DustDBugger
12.02.2017, 22:26

+59Spur H0 Modulanlage

Hallo Allerseits,
ich sammle seit ca. 15 Jahren Modelleisenbahnen der 1950er Jahre und bin darüber zu den Lego 1:87 Modellen gekommen. Als dann Märklin 2015 den Bausteinwaggon brachte wollte ich wieder aktiv mit Lego anfangen. Es gibt aus den 1950ern diese Bilder von Lego mit der Märklin-Anlage die ich sehr inspirierend fand. Nicht zuletzt das Buch "Wir bauen mit Lego" was ich seit Jahren habe.

[image]



Letztes Jahr zum Geburtstag meines Sohnes war es dann soweit.

[image]



Um mich in das Thema einzuarbeiten habe ich mir den LDD installiert und anfangs nur Teile verwendet die bei Lego Pick a Brick erhältlich waren. Daraus resultiert auch das Design der ersten Modelle.

[image]



Im Laufe der Zeit bin ich dann mutiger geworden und habe weitere Wagons realisiert. Hier noch ein paar Beispiele.

[image]



oder

[image]



Mittlerweile ist der Fuhrpark auf zehn Wagons angewachsen und ich brauchte eine Anlage dazu. Nach langen hin und her überlegen bin ich dazu gekommen einen "Timesaver" zu bauen. Ein "Timesaver" ist ein Rangierlayout was wenig Platz braucht und die Exponate ähnlich einem Diorama schön zur Schau stellt.

[image]



Ich bei Modellbahnen ein Fan von Modulen und mir gefällt die Idee von Lego Modular-Buildings. Aber ich brauchte aufgrund des H0 Maßstabs ein eigenes System. Ich nutze 16x16 Platten für den Grundriss eines Hauses - die Straßen sind dann entsprechend. Man wird es auf den Bildern sehen.

[image]



Das ist neben dem kleinem Bahnhof das erste Gebäude was ich realisiert habe. Die Idee ist alte Lego-Steine aus den 1950/60ern mit aktuellen Steinen zu kombinieren. Bei dem gezeigten Gebäude wollte ich die Garage mit dem automatischen Garagentor integrieren.

[image]



[image]



[image]



Das Gebäude hat Zimmer mit "Fußbodenfliesen" und ein Treppenhaus.

Der Bahnhof ist einer meiner ersten Versuche ein Gebäude zu entwerfen. Die große Glasfront soll Einblick in das Gebäude gewähren. Bei den Wagons hatte ich schon gemerkt, das Transparenz das schwierige Verhältnis von Detailierung im 1:87 Maßstab und das Lego-Rastermaß sehr gut kompensieren kann.

[image]



[image]



Das ganze steht erst am Anfang und wird bestimmt noch das ganze Jahr in Anspruch nehmen...

Beste Grüße,
Bernhard


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


46 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

DustDBugger
04.06.2019, 08:48

Als Antwort auf den Beitrag von JuL

Re: Sehr schön!

Danke für die Blumen!


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


DustDBugger
04.06.2019, 08:59

Als Antwort auf den Beitrag von SirJoghurt

Re: Spur H0 Modulanlage

Danke, das es Dir gefällt. So 'ganz anders' ist es gar nicht. Es ist eine Neuinterpretation dessen was Lego in den 1950er Jahren mit der sogenannten Lego 1:87 Serie gemacht hat. Es gab ja sogar eine Lego Messeanlage - wo Gleis- und Rollmaterial von Märklin kamen. Das Bild gibts auf meinem Blog. Damals wurde Lego noch als preiswerte Alternative zu Faller, Creglinger und Kibri beworben. Die Lego-Gebäude wie ich sie baue - sind im Schnitt € 150 - was weit über den heute modellbahn-üblichen Preisen liegt.


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


DustDBugger
21.06.2019, 11:17

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Lego Arktik Wagon 4wide

Heute mal ne kleine Fingerübung. Ich stehe ja auf bedruckte Steine und Fliesen und als ich die Lego Arktik Bogenstein in die Hand bekommen habe mußte ich sofort ne Variation von meinem Reisezugwagen bauen. Habe in dem Zusammenhang auch eine Änderung am Faltenbalg und den Schlusslichtern vorgenommen.

Die Sinnfrage eines Wagons in der Arktis drängt sich natürlich auf - aber ich finde er sieht ganz nett aus. Spielzeug eben.

[image]



[image]



[image]



[image]


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


DustDBugger
21.06.2019, 11:29

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage

Heute kommt gleich noch ein zweites gleiches Update hinterher. Die Lego-Stadt wächst - langsam aber sicher. Neuestes Modell ist einem einem Entwurf des Architekten Klaus Theo Brenner für die geplante WerkBundStadt in Berlin nachempfunden. Das Gebäude ist ein typischer Vertreter zeitgenössischer neoklassizistischer Architektur wie sie bei diesen ganzen neuen "Quartieren" umgesetzt wird.

Leider gibt es nicht so viele Bilder da das Gegenlicht meines Büroschaufensters das zu dieser Jahreszeit kompliziert gestaltet.

Es ist das einzigste Gebäude bei mir was nur 12 wide ist - da das geplante Nachbargebäude breiter werden soll. Ich habe lange gesucht eine reale Vorlage moderner Architektur zu finden die in das Ensemble bei dieser Breite im H0 Maßstab rein passt.

[image]



[image]



[image]


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Lok24
21.06.2019, 11:31

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo,

sehr schön das alles, gefällt mir sehr gut.
In der Schweiz fahren übrigens orangefarbene Wagen mit Bauchbinde (EUROFIMA), allerdings ohne die Berge auf dem Dach, obwohl die da nicht unpassend wären

Grüße

Werner



DustDBugger
21.06.2019, 11:48

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo Werner,
stimmt - die Berge wären was die Schweiz betrifft nicht so unpassend. Ich kenne mich mit den Schweizer Eisenbahnen nicht so aus - aber gut zu wissen.


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Alegoxander
06.01.2020, 11:05

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage - (Kranzug)

Sehr gute Idee.
Eine HO lagert noch im Keller der Großeltern von mir. Bei den Möglichkeiten mit LEGO wäre ein Hervorkramen definitiv spannend.

Wie "haften" HO und LEGO bei dir aneinander?
Hast du eine LEGO-Platte auf einen Basiswagen geklebt oder gibt es einen anderen Trick?

Danke.


80er und 90er, 12V Eisenbahn, ... bis Mindstorms RCX 1.0. Jetzt wieder mit Söhnchen dabei: Classic, Technik, Boost.


Lok24
06.01.2020, 11:41

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

Re: Spur H0 Modulanlage - (Kranzug)

Alegoxander hat geschrieben:


Wie "haften" HO und LEGO bei dir aneinander?
Hast du eine LEGO-Platte auf einen Basiswagen geklebt oder gibt es einen anderen Trick?
Man kann Basteln oder fertig kaufen:
https://www.1000steine.de...amp;id=413239#id413239



Alegoxander
07.01.2020, 01:06

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Spur H0 Modulanlage - (Kranzug)

Lok24 hat geschrieben:

Man kann Basteln oder fertig kaufen:
https://www.1000steine.de...amp;id=413239#id413239


Oha. Danke!


80er und 90er, 12V Eisenbahn, ... bis Mindstorms RCX 1.0. Jetzt wieder mit Söhnchen dabei: Classic, Technik, Boost.


DustDBugger
07.01.2020, 11:37

Als Antwort auf den Beitrag von Alegoxander

Re: Spur H0 Modulanlage - (Kranzug)

Alegoxander hat geschrieben:

Sehr gute Idee.
Eine HO lagert noch im Keller der Großeltern von mir. Bei den Möglichkeiten mit LEGO wäre ein Hervorkramen definitiv spannend.

Wie "haften" HO und LEGO bei dir aneinander?
Hast du eine LEGO-Platte auf einen Basiswagen geklebt oder gibt es einen anderen Trick?

Danke.


Die gibt es von Märklin. Die Steine passen sehr gut ineinander. Da gibt es mittlerweile auch eine Lok bzw. Chassis. Das habe ich schon ausprobiert.

Auf meinem Instagram gibts es mehr zu sehen: https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Gesamter Thread: