Jo-aus-HH
10.12.2020, 21:39

Lego-Artisten gesucht!

Hallo, mein Name ist Johannes und ich arbeite für den deutschen Segler Boris Herrmann, der gerade non-stop und alleine die Welt bei der Vendee Globe umsegelt. Vielleicht habt ihr davon gehört? Ich habe eine sehr dumme Frage: Wir haben eine Menge Kinder als Fans, da wir auch eine internationale Kinderinitiative in 8 Sprachen haben. Die Kids schicken und immer mal wieder Bilder und auch eigene kleine Lego Modelle von Boris Boot. Nun habe ich mich als Lego Fan gefragt: Es gibt doch so tolle verrückte Leute unter Euch, die eigene Modelle basteln und richtige Anleitungen inkl. Steine-Einkaufszettel machen, oder? Gäbe es wohl jemanden, der Bock hätte, die Rennyacht zu bauen und das ganze mit unseren insgesamt sicher über 70.000 Followern auf unseren Kanälen zu teilen? Das wäre bestimmt eine mega coole Sache und eine tolle Idee für alle Eltern zu Weihnachten! Wie seht ihr das? Gibt es jemanden, der Lust zu sowas hätte?! Beste Grüsse aus Hamburg, Jo

[image]



14 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Pistenbully
12.12.2020, 09:03

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Naboo hat geschrieben:

IngoAlthoefer hat geschrieben:
Hallo Naboo,

Naboo hat geschrieben:
... das schaffe ich über Wochenende. Inklusive
Bauanleitung und Steineprüfung maximal bis Montag, und das
ohne mich aus dem Fenster zu lehnen. Wenn die Lieferzeiten
der Bricklinkhänder hinhauen, würde ich bis Weihnachten sogar
einen Realbau schaffen. Sind ja noch fast zwei Wochen.

Wow, das nenne ich eine Ansage.

@Jo-aus-HH
Wie groß soll das Ding den werden?

Ich habe Johannes so verstanden, dass er mit allem zufrieden
ist, was Eindruck macht.

Der Mast vom Boot ist ja 29 Meter hoch. Vielleicht schaffst Du
das Modell so, dass die Minifigur, die Boris Herrmann darstellt,
maßstäblich dazu passt.

Ingo.

PS zum "aus dem Fenster lehnen": Es gibt ein geniales Video mit
Alex Thomson (der auch bei der VendeeGlobe dabei war, aber schon
ausgeschieden ist): Alex läuft den Mast einer ähnlich grossen Yacht
hoch und lehnt sich dann beträchtlich über:
https://www.youtube.com/watch?v=y4loB_UGxw8

Hallo Ingo,

Eine Ansage? Das hier habe ich jetzt in einer guten Stunde gezaubert:

[image]



Rund 200 Teile, 3 Colorerrors, auf BL insgesammt um die 30€. Natürlich ist das nur eine großbe Skizze. Nichtmal Maßstabsgetreu. Eigentlich nur ein paar Ideen, wie man das bauen könnte. Da kriegt man schnell ein etwas größeres oder besseres Boot raus.
Der Zeitrahmen von übers Wochenende ist da großzügig bemessen, und das auch nur weil ich am Wochenende noch was vor habe.

Gruß Naboo


Warum den Rumpf nicht eventuell so bauen?
Ist eine reine Skizze, Farben et ceterum passen nicht.

[image]




[image]




LG



Thekla
12.12.2020, 12:00

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Moin,

das charakteristische an diesen Hightech Segelschiffen sind die Foils, die (roten) Ausleger/Tragflächen. Die hast Du komplett unterschlagen.

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Naboo
12.12.2020, 12:43

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: Lego-Artisten gesucht!

Thekla hat geschrieben:

Moin,

das charakteristische an diesen Hightech Segelschiffen sind die Foils, die (roten) Ausleger/Tragflächen. Die hast Du komplett unterschlagen.

Gruß
Thekla

Hallo Thekla,

ich bin mal kurz so frei und lese dir die Definition einer Skizze vor: "Eine Skizze ist eine grobe, halbfertige bzw. kurze Darstellung einer Sache oder eines Sachverhaltes. Häufig ist eine Skizze der erste Entwurf bzw. das Konzept eines Werkes."
Dass bei einem ersten Entwurf nicht jedes Detail dabei ist, sollte eigentlich selbstverständlich sein.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


IngoAlthoefer
12.12.2020, 14:17

Als Antwort auf den Beitrag von Jo-aus-HH

Editiert von
IngoAlthoefer
12.12.2020, 14:26

Boris Herrmann: Vendée Globe als Roulette

Hallo Johannes, hallo Leute,

Jo-aus-HH hat geschrieben:

Er findet es voll cool, dass du sogar die rote Raute
eingebaut hast, die offenbar für Monaco steht...!

der Querbezug zu Monaco/Monte Carlo hat mir keine
Ruhe gelassen. Ich habe eine kleine Szene aufgestellt,
mit LEGO, aber auch einem alten Roulette-Kessel. Mit
"im Boot" der Querbezug von Boris Herrmann zu "Hermann der Cherusker".

[image]

Eine solche Regatta ist ein bißchen wie Roulette.
Es kann vieles durch Zufall passieren, gerade auch Mißgeschicke.

[image]

Am Start waren ursprünglich 33 Segler. Sechs davon haben bisher aufgegeben.
Die zu ihnen gehörenden Minifiguren liegen in den
entsprechenden Fächern (28, ..., 33) des Roulette-Kessels.

[image]

Wie in der LEGO-Szene üblich, wurden gelbe Köpfe verwandt.
Nur bei Nr. 29 (für Samatha Davies stehend) habe ich einen "Friends-Kopf" eingelegt.

[image]

"Unser Herrmann" steht stabil auf Position 8,
mit dem Schwert in der Rechten und einer Schaumkrone des Südpolar-Meers auf dem Haupt.

Übrigens: Freund Homer in Fach 0 ist als kleiner Insider-Gag gedacht.
Ingo.

PS. Den Roulette-Kessel habe ich noch aus längst vergangenen
Zeiten, als ich mit Casino-Spiel ein Zubrot verdienen wollte.
Meine Regierung untersagte das irgendwann.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Naboo
13.12.2020, 14:11

Als Antwort auf den Beitrag von Jo-aus-HH

Re: Lego-Artisten gesucht!

Jo-aus-HH hat geschrieben:

Hallo,

Wow, hier ist ja was los - da muss man ja wirklich am Ball bleiben, um nichts zu verpassen!

Hey, Naboo! Das ist ja obercool, wie schnell du sowas hinbaust. Ich finde Boote superschwer (starte aber auch gerade erst wieder mit Lego durch, da ich nun grad meine zwei kleinen Söhne zu Lego Fans mache - Weihnachten steht vor der Tür und man weiss garnicht, was man kaufen soll. Lego ist ja wahnsinnig teuer geworden. Und die Jungs finden natürlich Ninjago j d Star Wars super cool... Ich leider auch inzwischen :-))

Ich hab Dein Bild übrigens grad mal direkt einmal um die Welt geschickt, da Boris Herrmann gerade sein Handy aktiviert hat (ist doch Wahnsinn dass man mit jemandem mal eben schreiben kann, der gerade mitten im Southern Ocean mit 3-4 Meter hohe Wellen kämpft, oder?!). Er findet es voll cool, dass du sogar die rote Raute eingebaut hast, die offenbar für Monaco steht...! Falls es Euch interessiert, schaut unbedingt mal auf unserer Website vorbei und guckt, was Boris so macht - es ist wirklich verrückt: www.borisherrmannracing.com

Ja, was soll ich sagen - mega Cool. Glaubst du man könnte vielleicht sogar irgendwie die Flügel an der Seite hinbekommen? Der Wahnsinn. Ja, und zur Größe: Klar wär das geil, wenn man eine Figur aufs Boot setzen könnte, aber das wäre dann ja ein riesen Teil - Du willst doch jetzt nicht etwa Teile dafür kaufen, oder? Das will ich natürlich nicht! Wie gesagt, war es einfach eine bekloppte Idee von uns und wir haben keine Ahnung, ob und wie sowas gehen könnte...
Oh man, ich glaub ich muss mir jetzt irgendwo alte Lego-Konvolut kaufen, um auch was zu bauen... Es juckt in den Dingern... :-))))

Beste Grüße!!!!

Hallo,

ich habe den Entwurf jetzt etwas verfeinert:

[image]


Datei und .pdf-Anleigung habe ich jetzt for free auf meinem Rebrickable-Account hochgeladen: https://rebrickable.com/m...boo/rennyacht/#details
Die Segel gefallen mir selbst nicht so ganz, da bin ich auch nicht sicher, ob das hält, aber ansonsten sieht das doch ganz gut aus. Bei den Segeln würde ich ohnehin ein anderes Material bevorzugen, vlt. eine Plastikfolie oder so. Dann kann man auch die ganzen Werbeaufdrucke drauf machen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


Jo-aus-HH
13.12.2020, 17:18

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Wow, wie cool ist das denn????

Vielleicht sollte ich nen Vordruck für die Segel machen und wir tun es samt eines Titelbildes in die Anleitung? Das ist ja Wahnsinn, wie die aussieht - mega professionell. Wie gross müssten die Segel wohl werden?

Naboo, was meinst Du: Dürften wir das ganze dann ggf. mit Deinem Namen veröffentlichen? Das wäre doch total cool!

Naboo hat geschrieben:

Jo-aus-HH hat geschrieben:
Hallo,

Wow, hier ist ja was los - da muss man ja wirklich am Ball bleiben, um nichts zu verpassen!

Hey, Naboo! Das ist ja obercool, wie schnell du sowas hinbaust. Ich finde Boote superschwer (starte aber auch gerade erst wieder mit Lego durch, da ich nun grad meine zwei kleinen Söhne zu Lego Fans mache - Weihnachten steht vor der Tür und man weiss garnicht, was man kaufen soll. Lego ist ja wahnsinnig teuer geworden. Und die Jungs finden natürlich Ninjago j d Star Wars super cool... Ich leider auch inzwischen :-))

Ich hab Dein Bild übrigens grad mal direkt einmal um die Welt geschickt, da Boris Herrmann gerade sein Handy aktiviert hat (ist doch Wahnsinn dass man mit jemandem mal eben schreiben kann, der gerade mitten im Southern Ocean mit 3-4 Meter hohe Wellen kämpft, oder?!). Er findet es voll cool, dass du sogar die rote Raute eingebaut hast, die offenbar für Monaco steht...! Falls es Euch interessiert, schaut unbedingt mal auf unserer Website vorbei und guckt, was Boris so macht - es ist wirklich verrückt: www.borisherrmannracing.com

Ja, was soll ich sagen - mega Cool. Glaubst du man könnte vielleicht sogar irgendwie die Flügel an der Seite hinbekommen? Der Wahnsinn. Ja, und zur Größe: Klar wär das geil, wenn man eine Figur aufs Boot setzen könnte, aber das wäre dann ja ein riesen Teil - Du willst doch jetzt nicht etwa Teile dafür kaufen, oder? Das will ich natürlich nicht! Wie gesagt, war es einfach eine bekloppte Idee von uns und wir haben keine Ahnung, ob und wie sowas gehen könnte...
Oh man, ich glaub ich muss mir jetzt irgendwo alte Lego-Konvolut kaufen, um auch was zu bauen... Es juckt in den Dingern... :-))))

Beste Grüße!!!!

Hallo,

ich habe den Entwurf jetzt etwas verfeinert:

[image]


Datei und .pdf-Anleigung habe ich jetzt for free auf meinem Rebrickable-Account hochgeladen: https://rebrickable.com/m...boo/rennyacht/#details
Die Segel gefallen mir selbst nicht so ganz, da bin ich auch nicht sicher, ob das hält, aber ansonsten sieht das doch ganz gut aus. Bei den Segeln würde ich ohnehin ein anderes Material bevorzugen, vlt. eine Plastikfolie oder so. Dann kann man auch die ganzen Werbeaufdrucke drauf machen.

Gruß Naboo



Seeteddy
13.12.2020, 19:03

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Ahoi Naboo,

ich bin beeinzückt, wie schnell die Pött eine bezaubernde Gestalt angenommen hat!

Bei den Segeln habe ich auch gedacht, die kann man beim T-Shirt-Bedrucker auf Fließ, ähnlich den original Segeln bei LEGO-Sets, drucken lassen.

Die Jungs brauchen von dir vermutlich nur ungefähr die Größe der Segel zu wissen; bringen das mit dem Druck originalgetreu ins richtige Verhältnis. Dann müssen nur noch Löcher in den Segeln zum Befestigen angebracht werden und du kannst dann im Nachgang, wenn du die Vorlagen hast, Mast und Gestänge so anpassen, dass die Segel sauber aufgespannt werden können.

Etwas schwierig wird auch noch die Präsentation, auf einem hohen Ständer, wegen des langen Schwertes. Alternativ könnte man auch an die Präsentation als Wasserlinienmodell auf blauem Grund in Erwägung ziehen (dann bleibt der Schwertkiel als Alternative Reserve in der Kiste liegen).

Das wird auf jeden Fall ein Hingucker, um den andere Segler ihn beneiden werden!

Mir gefällts.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


IngoAlthoefer
13.12.2020, 20:22

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Hallo Naboo,

wunderbar.

Drei kleine Anmerkungen erlaube ich mir, wobei
ich nur bei der ersten eine einfach Lösung sehe:

* Das Rechtseckssegel (hinten) ist in Wirklichkeit
höher als das Dreieck vorne.

* Das Karo ist bei Dir leider nicht mehr vollsymmetrisch.

* Die Flügel zur Seite werden in Wirklichkeit nicht
so extrem schmal wie in Deinem Modell.

***********************************************
Und noch ein Wunsch für Hingucker:
Setze einen kleinen Bärtigen mit Kaffeetasse aufs Boot.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.


Naboo
13.12.2020, 22:57

Als Antwort auf den Beitrag von Jo-aus-HH

Re: Lego-Artisten gesucht!

Jo-aus-HH hat geschrieben:

Wow, wie cool ist das denn????

Vielleicht sollte ich nen Vordruck für die Segel machen und wir tun es samt eines Titelbildes in die Anleitung? Das ist ja Wahnsinn, wie die aussieht - mega professionell. Wie gross müssten die Segel wohl werden?

Naboo, was meinst Du: Dürften wir das ganze dann ggf. mit Deinem Namen veröffentlichen? Das wäre doch total cool!


Klar, dafür habe ich das doch gebaut. Namensnennung, nicht kommernziell. Und so ein Vordruck ist eine gute Idee, die Größe müsste man probieren. Wenn ich dadurch ein paar neue Follower auf rebrickable bekomme, habe ich auch einen Nutzen aus der Sache gezogen.

Seeteddy hat geschrieben:
Bei den Segeln habe ich auch gedacht, die kann man beim T-Shirt-Bedrucker auf Fließ, ähnlich den original Segeln bei LEGO-Sets, drucken lassen.

Die Jungs brauchen von dir vermutlich nur ungefähr die Größe der Segel zu wissen; bringen das mit dem Druck originalgetreu ins richtige Verhältnis. Dann müssen nur noch Löcher in den Segeln zum Befestigen angebracht werden und du kannst dann im Nachgang, wenn du die Vorlagen hast, Mast und Gestänge so anpassen, dass die Segel sauber aufgespannt werden können.

Etwas schwierig wird auch noch die Präsentation, auf einem hohen Ständer, wegen des langen Schwertes. Alternativ könnte man auch an die Präsentation als Wasserlinienmodell auf blauem Grund in Erwägung ziehen (dann bleibt der Schwertkiel als Alternative Reserve in der Kiste liegen).

Das untere Kielschwert kann man simpel abnehmen, ansonsten sind deine Ideen ziemlich gut. Kleinere Modifikationen können immer nötig sein, aber ist der Entwuft so gut. Das einzige, was ich ein wenig schade finde, ist, dass ich keinen zugriff auf die Cobi-Slopes habe. Die hätten sich an der Rumpfwand echt angeboten.

IngoAlthoefer hat geschrieben:

* Das Rechtseckssegel (hinten) ist in Wirklichkeit
höher als das Dreieck vorne.

* Das Karo ist bei Dir leider nicht mehr vollsymmetrisch.

* Die Flügel zur Seite werden in Wirklichkeit nicht
so extrem schmal wie in Deinem Modell.

Hallo Ingo,

Das Karo ist beim Vorbild ein Diamant, von daher passt das schon, beim Rest müssen halt mal kleinere Komplromisse sein.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/
Resque - Der Schatten der Welt: https://www.wattpad.com/9...n-der-welt-peru-prolog


alponspeed
13.12.2020, 23:04

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Lego-Artisten gesucht!

Moin,

eins vorne weg... die Form ist interessant, ansonsten hab ich nix mit Schiffen am Hut.

Die von mir angewendete Baustile wurde in einem Flugzeugmodell getestet.

Der Maßstab entspricht der Minifig. (2m sind 6 Noppen)
Ob ich weiter das fertig mache, weiß ich nicht.

In diesem Sinne... gute Nacht

[image]


Die drittbeste, aber verfügbare Lösung, sei einer nicht verfügbaren zweitbesten und einer niemals verfügbar werdenden besten Lösung vorzuziehen.


7 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: