigung geben.



II:

Dass Motor und Hub im Modell schon enthalten sind, denke ich nicht. Dafür sind 99,99 Euro zu günstig. Im 76112 Batmobil waren seinerzeit der Hub und 2 M-Motoren enthalten - ebenfalls für 99,99 Euro - das bei aber nur 316 Teilen:

(Teilepreis: 0,31€ - ohne Hub (49,-) und Motoren (je 12,99€ = 25,-Euro) liegen wir bei 25 Euro Preis für 313 Teile -> das sind 0,08€ Teilepreis)

Gehen wir mal von 1271 Teilen beim 10277 Krokodil aus liegen wir ebenfalls bei 0,08€ Teilepreis. Da ist kein finanzieller Platz für einen Hub und einen Motor.

Deswegen denke ich, das Set kommt ohne Motor und man kann sich wahlweise für einen oder zwei L-Motoren entscheiden.



III:

Der Emerald Night ist mit einem XL-Motor ausgestattet worden - und hat im Vergleich zum Krokodil nur ein Paar Treibräder und Treibstangen. Das Krokodil ist quasi doppelt so groß und wird doppelt so viel Kraft brauchen, um bewegt zu werden.
Gut, beim Emerald verbrauchten die Stangen in den Zylindern noch viel Kraft - so richtig flüssig läuft der ja nur mit diversen Mods. Ich hab meinen mit Hilfe der Umbauhilfen bei Eurobricks und Railbricks umgebaut und meiner läuft top.
Der Motor quält sich ordentlich, aber das Ding hat Kraft ohne Ende. Ich vermute, mit 2 Motoren hat das Krokodil ähnlich Kraft, aber mit einem Motor wird man es nur solo hin und her fahren lassen können. Mit 2 Motoren wird es wird nicht schneller sein, aber eine Menge wegziehen.

Anbei: mein Emerald Night zieht Zug mit 94 Achsen und original Magnet-Kupplungen:



IV:

Auf dem Karton sieht es nicht so aus, als wenn da Motoren abgebildet sind oder sich irgendwo der Hinweis finden lässt, dass PU verbaut ist. Sonst hätte man vor ein Powered-Up-Logo mit drauf gemacht!

Wie gesagt, nur ne Idee. Aber ich denke, wir sollten uns nicht auf Motoren einstellen!

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Thomas52xxx gefällt das


Dirk1313
28.05.2020, 18:51

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+1Re: Motorisierung - Gegenargument

MTM hat geschrieben:

Dirk1313 hat geschrieben:
Ich spekuliere jetzt mal zur Motorisierung der Lok.
Höchstwahrscheinlich wird sich ja der Powered Up Hub mit einem Powered Up Technic Control+ L-Motor in der Lok befinden.
(Selbst wenn sich auf der Box eine andere Bestellnummer befinden sollte; der Motor ist bei Lego selbst derzeit garnicht einzeln bestellbar, somit dürfte der Motor einfach eine andere Bestellnummer bekommen (zusätzlich zur bestehenden Elementenummer)).

Ich selbst habe ein Exemplar des HA Bricks Krokodil - das dürfte vom Design her einigermaßen vergleichbar sein - dieses ist mit ZWEI PF L-Motoren ausgestattet und läuft perfekt! Ich habe daran derzeit drei Personenwagen gehängt, überhaupt kein Problem.
Wenn nun also die neue Lok mit nur einem Motor ausgestattet ist, wird sich zeigen müssen welche Zugkraft sie hat.

Es bleibt spannend :-)


Hallo Dirk.

erstmal danke für die beiden Tabellen. Wenn ich mit meinem Halbwissen das richtig lese, ist der PU-Motor langsamer, aber kräftiger als der PF-Motor?!
Bei Eurobricks spekuliert man darüber, ob der Motor vielleicht ab Juli einzeln erhältlich ist: Es gibt da ein paar Lücken im Nummerkreis rund um den PU-Hub.


Genau mein Reden: der PU TECHNIC L-Motor wird ab Juli einzeln erhältlich sein. Passend zur Lok. Und ja: ich sehe es auch so dass der PU Motor langsamer aber kräftiger ist als der PF Motor.

MTM hat geschrieben:

I:
Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Lok nicht nur mit einem Motor angetrieben wird, sondern mit zwei Motoren: Wenn der Hub im Fahrerhaus sitzt, bietet sich das bei dieser Lok gut an, auch die Motoren in die beiden Vorbauten zu bauen. Ich denke, aus diesem Grund sind die Vorbauten 5 Noppen breit - um darin je einen 3-Noppen-breiten Motor unterzukriegen. Licht scheint eh nicht einbaubar zu sein und so würde LEGO dem zweiten Anschluß am Hub eine Daseinsberechtigung geben.


Soweit ich weiß (und ich kenne Bilder von der Verpackung) ist nur der Einbau eines Motors vorgesehen. Aber es steht ja jedem frei einen zweiten Motor zu verbauen.

MTM hat geschrieben:

II:

Dass Motor und Hub im Modell schon enthalten sind, denke ich nicht. Dafür sind 99,99 Euro zu günstig. Im 76112 Batmobil waren seinerzeit der Hub und 2 M-Motoren enthalten - ebenfalls für 99,99 Euro - das bei aber nur 316 Teilen:

(Teilepreis: 0,31€ - ohne Hub (49,-) und Motoren (je 12,99€ = 25,-Euro) liegen wir bei 25 Euro Preis für 313 Teile -> das sind 0,08€ Teilepreis)

Gehen wir mal von 1271 Teilen beim 10277 Krokodil aus liegen wir ebenfalls bei 0,08€ Teilepreis. Da ist kein finanzieller Platz für einen Hub und einen Motor.

Deswegen denke ich, das Set kommt ohne Motor und man kann sich wahlweise für einen oder zwei L-Motoren entscheiden.


Selbstverständlich kommt das Set ohne Motorisierung. Das ist ja klar, ist ja beim Geisterhaus auch so gewesen.
Und was sollte dagegen sprechen eine andere Motorisierung zu wählen? Nur gibts dann dafür eben auch keine Bauanleitung.

MTM hat geschrieben:

III:

Der Emerald Night ist mit einem XL-Motor ausgestattet worden - und hat im Vergleich zum Krokodil nur ein Paar Treibräder und Treibstangen. Das Krokodil ist quasi doppelt so groß und wird doppelt so viel Kraft brauchen, um bewegt zu werden.
Gut, beim Emerald verbrauchten die Stangen in den Zylindern noch viel Kraft - so richtig flüssig läuft der ja nur mit diversen Mods. Ich hab meinen mit Hilfe der Umbauhilfen bei Eurobricks und Railbricks umgebaut und meiner läuft top.
Der Motor quält sich ordentlich, aber das Ding hat Kraft ohne Ende. Ich vermute, mit 2 Motoren hat das Krokodil ähnlich Kraft, aber mit einem Motor wird man es nur solo hin und her fahren lassen können. Mit 2 Motoren wird es wird nicht schneller sein, aber eine Menge wegziehen.

Anbei: mein Emerald Night zieht Zug mit 94 Achsen und original Magnet-Kupplungen:



Hatte ich ja schon geschrieben: so ein großes Krokodil sollte mit zwei Motoren ausgestattet werden.
Das HA Bricks Krokodil läuft mit zwei Motoren super gut.

MTM hat geschrieben:
IV:

Auf dem Karton sieht es nicht so aus, als wenn da Motoren abgebildet sind oder sich irgendwo der Hinweis finden lässt, dass PU verbaut ist. Sonst hätte man vor ein Powered-Up-Logo mit drauf gemacht!

Wie gesagt, nur ne Idee. Aber ich denke, wir sollten uns nicht auf Motoren einstellen!

MTM


Doch, auf dem Karton gibt es die Abbildung eines Motors, des PU Hubs und des Logos. Außerdem findet sich die Abbildung einer neuen Programmoberfläche für die PoweredUp Software.
Wie imme rmuss man die App am Handy / iPad erst aktualisieren um die neue Oberfläche zu bekommen. LEGO rollt die neue Version vermutlich zum Release des Sets aus.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Lok24 gefällt das


martin8721
29.05.2020, 16:36

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Lego Krokodil 10277

stephanderheld hat geschrieben:

Hi Dirk,

Angefangen über den 12V Prototypen von Lego, der ja bekanntlich ein Protoyp blieb und nie als Set rauskam

[image]



Hochspannend!
Nicht nur aufgrund der Farbe, sondern auch aufgrund der Größe und der Bautechnik wäre dieses Krokodil ja revolutionär gewesen!
Von wann stammt dieser Prototyp? Aus der ersten 12V-Serie von 1980 oder wäre der erst mit der zweiten Welle 1985 (als 7745 und Co. rauskamen) angedacht gewesen? Oder wäre das überhaupt erst nach 1990 gekommen und man plante damals noch, das 12V-System weiterzuführen und kein neues System (9V) aufzubauen?
Interessant sind jedenfalls die Riffelsteine, welche erstmals 1991 aufkamen - dies würde eher dafür sprechen, dass der Entwurf vielleicht wirklich aus der Zeit um 1990 herum stammt. Auch die Vorderfront mit den Windschutzscheiben entspricht ja schon weitgehend dem Formteil aus dem Set 4551, wenn ich das auf dem kleinen Bild richtig erkenne.

Bemerkenswert auch der Stromabnehmer! Kann da jemand etwas näheres erkennen? Wären das eigene Formteile gewesen oder sind das irgendwie zusammengebaute Antennen?

Ben® hat geschrieben:
Pudie® hat geschrieben:
stephanderheld hat geschrieben:

Ja, aber soweit ich sehen kann, wären die Türen 3 Noppen breit gewesen. Eine solche Eisenbahntüre gibt es ja bis heute nicht.

es gab sehr wohl solche Türen.
So benutzt bein Set 164.
allerdings waren die Fenster in den Türen Aufkleber.

Der 164er Passagierwaggon ist aber auch ein uriges Stück: der passt als letztes 70er-Jahre Set eher zur z.B. 727 12V Lok als zur grauen Ära, obwohl er schon mit Minifigs daher kommt. Die können aber im Waggon nicht einmal stehen.


Ja, als die Minifigs 1978 aufkamen, steckte noch einiges in den Kinderschuhen.
Man denke auch an die ersten Autos, die bautechnisch ebenfalls noch eher in der Zeit um 1970 verorten waren und wo sich die Minifigs auch noch nicht reinsetzen konnten.

[image]



stephanderheld
29.05.2020, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von martin8721

+1Re: Lego Krokodil 10277

martin8721 hat geschrieben:


Hochspannend!
[....]
Von wann stammt dieser Prototyp?
[...]
Kann da jemand etwas näheres erkennen?



Hallo Martin,

leider kann ich Dir zu dem Prototypenbild auch nicht mehr sagen. Es stammt aus diesem Post bei EB.
Der Post bezieht sich auf einen Thread in dem es überwiegend um Prototypen und Pre-Production Sets geht siehe hier.

Ich selber finde das Thema auch sehr spannend und würde liebend gerne mehr wissen, insbesondere zu den beiden Eisenbahn-Prototypen die aus der 9V Ära zu stammen scheinen. Leider scheinen diese Bilder die einzigen zu sein die Existieren. Da die Bilder inzwischen gut und gerne 30-35 Jahre alt sein dürften, vermute ich dass die damals Beteiligten inzwischen Pensioniert oder gar abberufen sind. Das dürfte es nicht einfacher machen Licht in den Eisenbahntunnel zu werfen

Zu Prototypen von Teilen wurde ja schon die Flickr-Seite von Walter verlinkt, hier nochmal weil's so schön und kurios ist:
Prototype-Parts
Rare Pieces

Falls also irgend jemand mehr Infos zu diesen Zügen hat, würde mich das auch brennend interessieren!


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


martin8721 gefällt das


Gesamter Thread: