Dirk1313
20.07.2020, 13:50

LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Set wird möglicherweise nie erscheinen!

Man konnte bereits heute morgen auf www.zusammengebaut.com Spekulationen darüber lesen, ob das Set überhaupt auf den Markt kommt.
Erstes Anzeichen war übrigens bereits vor zwei Wochen als uns ein Set zum Review angekündigt wurde aber dann der Versand nicht stattfand (im Gegensatz zu den zum gleichen Zeitpunkt erscheinenden Technic Sets Muldenkipper und Betonmischer.

Nun gibt es seitens LEGO ein offizielles Statement:

Die LEGO Technic Bell Boeing Osprey V-22 wurde entwickelt, um die wichtige Rolle des Flugzeugs bei Such- und Rettungseinsätzen hervorzuheben.

Während unser Set eine Rettungsversion des Flugzeugs zeigt, wird das Flugzeug vorwiegend vom Militär eingesetzt.  Wir verfolgen seit langem die Politik, keine Sets mit Militärfahrzeugen zu erstellen, und in diesem Fall haben wir uns nicht an unsere eigenen internen Richtlinien gehalten.

Infolgedessen überprüfen wir derzeit unsere Pläne, dieses Produkt am 1. August auf den Markt zu bringen.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Farnheim
20.07.2020, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Set wird möglicherweise nie erscheinen!

Doppelposting, Dirk...


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2020 – Jetzt erst recht!


Dirk1313
20.07.2020, 15:08

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Set wird möglicherweise nie erscheinen!

Farnheim hat geschrieben:

Doppelposting, Dirk...

Schau mal auf die Zeit. Das war ein klassischer: „Zwei Doofe ein Gedanke“.
Ich hatte vorallem erst kürzlich eine Nachricht aus dem LAN mit der aktuellen LEGO Pressemeldung zu dem Thema erhalten.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Dirk1313
30.07.2020, 18:53

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

UPDATE : LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Probleme mit dem Getriebe

Auf Brickset ist kürzlich ein ausführlicher Review des Sets erschienen. Dieser läßt das Einstampfen des Set in einem ganz neuen Licht erscheinen.

Offenbar kann man das Getriebe in kürzester Zeit schrotten, wenn man die Rotore bei „eingelegtem Gang“ startet oder blockiert.

Hier der englischsprachige Artikel: https://brickset.com/arti...view-42113-v-22-osprey

Und hier die Konklusio (übersetzt mit Deepl):

Urteil
Dies ist ein gut aussehendes Modell eines interessanten Flugzeugs, und ich denke, die Konstrukteure haben es in Technic ziemlich gut nachgebildet. Noch einmal, ich schätze besonders die Tatsache, dass es nur sehr wenige Systemelemente enthält, sie werden nur an der Rückseite der Triebwerke verwendet.

Das Getriebe weist jedoch einen schwerwiegenden Konstruktionsfehler auf, wie wir ihn noch nie zuvor in einem Technic-Modell festgestellt haben. Es ist mir gelungen, ihn innerhalb weniger Stunden nach dem Bau zu beheben. Wenn die Mechanismen innerhalb ihrer Grenzen gehalten und auf eine bestimmte Art und Weise betrieben werden, funktionieren sie recht gut, aber es ist nur allzu leicht, den Motor zu belasten und das Getriebe zu zerbrechen.

Wir werden nie erfahren, ob das Set durch äußeren Druck oder wegen dieses Fehlers zurückgezogen wurde. Die Tatsache, dass LEGO es den Fanmedien vor etwa einem Monat nicht zur gleichen Zeit wie die anderen Technic-Sommer-Sets zur Überprüfung angeboten hat, lässt mich vermuten, dass es sich um letzteres handelt.* In der Tat könnte man argumentieren, dass der Druck von außen eine Möglichkeit für die Firma bot, ihr Gesicht zu wahren und den Anschein zu erwecken, das Richtige zu tun, während der wahre Grund für ihren Rückzug unter Verschluss gehalten wurde.

Was auch immer der Grund ist, man hätte gedacht, dass er viel früher in seinem Design-Lebenszyklus deutlich geworden wäre.


*Hier muss ich korrigieren: es wurde uns zum Review angeboten, aber nicht mehr ausgeliefert. Nach dem Angebot kam eine Weile später die Info, dass sich die Auslieferung verzögern würde.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


stephanderheld
30.07.2020, 19:31

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+1Re: LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Set wird möglicherweise nie erscheinen!

Hallo Dirk,

im Stonewars-Podcast wurde da auch schon drüber spekuliert, nachdem der Profinerd eine Setreview bei YT veröffentlicht hatte


Und hier im Forum hatte ja auch schon der ein oder andere einen ähnlichen Verdacht


Wobei ich ehrlich sagen muss, daß mir Deine Story mit dem Senior-Chef, der auf den Tisch haut und die studierte Manager-Gilde ins Achtung stellt, durchaus sympathischer war als meine eigene "Verschwörungstheorie".

Aber wie ich damals schon sagte, wir werden es wohl nie erfahren. Wenn allerdings die Diskussion um die eigenen Firmenrichtlinien in Bezug auf Kriegsmodelle jetzt nochmal auf eindeutigere Füße gestellt werden würde, hätte die ganze Chose am Ende noch wenigstens etwas sinnvolles ergeben. So Modelle wie die Sopwith Camel oder die Fokker Dr.1 passten m.E. nie so richtig zu diesem selbstgezimmerten Firmenanspruch..

Trotzdem schade um das Modell, technisch finde ich es durchaus interessant.


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Mylenium gefällt das


Mylenium
30.07.2020, 20:04

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: UPDATE : LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Probleme mit dem Getriebe

Dirk1313 hat geschrieben:

Offenbar kann man das Getriebe in kürzester Zeit schrotten, wenn man die Rotore bei „eingelegtem Gang“ startet oder blockiert.


A-ha! Man hat also das Original doch hyperexakt nachgebildet! (für die, die den Witz nicht verstehen: Beim Vorbild war das von Anfang an das größte Problem und selbst an der aktuellen Version hat das Getriebe ein Serviceintervall von nur 600 Betriebsstunden oder so)

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Dirk1313
30.07.2020, 20:07

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: UPDATE : LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Probleme mit dem Getriebe

Mylenium hat geschrieben:

Dirk1313 hat geschrieben:
Offenbar kann man das Getriebe in kürzester Zeit schrotten, wenn man die Rotore bei „eingelegtem Gang“ startet oder blockiert.


A-ha! Man hat also das Original doch hyperexakt nachgebildet! (für die, die den Witz nicht verstehen: Beim Vorbild war das von Anfang an das größte Problem und selbst an der aktuellen Version hat das Getriebe ein Serviceintervall von nur 600 Betriebsstunden oder so)

Mylenium


600 Betriebsstunden sind mit dem LEGO Modell sicher nicht zu erreichen


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: Skaerbaek Fanweekend


Mylenium
30.07.2020, 20:09

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Set wird möglicherweise nie erscheinen!

stephanderheld hat geschrieben:

Wenn allerdings die Diskussion um die eigenen Firmenrichtlinien in Bezug auf Kriegsmodelle jetzt nochmal auf eindeutigere Füße gestellt werden würde, hätte die ganze Chose am Ende noch wenigstens etwas sinnvolles ergeben.


Amen. Klarheit tut not.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Lok24
01.08.2020, 19:08

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

+2Re: UPDATE : LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Die Zerstörung

Hallo,

Stonewars hat eine halbe Stunde damit gespielt, katastrophal....

https://youtu.be/FfHPLcegf48



Sir Kleini , IngoAlthoefer gefällt das


Naboo
01.08.2020, 20:45

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: UPDATE : LEGO Technic Bell Boeing Osprey - Die Zerstörung

Lok24 hat geschrieben:

Hallo,

Stonewars hat eine halbe Stunde damit gespielt, katastrophal....

https://youtu.be/FfHPLcegf48

Was passiert, wenn man die blauen Pins im Antriegssystem durch beige ersetzt? die haben viel weniger Reibung ünd müsten es erlauben, dass die Rotoren ganz langsam hochdrehen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: