acarstens
07.09.2014, 23:00

+37Museumsschiff

Hallo liebe Leute!

Als wir anfingen, Mocs für die Ausstellung "Stein Hanse 2014" zu sammeln, kam ich auf die Idee, das noch nicht fertiggestellte Model des Linienschiffs als Museumsschiff ebenfalls auszustellen. Und wie das so ist, wenn man den Mund voll nimmt, muss man auch liefern. Ich war dann bis zum Mittag des Aufbaufreitags noch mit dem Bau des Schiffes beschäftigt. Trotzdem glaub ich, dass ich eine durchaus ansehnliche Improvisation hingekriegt habe, die auch bei den Besuchern gut ankam. Leider hat es den Transport nicht gut überstanden, so dass ich das Schiff noch mal einreissen muss und, zum bereits 4. mal, neu aufbauen werde.

Aber genug gelabert, hier ein paar Bilder von dem Schiff:

[image]


Bevor Beschwerden aufkommen, ja, ich habe die Anlage mit Original-Sets aufgewertet. Da ich beim Bau von Fahrzeugen kein so großes Geschick habe, war das die bessere Alternative. Glaubt mir!

[image]


[image]


[image]


Das Schiff heisst, wie man lesen kann, "Bucephalus", ist also nach Bukephalos benannt, dem Pferd Alexander des Großen. Die Lettern sind von Steindrucker gemacht worden, wie immer in der von ihm bekannten hohen Qualität.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Als letztes brauch aber noch eure Hilfe. Das Schiff ist hinten beleuchtet. Ich habe oben mehr orange in die Verkleidung der Lampen gemischt als unten. Welche Farbe gefällt euch besser für Laternenbeleuchtung?

[image]


Über Kritik und Lob bin ich dankbar.

Gruß
Andreas



tamope1406
07.09.2014, 23:20

Als Antwort auf den Beitrag von acarstens

Re: Museumsschiff

[link]http://[/link]

Hallo liebe Leute!

Als wir anfingen, Mocs für die Ausstellung "Stein Hanse 2014" zu sammeln, kam ich auf die Idee, das noch nicht fertiggestellte Model des Linienschiffs als Museumsschiff ebenfalls auszustellen. Und wie das so ist, wenn man den Mund voll nimmt, muss man auch liefern. Ich war dann bis zum Mittag des Aufbaufreitags noch mit dem Bau des Schiffes beschäftigt. Trotzdem glaub ich, dass ich eine durchaus ansehnliche Improvisation hingekriegt habe, die auch bei den Besuchern gut ankam. Leider hat es den Transport nicht gut überstanden, so dass ich das Schiff noch mal einreissen muss und, zum bereits 4. mal, neu aufbauen werde.

Aber genug gelabert, hier ein paar Bilder von dem Schiff:

[image]


Bevor Beschwerden aufkommen, ja, ich habe die Anlage mit Original-Sets aufgewertet. Da ich beim Bau von Fahrzeugen kein so großes Geschick habe, war das die bessere Alternative. Glaubt mir!

[image]


[image]


[image]


Das Schiff heisst, wie man lesen kann, "Bucephalus", ist also nach Bukephalos benannt, dem Pferd Alexander des Großen. Die Lettern sind von Steindrucker gemacht worden, wie immer in der von ihm bekannten hohen Qualität.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Als letztes brauch aber noch eure Hilfe. Das Schiff ist hinten beleuchtet. Ich habe oben mehr orange in die Verkleidung der Lampen gemischt als unten. Welche Farbe gefällt euch besser für Laternenbeleuchtung?

[image]


Über Kritik und Lob bin ich dankbar.

Gruß
Andreas



Matze2903
07.09.2014, 23:28

Als Antwort auf den Beitrag von acarstens

Re: Museumsschiff

Hi Andreas,
das Schiff gefällt mir, ich bin gespannt wie es mal fertig aussehen wird, wobei .... . Und die Idee ein Museumsschiff daraus zu machen finde ich auch nicht schlecht als Präsentation. Und da das Boot groß im Mittelpunkt steht finde ich auch die Setaufrüstung des Hafenkais in Ordnung.
Zu der Frage mit den Lampen ich würde sie mischen, in echt sehen auch nicht alle beleuchteten Fenster gleich aus.
LG matze2903


AFOL aus Überzeugung, MoRaStafari, weil es Spaß macht.


mkolb
08.09.2014, 00:01

Als Antwort auf den Beitrag von acarstens

Re: Museumsschiff

Hallo,
ein sehr schönes Schiff. Bin mal gespannt, ob und wann es fertig wird und wie vor allem die Segel dazu aussehen werden.

Habe eine Frage zum Kai, weil ich sowas ähnliches habe (eine Landschaft an der Küste; allerdings modularer aufgebaut).
Du hast diese Art Box mit einer Höhe von 7 Reihen gemacht. Wie groß sind die Platten, wie haste die jeweiligen Stützen gemacht ?
Ich habe nur eine Höhe von 4 Reihen, aber ich brauche soviele Platten, soviele Stützen. Das ist enorm Materialintensiv bei mir geworden.

Tschau
Martin



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


Walton
08.09.2014, 06:49

Als Antwort auf den Beitrag von acarstens

Re: Museumsschiff

Hallo Andreas!

Super !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß

Walton



stephanderheld
08.09.2014, 08:22

Als Antwort auf den Beitrag von acarstens

Re: Museumsschiff

Hallo,

das sieht ja echt toll aus. Das Schiff finde ich super.

Ich bin immer ein Fan von vielen kleinen Details und einer gewissen "Logik" dabei. Insofern muss ich natürlich fragen wie die Touristen an Bord kommen, wo sie Eintritt bezahlen, wie das Schiff vertäut wird und warum es keine Möwen gibt. Am Hafen gibt es immer Möwen... die sitzen immer auf diesen Holzpöllern die im Wasser stehen und warten auf eine Gelegenheit, Eishörnchen zu stibitzen....

Das mit den Autos finde ich wirklich nicht schlimm, im Gegenteil. Als Kind haben wir zu den vorhandenen Sets (das waren ja meist Autos) auch immer irgendwie was selber gebaut. Bei mir war es die Stadt mit Burg in der Mitte. Ich finde gerade diese Art der gegenseitigen Ergänzung sehr authentisch und eine schöne Reminiszenz an die eigene Kindheit.

So, genug gelabert, mir gefällts jedenfalls.

Gruß Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


acarstens
08.09.2014, 08:33

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: Museumsschiff

Moin,

Erstmal Danke!

Zu der Kai-Anlage:

[image]


Wie du siehst, hab ich die einzelnen Stützen mit 2x8 Steinen untereinander verbunden. Dadurch hatte ich auch genug Auflageflächen, um das ganze mit 6x8 Platten zu bedecken. Die fehlenden 2 Noppen hab ich dann mit 2x16 Platten bedeckt. Dadurch brauchte ich pro 32x32 Modul 20 2x8 Platten und 2 2x16 Platten. Alternativ hab ich auch nur 2x16 Platten genommen, weil ich die vor 3 Jahren in Massen aus der PaP-Wand mitgenommen habe. Dann braucht man aber auch 32 Stück davon pro Modul. Als Grundplatte hab ich alte Straßenplatten genommen.Pro Modul sind das dann co. 150 Steine. Da ich die Seiten dann verkleidet habe, kam ich am Ende für die 14 Module auf knapp 8000 Steine. Wenn man Bedenkt, dass das Schiff selber 10.000 - 12.000 Steine hat, ist das schon seh Steinintensiv.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Gruß
Andreas



acarstens
08.09.2014, 08:34

Als Antwort auf den Beitrag von tamope1406

Re: Museumsschiff

Danke, dass du meinen Post nochmal wiederholt hast. Die Frage ist, warum?



acarstens
08.09.2014, 08:37

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Museumsschiff

Danke für deine Rückmeldung. Das mit dem Mischen werde ich beim Neubau ausprobieren.

Gruß
Andreas



acarstens
08.09.2014, 08:37

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Museumsschiff

Danke!



14 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: