klausguenter
27.11.2021, 11:24

Editiert von
klausguenter
27.11.2021, 11:25

Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe ein Problem mit meiner Lego Eisenbahn, 12V, 80er Jahre - vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich?

Wenn die Bahn mal 1-2 Tage nicht fährt, muss ich direkt alle Schienen putzen, da die Lok sonst nur sehr stotternd fährt und manchmal auch nicht ohne Vollgas über die Weichen kommt.


Ich habe die Schienen schon mit Kontaktspray besprüht und gründlich mit einem Lappen abgerieben, ebenso die Kontakte unter der Lok.
Danach läuft die Bahn auch einwandfrei, aber schon 2 Tage später geht das Problem von vorne los, dabei ist der Raum schon recht sauber und hat nur eine sehr geringe Staubentwicklung. Aber das Bisschen scheint schon auszureichen.

Ist das normal bei dieser Eisenbahn, oder gibts da irgendwelche Tips und Tricks, damit man da nicht so häufig die Schienen abwischen muss?

Und generell:
Diese Eisenbahn selbst ist natürlich schon in die Jahre gekommen, früher viel gelaufen usw.
Muss die Lok mal in irgendeiner Art und Weise gewartet / geölt / gefettet werden?

Vielen Dank vorab!
Gruß.
KG



Lok24
27.11.2021, 11:47

Als Antwort auf den Beitrag von klausguenter

+1Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

klausguenter hat geschrieben:

Wenn die Bahn mal 1-2 Tage nicht fährt, muss ich direkt alle Schienen putzen, da die Lok sonst nur sehr stotternd fährt und manchmal auch nicht ohne Vollgas über die Weichen kommt.


Bei meinen letzen Versuchen hat es eigentlich genügt, eine Lok 2-3 mal mit Vollgas über die Strecke zu jagen.
Wenn sie hängenbleibt anschubsen.
Ob Kontaktspray da geeignet ist kann ich nicht sagen, aber im Prinzip ist das ein Öl, und wenn das auf den Kontakten verbleibt zieht es Staub ab und hält ihn fest?

Ich habe Schienen immer mit Alkohol gereinigt.



womo gefällt das


Joe2607
27.11.2021, 12:21

Als Antwort auf den Beitrag von klausguenter

+1Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Bei mir ist es auch so, dass ich 2-3 Runden fahren muss und dann alles wieder gut läuft. Wenn sie hängen bleibt, einfach kurz anschubsen.

Ich würde, wie schon geschrieben kein Kontaktspray nehmen, da das enthalten Öl den Staub anzieht.

Alternative kannst du auch Chrom Paste aus dem Autozubehör nehmen - auf einen Lappen geben und über die Stromgleise gehen. Danach mit einem weichen Tuch säubern. Damit kannst du auch die Kontakte am Zugmotor reinigen.


Gruß
Jörg

12V - die beste Eisenbahn die es je gab


womo gefällt das


Seeteddy
27.11.2021, 14:46

Als Antwort auf den Beitrag von klausguenter

+1Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Hallo,

aus meiner Zeit als Elektroniker weiß ich noch recht gut, dass Kontaktspray ein Teufelszeug ist, was die Probleme nur kurzfristig lindert.
Wir haben es nur noch an den Stellen verwendet, welche unzugänglich waren und anschließend mit Druckluft wieder ausgeblasen.
Offene Kontaktflächen kann man mit alkoholischen Lösungen reinigen, bei stärkerem Belag auch mit Glasfaserpinsel oder feinem Schmirgelpapier (aber Vorsicht, dass man nicht zu viel Material von der Oberfläche abträgt).
Für Modelleisenbahnen gibt es auch Reinigungsblöcke, ähnlich Radiergummi.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


womo gefällt das


Lok24
27.11.2021, 15:14

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

+1Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Seeteddy hat geschrieben:


Offene Kontaktflächen kann man mit alkoholischen Lösungen reinigen, bei stärkerem Belag auch mit Glasfaserpinsel oder feinem Schmirgelpapier (aber Vorsicht, dass man nicht zu viel Material von der Oberfläche abträgt).
Für Modelleisenbahnen gibt es auch Reinigungsblöcke, ähnlich Radiergummi.


Das "feine" Schmirgelpapier sollte dann aber 800 0der 1000 haben.
Und von den "Reinigungsblöcken" ist dringend abzuraten, die rauen die Oberfläche stark auf, erhöhte Verschmutzung ist die Folge.

Grüße

Werner



womo gefällt das


Roadie
30.11.2021, 10:33

Als Antwort auf den Beitrag von klausguenter

Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Ich kann auch nur empfehlen, mit sehr feinem Schmirgelpapier per Hand über die Schienen zu streichen, bis das silberne wieder sichtbar ist. Ich habe es bei der Märklin Bahn und LGB Bahn gemacht und kann nur sagen, danach gehts wieder 1a!



Garbage Collector
30.11.2021, 11:09

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Alternativ geht auch feine Stahlwolle.



Lok24
30.11.2021, 11:13

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Garbage Collector hat geschrieben:

Alternativ geht auch feine Stahlwolle.

Würde ich nicht empfehlen, weil sie Kratzer hinterläßt, in die sich dann Schmutz setzen kann.
D.h. sie wirkt zwar, verschlimmert aber das Problem. Meiner Meinung nach.



Thomas52xxx
30.11.2021, 11:30

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
Thomas52xxx
30.11.2021, 11:31

Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Für die Reinigung würde ich eher so etwas ausprobieren.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Garbage Collector
30.11.2021, 15:11

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+1Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Lok24 hat geschrieben:

Würde ich nicht empfehlen, weil sie Kratzer hinterläßt, in die sich dann Schmutz setzen kann.


Wenn man die feinste Stahlwollen-Variante nimmt, kann man eher von Polieren als von Kratzen sprechen. Die Stahlwolle verwende ich meistens nur einmal, wenn ich ein neues Modul baue – da kommen dann frische, hübsche Schienen drauf.

Die Kratzer bei meinen Schienen entstehen eher durch allgemeine Benutzung, Entgleisungen, Auf- und Abbau.



Lok24 gefällt das


Mister12Volt
30.11.2021, 18:50

Als Antwort auf den Beitrag von klausguenter

+4Re: Eisenbahn: Schienen putzen alle 2 Tage erforderlich?

Hallo zusammen,

ich benutze auch einen Reinigungsklotz zum Reinigen der Schienen, der von einem 9V Motor mit Batterie gezogen wird.

Sieht zwar etwas rustikal aus, aber funktioniert ganz gut.

Viele Grüße Jürgen

[image]



Capriheld , Roadie , JackAbfall , SwissPirateFan gefällt das (4 Mitglieder)