Tenderlok
02.05.2020, 15:04

Editiert von
Tenderlok
02.05.2020, 15:07

+801934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Liebe Steinefreunde,

nahezu seit ich denken kann, bin ich ein Fan des kleinen Herrn D. aus E.
Demzufolge hatte ich seinen (mehr oder weniger) treuen Begleiter, den berühmten 313, schon lange auf meiner Liste.
Nun endlich habe ich es hinbekommen, ihn auch wirklich zu bauen, und hier ist er - der 1934er Belchfire Runabout im annähernden Maßstab 1:24 (wodurch er sich auch wieder als Deko für meine Lokmodelle nutzen lässt…)!

[image]


[image]


Natürlich ist der Schwiegermuttersitz voll funktionsfähig:

[image]


[image]


Die Unterseite mit wenigstens angedeuteten Details:

[image]


Da es ab und zu selbst in Entenhausen regnet, verfügt der kleine Roadster über ein spartanisches Notverdeck…

[image]


… doch trotzdem ist der 313 in Standardausführung natürlich ein eher ärmliches Vehikel.

[image]


Aber nur scheinbar… Denn nachts wird aus dem braven Herrn Duck der furchtlose Rächer und Beschützer Entenhausens, Phantomias! Dann kommen all die geheimen Extras zum Einsatz, die der geniale Daniel Düsentrieb sich hat einfallen lassen – ausfahrbare Rammstossstange, kugelsichere Schutzhaube, Laserkanone, Wurfhakenschleuder und Nebelgenerator.
Und natürlich kann das Ganze auch fliegen und aus sicherer Entfernung ferngesteuert werden:

[image]


[image]


Die Bilder in voller Auflösung gibt's auf Flickr.
Ich hoffe, dieser kleine Ausflug nach Entenhausen hat euch genauso viel Spaß gemacht wie mir!
Rückmeldungen sind natürlich wie immer herzlich willkommen.

Beste Grüße
Sven



Tenderlok
02.05.2020, 23:25

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Editiert von
Tenderlok
02.05.2020, 23:45

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Noch ein kleiner Nachtrag (Einfall und Bastelei von heute Abend):
Am 313 ist ja gerne mal was kaputt. Deshalb kann man ihn jetzt auch mit wenigen Handgriffen in eine Variante umbauen, bei der die Motorhaube zwecks Fehlersuche geöffnet ist:

[image]



Naboo
03.05.2020, 10:50

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Hallo Sven,

das Auto ist schick gebaut, aber ich muss sagen, ich habe das Model nicht erkannt. Jetzt, wo ich weiß, dass es der 313er sein soll, sehe ich zwar, dass es ein Nachbau ist, aber direkt erkennen tue ich es immer noch nicht. Vermutlich, weil ich das Auto nur mit der Italiensichen Colorierung kenne, bei der entweder die Karosserie oder die Kotflügel blau sind. Ich vermute mal, dass es nicht nur mir so geht.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Tenderlok
03.05.2020, 13:15

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Hallo Naboo,

danke für deine Rückmeldung.
Die Farbgebung entspricht der amerikanischen und dänischen (Egmont-Verlagsgruppe) Kolorierung. Eine Zweifarblackierung wie in den italienischen Comics war nicht möglich, weil es die Viertelkreis-Fliesen nicht in blau gibt.
Die Form des Modells greift Elemente verschiedener Varianten auf. Je nach Zeichner sieht der 313 ja durchaus unterschiedlich aus, z.B. hat er mal Stoßstangen, mal nicht; gleiches gilt für Trittbretter, Scheibe und Verdeck. Meist ist er ziemlich kugelig, in einigen wenigen Geschichten aber auch kantiger. Ich habe versucht, einzelne Merkmale, die mir gefallen, zu einem stimmigen Ganzen zu kombinieren. Zudem ist das Modell ein wenig gestreckt, um ein etwas realistischeres Erscheinungsbild zu erzielen.

Viele Grüße
Sven



lostcontinent
04.05.2020, 08:49

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

der Wagen sieht sehr schön aus , auch die Varianten gefallen mir.
Gibt's den auch in echt?


lostcontinent:
ein wunderbarer/absolut merkwürdiger Film von 1968 mit Hildegard Knef......


Seeteddy
04.05.2020, 09:20

Als Antwort auf den Beitrag von lostcontinent

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Hallo verlorener Erdteil,
lostcontinent hat geschrieben:


Gibt's den auch in echt?

aber klaro! Siehe das letzte Bild.
Einfach köstlich: Der stolze Erbauer hinter dem Lenkrad, für dessen Bedienung regelmäßiges Training in der Muckibude Voraussetzung sein dürfte, und auf dem Schwiegermuttersitz die glückliche Prinzessin mit Zuckerstange in der Hand.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


lostcontinent
04.05.2020, 09:25

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Editiert von
lostcontinent
04.05.2020, 09:48

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Seeteddy hat geschrieben:

Hallo verlorener Erdteil,
lostcontinent hat geschrieben:

Gibt's den auch in echt?

aber klaro! Siehe das letzte Bild.
Einfach köstlich: Der stolze Erbauer hinter dem Lenkrad, für dessen Bedienung regelmäßiges Training in der Muckibude Voraussetzung sein dürfte, und auf dem Schwiegermuttersitz die glückliche Prinzessin mit Zuckerstange in der Hand.

kreative Grüße
Klaus


Seeteddy, Danke für den Link!

Ich gebe zu, ich ich habe mich ungenau ausgedrückt: gibt es das MOC auch real gebaut?


?


lostcontinent:
ein wunderbarer/absolut merkwürdiger Film von 1968 mit Hildegard Knef......


Henriette
04.05.2020, 09:44

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Seeteddy hat geschrieben:


Einfach köstlich



Hallo Klaus,

da stimme ich dir voll zu. Nur: die Zuckerstange brennt ....

Grüße
Henriette



Technix
04.05.2020, 11:07

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

Moin Sven.
Bemerkenswert. Geradezu Model-Team-Charakter.
Vielen Dank fürs Herzeigen nebst kleiner Geschichte.

Grüße
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Ralf
04.05.2020, 12:13

Als Antwort auf den Beitrag von lostcontinent

Re: 1934er Belchfire Runabout in ca. 1:24 (Donald Ducks 313)

lostcontinent hat geschrieben:



Ich gebe zu, ich ich habe mich ungenau ausgedrückt: gibt es das MOC auch real gebaut?



was ist an den Bildern oder dem MOC nicht echt?



26 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: