Widi72
20.03.2018, 21:23

Radlader Volvo (42030) - Frust nach Inbetriebnahme

Habe mir eben den Radlader 42030 fertig gebaut und voll Freude in Betrieb genommen. Hat leider im Frust geendet.
Das Gute zuerst: es funktioniert FAST alles richtig: Schaufel bewegen, Arm heben/senken und Lenken funktionieren einwandfrei.
DER FRUST: Vor-/Rückwärts-Fahren tut nicht wie es soll !!
Das Problem: die vorderen und hinteren Räder laufen "gegenläufig" - d.h. wenn die hinteren rückwärts fahren, fahrend die vorderen vorwärts - und umgekehrt. An ein Fahren ist so natürlich nicht zu denken.
Ich hab da wohl was beim Bau des Antriebsstranges verbockt.
Die Aussicht auf Fehlersuche und Behebung (und allenfalls massiven Rück- und Wiederaufbau) ist momentan im Frust natürlich auch nicht gerade erheiternd.
Darum mal hier die Frage: hat jemand einen Tipp woran es liegen könnte und wo ich ansetzen muss??
Vielen Dank.



Lego3723
20.03.2018, 21:34

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Editiert von
Lego3723
20.03.2018, 21:34

Re: Radlader Volvo (42030) - Frust nach Inbetriebnahme

Bleibt wohl nur die Untersuchung des Antriebsstrangs, insbesondere die eingesetzten Zahnräder.
Zerlegen musst Du den sowieso, ohne kann man falsch eingesetzte Zahnräder nicht versetzen.



martin82
20.03.2018, 21:38

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Re: Radlader Volvo (42030) - Frust nach Inbetriebnahme

Hallo Du,
wahrscheinlich hast du eines der beiden Differentiale falschrum eingebaut. Das erste ist auf Seite 20, das zweite auf Seite 34. Da das zweite durch einen "im Weg stehenden" Pin nicht falsch eingebaut werden kann, wird es auf Seite 20 das sein.
Weitere Fehlerquellen sind natürlich möglich,aber das würde ich als erstes checken.
Kopf hoch und trotzdem viel Spaß beim auseinanderbauen!
Grüße
Martin


[image]


Plastik
20.03.2018, 21:43

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Re: Radlader Volvo (42030) - Frust nach Inbetriebnahme

Hallo Widi 72,
die Differentiale (https://brickset.com/parts/4525184/differentiale-3m-z-28) müssen in umgekehrter Richtung eingebaut werden: An der Hinterachse liegt der große Zahnkranz des Differentials rechts, an der Vorderachse links. Vielleicht liegt es daran.
Viele Grüße
André (Plastik)


Für den Preis erwarte ich, dass es perfekt ist. (Jetzt müsste ich nur noch beurteilen können, wann es perfekt ist.)


RobbyRay
20.03.2018, 21:43

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Der Fehler ist sehr einfach

Hi
Der Fehler ist sehr einfach.
Schau mal aug Seite 20 (Bauschritt 11) und Seite 34 (Bauschritt 29). Die Kegelahnräder (dunkelgrau, da wo die drei kleinen sandfarbenen Zahnräder eingesetzt werden) dürfen nicht in die selbe Richtung eingebaut werden, sondern eins muss den großen Zahnkranz nach rechts und das andere den großen Zahnkranz nach links haben.

[image]


[image]


Lego'ische Grüße
Henrik



Widi72
20.03.2018, 21:51

Als Antwort auf den Beitrag von RobbyRay

Editiert von
Widi72
20.03.2018, 22:14

Re: Der Fehler ist sehr einfach

Herzlichen Dank - auch an alle anderen, die geantwortet haben. Ihr habt zumindest schon mal meine Laune etwas verbessert.
Hab's grad noch gecheckt: das hintere Differential ist tatsächlich falsch drin!! Schön schon mal zu wissen, woran es liegt.
Nochmals danke.... oder wie hiess es mal: "....da werden Sie geholfen" :-)



MTM
20.03.2018, 23:33

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Re: Der Fehler ist sehr einfach

...das passiert so vielen Leuten. Vor allem beim dreiachsigen 42070 hat LEGO da viele Beschwerden gekriegt.
Ist aber dann doch nicht deren Schuld gewesen.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


IngoAlthoefer
21.03.2018, 07:55

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Uns Uefchen ...

Hallo Leute,

MTM hat geschrieben:

...das passiert so vielen Leuten.

"Uns Uefchen" könnte aus dem Fehler bestimmt
ein tolles Feature bauen.

Ingo.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


Widi72
26.03.2018, 10:54

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

+3Erfolgsmeldung

Gestern konnte ich den Fehler nun endlich beheben, Maschine läuft nun wie sie soll. Nochmals danke an alle Tipp-Geber.

Entgegen ersten Befürchtungen konnte ich die ganze "Operation" in rund 20 Minuten erfolgreich beenden, und das ohne grössere Rückbauten.
Von unten ran, mit Hilfe von eine paar "Zusatz-Werkzeugen" (z.B. Stricknadel, um die Achsen von innen nach aussen rauszudrücken, dünne Kombizange mit langen Backen).
Falls also mal jemand das gleiche Problem hat: es ist machbar ohne den ganzen Bagger zu zerlegen.



Navigation , MTM , JuL gefällt das


MTM
26.03.2018, 22:25

Als Antwort auf den Beitrag von Widi72

Re: Erfolgsmeldung

Danke für die Rückmeldung!


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Lauralph
04.11.2018, 08:14

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Erfolgsmeldung

Guten Morgen allerseits

Mein Problem ist, dass die linke Fernbedienung nicht funktioniert, das heisst es passiert nichts, wenn ich die Hebel der linken Seite der Fernbedienung bediene. Kann mir jemand helfen oder kennt jemand dieses Problem?

Vielen, vielen Dank im voraus, mein Sohn und ich würden uns riesig freuen über eine hilfreiche Antwort!!!



tmctiger
04.11.2018, 08:54

Als Antwort auf den Beitrag von Lauralph

Re: Erfolgsmeldung

Hallo, hast du schon überprüft ob auf der Fernbedienung und dem Empfänger auch der gleiche Kanal eingestellt ist? Kann mir leicht vorstellen dass es daran liegt. Dies sollte aber in der Anleitung eigentlich recht gut beschrieben sein.

Wenn es nicht daran liegt solltest du eventuell die Kabelsteckverbinder überprüfen ob eh keiner locker ist.

Eine Überprüfung der Batterien kann auch nicht schaden.

Eventuell auch überprüfen ob die Richtungswählschalter auf der Fernbedienung nicht in irgend einen indifferenten Zustand stehen - sie sollten satt oben oder unten anstehen.

Wenn nichts davon wirkt, überprüfen ob die Fernbedienung was hat: einfach mal die Kanäle wechseln.

Es kann natürlich auch am Empfänger liegen - auch diese. Eventuell mal tauschen und beobachten ob der Fehler mitwandert...

Viele Grüße, Günther


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


Gesamter Thread: