DustDBugger
12.02.2017, 22:26

+53Spur H0 Modulanlage

Hallo Allerseits,
ich sammle seit ca. 15 Jahren Modelleisenbahnen der 1950er Jahre und bin darüber zu den Lego 1:87 Modellen gekommen. Als dann Märklin 2015 den Bausteinwaggon brachte wollte ich wieder aktiv mit Lego anfangen. Es gibt aus den 1950ern diese Bilder von Lego mit der Märklin-Anlage die ich sehr inspirierend fand. Nicht zuletzt das Buch "Wir bauen mit Lego" was ich seit Jahren habe.

[image]



Letztes Jahr zum Geburtstag meines Sohnes war es dann soweit.

[image]



Um mich in das Thema einzuarbeiten habe ich mir den LDD installiert und anfangs nur Teile verwendet die bei Lego Pick a Brick erhältlich waren. Daraus resultiert auch das Design der ersten Modelle.

[image]



Im Laufe der Zeit bin ich dann mutiger geworden und habe weitere Wagons realisiert. Hier noch ein paar Beispiele.

[image]



oder

[image]



Mittlerweile ist der Fuhrpark auf zehn Wagons angewachsen und ich brauchte eine Anlage dazu. Nach langen hin und her überlegen bin ich dazu gekommen einen "Timesaver" zu bauen. Ein "Timesaver" ist ein Rangierlayout was wenig Platz braucht und die Exponate ähnlich einem Diorama schön zur Schau stellt.

[image]



Ich bei Modellbahnen ein Fan von Modulen und mir gefällt die Idee von Lego Modular-Buildings. Aber ich brauchte aufgrund des H0 Maßstabs ein eigenes System. Ich nutze 16x16 Platten für den Grundriss eines Hauses - die Straßen sind dann entsprechend. Man wird es auf den Bildern sehen.

[image]



Das ist neben dem kleinem Bahnhof das erste Gebäude was ich realisiert habe. Die Idee ist alte Lego-Steine aus den 1950/60ern mit aktuellen Steinen zu kombinieren. Bei dem gezeigten Gebäude wollte ich die Garage mit dem automatischen Garagentor integrieren.

[image]



[image]



[image]



Das Gebäude hat Zimmer mit "Fußbodenfliesen" und ein Treppenhaus.

Der Bahnhof ist einer meiner ersten Versuche ein Gebäude zu entwerfen. Die große Glasfront soll Einblick in das Gebäude gewähren. Bei den Wagons hatte ich schon gemerkt, das Transparenz das schwierige Verhältnis von Detailierung im 1:87 Maßstab und das Lego-Rastermaß sehr gut kompensieren kann.

[image]



[image]



Das ganze steht erst am Anfang und wird bestimmt noch das ganze Jahr in Anspruch nehmen...

Beste Grüße,
Bernhard


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


36 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

XoverBrick
05.11.2018, 10:32

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage

Schaut super aus! Ebenso ein schönes Symbolbild für das zusammengelegte Event der Internationalen Modellbahn-Ausstellung und der LEGO Fanwelt diesen Monat in Köln!


Besuche mich auch auf Instagram: http://bricks.cologne


DustDBugger
05.11.2018, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von Dalek Sur

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo Dalek,
Vielen Dank für Deinen Kommentar! Wenn Du selbst auch schon Hand bezüglich der Märklin-Wagen angelegt hast wäre es cool wenn Du die hier mal zeigen würdest. Vielleicht kommt ja bei dem Thema dann ein bißchen Bewegung rein.

Beste Grüße,
Bernhard


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


DustDBugger
05.11.2018, 20:03

Als Antwort auf den Beitrag von XoverBrick

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo XoverBrick - vielen Dank! Vieleicht inspiriert es ja zu eigenen Versuchen mit dem Märklin-Wagon.
Beste Grüße,
Bernhard


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Dalek Sur
07.11.2018, 11:05
@DustDBugger

Editiert von
Dalek Sur
07.11.2018, 11:33

Re: Spur H0 Modulanlage

Hey DustDBugger,

ich folge dann mal Deiner Aufforderung und bin so frei, hier 4 Pics als Übersicht der Wagen und Gebäude zu posten; evtl. starte ich irgendwann dazu auch einen eigenen Thread zu einer ausführlicheren Vorstellung.
Zwei der Wagen dürften Dir übrigens bekannt vorkommen, hatte Dich an anderer Stelle schon kontaktet.
Ich bin natürlich weit entfernt von Deinen Werken und es soll auch keine komplette Anlage zu dem Thema Lego H0 aufgebaut werden.
Die Tatsache, daß Märklin den Noppenwagen seit einiger Zeit auch mit schwarzer "Bauplatte" verkauft, wird sicher dazu führen, daß noch der eine oder andere Wagen hinzu kommt; einen mit roter Platte konnte ich jedenfalls gegen einen mit schwarzer Platte tauschen.
Die Verwendung von alt- und neuhellgrauen Steinen und Fliesen bei den Gebäuden ist Absicht; soll die Gleichförmigkeit etwas aufbrechen und unterschiedliche Verwitterungszustände darstellen.
Bitte um Nachsicht bezüglich der nicht so tollen Qualität der Pics, meine Uralt-Digicam gibt leider nicht so viel her...

Dunkle Grüße!


[image]


[image]


[image]


[image]



DustDBugger
11.11.2018, 09:14

Als Antwort auf den Beitrag von Dalek Sur

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo Dalek,
das sieht doch klasse aus! Klar kommen die mir bekannt vor. Ich hatte mich damals sehr gefreut als die auf Tumblr auftauchten. Leider warst Du der einzige bis jetzt der etwas submitted hatte. Also ich freue mich nach wie vor über Einsendungen zum Thema.

Die Idee mit dem Sarkophag hatte ich auch schon - hatte bei mir dann aber nicht so viel Priorität - da in meinem Konzept der Kontext fehlt bzw. schlecht herzustellen war.

Ähnlich wie bei Dir wollte ich ursprünglich mehr alte Steine (vor allem Schriftsteine) verwenden - ergab sich dann aber doch nicht.

Die Tankstelle ist super - solche Bauten kommen immer gut. Hattest Du dafür ein Vorbild - oder einfach drauf los gebaut. Ich hatte bei meinen Schwiegereltern lange die Sicht auf eine Dieselloktankstelle - aber habe damals nicht drauf geachtet weil es kein Thema für mich war.

Den Waggon mit der schwarzen Platte habe ich auch - aber trotz Idee noch nichts aufgebaut. Am Anfang fand ich die rote Bodenplatte doof - aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt. Das setzt noch mal eine Akzentuierung ähnlich einer Zierlinie. In Deinem Fall ist schwarz natürlich zu präferieren. Obwohl der rote Streifen bei dem Gothik-Train mit der BR 74 auch gut kommt.

Ich arbeite eigentlich immer mit dem LDD - und wenn ich alle Teile beisammen habe baue ich die Modelle real auf.

Beste Grüße,
Bernhard


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


Dalek Sur
11.11.2018, 11:27
@DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage

DustDBugger hat geschrieben:

Hallo Dalek,
das sieht doch klasse aus! Klar kommen die mir bekannt vor. Ich hatte mich damals sehr gefreut als die auf Tumblr auftauchten. Leider warst Du der einzige bis jetzt der etwas submitted hatte. Also ich freue mich nach wie vor über Einsendungen zum Thema.


Verstehe auch nicht recht, warum die H0-Lego-Kombi so wenig Anklang findet, verbindet es doch gleich zwei beliebte Hobbies. Ich werde das Thema aber auch weiter führen; wie gesagt hier evtl. mit eigenen Tread, auch wenn da außer ein paar Waggons nicht sooo viel hinzukommen wird (baue ja auch noch andere Modelle). Aber mein Bahnhof z.B. hat auch ein rudimetäres Innenleben und verdient daher mMn. ein paar bessere Bilder.

DustDBugger hat geschrieben:
Die Idee mit dem Sarkophag hatte ich auch schon - hatte bei mir dann aber nicht so viel Priorität - da in meinem Konzept der Kontext fehlt bzw. schlecht herzustellen war.


Bei mir und meinem dunklen Thema passt es natürlich perfekt. :-)

DustDBugger hat geschrieben:
Die Tankstelle ist super - solche Bauten kommen immer gut. Hattest Du dafür ein Vorbild - oder einfach drauf los gebaut. Ich hatte bei meinen Schwiegereltern lange die Sicht auf eine Dieselloktankstelle - aber habe damals nicht drauf geachtet weil es kein Thema für mich war.


Die Dieselloktankstelle hat kein konkretes Vorbild, ist eine Mischung aus diversen Anlagen, die ich im Laufe der Zeit mal irgendwo gesehen habe; Gedächtniskramerei sozusagen.
Zu der BR 74 kam günstig noch eine Diesellok hinzu; war daher auch eher eine spontane Idee und Bau (nachdem ich bei meiner Schwester weiße und blaue Steine geplündert hatte, da ich selbst zu 90 Prozent nur schwarze und graue Steine im Fundus hatte).

DustDBugger hat geschrieben:
Den Waggon mit der schwarzen Platte habe ich auch - aber trotz Idee noch nichts aufgebaut. Am Anfang fand ich die rote Bodenplatte doof - aber mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt. Das setzt noch mal eine Akzentuierung ähnlich einer Zierlinie. In Deinem Fall ist schwarz natürlich zu präferieren. Obwohl der rote Streifen bei dem Gothik-Train mit der BR 74 auch gut kommt.


Die zwei Wagen mit der roten Platte werden auch bleiben - wie Du sagst, sie passen so perfekt zur BR 74 und in der Farbkombi super zum Gothic-Thema. :-)

DustDBugger hat geschrieben:
Ich arbeite eigentlich immer mit dem LDD - und wenn ich alle Teile beisammen habe baue ich die Modelle real auf.


Ich designe alle Modelle analog im Kopf, entwickle eine eher ungefähre Vorstellung vom "Endprodukt" und führe den kreativen Gestaltungsprozess während des Bauens weiter. :-)



Lok24
11.11.2018, 11:43

Als Antwort auf den Beitrag von Dalek Sur

Editiert von
Lok24
11.11.2018, 11:44

Re: Spur H0 Modulanlage

Hallo,

Dalek Sur hat geschrieben:

Verstehe auch nicht recht, warum die H0-Lego-Kombi so wenig Anklang findet, verbindet es doch gleich zwei beliebte Hobbies.

Ich weiß ja nicht.
Der Anteil der Kinder bei der Modelleisenbahn dürfte seit Jahren oder gar Jahrzehnten stark rückläufig sein.
Die Hersteller haben wohl auch eher die Erwachsenen im Blick, wenn man Preis- und Modellpolitik anschaut.

Und die Modelle werden immer detaillierter, das ist an Grenzen angelangt, die verhindern, dass man sie Kindern überhaupt in die Hände gibt.

Ich denke Kinder haben heute eher Spielbahnen (LEGO, BRIO, Märklin) und dann das Thema abgeschlossen.

Und das große Problem, halbwegs "passende" Bauwerke zu schaffen sind in meinen Augen - die Fenster.
Auch Du baust ja die "alten" ein, aber wer hat die schon?

Grüße

Werner



DustDBugger
31.05.2019, 11:16

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Rangierlok 4 wide - 1:87 - H0

Ich habe ja lange nichts mehr von mir hören lassen. Endlich habe ich mir ein wenig Zeit genommen (nachdem ich gestern den Thread von Tomcat zur 4 wide Rangierlok gesehen hatte) und mich durchgerungen wie ich vor acht Monaten angekündigt hatte etwas zu meiner 4 wide Rangierlok zu schreiben.
Ich hatte mir mehrere Herausforderungen gestellt. 1. Das Gehäuse sollte zu öffnen sein und einen Einblick zum Motor gewähren. 2. Pufferabstand und Höhe zur Schienen-Oberkante sollte optisch mit dem exakten H0 Maßstab im Einklang sein. 3. Es sollte irgendwie ein realistisches Vorbild haben.

Die Wahl fiel auf Rangierloks da es in dem Bereich alles mögliche gab und nach dem 2. Weltkrieg durch die Alliierten zusätzlich exotische Loks nach Deutschland kamen. (Wen es interessiert es gibt das ne gute Webseite: www.rangierdiesel.de)

Da ich die Motorabdeckung öffnen wollte - aber der Führerstand in der Höhe kompatibel zum exakten H0 Maßstab sein sollte - fiel meine Wahl fast zwingernderweise auf eine eher amerikanische Bauform. Da konnte ich optisch ein wenig tricksen. Aber nun erstmal zu den Bildern. Ich wünsche Euch viel Spass.

[image]


Wie man sehen kann - ich mag Detaillierung mit Standard-Lego-Teilen. Puffer, Rangiertritte, und Rangierkupplung - alles vorhanden...

[image]


Wie man sehen kann - ich mag Detaillierung mit Standard-Lego-Teilen. Freier Durchblick zum Motor.

[image]


Rückwertige Stirnseite mit Rangierkupplung

[image]


Draufsicht

[image]


Perfekter Match der Lego-Puffer in Höhe und Abstand zur Märklin-Lok

[image]


Perfekter Match der Lego-Puffer in Höhe und Abstand zur Märklin-Lok

[image]


Größenvergleich zu Märklin Rangierlok

[image]


Getriebeabdeckung kann separat abgenommen werden.

[image]


Blick auf Dieselmotor und Getriebe

[image]


Blick auf den Dieselmotor

[image]


Angedeutete automatische Rangierkupplung und der freie Durchblick vom Lüftungsgitter auf den Motor.

[image]


H0-Preiserlein macht Pause bei Wartungsarbeiten am Motor.

[image]


Die angedeutete automatische Rangierkupplung matcht mit dem Kupplungsschacht der Märklinlok.


Mein Blog zum Thema LEGO in H0: https://legomodeltrain.tumblr.com oder https://www.instagram.com/legomodeltrain/


SirJoghurt
03.06.2019, 13:23

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Re: Spur H0 Modulanlage

heyho,

schöne Sache, LEGO mal "ganz anders"

lg


Divide Et Impera | Mensch Sein!


JuL
04.06.2019, 06:13

Als Antwort auf den Beitrag von DustDBugger

Sehr schön! (ohne Text)


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: