MTM
13.01.2019, 15:59

Editiert von
MTM
13.01.2019, 16:12

+15Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hallo ihr,

herzliche Einladung zu folgendem Event, was 2019 zum ersten Mal stattfindet. Ich würde mich über viel Rückmeldung / Anregung freuen. Die Idee dahinter war, dass viele AFOLs irgendwas mit Eisenbahnbezug, bzw. ihre eigene Anlage bauen - und bei Ausstellungen einzeln ausstellen.
Wir allerdings würde das alles gern mal zusammenbringen und eine richtig große Anlage daraus bauen, indem wir "alles hintereinanderbauen". Jeder bringt seinen Teil Landschaft / Bahnhof, sonstiges mit und daraus entsteht eine große Anlage, auf der gefahren und rangiert werden kann und soll. Im Vordergrund steht allerdings nicht, das als Ausstellung zu betreiben, sondern eher ein Treffen unter Gleichgesinnten mit gelegentlichem Publikum. Der Fahrbetrieb soll im Vordergrund stehen.
Anbei unser Einladungsschreiben dazu. Würde mich freuen, wenn wir eine große Truppe werden.

Michael

Einladung zum Treffen der Modularen Eisenbahner / Bauspielbahn-Treffen 2019

Vom 14.06. bis 16.06.2019

Ziel

Wir möchten ein Wochenende nutzen, um einen Aufbau einer gemeinsamen Großanlage aus Teilstrecken verschiedener LEGO® - Fans aus ganz Deutschland und angrenzender Nachbarländer zu organisieren.
Jeder kann mitmachen und auf Grundlage der unten angeführten Bedingungen Teile der Gesamtstrecke beisteuern.
Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, um eine abwechslungsreiche Bahnstrecke konzipieren zu können.
Es werden sowohl Segmente mit Bahnhöfen und Anschlussgleisen, aber auch - und vor allem - freie Fahrstrecke benötigt …

Veranstaltungsort

Wir, die Leipziger LEGO-Eisenbahner, haben in Kooperation mit dem IG Modellbahn Schkeuditz e.V. die Möglichkeit im Historischen Straßenbahndepot Schkeuditz unserer Leidenschaft der LEGO Eisenbahn einen passenden Rahmen zu geben, um dort eine Gemeinschaftsanlage aufzubauen und zu befahren.
Das alte Straßenbahndepot ist nicht nur wegen seiner Geschichte ein passender Ort, sondern auch durch seine baubedingten Räumlichkeiten. Uns steht eine offene Hallenfläche von ca. 1000 m2 zur Verfügung, zudem ist diese durch ihre Oberlichter sehr hell und es gibt einen großen Außenbereich, welcher Platz für Wohnwagen und Camper bietet.

Ausstellung

Hauptziel ist der Aufbau einer großen, gemeinsamen, modularen und interaktiven Eisenbahnanlage, auf der zum einen lange und kurze Züge sinnvoll gefahren werden können. Zum Anderen bereichert der Rangierbetrieb in und aus Stichstrecken den Betriebsablauf.
Daneben soll es Ausstellungsflächen für Einzelmodelle oder -anlagen geben, die nicht in die Gemeinschaftsanlage integriert werden können.

[image]



Gemeinschaftsanlage

Wir stellen verschiedene Einzelmodule, zusammen mit euren Modulen entsteht dadurch eine spannende Großanlage mit abwechslungsreichem Fahrbetrieb.
Module in ähnlicher Bauweise wären wünschenswert, aber nicht Notwendig.
Die konkrete Bauweise und grundlegende Vorgaben werden in wenigen Wochen ausführlich veröffentlicht. Module, also Teilstrecken, in anderer Bauweise können aber ebenfalls verwendet werden.

Die Hauptstrecken der Gemeinschaftsanlage bestehen aus 9V-Gleisen, klassisch mit Trafo betrieben. Geplant ist ein Blockstreckenbetrieb, also die Teilung der Strecke in mehrere elektrisch von einander getrennte Teile. Dies ermöglicht die elektrische Versorgung der Einzelmodule, des Weiteren dient es dem Mehrzugbetrieb.
Nicht elektrifizierte Streckenteile (z.B. mit PF-, 4,5V-Gleisen oder Dritthersteller) bilden je nach Anzahl der Teilnehmer, Anschlussgleise oder eine eigene Strecke. Beide Gleisarten könnten z.B. über einen gemeinsamen Bahnhof miteinander verbunden werden.

Ähnliches gilt für Teilnehmer mit 12V-Gleismaterial.

[image]



Jedes Teilstück der Gemeinschaftsanlage muss daher mindestens ein Hauptgleis und die Möglichkeit zum Anschluss eines benachbarten Moduls besitzen. Idealerweise beidseitig. Ausnahmen sind sehr willkommen, müssen aber individuell abgesprochen werden.

Wie die Strecke konkret aussieht, lässt sich aber erst nach Anmeldung aller Teilnehmer planen.

Einzelmodelle / -anlagen

Teilnehmen darf jedes Modell mit Eisenbahnbezug. Zur Präsentation steht eine Loktreppe zur Verfügung, welche mit der regulären Spurbreite ausgestattet ist.

[image]



Anmeldung

Teilnehmer melden sich bitte bis zum Sonntag, den 31.03.2019 unter eisenbahner@lbrick.de mit ihren konkreten Modellen an. Wir behalten uns das Recht auf Teilnahmezusage vor.

Für eine gute Planung bedarf es konkrete Informationen von Euch. Wir senden euch nach Voranmeldung ein Modulformular zu. In diesem werden alle Informationen zu euren Beiträgen zur Gemeinschaftsanlage eingetragen und an uns zurückgesandt.

[image]


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Lok24 , Ossilego , Octan98 , Hamster , Artwork85 , burny , BrickBen , Dirk1313 , Turez , Garbage Collector , beerly , Navigation , JuL , womo , mcjw-s gefällt das (15 Mitglieder)


10 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

MTM
14.01.2019, 13:01

Als Antwort auf den Beitrag von Garbage Collector

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Wow. Das sieht mega gut aus. Ich mag die Mischung aus Modellbau und klassischen Sets, die man gar nicht mehr als solche erkennen würde, wenn man sie nicht gut kennen würde.
Wir sind mit unserer Anlage leider noch nicht zweigleisig, aber es würde super dazu passen.

Dass das WE für dich nicht passt, ist schade. Wir hatten den Termin zuletzt nochmal verändert, weil unser erster Terminvorschlag sich mit Skaerbag überschnitt.

Vielleicht klappt es aber ein anderes Mal.

Micha


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Lok24
14.01.2019, 13:08

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
Lok24
14.01.2019, 13:14

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hallo Micha,

MTM hat geschrieben:

Das hätte ich schon so verstanden. Deswegen:
Wenn wir wissen, wieviel kommen, werden wir wissen, ob und wie viele Weichen wir in der Hauptstrecke brauchen.

Gut zu wissen!

MTM hat geschrieben:
Inwiefern es geregelten Fahrbeteieb geben wird, sind wir uns noch nicht einig. Für das erste Treffen werden wir allerdings keinen an FREMO angelehnten Fahrplan samt Modellbahnzeiten etc ausarbeiten. Das kann - bei Bedarf - für später aufgehoben werden.
Ein solcher Fahrplan braucht sehr viel Planung und Erfahrung, man muss auch das Rollmaterial kennen! Und: es lebt von den Schattenbahnhöfen.

MTM hat geschrieben:
Es soll aber auch kein wildes Umherfahren werden. Ich denke, wir klären das mit den Beteiligten dann ab.
Die Jungs von Schwabenstein und ich hatten das 2017 in St. Augustin mal probiert.
Erkenntnis: man braucht Hardware. Signale, Zugemeldeanlage, Bahnhofsfahrpläne, Telefone, je nachdem wie gefahren wird. Dokumentation gerne auf Wunsch als PDF.

MTM hat geschrieben:
Für alles gilt:
Es ist das erste Mal! Wir können alles absprechen und haben 3 Tage Zeit, um sämtliche Spielarten auszuprobieren.Warum also nicht mehrerer versuchen?
Das ist der rechte Geist. Aber an die HW denken!

[image]



Das klingt alles sehr spannend.

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


burny
14.01.2019, 13:29

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

+3Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hi Werner,

an der HW wird schon gearbeitet

[image]



Gruß Steve ( der auch in Schkeuditz dabei sein wird )


[image]


Lok24 , jopiek , JuL gefällt das


AdmiralStein
14.01.2019, 15:37

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

MTM hat geschrieben:

20 bis 30m ist natürlich ne Ansage! Gibt es davon Bilder?


Ich helfe mal aus: Auf diesem und den folgenden ca. 40 Fotos (Fotos sind nicht von uns) ist unsere Gemeinschaftsanlage Steinthal bei Absolut Steinchen 2016 zusehen.

Grüße

Matthias



MTM
14.01.2019, 18:56

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

stephanderheld hat geschrieben:

20 bis 30m ist natürlich ne Ansage! Gibt es davon Bilder?


Ich hab von meinen letzten Ausstellungen, ABSolut Steinchen 2016 bzw Fanwelt 2016, noch etwas über 80 Baseplates mit zweireihig Schienen und Ballast drauf in Kisten verpackt. Das wären also schon die ersten 20m.

Seit dem Sommer bin ich dabei, Modulkästen, ähnlich wie bei FREMO, im Maß 3x4 Baseplates anzufertigen, davon habe ich zur Zeit 15 Stück fertig. Da ich nur draussen sägen und leimen kann, und das wetter besch... eiden war, bin ich da noch nicht weitergekommen.

Momentan hardere ich noch etwas mit der richtigen Höhe. Es soll nicht zu viel Platz wegnehmen wenn ich die übereinanderstapel, aber instabil darf es auch nicht werden. Und ob ich da Tischbeine dranschraube, oder die nur auf vorhandenen Tischen platziere ist auch noch so eine Frage.....

Aber ich denke das ist Stoff für einen eigenen Thread.


Wie sieht es denn bei euch mit den Tischen aus, hättet ihr da z.B. genug zur Verfügung? Und die Anschlußpunkte zwischen den einzelnen Teilnehmern wären ja auch noch so ein Thema. Bei MoRaSt klappt das ja sehr gut, aber beim Eisenbahnthema gibt es ja schon sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie das klappen wird!!!


Hallo Stephan,

ja, das mit den Modultischen ist ein Thema für sich, was wir seit über einem Jahr vor uns her schieben. Aber bei der Größe von 3x4 32er Platten sind wir auch gelandet. Unser Plan sieht ansteckbare Kopfstücke vor, auf denen dann ein Modul über dem anderen gestapelt werden kann. Wenn der erste Tisch fertig ist, werde ich den hier posten.

Aber davon abgesehen gibt es im Straßenbahnhof bereits einige Tische, denn dort findet alljährlich das "Großbahntreffen" für Spur 0, 1, 2 und Gartenbahn statt - in diesem Jahr übrigens eine Woche nach dem Bauspielbahn-Treffen. Wir haben die Location also nicht zufällig gewählt.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


stephanderheld
14.01.2019, 19:14

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+1Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Unser Plan sieht ansteckbare Kopfstücke vor, auf denen dann ein Modul über dem anderen gestapelt werden kann. Wenn der erste Tisch fertig ist, werde ich den hier posten.


Vielleicht sollten wir dann wirklich einen eigenen Thread aufmachen, das könnte umfangreich und interessant werden, ist aber in eurem Anmeldethread sicher etwas offtopic.

Die Idee mit den Kopstücken hat auch was, ich hatte bisher mit Regalen geplant. Die sind aber etwas unflexibel wenn die Module unterschiedliche Bebauungshöhen aufweisen.

Interessant daß ihr unabhängig von meinen Überlegungen auch auf 3x4 BP rausgekommen seid.
Und die Höhe eurer Modulkästen würde mich natürlich noch brennend interessieren........ Ja, das definitiv einen eigenen Thread wert.


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


kleiner Meisterbauer gefällt das


stephanderheld
14.01.2019, 19:18

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Vielen Dank Matthias. Das hilft.

Zum erneuten Aufbau fehlte mir grade leider sowohl die Zeit, als auch der Platz.

Lieben Gruß

Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Lok24
20.01.2019, 10:37

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

+2Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hallo zusammen,

vielleicht kommt die Frage noch zu früh, aber ich habe die Idee noch nicht ganz - äh- verinnerlicht.

"Jedes Teilstück der Gemeinschaftsanlage muss daher mindestens ein Hauptgleis und die Möglichkeit zum Anschluss eines benachbarten Moduls besitzen. Idealerweise beidseitig. Ausnahmen sind sehr willkommen, müssen aber individuell abgesprochen werden."

Wieso "benachbart", wenn es an eine Stichstrecke oder - betrieblich viel besser - an einen Trennungsbahnhof angeschlossen wird.

Und:Findet diese Absprache vor dem 31.3. oder danach statt?

Gibt es Minimal-Auschmückung?
ich bin schon mal mit sowas logefahren, 1 Platte tief:

[image]



aber auch damit , 2 Platten tief

[image]


[image]



oder damit , 3 Platten tief

[image]



Ihr habt ja offenbar keine Probleme mit puren Schienen auf Moltontüchern?
Generell: je schmaler desto lang.....

Oder denke ich zu kompliziert?

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


Thomas52xxx , Walton gefällt das


kleiner Meisterbauer
20.01.2019, 16:08

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Editiert von
kleiner Meisterbauer
20.01.2019, 16:09

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hallo Werner, ich hoffe auch ich kann dir hilfreiche Auskunft geben.

Wieso "benachbart", wenn es an eine Stichstrecke oder - betrieblich viel besser - an einen Trennungsbahnhof angeschlossen wird.


Mit "benachbart" ist gemeint, das an dein Modul link und rechts ein anderes Modul angeschlossen werden kann. So wie es in deinem Fall auch den Bildern zu sehen ist.


Und:Findet diese Absprache vor dem 31.3. oder danach statt?


Thema Stichstrecke, also ein Gleis was ein Ende hat (Prellbock usw.). Die Absprache ist nur für die Planung wichtig.

Hierzu bitte wirklich an die oben genannte Mail schreiben. Es wird euch dann ein Anmeldebogen zugeschickt.


Ihr habt ja offenbar keine Probleme mit puren Schienen auf Moltontüchern?
Generell: je schmaler desto lang.....


Unser Anspruch ist es natürlich das wir so viel wie möglich Strecke schön arrangieren wollen. Abstellgleise werden auf Tücher oder Tisch verlegt.

LG Kevin


Bauspielbahn Treffen 14.6.-16.6.2019 in Schkeuditz bei Leipzig
https://www.1000steine.de...y=1&id=413036#id413036

Unsere Modulanlage bei Facebook
https://www.facebook.com/...nlage-433774277017454/


Lok24
20.01.2019, 16:34

Als Antwort auf den Beitrag von kleiner Meisterbauer

Re: Einladung zum ersten Bauspielbahn-Treffen 2019 in Schkeuditz

Hallo Kevin,

ja, vielen Dank.
Leider habe ich gar keine Anlage, die ich mitbringen könnte, und mein Vorrat an Gleisen und Baseplates ist eher überschaubar. 9V-Gleis habe ich -äh- zwei?

Vorstellbar wäre eine kleine Nebanbahn-Stichstrcke an einem Trennungsbahnhof (der dann aber vorhanden sein müsste).
So ähnlich hatte ich das 2017 an die Anlage von den Schwabensteinlern angeschlossen.

Mal schauen, ob ich da eine Idee entwickeln kann.

Grüße

Werner


Wir sind dabei! Am 6. - 8. 9. 2019 zu Gast bei Bricking Bavaria in Fürth



https://www.bricking-bavaria.de/


10 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: