Popider
28.11.2021, 21:10

Editiert von
Popider
28.11.2021, 21:52

+298880_6w

Hallo 8880ler-Fans,

nach einer kleinen Pause komme ich nun zum Vorstellen meiner Modelle, die bereits auf der Bricking Bavaria 2021 in Friedrichshafen ihre "Premiere" hatten. Den Anfang macht eine kleine Hommage an das 8880 LEGO Technic Supercar von 1994.

[image]


[image]



Mit allen Details
- klassisches Farbschema in schwarz-gelb, mit grauer Innenstruktur, weißen Innenraum und blauer Aufhängung
- noppige Oberfläche der Technic-Bricks
- Einzelradaufhängung und -federung
- aufklappbare Heckklappe mit Sicht auf den Motor, Aufhängung, Auspuffrohre
- weiße, klappbare Schalensitze
- Lenkrad und Gangschaltung
- versenkbare Scheinwerfer, wenn man die 54200-Steine vorn verdreht

[image]


[image]




Mit diesem Modell verbinde ich die typischen Erfahrungen:
1.) Im Kindesalter bestaunte ich den 8880 immerwieder im Lego-Katalog, was er alle hat an Funktionen und was man damit machen kann.
2.) Der damalige Werbeapot zum Modell war echt der Hammer, da nicht nur das Auto selbst, sondern auch die Testanlage, die Roboter und das drumherum aus Steinen gebaut war.
3.) Ich habe es als Kind nicht bekommen, daher musste es nach dem Dark-Age eins meiner ersten Bestellungen sein. Über Kleinanzeigen hab ich ein Modell rausgesucht, welches nicht ganz das günstigste, aber fast das vollständigste sein sollte. "Es fehlen nur ein paar Kleinigkeiten, die aber leicht aus eigenem Vorrat ergänzt werden können." Am Ende war das Modell schön fotografiert, aber ich hatte trotzdem nur 3 Räder, kaputte Aufhängungen und total vergilbte Steine.
4.) Ok, man lernt auf die Art neue Seite kennen wir Bricklink und bestellt dort dann doch ein gut erhaltenes Exemplar.
5.) Am liebsten wollte ich mit meinem 8880 nun den Werbespot nachbauen.... okay, für den Start aus dem Dark-Age doch ein zu sehr ambitioniertes Projekt - erst einmal verschieben.
6.) Mit meinem Steinevorrat von Technik kann ich dies nicht umsetzen. Da ich meine 6-Steine-breiten Autos bei mir stehen hatte, war der Gedanke, das ganze im kleinen Maßstab zu realisieren.
7.) Die nächste Reduzierung des Projekts bezieht sich auf die Präsentation. Den Werbespot hab ich dann doch gelassen, um irgendwann mal fertig zu werden...

Hier ein kleines Video vom Teil-"Werbespot" auf meinem Laufband

[image]




Die Anleitung dazu ist frei auf Rebrickable.com zum Download bereit:
https://rebrickable.com/mocs/MOC-93882/Popider/8880_6w/#details

Nostalgische Grüße
Clemens


flickr | Instagram


grubaluk
28.11.2021, 22:26

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Hallo,
eine tolle Idee und eine klasse Umsetzung mit der Federung und Teststrecke!

Das Auto war gerade aktuell im Katalog als meine Dark-Ages endeten und so landete es schnell bei mir frisch geschlüpften Neu-Afol als eines der ersten Modelle. Ich hatte am Zusammenbau großen Spaß und der Spielwert war auch nicht ohne.

Gruß
Andreas



Rauy
28.11.2021, 23:12

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Super gelungene Hommage! Du hast die Form dieses Klassikers in der kleinen Größe wirklich toll eingefangen, hat mir schon in Friedrichshafen gefallen.



Brixe
29.11.2021, 10:32

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Hallo Clemens,

8880 ist mein Lieblingsset von LEGO-Technik. Super gebaut! Und sas Werbevideo ist der Hammer.
Mein Traum war es immer, den Supercar in ganz groß zu bauen. So ca. 3:1. Es ist dann aber eher in die andere Richtung gegangen.


Rauy hat geschrieben:

Super gelungene Hommage! Du hast die Form dieses Klassikers in der kleinen Größe wirklich toll eingefangen, hat mir schon in Friedrichshafen gefallen.

Und wieder ein Modell, was ich nicht gesehen habe.

LG, Marion



Popider
01.12.2021, 11:16

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Danke euch fürs Feedback.

Rauy hat geschrieben:

...hat mir schon in Friedrichshafen gefallen.

ja, man bekommt vor recht wenig mit, wie die eigenen MOC's Anklang finden, weil man mehr bei den anderen schaut. Aber auch da passierte es mir so
Brixe hat geschrieben:

Und wieder ein Modell, was ich nicht gesehen habe.

Dafür gibt es die Vorstellungen danach


Ich hatte noch vergessen, den damaligen Werbespot zu verlinken. Einfach HIER klicken umd in Erinnerung schwelgen.

Gruß
Clemens


flickr | Instagram


tastenmann
01.12.2021, 11:46

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Hallo,

ich muss gestehen, meine "großen" Technic Autos haben habe 8865 aufgehört.
Natürlich kenne ich auch das 8880, hatte es aber selber nie.

Deine kleine Variante ist extrem detailliert, Hut ab!
Schön auch, dass du den Werbespot von damals nachgestellt hast.

Viele Grüße
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Thomas52xxx
03.12.2021, 10:33

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Popider hat geschrieben:

Hallo 8880ler-Fans

Zu denen zähle ich mich auch. Ich war bereits im Studium als ich den 8880 im Globus entdeckte. Er hatte alles, was mein Technic-Herz berührte und was ich an den vor angegenagenen Modellen vermisst hatte. Besonders der Allradantrieb hatte es mir so angetan, daß ich das Set trotz chronisch klammen Geldbeutels einfach kaufen musste. Der als deutlich reduzierte Preis - ich meine 99 Mark - taten ihr übriges. Auch wenn meine Lego-Steine recht bald für einige Jahre in der Versenkung verschwanden, habe ich diesen Kauf nie bereut. Nach wie vor finde ich es als eines der besten Technic-Autos überhaupt. Viele Funktionen. Im Gegensatz zu den Vorgängern ziemlich robust. Aber so gebaut, dass während des Baus die Funktion verstanden wird. Das fehlt m.E. den neueren Autos. Man schichtet raffiniert verschachtelt Liftarme übereinander. Ohne verstehen zu können, warum das so geschieht und welche Funktion gerade entsteht.

Deine Umsetzung ist entzückend. Und die Teststrecke sowieso. Mein Miniatur-853 würde sich auf dieser Strecke zerlegen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Carrera124
03.12.2021, 12:13

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: 8880_6w

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Ich finde den 8880 optisch toll, aber robuster? Speziell die obere Abstützung der Federung ist in meinen Augen eine totale Fehlkonstruktion. Die jeweils drei Pins 6553 müssen die Kraft um ca. 90° umlenken, anstatt dass man die 6er-Achse direkt abgestützt hat.
Da ist die Lösung beim 8865 deutlich besser und stabiler.


Grüße an meinen Stalker


JuL
07.02.2022, 10:37

Als Antwort auf den Beitrag von Popider

Re: 8880_6w

Saluton!

Das Modell selbst ist schon hübsch, aber die Teststrecke macht es richtig klasse!
(Auch wenn ich den Werbespot bis dato gar nicht kannte.)

(Vom Okinal hatten damals, noch relativ am Anfang meiner AFOL-Zeit, eine Freundin
und ich je einen im Sonderangebot gekauft … und dann in der Fachschaft wettaufgebaut.
Hat unsere Studiendauer um ca. 5 Stunden verlängert. )

Ad LEGO & Co.!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Gesamter Thread: