bernd_herbert
28.04.2014, 11:57

+1Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hallo zusammen,
es gibt ja einige Beispiele von kurz im Garten aufgebauten Eisenbahnanlagen, doch i.d.R. liegen da die Geleise auf frisch gemähtem Gras und müssen nur nen Nachmittag oder so stabil bleiben. Mir schwebt nun aber vor, eine feste Anlage aufzubauen bei der die Geleise im Garten verbleiben (mit den neuen Plastikschienen, da doch recht kostengünstig und bei vergilben oder spröde werden der Austausch unproblematisch sein sollte).
Doch was für ein Gleisbett bietet sich an? Es muss billig sein (also nicht aus LEGO :-) und sollte witterungsbeständig sein. Und wenn die Strecke mal durchs Gras geht, sollte es so hoch sein, dass man mit dem Rasenmäher nicht aus Versehen die Schienen wegmäht... Bei Beton kenn ich mich nicht so aus, aber wenn ich das alles schalen müsste, wäre der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis... Vielleicht ne Lösung mit geeigneten Pflastersteinen... Aber vielleicht habt ihr ne Idee oder Beispiele von bereits realisierten Gartenanlagen? Würde mich freuen,
Gruß
Bernd


[image]


Legomex gefällt das


2 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Ben®
28.04.2014, 12:46

Als Antwort auf den Beitrag von bernd_herbert

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hallo zusammen,
es gibt ja einige Beispiele von kurz im Garten aufgebauten Eisenbahnanlagen, doch i.d.R. liegen da die Geleise auf frisch gemähtem Gras und müssen nur nen Nachmittag oder so stabil bleiben. Mir schwebt nun aber vor, eine feste Anlage aufzubauen bei der die Geleise im Garten verbleiben (mit den neuen Plastikschienen, da doch recht kostengünstig und bei vergilben oder spröde werden der Austausch unproblematisch sein sollte).
Doch was für ein Gleisbett bietet sich an? Es muss billig sein (also nicht aus LEGO :-) und sollte witterungsbeständig sein. Und wenn die Strecke mal durchs Gras geht, sollte es so hoch sein, dass man mit dem Rasenmäher nicht aus Versehen die Schienen wegmäht... Bei Beton kenn ich mich nicht so aus, aber wenn ich das alles schalen müsste, wäre der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis... Vielleicht ne Lösung mit geeigneten Pflastersteinen... Aber vielleicht habt ihr ne Idee oder Beispiele von bereits realisierten Gartenanlagen? Würde mich freuen,
Gruß
Bernd



Hi Bernd,

interessante Fragestellung, die Du hier aufbringst. Vorab muss ich klarstellen: meine Erfahrungen mit Gartenbahnen sind SEHR eingeschränkt und nur für temporäre Aufbauten.

Wenn man es googlet, findet man häufig Rasenkantensteine aus Beton als gute Unterlage (flexibel verlegbar und auch schnell zu beseitigen - anders als gegossener Beton).
Für mehrjährigen Aufbau kannst Du die natürlich auch in Estrichbeton betten (40 kg Fertigmischung für unter 5 Eur) Dann liegen die ziemlich fest und durchwuchssicher.

[image]


©http://www.gartenzug.ch

Da der Garten "lebt", sind eben verlegte Platten auf Mutterboden nach Monaten oder Jahren nicht mehr eben. Bei meinen Kurzzeit-Außenexperimenten habe ich die Gleise sowieso immer mit Platten und Steinen unterfüttert (Kurven außen leicht überhöhen; Rampen sanfter gestalten etc.). Man kann dazu günstig den "Beifang" an 1x1-Platten aus den PaB-Bechern nutzen. Da Platten auf Beton verschleißen, sollte man die Unterleg-Teile hinterher nicht wieder in die normale Sammlung aufnehmen. Wenn die Züge fahren rutschen die Schienen unvermeidlich etwas hin und her und was auf Beton lagert zerkratzt.

Was außerdem nicht zu vernachlässigen ist: Lange Geraden zeigen bei Sonne erhebliche Längendehnungen (oder Schwindungen bei Aufbau zur Mittagszeit)! Wenn die Kurven gut festliegen, bilden die Schienen einen hübschen Bogen nach oben aus und heben etliche Zentimeter vom Boden ab (bzw reißen anderenfalls auseinander)! Also die Strecke ggf. mal etwas schlängeln lassen, um die Dehnungen aufnehmen zu können. Oder Schienen hier und da anders fest am Untergrund fixieren.

P.s.: Ich liebe die kleinen Train-Depot Pixel-Züge! Leider ist meine Tafel für eine Signatur doch etwas übergroß. :-)

[image]


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


Eisbär
28.04.2014, 13:41

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Kleine Zugbilder

Liebär Ben!

Waren die lütten Zeichnungen von Legozügen nun von Dir oder ein Zitat?

Egal. Muß man von nun ab immer, wenn man etwas zu Legozügen schreibt, alle Legozüge, die man hat, als Bild dazusetzen?

Und geht das nur für nach Originohl-BA gebaute?

Und nur für aufgebaute oder auch für noch MISbige?

Verwirrte Grüße
M.a



Eisbär
28.04.2014, 13:56

Als Antwort auf den Beitrag von Juge

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

LLL!

Also, da man ja in Deutschland eher selten daran denken muß, Straßen und Gartenschienen hochzulegen, um den Schnee leichter wegwehen zu lassen, denke ich, daß es andersrum einen Vortheyl hätte.

Die Schienen niedriger zu legen als die Schnitthöhe des Rasenmähers. So wie bei manchen Urnengräbern.

Sonst hätte man hier nämlich das Problem, alle nas- bzw halmlang mal mit der Nagelschere die Kanten beschnibbeln zu müssen. Die kleine Kante in der Zeichnugn zwischen Rinne und Gras würde nämlich zuwachsen. Und mit dem Rasenmäher käme man ja auch nie so dicht in die Kurven.

Man könnte auch eine ABSdeckung basteln. Die Schienen nämlich mit einer umgedrehten Regenrinne (oder ähnlichem, besser geeigneten Gegenstand) zuzudecken. Mit UV-dichtem Material, um das Vergilben und Verspröden zu verhindern (verzögern).


Muß eine (Lego)gartenbahn unbedingt im Rasen laufen? Durch den Urwald (vulgo: Blumenbeet) ginge doch auch. Bei Gemüsebeeten würden die Erntearbeiten, dh deren ABStransport, erleichtert.

Tiefergelegte* Grüße
Mich.a

*Aber nicht so tief, daß es zur U-Bahn würde.



Ben®
28.04.2014, 14:12

Als Antwort auf den Beitrag von Eisbär

Re: Kleine Zugbilder

Liebär Ben!

Waren die lütten Zeichnungen von Legozügen nun von Dir oder ein Zitat?

Egal. Muß man von nun ab immer, wenn man etwas zu Legozügen schreibt, alle Legozüge, die man hat, als Bild dazusetzen?

Und geht das nur für nach Originohl-BA gebaute?

Und nur für aufgebaute oder auch für noch MISbige?

Verwirrte Grüße
M.a


Hi Mich.a,

die Zeichnungen der lütten Züge sind von Herbie hergestellt (link ins Train Depot v2 siehe voriges Posting).
Ich habe die nur so zusammenkopiert zu einem größeren Bild (also nur die Züge, die ich auch besitze) und habe die Jahreszahlen und Text ergänzt.

Außerdem habe ich beim Baggerlader 4543 (4543) und dem Waggon der Autoverladung 4544 (4544) die Fahrzeuge auf den Waggon gepackt (also bildlich hoch + hinter den Waggon).

Den Original-James-Mathis-Dome-Car habe ich selbst gezeichnet (auf Basis von Herbies Vorlagen). Final noch den TGV 10233 (10233)modifiziert: da sind je 2 Waggons und Jakobsdrehgestelle hinzueditiert, so dass eine 8ter Komposition entstanden ist, bei der zwei Waggons je auf 2 Jakobsdrehgestellen ruhen.
Das ist also weder MOC noch Set.

Bei Eurobricks scheint es ein "Muss" zu sein, das Bild in der Signatur zu verwenden. Zum Glück poste ich da kaum.
Wenn ich denn nur mal mehr Zeit hätte, würde ich auch gerne solche Pixel-Minis für meine MOCs erstellen...

[image]



Leg Godt!


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


DavidK
28.04.2014, 14:45

Als Antwort auf den Beitrag von bernd_herbert

Editiert von
DavidK
28.04.2014, 15:14

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hallo Bernd.

Das wollte ich vor ein paar Jahren im Garten meiner Eltern auch schonmal machen und hab da viel Online nachgesehen.
Leider war mein Vater von der Idee gar nicht begeistert.

Da hatte jemand eine interessante Technik, die mir am besten gefiel.
Es wurden jeweils 4-8 Schienen auf einem Holzbrett verschraubt.
Diese Module bewahrt er im Gartenhäuschen auf und legt sie dann auf vorbereitete Rasenkantensteine.
Da waren sogar Stromleitungen für Signale/Beleuchtung etc. mit drin, die er mit Steckern verbunden hatte.
Die ganze Anlage war durch die Modulbauweise auch in ca. 30-40 Min auf- und abgebaut.
So kannst du deine Gleise auch vor der Witterung schützen.

Der Aufbau war mit Maßen der Bretter etc. sogar als PDF-Download verfügbar.
Ich kann die Webseite aber jetzt nicht mehr finden.
Ich versuche auch mal, dir das Ganze als Bild aus Paint zu verdeutlichen.

[image]



Als Alternative habe ich auch jemand gesehen, der sich LGB-Gleise gekauft und die einfach in der Mitte auf Lego Spurweite gekürzt hat.
Die waren dann auch die ganze Zeit im freien, da LGB-Schienen dafür hergestellt werden.
Ich fand den Umbau aber sehr aufwendig und kompliziert, wenn man später mal Weichen in der Strecke haben will und hätte mich für die erste Variante (Bild) entschieden.


Ich hoffe das hilft dir etwas.

Grüße David


"Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein."
Jiddu Krishnamurti


bernd_herbert
28.04.2014, 18:17

Als Antwort auf den Beitrag von jopiek

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hi jopiek (?)

leider kann ich hinter dem Link nur eine Mini-Vorschau erkennen. Aber ich fürchte, selbst den Original-Artikel könnte ich mangels holländisch-Kenntnisse auch nicht verstehen.

Sind denn da ein paar Bilder mit Gleisbett-Beispielen drin, das wäre ja schon mal was.

Grüße
Bernd


[image]


bernd_herbert
28.04.2014, 18:37

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hi Ben,

die abgerundeten Gartensteine sind ja ein echt toller Tipp, das muss ich mir im Baumarkt genauer anschauen, vielleicht gibt es die auch in passender Höhe, ganz so tief wollte ich die nicht verlegen, sonst habe ich wieder das Rasenmäherproblem :-) Und als Untergrund etwas Kies sollte reichen, ich will ja nicht für die nächsten 10 Jahre bauen :-)

Unterfüttern wollte ich eigentlich nur im Notfall, aber du hast Recht, in Kurven ist das sicherlich nötig... und so eben ist der Rest der Streckenführung auf so nem Material sicherlich auch nicht.

Hmm, die Temperaturschwankungen habe ich noch gar nicht bedacht. Aber die Idee war, nur an wenigen Stellen fest mit dem Unterbau zu verankern, so dass das "Gartenleben" ausgeglichen werden kann. Dann sollte das mit der Temperatur auch passen.

Aber schon mal herzlichen Dank für die Inputs!

Gruß aus dem Badnerland
Bernd


[image]


Lego3723
28.04.2014, 19:26

Als Antwort auf den Beitrag von bernd_herbert

+1Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Mein Grossvater hat sich für eine solche Anlage vor über 50 Jahren einen Berg mit Viadukten und einem See und allem Drum und Dran in den Garten gebaut.
Das war etwa 2x2m gross. Die Schienen liegen heute noch da... (Natürlich dazumal noch nicht LEGO)
Das Ganze hat er aus Backsteinen als Basis und mit viel Mörtel gemacht.
Ist beinahe unzerstörbar und die Schienen bleiben schön an Ort.



Rico gefällt das


BricksCorner
28.04.2014, 19:44

Als Antwort auf den Beitrag von bernd_herbert

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hallo Bernd_Herbert,

ich würde mich im Modellbahnbereich umschauen. Die Spurweite müßte ungefähr zur Spur 0 passen (Maßstab 1:45). Bei Bricking Bavaria in Dachau habe ich jetzt am Wochenende folgende Kombination gesehen. Leider habe ich mir den Erbauer nicht gemerkt.

[image]


Lediglich die Achse, die Kupplung und die Puffer sind Modellbahnteile.

Ein empfehlenswertes Modellbahnforum ist das Stummiforum.

Viele Grüße
Christian


[image]


Betreiber einer fiktiven Privatbahn in 1:43 sowie Entwickler und Erbauer von Eisenbahnmodellen in 9W = Maßstab 1:43/passend zur Minifig.

Wir sehen uns am


markmuel
28.04.2014, 20:04

Als Antwort auf den Beitrag von BricksCorner

Re: Gleisbett fuer Schienen im Garten?

Hallo Christian,

der Erbauer dieses Lego-Modellbahn Cross-Overs ist Gerd aka "SirTeddy".

Gruß Markus

PS: Bei ernsthaften Interesse könnte ich den "den Kontakt herstellen"


Ich bei Flickr


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: