MTM
16.05.2018, 19:29

+17Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Liebe Eisenbahn-Fans,

nun meckern ja wieder alle über die neuen LEGO Eisenbahn-Sets. Zu Recht, wie ich finde. Denn weder bieten sie für Kinder wirklich spannende Spielszenen, noch wecken sie den Sammeltrieb ("Papa, ich möchte auch den Bahnhof noch haben!" - no way: gibt ja alles bereits in 2 Sets), noch sind sie für die erwachsenen Fans gemacht. Im Grunde sind sie also für ... niemanden so richtig gemacht.

Deswegen dachte ich, könnten wir ja mal ein paar Tipps geben, was - mit Blick auf die kindliche Bespielbarkeit und Erweiterungswünsche von Erwachsenen gleichermaßen) denn eigentlich für Eisenbahn-Sets gebraucht werden. Vielleicht weiß das ja keiner in Billund und die warten nur auf uns... (haha, *facepalm*)
Vermutlich wirds aber ne nette Sammlung hier!

Zirkuszug-Set (Lokomotive, Flachwaggon mit LKW, Flachwaggon mit Zirkusanhänger, kleiner Tierwagen, Rampe zum Aufladen des Ganzen; Flachwaggons zum komplett drüberfahren, ähnlich 4544, nur lang) -->LGB Set 21988 (ach, Zirkuszüge kennt kein Kind mehr? Hm.. Ob das mit Geldtransportwaggons anders ist?!)

Containerzug-Set (Lokomotive, 3x einfacher Flachwaggon, 3x Container (geschlossen, Tankcontainer, von mir aus gern ein Container mit Verweis auf ein anderes aktuelles Thema, wie mit dem Schneemobil hierzulande)) Die graue Containerbrücke müsste es dann allerdings einzeln geben. Warum? Vielleicht will einer ja mehr als drei Waggons und trotzdem bloß eine Brücke.

Lok mit offenen Waggons (Lok, 2x offener Waggons (eanos), ein Schotterwaggon, Radlader, LKW) --> Roco 51292 Laden nicht alle Kindern gern irgendwelche Dinge irgendwo ein? Schokoriegel, Knöpfe, Steine, Matchbox,...

Wild-West-Zug (Zuglok, ähnlich Toy-Story, Flachwaggon mit Zeugs, Personenwaggon, geschlossener Waggon, 2 Pferde) Eisenbahnüberfall spielen geht auch immer!

Bauzug (komplett in gelb), Lok, Waggon mit Schotter, Flachwaggon, Baggerwaggon, keine Gebäude oä)

Autotransportzug (Lok, Personenwaggon, 2x Autotransportwaggon, Rampe) oder
Rollende Landstraße (Lok, Personenwaggon, Flachwaggon mit LKW, Rampe) Autos aufladen geht auch immer!

Ach: Und bitte, LEGO. Eisenbahn-Sets und Gebäude sollten zwei verschiedene Sets sein!




und jetzt ihr:

MTM


Eisenbahnen - jetzt! https://ideas.lego.com/pr...4aa4-a8e8-6efebce91ed1 - Octan go!


RobbyRay , Garbage Collector , Legomichel , Turez , DavidK , Hamster , Jojo , DAN42BR , Falk , Lego3723 , mcjw-s , Micha2 , MARPSCH , husky734 , Thomas52xxx , michael42 , Legoshark gefällt das (17 Mitglieder)


26 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Mylenium
17.05.2018, 18:51

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: LEGO Eisenbahnen ... eine Zusammenfassung

mkolb hat geschrieben:

ich frage mich, ob jemand Verantwortliches von Lego in den vielen Foren mitliest (in Deutschland und den vielen anderen Ländern). Die Ideen sind gut, aber bekommt Lego diese Vorschläge auch mit ? Wer nimmt sich die Zeit, das alles mitzulesen, vor allem bei dem vielen Ping Pong und dann vielen Ausschweifungen ?
Wir diskutieren und debattieren, aber wer meldet das an Lego ?


Große Firmen haben schon ihre Spione, es ist nur die Frage, welchen Einfluss das generiert und ob es was bewirkt. Genauso wie ich bei Softwareentwicklung als Betatester meinen Senf dazu geben kann, wird es auch Leute geben, die LEGO ins Ohr soufflieren. Die Frage ist nur, ob das irgendwelche Entscheidungsträger juckt und grundlegend was verändert. Selbst wenn man jetzt auf irgendeiner Messe mit einem Produktmanger oder dem Chefs aller chefs schwatzen könnte, muss da nix rauskommen. Große Konzerne sind Maschinen mit vielen kleinen Rädchen, die sich nicht immer so drehen, wie man sich das vielleicht wünscht und vorstellt.

mkolb hat geschrieben:
Lego bekommt Infos aus Lego-Ideas mit und entscheidet, was umsetzbar und realierbar ist.


Nach modernen Internetstandards wohl kaum. Aus homöopathisch eintröpfelnden Kommentaren, von denen 90% "Tolles Modell!" und "Viel Glück!" lauten, lässt sich wohl kaum ein schlüssiges Meinungsbild erkennen. Selbst wenn du den "Support"-Knopf drückst, ist das ja erstmal nur eine quantitavie Abschätzung einer möglichen kommerziellen Verwertbarkeit. Und wie ich schon mal anderswo schon mal gesagt habe, krankt LEGO Ideas meiner Meinung nach einfach an dem viel zu langen Auswahlprozess und diversen anderen Problemchen. Viel Aufwand für geringe Ausbeute. My 2 Cents.

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Lego3723
17.05.2018, 21:14

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Leider ist die Zeit der Modelleisenbahner vorbei. Das ist nicht nur bei LEGO, sondern auch bei Märklin etc so.
Bei den Flugmodellbauern ist es wohl ähnlich.

Heute hat man Drohnen oder spielt Games mit "Beamen".

Natürlich gibt es noch harte Kerne der guten alten Spielzeuge, diese reichen allerdings nicht mehr für riesige Produktionen aus. Gleichzeitig hat der Internethandel auch auf solche Produkte einen grossen Preisdruck ausgeübt und die Margen schrumpfen lassen.

Die Erde dreht unaufhörlich...



Thomas52xxx
17.05.2018, 21:38

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: LEGO Eisenbahnen ... eine Zusammenfassung

Danke für die Zusammenfassung, Werner.

Aus meiner Sicht fehlt noch etwas ganz wesentliches. Ein Hubschrauber-Transportzug. *duckundweg*


Gruß
Thomas
--

https://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische Klemmbausteine


Lok24
18.05.2018, 08:24

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Lok24
18.05.2018, 08:27

+1Re: LEGO Eisenbahnen ... eine Zusammenfassung

Hallo Thomas,

Thomas52xxx hat geschrieben:

Aus meiner Sicht fehlt noch etwas ganz wesentliches. Ein Hubschrauber-Transportzug. *duckundweg*

Stimmt, das passt ja zum Vorschlag von Micha, mal bei den Modellbahnern zu suchen, Du meinst sicher sowas hier:
https://static.maerklin.d...867bdf461434539139.jpg

Mit Polizei!


Grüße

Werner



JuL gefällt das


Lok24
18.05.2018, 08:26

Als Antwort auf den Beitrag von Lego3723

Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Hallo,

ich habe gerade in Vorbereitung auf die Ausstellungen hier ein halbes(!) Oval liegen und kann mich im Zimmer kaum noch bewegen. Eisenbahn ist ein unglaublicher Platzfresser, ich würde für Kinder auch eher anderes kaufen.

Grüße

Werner



friccius
18.05.2018, 09:47

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+1Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Hi Folks!

wie wäre es mit einer Friends Parkeisenbahn in quietschebunten Bonbon- und Pastellfarben?

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


JuL gefällt das


mcjw-s
18.05.2018, 09:54

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Moin Andreas,

würde ich auch nehmen, ggf. gar als Schmalspurbahn.

mfG
Manfred


Ich lasse 9V fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



Stein Hanse Ausstellung Cittipark Lübeck - 30.07. bis 18.08.2018
Stein Hanse 2018 - 20./21.10.2018 in Kaltenkirchen


Lok24
18.05.2018, 09:54

Als Antwort auf den Beitrag von friccius

Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Aloha,

friccius hat geschrieben:

wie wäre es mit einer Friends Parkeisenbahn in quietschebunten Bonbon- und Pastellfarben?

Du meinst mit den Roller-Coaster Schienen, einem Micro-Motor und einem micro-Akku/Emfänger?
Würde sich verkaufen wie geschnitten Brot.

Grüße

Werner, schon auf der Suche nach seinem 9V-Micro-Motor.....



friccius
18.05.2018, 10:05

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Hi Werner,

ja, sowas in der Art schwebt mir vor. Könnte man eventuell sogar um Schmalspurweichen ergänzen.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Rollingbricks
06.06.2018, 18:39

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+3Re: Wenn LEGO Eisenbahnen als ernsthaftes Thema betrachten würden... Startersets-Sammlung

Muss mich nach vielen Jahren auch mal wieder zum Thema rollende Steine melden. Die LEGO Eisenbahn war mein Ding, die alten Hasen wissen das. Aber es hat eben auch Gründe warum ich nun ziemlich genau vor 15 Jahren ausgestiegen bin. Mein Desinteresse ist Folge des Desinteresses von LEGO an mir und Gleichgesinnten. Gute Vorschläge von AFOLs gab es auch schon zum Millenium. Aber LEGO ist vor allem ein NUR nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten operierendes Unternehmen. Wenn es eine Schnittmenge der Interessen gibt, dann passiert was - und sonst nicht. Da ich mit dem Thema Eisenbahn eine nahezu Nullmenge als Schnittmenge mit LEGO bilde, bilde ich mir auch nicht ein, dass sich irgendwas ändert. Wir können einfach nicht auf mildtätige Taten der Dänen hoffen...

Rollingbricks



Matze2903 , Garbage Collector , JackAbfall gefällt das


Gesamter Thread: