Mylenium
13.01.2020, 21:56

Chinesisches Neujahrsgefummel...

Baut von euch noch jemand die Chinese New Year Sets? Habe gerade die Temple Fair (80105) fertiggestellt und muss sagen, dass ich ziemlich begeistert bin. Endlich mal richtig was, wo man die Liebe zum Detail spürt und auch merkt, dass es nicht wieder ein übergeordneter Manager kaputtgespart hat. Es hat sich nur etwas gezogen, weil es furchtbar viele 1x1 und sonstige kleine Teile gibt...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


5 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Matze2903
14.01.2020, 10:55

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Editiert von
Matze2903
14.01.2020, 10:55

+4Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Ich kenne Markus noch aus den Zeiten des Stuttgarter Stammtisches. Markus hat schon immer toll mit hohem Anspruch an sich gemocct. Bei dem Set hat er eine tolle Arbeit abgeliefert. Schön, das wir sie uns auch kaufen können. LG Matthias


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


Brixe , friccius , Thomas52xxx , Plastik gefällt das (4 Mitglieder)


Mylenium
14.01.2020, 10:55

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Navigation hat geschrieben:

Rolli ist aber nicht irgendwer anders. Es hat sich schon bemerkbar gemacht, dass ER das Set designt hat und nicht "irgendwer anderes". Er ist ja auch nicht umsonst LEGO Designer in Billund geworden. Ich finde, man darf den Leuten ihre Lorbeeren ruhig mal lassen, wenn sie verdient sind


Keine Ahnung. Ich kenne die Leute ja nicht und deren Hintergrund. Der ursprüngliche Punkt bleibt aber davon unberührt: Es gibt mit Sicherheit genug Asien-affine AFOLs oder was auch immer, die's auch hingekriegt hätten.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Dirk1313
14.01.2020, 13:26

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

+4Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Mylenium hat geschrieben:

Navigation hat geschrieben:
Rolli ist aber nicht irgendwer anders. Es hat sich schon bemerkbar gemacht, dass ER das Set designt hat und nicht "irgendwer anderes". Er ist ja auch nicht umsonst LEGO Designer in Billund geworden. Ich finde, man darf den Leuten ihre Lorbeeren ruhig mal lassen, wenn sie verdient sind


Keine Ahnung. Ich kenne die Leute ja nicht und deren Hintergrund. Der ursprüngliche Punkt bleibt aber davon unberührt: Es gibt mit Sicherheit genug Asien-affine AFOLs oder was auch immer, die's auch hingekriegt hätten.

Mylenium


Du hast keine Ahnung vom Design-Prozess bei Lego, musst aber das letzte Wort behalten.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Plastik , LegoUlmer , Ben® , Valkon gefällt das (4 Mitglieder)


Plastik
14.01.2020, 14:37

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Hallo,

naja, da gibt es viele Zwischenbereiche, das, was auf dem Papier steht, muss nicht unbedingt real sein, da hat jeder seine eigene Meinung, und in der Fantasie ist vieles möglich, das kann man auch mal schreiben, ist zwar nicht unbedingt informativ, aber wer weiß das schon, vorher nachdenken bringt auch nicht immer was, ist doch alles relativ, kann doch von dem sein oder jemand anderem, oder noch jemand anderem oder so, möglich ist vieles, und alles liegt im Auge des Betrachters (Heisenberg!) und was der eine als Schwurbel sieht, kann nach Luhmann auch einfach im Raum zwischen Sender und Empfänger, ach ich weiß doch auch nicht, aber wer schreibt, der bleibt, hat meine Oma immer gesagt, oder wer es Tante Klara, da bin ich mir absolut sicher.

Gruß, der André heißt (aber auch Anders heißen könnte)


Lieblingsfarbe: Glitzer


Carrera124
14.01.2020, 14:45

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Mylenium hat geschrieben:

Baut von euch noch jemand die Chinese New Year Sets?

Nö, die sprechen mich nicht an. Für meinen Geschmack zu kitschig.


Grüße an meinen Stalker


Carrera124
14.01.2020, 14:48

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Dirk1313 hat geschrieben:


Du hast keine Ahnung vom Design-Prozess bei Lego

Der eine oder andere Einblick in diesen Prozess wäre sicher für viele hier interessant


Grüße an meinen Stalker


Dirk1313
14.01.2020, 14:51

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+4Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Ok, ich poste morgen, spätestens am Wochenende was dazu.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Carrera124 , Matze2903 , Brixe , Navigation gefällt das (4 Mitglieder)


Plastik
14.01.2020, 14:54

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Editiert von
Plastik
14.01.2020, 15:07

+2Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Mit Verlaub, Mylenium,

aber Dein Beitrag ist einfach nur sinnlos, da völlig uninformativ. "Ich bleibe dabei, x (oder sonstwer) hätte dasselbe tun können wie y." Okay, man kann daraus ziehen, dass Du irgendwo bei bleiben ist und es eigentlich egal ist, bei was. Aber das wusste ich auch schon vorher.

Gruß André


Lieblingsfarbe: Glitzer


Carrera124 , Feanor gefällt das


Mylenium
14.01.2020, 16:07

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
Mylenium
14.01.2020, 16:08

+1Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Dirk1313 hat geschrieben:

Du hast keine Ahnung vom Design-Prozess bei Lego



Mmh, Gegenfrage: Weißt du, wer deine Kaffeemaschine designt hat? Siehste, interessiert dich im Zweifelsfall nicht für'n Fünfer. Warum dann also dieser Kult um LEGO-Designer/ den Designprozess? Nix für ungut, aber ich finde diesen Zirkus bestenfalls albern bis befremdlich. Die Designer machen am Ende des Tages einfach nur ihren Job, mal mehr, mal weniger gut. Irgendwelche Ausschweifungen über interne Revisionen, Prüfung von Bautechniken und so weiter brauche ich deswegen nicht. Schon klar, dass da für jedes Modell, das erscheint, X abgelehnte Entwürfe rumschwirren. Alles darüber hinaus halte ich nicht für diskussionswürdig, sofern wir hier nicht grundsätzlich über "Ist das Kunst oder kann das weg?" im Kontext von LEGO reden wollen. So, und ich gehe jetzt meinen besten Industriedesignerfreund noch etwas anbeten und verlobhudeln...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


derrudigross gefällt das


Mylenium
14.01.2020, 16:11

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

Re: Chinesisches Neujahrsgefummel...

Plastik hat geschrieben:

aber Dein Beitrag ist einfach nur sinnlos, da völlig uninformativ. "Ich bleibe dabei, x (oder sonstwer) hätte dasselbe tun können wie y." Okay, man kann daraus ziehen, dass Du irgendwo bei bleiben ist und es eigentlich egal ist, bei was. Aber das wusste ich auch schon vorher.


Dann beantworte mir mal folgendes: Es gibt aktuell ca. 1,2 Mrd. Chinesen. Denkste nicht, dass zumindest in dieser Teilmenge der Menschheit jemand dabei wäre, der aus eigener Erfahrung genauso einen schönen Tempel hinzimmern könnte? Ich finde es fragwürdig, dass ihr scheinbar alle unterstellt, dass es dazu einen Deutschen braucht, der zufälligerweise das Glück gehabt hat, bei LEGO angestellt zu werden... Just sayin'. Nix für ungut, aber ich habe hier gerade einige *facepalm* Momente...

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


19 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: