cart_rudo
30.10.2019, 16:54

Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo zusammen

Vor rund 3 Jahren habe ich eine grössere Menge der bunten Bausteine angeboten erhalten. Diese gut 80 Kilo Material habe ich geholt und ziemlich spät gemerkt, dass der Vorbesitzer wohl auch in seiner alten Wohnung (die Bausteine standen nach dem Wohnungsumzug in einer Garage) geraucht hat. Über Sinn und Unsinn dieses Kaufs oder mögliche Reaktionen brauchen wir hier nicht zu diskutieren - ich hab die Steine.

Sie liegen nun seit eben diesem Erwerbsdatum bei mir und verduften vor sich hin. Natürlich ohne merklichen Erfolg. Das war und ist auch nicht meine Erwartung - man kennt ja das Problem. Jedoch bin ich seither immerwährend auf der Suche nach griffigen Massnahmen gegen den Mief.

Vor kurzem hat mich nun ein KFZ-Händler auf eine Idee gebracht: Die Behandlung mit Ozon. In der Aufbereitung von Fahrzeugen wird dieses Verfahren offenbar dazu gebraucht, alte Gerüche zu vernichten. Für Raucherräume sind mir ebenfalls solche Geräte bekannt, die den Muff und Gestank neutralisieren.

Jetzt meine Frage an euch: Hat schon mal jemand versucht, LEGOSteine aus einem Raucherhaushalt mit Ozon vom Geruch zu befreien? Falls ja; wie sind die Erfahrungen? Wie war die Vorgehensweise? Tipps?

Grüsse aus der Schweiz
Andreas



8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Legomex
30.10.2019, 23:02

Als Antwort auf den Beitrag von cart_rudo

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo
Hab auch schon einige Set von Smokern erhalten. Ab in den Wäschesack und ab in die Waschmaschiene.
Aber weichspüler verwenden. Waschpulver hinterlässt schlieren auf den schwarzen Steinen.
Gruß Legomex



Pudie®
31.10.2019, 05:38

Als Antwort auf den Beitrag von Saori

+2Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Saori hat geschrieben:



Wir haben mal ein Kaninchen aus einem Raucher-Haushalt übernommen, das war viel schwieriger rauchfrei zu bekommen.



Das Kaninchen sollte in der Waschmaschine im Wollwaschgang wider duftend und kuschelig werden. :-D

Gruß
Frank



Technix , jrx_ gefällt das


Plastik
31.10.2019, 05:52

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo,

ich habe bei kettenrauchenden Kaninchen bisher nur gute Erfahrungen mit der Umgewöhnung auf dieses Teil gemacht:

https://www.bricklink.com...tegory=%5BChain%5D#T=C

Gruß Plastik


"Diane, mir wird noch rechtzeitig was für diesen Bauwettbewerb einfallen."


Saori
31.10.2019, 06:59

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

+3Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo Klaus,

freut mich, dass Du Spaß hattest :-)

Zum Glück hatten wir nicht das Problem mit der Rauchentwöhnung, sondern nur das Problem das er recht lange nach Rauch stank und man die Auswirkungen auf dem Röntgenbild seiner Lunge gut sehen konnte. Passivrauchen ist also auch für Kaninchen gesundheitsgefährlich.

Andere Reaktionen fand ich eher traurig.

Bevor nun für andere Kaninchen üble und lebensgefährliche Tipps entstehen, hier eine Klarstellung zur Sicherheit:
- Natürlich dürfen Kaninchen nicht in die Waschmaschine, auch nicht im Schongang. Kaninchen sollten möglichst gar nicht gewaschen werden, sie vertragen auch kein Waschmittel.
- Sie dürfen auch auf gar keinen Fall in einen Plastikbeutel mit Kaffee-Pads. Sie dürfen auch keinen Kaffee trinken.
- Maßnahmen zur Rauchbeseitigung bei Steinen eignen sich zumeist nicht bei Kaninchen.

Viele Grüße
Stefanie



stephanderheld , Plastik , Seeteddy gefällt das


Plastik
31.10.2019, 07:02

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Noch ein sinnloser Tipp:

die Ketten aus Raucherhaushalten mögen die kettenrauchenden Langohren bei der Umgewöhnung besonders gern.

Gruß Plastik


"Diane, mir wird noch rechtzeitig was für diesen Bauwettbewerb einfallen."


Plastik
31.10.2019, 07:06

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

+1Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo Stefanie,

ich wollte Euch und Euren Haustieren auf gar keinen Fall zu nahe treten. An das Problem passivrauchender Haustiere habe ich noch nie gedacht. Also: bitte entschuldige.

Gruß André


"Diane, mir wird noch rechtzeitig was für diesen Bauwettbewerb einfallen."


Saori gefällt das


voxel
31.10.2019, 20:40

Als Antwort auf den Beitrag von Plastik

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Moinmoin!

Plastik hat geschrieben:

An das Problem passivrauchender Haustiere habe ich noch nie gedacht.


Na ja, so wie viele Kinder unfreiwillig zugequarzt werden, so trifft das auch auf viele Tiere zu.
Beides ist bloed.


Ich bin uebrigens auch Raucher: Ich rauche Verben. Aber ich versuche mir das abzugewoehnen. Es ist schwierig; leider schmecken Adjektive und Noninative bei weitem nicht so gut ...



ReplicaOfLife
31.10.2019, 20:41

Als Antwort auf den Beitrag von paladin77

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

paladin77 hat geschrieben:

Hallo, ich habe meine "alten" Steine auch immer im Wäschesack in der Waschmaschine mit Persil
gewaschen- kaputt gingt da so gut wie nichts und die waren dann sauber und dufteten gut.
Ob allerdings richtig alter rauchiger Geruch raus geht weiß ich nicht.
Grüße Robert

Jop.
Hatte die Freude auch schon ein paar mal, auch bei Neuware. Feinwaschnittel, 30* oder 40°, trocknen lassen, fertig.


[image]


Visit me on flickr


Walton
01.11.2019, 05:58

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Hallo !
Wer Outet sich hier das Er beim Bauen mit Lego Steinen Raucht ?

Gruß

Walton



Navigation
01.11.2019, 07:28

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

+1Re: Verrauchte LEGOSteine - mal wieder

Ich, mir raucht oft mal der Kopf. Vom Glimmstengel -stängel?- bin ich seit 7 Jahren los


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | LEGO MASTERS


Walton gefällt das


2 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: