Dirk1313
16.08.2020, 10:56

Editiert von
Dirk1313
20.08.2020, 14:48

+15Ein Klavier, ein Klavier... baue eine Musik-Vignette!

Nachdem uns LEGO ein Exemplar des Sets 21323 Konzertflügel zum Review zur Verfügung gestellt hat, wollen wir es nun als Preis für diesen Bauwettbewerb verwenden.

Was soll gebaut werden?
Passend zum Thema Musik auf einer Fläche von 16x16 Noppen ist eine Szene mit musikalischer Darbietung zu präsentieren.
UPDATE: vereinzelte Überhänge sind erlaubt!

Wie teilnehmen?
Bitte poste Fotos Deines REAL gebauten LEGO MOCs als Antwort unter diesem Beitrag mit maximal zwei Bildern. Bitte laufend durchnummerieren (001 etc.), d.h. in der Betreff-Zeile eine fortlaufende Nummer zum Anfang einfügen. Ein paar Worte zum MOC in der Beschreibung wären auch nicht schlecht.

Wer kann teilnehmen?
Jeder mit einem Account auf 1000steine kann mit EINEM Beitrag teilnehmen.
Wer mehr als einen Beitrag einreicht, dessen ERSTER Beitrag wird gewertet.

Wann teilnehmen?
Der Wettbewerb beginnt ab sofort und endet am 09.09.2020.

Wie wird der Gewinner bestimmt?
Nach dem Ende des Wettbewerbs kann hier von allen 1000steinern über den Gewinner abgestimmt werden, Details zum Abstimmprozess dann nach dem Ende des Wettbewerbs.

Was kann gewonnen werden?
Ein Exemplar des LEGO Set 21323 Konzertflügel in gebrauchtem Zustand (einmal aufgebaut, ohne Extrateile aber komplett mit PoweredUp Komponenten, Anleitung und Karton). Das Set wird im aufgebauten, teilzerlegten, Zustand in den Karton gelegt.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


friccius , IngoAlthoefer , Thekla , Pistenbully , Plastik , doe , jpsonics , Seeteddy , Technix , tastenmann , Valkon , womo , Navigation , Brixe , steinchenkind gefällt das (15 Mitglieder)


11 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

voxel
22.08.2020, 17:06

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
voxel
22.08.2020, 17:06

+34002 | Ein Klavier, ein Klavier ...

... aber dann doch nicht von der Tante aus Massachusets.

Moin allerseits!

Die Ankuendigung dieses Wettbewerbs mit einem klassischen Loriot-Zitat ("Ein Klavier, ein Klavier!") schreit foermlich nach Loriot.
Eine Suche im Web hat mir nach dieser Steilvorlage auch den passenden Cartoon geliefert:

* Link zum Cartoon *

Dies habe ich mit noppigen Steinen (100% Lego) umgesetzt.
Aber seht selbst:

[image]



[image]



Man moege mir den Ueberhang verzeihen, aber die Noten sind nun mal einfach so aus dem Klavier gekullert ...



Henriette , Matze2903 , SirJoghurt , Dirk1313 , Seeteddy , Naboo , tobias79 , cimddwc , IngoAlthoefer , grubaluk , mcjw-s , riepichiep , Popider , Valkon , Ralf , Ferdinand , Xris , Pearl1971 , Andor , doktorjoerg , Legobecker , Cran , Larsvader , Brixe , TSC 1923 , Hopihalido , steinchenkind , LegoUlmer , spielela , Heather , moody , Bruce Wayne , beerly , ranghaal gefällt das (34 Mitglieder)


IngoAlthoefer
22.08.2020, 19:01

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: Ein Klavier, ein Klavier... baue eine Musik-Vignette!

Hallo,

erst zwei Beiträge, aber die Latte
liegt schon ziemlich hoch. Respekt!

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


SirJoghurt
22.08.2020, 19:37

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Ein Klavier, ein Klavier... baue eine Musik-Vignette!

heyo

IngoAlthoefer hat geschrieben:

Hallo,

erst zwei Beiträge, aber die Latte
liegt schon ziemlich hoch. Respekt!

Ingo.


definitiv!

Würde aber eher zu Loriot tendieren, da die Büste auf dem Klavier, einfach der Knaller ist

Und das mit dem Papier geht schon klar bei den Beatles ;)

lg


Divide Et Impera | Mensch Sein!


TSC 1923
22.08.2020, 19:46

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: 002 | Ein Klavier, ein Klavier ...

Guten Abend,
Ich bin immer wieder begeistert, wie aus ein paar klever zusammengesteckten Steinchen ein Geschöpf mit Menschlichen Zügen entsteht. Das gehört definitiv nicht zu meinen Kompetenzen. Wirklich sehr gelungen ihr beiden.

impressed,
Elias


Das schöne an Lego ist, dass man seine Welt beliebig ändern kann.


Dorothea Williams
25.08.2020, 01:13

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: 002 | Ein Klavier, ein Klavier ...

     »Dorrt am Klavierr
       Lauschte ich ihrr
       Und wenn ihrr Spiel begann
       Hielt ich den Atem an.«


Ach nein, das war ja Rammstein und mein zweiter Gedanke. Mit dem ersten mußte ich hingegen, aus welche unerfindlichen Gründen auch immer, an Wallace aus Wallace & Gromit denken.

Die Szene ist so schön gebaut wie sie zugleich wohlig das Zwerchfell in Richtung Lachen reizt. Und die Büste auf dem Klavier trägt dieselben Gesichtzüge wie jener vor ihm Sitzende, der so virtuos in die Tasten greift. Was er wohl spielen mag? Smetanas Vltava vielleicht? Die davonfließenden Noten würden jedenfalls dazu passen.

Das 16er-Quadrat gefällt mir sehr gut.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


voxel
25.08.2020, 01:30

Als Antwort auf den Beitrag von TSC 1923

Re: 002 | Ein Klavier, ein Klavier ...

Moinmoin!

TSC 1923 hat geschrieben:


Ich bin immer wieder begeistert, wie aus ein paar klever zusammengesteckten Steinchen ein Geschöpf mit Menschlichen Zügen entsteht.


Vielen Dank! Allerdings ist es einer der seltenen Momente, dass ich so etwas hinbekommen habe. Das liegt vielleicht daran, dass mir das bei Witzfiguren leichter zu fallen scheint; das sollte ich mal weiterverfolgen.



Dirk1313
31.08.2020, 23:25

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Erinnerung: Ein Klavier, ein Klavier... Bauwettbewerb bis 9.9.

Nachdem uns LEGO ein Exemplar des Sets 21323 Konzertflügel zum Review zur Verfügung gestellt hat, wollen wir es nun als Preis für diesen Bauwettbewerb verwenden.

Was soll gebaut werden?
Passend zum Thema Musik auf einer Fläche von 16x16 Noppen ist eine Szene mit musikalischer Darbietung zu präsentieren.
UPDATE: vereinzelte Überhänge sind erlaubt!

Wie teilnehmen?
Bitte poste Fotos Deines REAL gebauten LEGO MOCs als Antwort unter diesem Beitrag mit maximal zwei Bildern. Bitte laufend durchnummerieren (001 etc.), d.h. in der Betreff-Zeile eine fortlaufende Nummer zum Anfang einfügen. Ein paar Worte zum MOC in der Beschreibung wären auch nicht schlecht.

Wer kann teilnehmen?
Jeder mit einem Account auf 1000steine kann mit EINEM Beitrag teilnehmen.
Wer mehr als einen Beitrag einreicht, dessen ERSTER Beitrag wird gewertet.

Wann teilnehmen?
Der Wettbewerb beginnt ab sofort und endet am 09.09.2020.

Wie wird der Gewinner bestimmt?
Nach dem Ende des Wettbewerbs kann hier von allen 1000steinern über den Gewinner abgestimmt werden, Details zum Abstimmprozess dann nach dem Ende des Wettbewerbs.

Was kann gewonnen werden?
Ein Exemplar des LEGO Set 21323 Konzertflügel in gebrauchtem Zustand (einmal aufgebaut, ohne Extrateile aber komplett mit PoweredUp Komponenten, Anleitung und Karton). Das Set wird im aufgebauten, teilzerlegten, Zustand in den Karton gelegt.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


plattfuss_Anderle_aus_den_Anden
06.09.2020, 14:40

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Editiert von
plattfuss_Anderle_aus_den_Anden
06.09.2020, 14:56

+16003 | Ork Band....

"Ehe man sichs versieht, singe ich ein Lied..."
Lied: "Pack, hack, zwick und zwack.
Gripp, grapp, Ohren ab.
Prügel und Schlag
bis ihr jammert
und klagt!
Ab, ab
ins dunkle Loch.
Unten in der Stadt der Orks,
unten in der Stadt der Orks.
Mit der Peitsche ein Hieb
bis ihr schreit, bis ihr fiept
wenn ihr festgeschnallt
auf der Streckbank liegt.
Ab, ab
ins dunkle Loch.
Unten in der Stadt der Orks,
unten in der Stadt der Orks.
Hammer und Axt
und die Knochen zerknackst,
mit einem Zack
hab ich euch gleich gepackt!
Klatsch, ratsch
und zermatscht.
Peng, beul,
zitter und heul.
Ihr könnt betteln und flehen,
niemand lässt euch gehen.
Ab, ab
ins dunkle Loch.
Unten in der Stadt der Orks,
unten in der Stadt der Orks."

Goblinkönig: "Geht ins Ohr, nicht wahr? Eine meiner eigenen Kompositionen."
Balin: "Das ist kein Lied, sondern eine Abscheulichkeit."
Goblinkönig: "Abscheulichkeit. Gnadenlosigkeit. Grausamkeit. Das ist alles, was ihr hier unten findet."


Dieser Ausschnitt aus der extended Edition von HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE zeigt, dass auch Orks durchaus zu "musikalischen" Werken fähig sind.
Was wäre allerdings, wenn sie plötzlich zusammen in einer Band auftreten würden?
Diese bestimmt sehr amüsante Situation habe ich mit meinem Moc dargestellt.
Ich hoffe es gefäät euch, denn ganz erhlich: Wer braucht schon Loriot oder die Beatles, wenn er eine ORK BAND hat

[image]


[image]



Viele Grüsse,
Leander, 14



Pistenbully , Thomas52xxx , Turez , Seeteddy , Brixe , TSC 1923 , Pete378 , Henriette , Popider , Colonel Futuron , Ferdinand , Andor , riepichiep , SirJoghurt , steinchenkind , AdmiralStein gefällt das (16 Mitglieder)


Brixe
06.09.2020, 20:52

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+35004 | Troubadix

O Gallien, mein Gallien, wie lieb' ich dich so sehr,
Teutates, die Frauen und's weite blaue Meer...


[image]



[image]




LG, Marion



Dirk1313 , friccius , Matze2903 , Pistenbully , Jojo , IngoAlthoefer , Thomas52xxx , Seeteddy , Brickleas , Turez , Hopihalido , Edda , Legobecker , Lars , mcjw-s , grubaluk , Technix , Ralf , Ferdinand , plattfuss_Anderle_aus_den_Anden , Sir Kleini , Henriette , asper , Merlini , Popider , Andor , steinchenkind , Larsvader , H0mer , Mister12Volt , Pearl1971 , FiliusRucilo , IlexGT , beerly , AdmiralStein gefällt das (35 Mitglieder)


Popider
08.09.2020, 20:45

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+13005 | Kalimba

Liebe Freunde der Musik,

im Urlaub kam mir die Idee das Thema auch klanglich darzustellen zu wollen; sprich, es sollte auch zu hören sein.

Aber wie klingt es eigentlich, wenn man auf Lego-Steinen versucht zu musizieren.

Die Einfachheit eines Kalimba kann gut adaptiert werden mit Technikstangen, die verschiebbar sind und somit die Tonlagen variieren und das Instrument stimmen lassen.

Die Enttäuschung kam aber beim Bauen. Es klingt einfach schlecht, die Stangen schwingen ganz verschieden und die Halterung der Stangen bekam ich aktuell nicht bombenfest hin, um die Schwingungen in den Klangkörper zu übertragen...
Schlussendlich kann man eher den Hammer schwingen.

Daher stehen sich hier die "Virtuosen der ruhigen enspannenden Musik aus der Kunstszene" den "Straßenmusikern des Alltags" gegenüber.

[image]




Zum Nachbauen reicht es eine lange Technikstange irgendwo mit einem Ende zu fixieren und am anderen Ende in Schwingung zu bringen. So schlecht klingt ein Lego-Kalimba ....

Gruß
Clemens


flickr | Instagram


Seeteddy , Brixe , Thomas52xxx , mcjw-s , Matze2903 , Legobecker , Technix , Andor , Ferdinand , Turez , IngoAlthoefer , steinchenkind , Henriette gefällt das (13 Mitglieder)


16 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: