Dirk1313
01.04.2021, 14:44

Editiert von
Dirk1313
01.04.2021, 14:52

+6Maximal ein MOC pro Tag

Hallo,

Ich schlage eine Funktion vor, mit der pro Tag maximal ein oder zwei MOCs im MOC Bereich von einem Account eingestellt werden können.

UPDATE: eine technische Umsetzung bei der das System feststellt ob vom gleichen Account in den letzten 24 Stunden schon ein MOC eingestellt wurde und dann eine weitere Eingabe blockiert.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Events 2021: BricksLA (9-10.1.) - Brickvention (16.-17.1.) - PdC Online Fanweekend (19.-20.06.) - Skaerbaek Fanweekend (25.-26.09.) - SteinCHenWelt - BrickingBavaria


Andi , Legoben4559 , siegen , Matze2903 , doe , Rico gefällt das (6 Mitglieder)


23 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

MTM
03.04.2021, 11:25

Als Antwort auf den Beitrag von 5N00P1

Re: Maximal ein MOC pro Tag

5N00P1 hat geschrieben:

Und du glaubst wir haben deine Nachricht nicht verstanden? Entweder sind wir schlauer als du denkst, oder du bist dümmer als ich denke, oder ich bin dümmer als ich denke oder du bist schlauer als ich denke. Hm....


Beleidigungen helfen nie weiter und sind hier auch fehl am Platz!

MTM



Lok24
03.04.2021, 12:11

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+2Re: Maximal ein MOC pro Tag

..... es geht darum, ob man ein simples LEGO-Forum immer weiter verregeln muss, das ist schon dasselbe Thema .....



Thomas52xxx , 911er gefällt das


Technix
03.04.2021, 12:23

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Maximal ein MOC pro Tag

Dirk1313 hat geschrieben:

Ich schlage eine Funktion vor, mit der pro Tag maximal ein oder zwei MOCs im MOC Bereich von einem Account eingestellt werden können.

UPDATE: eine technische Umsetzung bei der das System feststellt ob vom gleichen Account in den letzten 24 Stunden schon ein MOC eingestellt wurde und dann eine weitere Eingabe blockiert.


Hi Dirk.
Es gab den, deinen Vorschlag schonmal, an anderer Stelle.
Dort war er auch sehr sinnvoll.
Eine tgl. Obergrenze für MOCs ist das, aus meiner Sicht,
allerdings mal so gar nicht.

Gut, für Thekla und Martin wohl schon.
Aber da wäre Abhilfe durch eine Unterstützung sinniger.

Aus organisatorischer Sicht müsste es auch Ausnahmen geben.

Grüße
Gunther


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Lok24
03.04.2021, 12:30

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Lok24
03.04.2021, 13:20

Re: also:

Moin,

MTM hat geschrieben:

Ich empfinde die Bauhaus-Reihe gar nicht als störend. Wenn es aber eine Erklärung dazu gebe, wäre es viel hilfreicher, sie einordnen zu können und zu verstehen, warum sich der Erbauer die viele Mühe beim Bauen macht (er hat immerhin 10 Gebäude auf einen Schlag gebaut), dann aber nichts dazu sagt.

Da magst Du recht haben. Aber in diesen Thread hier geht es um die "Verregelung" von Kommentaren, als Pflichtübung.

MTM hat geschrieben:
Da wird ja auch nicht eine "Mindestextlänge" gefordert oder irgendwelche Beschreibungen. Warum dann hier?

Doch! Das machte ich zB unter diesem MOC.

Ich war bei diesem März, vielleicht schaust Du da mal, was es so gibt.
Kommentarlose MOCs, mehrere von den entsprechenden Usern an einem Tag, solche, die m.E wenig beim MdM zu suchen haben. Alles Banane, keiner regt sich auf oder fordert eine Änderung der Foren-Verfassung.

Und jetzt kommt jemand und - SKANDAL, REGELUNG. Fehlt noch die Idee, User auszuschließen, die sich den Regeln widersetzen....
MTM hat geschrieben:
Lieber Zypper, wenn du nur Bilder ohne Erklärung einstellen willst, solltest du vielleicht flickr nutzen und hier im Forum auf das Album verweisen. Dann könnte man deine Kunstwerke auch viel benutzerfreundlicher durchblättern.

Ja, und sie nähmen auch nicht mehr am MdM Teil, dann wäre da endlich auch Ruhe, und man zwingt Besucher auf eine Seite (Flickr), auf die sie velleicht gar wollen?


Übrigens: Du findest den von Dir gewünschten Link in der Signatur und dort auch gleich zu Anfang die Projekte "Projekt 366" und "Bauhaus".

MTM hat geschrieben:
Ich fordere, dass in der MOC-Kategorie die eingestellten MOCs auch benannt, erklärt oder beschrieben werden.

Fordern? Bei Nichtbeachtung droht welche Strafe? Mann,Micha, das kannst Du doch so nicht wirklich meinen?


Grüße

Werner



MTM
04.04.2021, 17:26

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: also:

Hallo Werner,

ich hab das Gefühl, unser Gespräch hier geht in eine völlig falsche Richtung.
Ich fühle mir von dir Sachen unterstellt, die ich so nicht gesagt habe und die gegenteilig konnotiert waren. Daher hier mein letzter Post dazu, wir können das gern als PN weiter ausdiskutieren.
Mein Ansinnen im ersten Post war folgendes:

- eine MOC-Begrenzung finde ich nicht richtig
- ich reagiere auf Modelle vom User Zypper nicht anders als auf Modelle von anderen Usern.
- ich kann die Aufregung um seine Person und seine Modelle nicht verstehen, bzw. warum diese Aufregung hier vor Ort ausgetragen wird.
- generell finde ich MOC-Vorstellungen ohne Erklärungen hier im Forum nicht okay.

MTM hat geschrieben:
Da wird ja auch nicht eine "Mindestextlänge" gefordert oder irgendwelche Beschreibungen. Warum dann hier?

Doch! Das machte ich zB unter diesem MOC.

Ich war bei diesem März, vielleicht schaust Du da mal, was es so gibt.
Kommentarlose MOCs, mehrere von den entsprechenden Usern an einem Tag, solche, die m.E wenig beim MdM zu suchen haben. Alles Banane, keiner regt sich auf oder fordert eine Änderung der Foren-Verfassung.


Ich war nicht bei diesem März.
Ich war den letzten Monat nicht so viel im Forum. Hab daher wohl das meiste auch nicht gelesen / gesehen. Ich werde aber auch nicht unter jedes MOC meine Meinung drunter schreiben. Im vorliegenden Fall tat ich es aber, weil ich davon ausging, dass der Threadersteller sie auch lesen wird.

Und jetzt kommt jemand und - SKANDAL, REGELUNG. Fehlt noch die Idee, User auszuschließen, die sich den Regeln widersetzen....
MTM hat geschrieben:
Lieber Zypper, wenn du nur Bilder ohne Erklärung einstellen willst, solltest du vielleicht flickr nutzen und hier im Forum auf das Album verweisen. Dann könnte man deine Kunstwerke auch viel benutzerfreundlicher durchblättern.

Ja, und sie nähmen auch nicht mehr am MdM Teil, ...


Ähm...
Das ist ist an sich richtig. Hab ich mir nicht so überlegt.

und man zwingt Besucher auf eine Seite (Flickr), auf die sie velleicht gar wollen?

Dann dürfte man gar keine Links mehr in seine Posts einfügen.


MTM hat geschrieben:
Ich fordere, dass in der MOC-Kategorie die eingestellten MOCs auch benannt, erklärt oder beschrieben werden.

Fordern? Bei Nichtbeachtung droht welche Strafe? Mann,Micha, das kannst Du doch so nicht wirklich meinen?


Wieso muss es denn bei Nichtbeachtung eine Strafe geben? Welche Assoziation hast du mit dem Verb "fordern"?
"Zwingen" hingegen klingt nach "gegen ihren Willen". Jeder kann doch selbst entscheiden, worauf er / sie klickt...

MTM

PS: Du darfst in diese Antwort gern weitere Sachen reindeuten: Zur Erklärung:
PS II: Ich verstehe das Wort "konnotieren" sprachwissenschaftlich: "eine Nebenbedeutung haben, in eine Bedeutungsrichtung spähen".



Lok24
05.04.2021, 13:43

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Lok24
05.04.2021, 13:53

Re: also:

Hallo Micha,

MTM hat geschrieben:

Ich hab das Gefühl, unser Gespräch hier geht in eine völlig falsche Richtung....
Mein Ansinnen im ersten Post war folgendes:

Ja, genau. Du hast ein Ansinnen, ich bezog mich aber auf den konkreten Vorschlag der Regulierung von MOC-Posts.
Das sind zwei Dinge.
Außerdem ist in allen Foren (nicht nur LEGO, bin tasächlich woanders mehr unterwegs) ein gewisse Dünnhäutigkeit und latente Gereitzheit vorhanden, da schließe ich mich gerne ein, die mit der aktuellen Lebenssiuation einhergeht.

MTM hat geschrieben:
Doch! Das machte ich zB unter diesem MOC.

Ja, hast Du gemacht, aber doch keine Mindesttextlänge gefordert, wie das hier im Thread ja erwähnt wurde.
Das ist doch ein himmelweiter Unterschied? Bitte vs. Verregelung?

MTM hat geschrieben:
Ich war nicht bei diesem März.

Eben, da liegt das - hm - Mißverständnis.
Alle diese "Fehler" (mehrere MOCs an einem Tag , kein Text usw) kamen aktuell(!) haufenweise vor, und niemand hat's gestört. Bis zu einem genau definierbaren Zeitpunkt.
Das wollte ich zum Ausdruck bringen, ist mir nicht gelungen, sorry.

MTM hat geschrieben:
Wieso muss es denn bei Nichtbeachtung eine Strafe geben? Welche Assoziation hast du mit dem Verb "fordern"? "Zwingen" hingegen klingt nach "gegen ihren Willen". Jeder kann doch selbst entscheiden, worauf er / sie klickt...

Das ist nicht wirklich sinnvoll.
Es gibt hier immer mehr Posts, die nur aus einem Link bestehen, das halte ich für keinen guten Stil.
Um was geht es im Link? LEGO, Häuser, Eisenbahn, HdS, IKEA, MOCs, Bauwerke anderer, endlose Videos? Sind die Links überhaupt für nicht-Dienste-Inhaber nutzbar? Uneingeschränkt? Gewerblich?
Da fehlt doch genau was Du Dir wünschst, nämlich ein Hinweis. Vielleicht noch garniert mit 1-2 Bildern als Teaser?
Also: der Link sollte nur ergänzend / weiterführend sein.
Und dann wären wir glaube ich beide zufrieden.



Ansgar396
12.04.2021, 08:02

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: Maximal ein MOC pro Tag

Manchmal frage ich mich, ob ihr das alles ernst meint?

Man könnte ja auch die Maximale Anzahl an Legosteinen in der Moc Kategorie pro Tag begrenzen



911er gefällt das


n3t3rb
12.04.2021, 10:49

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
n3t3rb
12.04.2021, 10:50

Re: Maximal ein MOC pro Tag

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Dirk1313 hat geschrieben:

Hallo,

Ich schlage eine Funktion vor, mit der pro Tag maximal ein oder zwei MOCs im MOC Bereich von einem Account eingestellt werden können.

UPDATE: eine technische Umsetzung bei der das System feststellt ob vom gleichen Account in den letzten 24 Stunden schon ein MOC eingestellt wurde und dann eine weitere Eingabe blockiert.



Hallo Dirk

Hast Du schon versucht/bemüht die betreffende Person direkt zu kontaktieren?
Ich glaube das ist nicht ein generelles Problem, oder?
Ich schlage eine Funktion vor, mit der pro Tag maximal ein oder zwei MOCs im MOC Bereich von einem Account eingestellt werden können.

Gruss, Martin


[image]

SCHWABENSTEIN 2x4 by n3t3rb©, auf Flickr

[image]

SwissLUG.ch by n3t3rb©, auf Flickr

[image]

MoRaSt by n3t3rb©, auf Flickr


Zypper
12.04.2021, 19:11

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+2Begütigung und erneutes Friedensangebot

Liebe Leute,

es war ein Fehler, innerhalb weniger Stunden so viele MOCs zu zeigen, und zwar bewusst „kommentarlos“, damit der Blick aufs MOC geht und nicht auf den Text und schon gar nicht gleich wieder auf meine Person.

Diese Überdosis MOCs hat René richtigerweise umgehend wieder runtergenommen und mir in seiner Botschaft einen besser gangbaren Weg aufgezeigt. An den habe ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten sofort gehalten: Die MOCs sind nunmehr zT umfangreich kommentiert, erscheinen in einem Abstand, den ich für angemessen halte (und über den man gewiss diskutieren kann), und wo es möglich und sinnvoll erscheint, fasse ich thematisch ähnliche oder aufeinander aufbauende MOCs weitgehend zusammen. Ich hoffe sehr, dass man damit wird leben können?

Dirk1313 hat geschrieben:


Ich schlage eine Funktion vor, mit der pro Tag maximal ein oder zwei MOCs im MOC Bereich von einem Account eingestellt werden können.

Seit meinem letzten Posting am 04.12.2019 sind bis zum 01.04.2021 genau 485 Tage vergangen. Seit dem 01.April habe ich – Stand heute – 44 neue MOC-Beiträge hochgefahren. Das ergibt auf den beschriebenen Zeitraum einen Schnitt von 0,09 MOCs pro Tag.
Weiter: Seit meinem ersten Posting (noch als „Reikowski“) am 17.10.2004 waren es bis zum heutigen Tag mindestens 124 MOCs, die ich zu verantworten habe, was einen Schnitt von – Moment – 0,020 MOCs am Tag ergibt. Was genau ist dir jetzt „Zuviel“? Lass mich raten: es fängt auch mit Z an…odr?

911er hat geschrieben:
oder ist es eventuell sogar Eifersucht ?

Ich tippe eher auf Angst und/oder Neid. Beides macht hochgradig irrational und frisst auf Dauer Löcher in die stärkste Seele.

911er hat geschrieben:

Er zieht sein Ding durch und nur das zählt.

Wer von den in diesem Forum Versammelten „zieht“ etwas anderes als „sein Ding“ durch? Sollte man lieber MOCs anderer AFOL zeigen und sich so zum Anwalt anderer MOCcer machen? Wie geht’s/wer macht’s besser?

friccius hat geschrieben:
Er zieht sein Ding durch und alle anderen zählen nicht.

Welch ein brillanter Vorwurf! Wenn „alle anderen“ nichts Zählbares zeigen (also keine MOCs zum Beispiel) , dann zählen sie in der Tat nicht. Was muss ein MOCcer tun oder unterlassen, damit er sich gezählt fühlt? Wer zählt wen? Wen aus? Wen nicht? Und warum?

Brixe hat geschrieben:
… setzt man auf die Ignorierliste und gut is.

Das gelingt leider längst nicht allen. Geh doch mal mit gutem Beispiel voran!

MTM hat geschrieben:
dass die Community sich darüber aufregt, eben weil er kommentarlos bleibt.

Ich hoffe sehr, dass ich diesen wirklich berechtigten Vorwurf inzwischen habe ausräumen können. Für die Aufregung bitte ich um Entschuldigung. Es kommt bestimmt nicht wieder vor.

MTM hat geschrieben:

Und da frage ich mich, warum er das tut, wenn er doch bereits weiß, dass einige viele hier eh schon empfindlich auf seine Person reagieren

Eben weil ich das weiß, habe ich mich hier für eine Weile zurückgezogen und bin damit bestimmten Leuten bewusst aus dem Weg gegangen. Das habe ich mal in einem Kindergarten gesehen: Da werden die Streithähne getrennt, und der eine spielt jetzt in dieser Ecke des Sandkastens und der andere in jener, bis es wieder gut ist. Ich habe mir folglich woanders ein neues Standbein gesucht und mir dort erfolgreich etwas sehr Nettes und Schönes aufgebaut. Ich konnte jedoch nichts dafür, dass mir bestimmte Leute aus ihrer Ecke des Sandkastens hinterhergeschättert kamen und im dortigen Forum unter anderem Namen weitergestänkert und mit Sand geworfen haben. Als ich dahinterkam, habe ich mir gesagt: Na, wenn das so ist, dann kannst es auch mit 1000steine noch mal versuchen, vielleicht ist es da ja „wieder gut“, schließlich verdankst du René und seinem Lebenswerk ja auch jede Menge. Und bevor du nun selber das Stänkern anfängst, tu doch was, wovon du dir einbildest, etwas zu verstehen: MOCs zeigen. Zeig doch die MOCs, die du selber bei 1000steine gern mal sehen würdest. Nu passt das bestimmten wenigen nachtragenden Leuten mit ihren „Empfindlichkeiten“ auch wieder nicht. Man kanns euch, die ihr euer „Weh mir, ich armes, armes Zypper-Opfer!“ herumtragt wie einen Nerz, aber auch nicht recht machen! Das LEGO-Hobby ist nun mal kein Geschäft für zimperliche Seelen!

MTM hat geschrieben:
solltest du vielleicht flickr nutzen und hier im Forum auf das Album verweisen.

Der Link zu meinem flickr-Account findet sich seit Jahren in meinen Abbinder. Flickr fehlt die Nest- bzw Reibungswärme, die den Charme von 1000steine ausmacht.

Lok24 hat geschrieben:
kafkaeske Formen

Lieber Werner, der von mir verehrte Franz Kafka hat die Geschichte ”Blumfeld, ein älterer Junggeselle” geschrieben. Dieser Titel war namensgebend für eine Rockband aus Hamburg, die seit 2007 leider nicht mehr existiert, die aber ein Lied herausgebracht hat, das mir sehr gefällt: Mein System kennt keine Grenzen.
Der Redakteur des DeutschlandradiosKultur fand es passend, damit die kleine Reportage über mich zu unterlegen, die 2012 über den Sender ging, sonst wäre ich sicher nie auf diesen Titel gekommen. Seither ist er einer meiner Favoriten. Aber so öffnen und schließen sich Kreise.

siegen hat geschrieben:
Nun Ja, Herr Z. hat vermutlich erreicht, was er wollte - Aufmerksamkeit.

Warum – und zu welchem Ende zeigt ein AFOL der Welt, was er gebaut hat, in einem Forum, das genau dafür in der Welt ist? Und warum reagieren andere darauf – oder auch nicht?
Aufmerksamkeit ist nichts anderes als eine Spanne Leben, die man als Kostbarkeit einander schenkt.
Das heißt also: Du schenkst mir freiwillig deine Aufmerksamkeit und beschwerst dich anschließend bei mir darüber, dass ich diese erzeugt habe? Das Kind kommt mit seinem MOC ganz stolz aus dem Kinderzimmer zu seinen Eltern gelaufen und ruft: „Guckt mal, was ich gebaut habe!“ Da rümpft dann der Herr Papa die Nase und sagt mit abfälligem Ton zur Frau Mama: „Da sieh, er hat mal wieder erreicht, was er wollte: Aufmerksamkeit.“

der seb hat geschrieben:
…in dem die MOCs gefühlt immer weniger werden...

Das ist mir auch aufgefallen. Dagegen wollte ich etwas tun, denn auch mein Einfluss ist größer als Null:
Wer, wenn nicht ich?
Wann, wenn nicht jetzt?
Was, wenn nicht das?
Und wo, wenn nicht hier?

Mylenium hat geschrieben:
Soll er doch das Forum zuscheißen

Lieber Mylenium, ich tu, was ich kann, aber ich hab auch nur 2 Hände und 1 Arschloch.

MTM hat geschrieben:

ich kann die Aufregung um seine Person und seine Modelle nicht verstehen, bzw. warum diese Aufregung hier vor Ort ausgetragen wird.

Ich schon. Warum sachlich, wenn’s auch persönlich geht?

Lok24 hat geschrieben:

ein gewisse Dünnhäutigkeit und latente Gereitzheit vorhanden, da schließe ich mich gerne ein, die mit der aktuellen Lebenssiuation einhergeht.

Und genau der, lieber Werner, wollte ich etwas entgegensetzen, und etwas Besseres zu tun, als meine MOCs der letzten Zeit zu zeigen, ist mir nicht eingefallen – ok, die „Kleinen Sonntagsrätsel“ vielleicht noch. Ich bin eben ein unverbesserliches Spielkind. Leider bin ich bei den MOCs ungeschickt vorgegangen und habe Fehler gemacht! Das ist mein Alleinstellungsmerkmal! Das lass ich mir von niemandem streitig machen!

Ansgar396 hat geschrieben:

Man könnte ja auch die Maximale Anzahl an Legosteinen in der Moc Kategorie pro Tag begrenzen

Oh, da hätte ich auch Ideen, soll ich mal? (Achtung! Ironiewarnung!)

- Nicht „höchstens 1 MOC/Tag“ – sondern mindestens!
Wer drunterbleibt, fliegt halt für ne Weile raus. Damit wird man endlich auch elegant die „stummen Mitleser“ los.

- Nicht „alle MOCs nehmen an der MdM-Wahl teil“, sondern nur 10 pro Monat. Ausgewählt werden sie von einem sagen wir fünfköpfigen Kreis aus Preisträgern der Vormonate. Damit ist institutionell sichergestellt, dass sich hier weiterhin nur das Durchgesetzte durchsetzt. Spart viel Aufwand – bei letztlich gleichem Ergebnis.
(Ironiewarnung Ende)

n3t3rb hat geschrieben:

Hast Du schon versucht/bemüht die betreffende Person direkt zu kontaktieren?

Dazu kann ich jeden und jede, der oder die will, nur herzlich einladen: Kein Problem ist so groß und so haltbar, dass es nicht im Rahmen eines vernünftigen Telefonats zwischen Erwachsenen, die guten Willens sind, so aus der Welt geschafft werden könnte, wie es hineingekommen ist: Alte Rechnungen gehören dazu und die sprichwörtliche schmutzige Wäsche gleich mit – aber privat und mündlich und nicht verschriftlicht vor Unbeteiligten.

Wann, wenn nicht in dieser Zeit, die uns doch so viel Zeit schenkt? Und von der uns, die wir die zweite Lebenshälfte überwiegend bereits erreicht haben oder kurz davor stehen, doch so entsetzlich viel nun auch nicht mehr bleibt, wenn wir’s bei Licht betrachten? Die meisten von uns werden die kommenden zwei Jahrzehnte vielleicht nicht überleben …

Also: Vertragen wir uns und spielen wir wieder miteinander im schönsten Hobby der Welt?

Hier ist meine Hand! Schlägst du ein? Nur Mut! Wir können nicht verlieren!

Hier ist meine Nummer:
Fängt an mit NULL, und dann

[image]


[image]


[image]


[image]


Kontaktaufnahme per PN, dann verabreden wir uns, haben Zeit und unser Lieblingsgetränk zur Hand. Und das Beiß- bzw Kerbhölzchen, falls erforderlich.


Mit Gruß und Dank
Zypper

[image]


Über das Projekt 366 bei FlixBrix
Zypper im LEGO-Intranet
Zypper im SWR-Treffpunkt "Sammelleidenschaft" ab Minute 8.
Zypper bei flickr
Zyppers Werke in einer Diashow 1989-2020


Ferdinand , SirJoghurt gefällt das


Ferdinand
13.04.2021, 07:32

Als Antwort auf den Beitrag von Zypper

+1Re: Begütigung und erneutes Friedensangebot

Zypper hat geschrieben:

Liebe Leute,


Also: Vertragen wir uns und spielen wir wieder miteinander im schönsten Hobby der Welt?



Hallo Zypper ,

Einfah: JA !!!

MfrGr,
Ferdinand



Valkon gefällt das


Gesamter Thread: