asper
06.04.2018, 19:06

+35Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Hallo,

Vor Jahren schon habe ich "im Internet" ein Bild gesehen, bei dem das Duplo Teil 2032 für einen Güterwagen verwendet worden ist. (Leider finde ich das Bild nicht mehr - ich meine mich zu erinnern, dass bei brickshelf gesehen zu haben. Kann hier evtl. jemand aushelfen?)

Mir hat die Idee sehr gefallen und ich habe begonnen, bei Bricklink die entsprechenden Teile zu sammeln. Mittlerweile reicht meine Sammlung für einen kompletten Güterzug.

[image]


[image]



In der Duplo Kiste der Kinder haben sich dann auch noch Teile 4548 und 4549 für eine nette Ergänzung gefunden. (Und im Garten etwas Ladegut.)

[image]


[image]



Für die Drehgestelle habe ich die üblichen LEGO Pfade verlassen und die Achsen der älteren LEGO Eisenbahnräder aus den LEGO Halterungen entfernt und mit Hilfe von Messing-Rohren befestigt. Im Prinzip geht das auch ohne das Messingteil, indem man die Achsen direkt durch die Technik Pins steckt. Die Waggons lassen sich dann immer noch mit einer Lok ziehen, in den Kurven haben die Achsen dann aber viel Bewegungsfreiheit und "verkannten" etwas.

[image]



Mehr Bilder gibt es bei flickr.

viele Grüße
Steffen


flickr


Thomas52xxx
06.04.2018, 19:31

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

ich mag es, wenn Duplo-Teile verbaut werden. Ist ja leider nicht immer leicht stabil zu bekommen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


asper
07.04.2018, 07:34

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Thomas52xxx hat geschrieben:

Ist ja leider nicht immer leicht stabil zu bekommen.

In der Tat. Ohne Schwerkraft geht da eigentlich nicht viel. Auch bei diesem Zug werden bei außergewöhnlichen Umständen zuerst die Duplo-Teile abgeworfen. Allerdings bleibt der LEGO Teil mittlerweile (fast immer) intakt und fährt dann ohne Aufbau weiter - im Gegensatz zu ersten Version mit der die Kollegen von Schwabenstein bei den Ausstellungen im letzten Jahr viel Spaß hatten ...


flickr


Thomas52xxx
07.04.2018, 12:48

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Diese Felgen in die Duplo-Röhrchen und dann mit Technik-Pins auf einem Liftarm befestigen.
4211758


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


MiBra
07.04.2018, 15:28

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Hallo

Zu den Achsen gibt es auch noch eine andere Lösung. Ich nutze auch die alte Achsen. Allerdings stecke ich die original Stahlachsen durch auf Mass abgeschnittene'hose rigid' durch welche dann durch die Technics Halbpins gesteckt werden. Das hält ganz ordentlich, und hat wenig Spiel.

MfG
Michel



asper
07.04.2018, 15:49

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

MiBra hat geschrieben:

Allerdings stecke ich die original Stahlachsen durch auf Mass abgeschnittene'hose rigid' durch welche dann durch die Technics Halbpins gesteckt werden.

Das muss ich bei Gelegenheit auch versuchen. Dann muss sich die "Hose" aber frei drehen können? Bei den Messing Rohren drehen sich die LEGO Achsen mit erstaunlich wenig Reibung. Im Prinzip kann man die auch mit Clips befestigen.


flickr


Bauzi
07.04.2018, 16:16

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Ich benutze für die Achsen Kugellager. Es gibt Kugellager, die genau in das Loch von Technik-Steinen (Durchmesser 5 mm) hineinpassen und die den passenden Innendurchmesser (2mm) für die Stahlachsen haben. Dadurch lässt sich der Rollwiderstand erheblich reduzieren. Die Waggons laufen damit wesentlich besser als mit den Standard-Achshaltern.

Die Kugellager gibt es z.B. hier.


Ich bau ihn nicht, Baudouin!


asper
07.04.2018, 17:23

Als Antwort auf den Beitrag von Bauzi

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Bauzi hat geschrieben:

Ich benutze für die Achsen Kugellager. Es gibt Kugellager, die genau in das Loch von Technik-Steinen (Durchmesser 5 mm) hineinpassen und die den passenden Innendurchmesser (2mm) für die Stahlachsen haben. Dadurch lässt sich der Rollwiderstand erheblich reduzieren. Die Waggons laufen damit wesentlich besser als mit den Standard-Achshaltern.

Die Kugellager gibt es z.B. hier.

Das habe ich auch versucht und drei verschiedene Lieferanten ausprobiert. Die Achsen drehen sich - aber nicht besser als in den LEGO Halterungen. Erst mit den Messing Rohren haben es die Testwaggons nach der Gefällstrecke auch durch die Kurve geschafft. Es gibt bei flickr viele Bilder, Berichte und Videos, die das Gegenteil zeigen - aber ich war hier leider erfolglos. Vielleicht versuche ich es noch einmal mit Deinem Link.


flickr


Bauzi
07.04.2018, 17:44

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Editiert von
Bauzi
07.04.2018, 17:45

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Das Problem kenne ich auch. Ich hatte bei zwei verschiedenen Händern Kugellager bestellt, die optische identisch aussahen. Aber nur bei einer Variante liefen die Achsen wesentlich besser als die Lego-Achshalter. Die andere Variante lief etwa genauso gut wie das Original. Jemand von eurobricks hat mir hierzu mal empfohlen, die Kugellager in WD40 Öl einzulegen. Dann würden sie besser laufen. Ich hatte kein derartiges Öl zur Hand und habe es mit ziemlich altem Öl ausprobiert, das ich seit Jahr und Tag für Allerweltsaufgaben wie quietschende Türen und Fahrradketten benutze. Danach waren die Kugellager überhaupt nicht mehr zu gebrauchen. Mit hochwertigem Öl wie genanntem WD40 mag es vielleicht besser klappen?

Außerdem ist es wichtig, die Kugellager im Technik-Loch möglichst exakt auszurichten. Wenn die Ausrichtung nicht stimmt, verkanten die Lager.


Ich bau ihn nicht, Baudouin!


MiBra
07.04.2018, 18:58

Als Antwort auf den Beitrag von asper

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Hallo @asper

In meinem Falle drehen sich nicht die Achsen oder die 'hose', sondern der Halbpins im Technicsloch.

In den USA fahren sie auch mit 'brass', allerdings in Verbindung mit Rollenlager, such mal nach BMR.
Die bieten sogar fertig vorbereitete Achsen in dieser Art.

MfG
Michel



brummer
08.04.2018, 09:35

Als Antwort auf den Beitrag von MiBra

Re: Güterzug mit Duplo Teilen (nicht ganz puristisch)

Moin,


als Achslager für die Originalstahlachsen gehen auch die alten Lagersteine 2x2 von den 70ger Fahrzeugen.

http://www.peeron.com/inv/parts/3137c01

Blos für seitliche Führung muss da extra gesorgt werden.

Torsten


Narrow