1000steine
26.01.2020, 16:31

Editiert von
Navigation
26.01.2020, 18:50

+4#DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Bauwettbewerb 2020: Die Goldenen Zwanziger

Aufgabe 2: Hoch hinaus

Spätestens seit den Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts boomte vor allem in Chicago und New York der Bau von Wolkenkratzern. Seitdem erreichen die höchsten Gebäude der Welt Jahrzehnt um Jahrzehnt neue, schwindelerregende Höhen. Während in der ersten Aufgabe ein gutes Stück Kreativität bei der Wahl des Motivs gefragt war, wird es diesmal eindeutiger.

[image]



Die zweite Aufgabe lautet:

Baue ein existierendes Gebäude nach, welches im Original mindestens 20 Stockwerke inklusive Erdgeschoss hat.

Für diese Aufgabe gibt es zwei zusätzliche Regeln:

- Verlinkt (aus Urheberrechtsgründen kein Bild hochladen, es sei denn, es ist Eures!) bitte das gewählte Original.
- Die Mindesthöhe für jedes Modell beträgt ab Unterkante 50 Steinlagen bzw. 480mm. Aufbauten wie Antennen, die 2x2 oder dünner sind, zählen nicht zur Mindesthöhe.

Bewertet werden die Modelle der zweiten Aufgabe nach folgenden Kriterien:

- stimmen die Proportionen, sind markante Details wiedergegeben, ist die Gesamtoptik stimmig? Extrapunkte gibt es willkürlich für alles, was positiv auffällt.

Bitte reicht Eure Beiträge innerhalb der kommenden 20 Tage ein, indem ihr ihn als neues Thema in diesem Forum Bauwettbewerbe erstellt. Beachtet bitte auch die allgemeinen Regeln, stellt dem Beitrag im Titel ein #DGZ-2 voran und vergesst nicht das Original zu verlinken.

Die Zeit für diese Aufgabe läuft ab: am 15. Februar gg 16:30 Uhr

Viel Spaß beim Bauen!



operator , Technix , TimmiT , Thomas52xxx gefällt das (4 Mitglieder)


1 vorhergehender Beitrag ist ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
26.01.2020, 20:54

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Editiert von
Seeteddy
26.01.2020, 20:59

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


LLF,

ich möchte darauf hinweisen, dass es, aufgrund der geforderten Mindesthöhe von 480 mm, bei gleichzeitiger Beschränkung der Grundfläche 160 mm gar nicht so viele Vorbilder gibt, welche diesen Schlankheitsgrad von 3 oder höher einhalten.
Beispiel:
Das gezeigte Chrysler Building ist zwar 319 Meter hoch, davon sind allerdings schon knapp 80 Meter Spitze, die möglicherweise nicht mitzählen. Also kommen auf, ungünstigstenfalls 240 Meter Höhe eine Breite von maximal 62 Metern. Das ergibt knapp 4 für den Schlankheitsgrad; puh, gerade noch mal Glück gehabt! Bei 40 Wall Street würd's dann wohl schief gehen, wenn man den Gebäudesockel nicht beschneidet.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


1000steine
26.01.2020, 23:10

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

TimmiT hat geschrieben:


Müssen es zwingend Etagen sein oder können die irgendwie in Gebäudehöhe umgerechnet werden?


Wenn das Original keine mindestens 20 Etagen hat, dann zählt es leider nicht. Siehe auch Seeteddys Erkenntnis:

Seeteddy hat geschrieben:

ich möchte darauf hinweisen, dass es, aufgrund der geforderten Mindesthöhe von 480 mm, bei gleichzeitiger Beschränkung der Grundfläche 160 mm gar nicht so viele Vorbilder gibt, welche diesen Schlankheitsgrad von 3 oder höher einhalten.


Also: Hoch hinaus ist ja auch das Thema Wobei ein Breiten-Höhen-Verhältnis von 1:3 doch noch recht human ist...



Naboo
26.01.2020, 23:55

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Wie steht es mit geplanten und im Bau befindlichen Gebäuden?

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740


1000steine
27.01.2020, 00:27

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Naboo hat geschrieben:

Wie steht es mit geplanten und im Bau befindlichen Gebäuden?

Gruß Naboo


Das ist kein Problem:

- Beiträge dürfen vor 2020 nicht im Internet veröffentlicht worden sein. Es ist jedoch möglich, in späteren Aufgaben Modelle einzureichen, die bereits früher im Jahr 2020 gebaut wurden.



Brixe
27.01.2020, 00:28

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Hi Rene,

1000steine hat geschrieben:

Wenn das Original keine mindestens 20 Etagen hat, dann zählt es leider nicht. Siehe auch Seeteddys Erkenntnis:

Das heißt also, daß so etwas wie ein Fernsehturm, der ja keine Etagen im Sinne von bewohnbaren Geschossen hat, nicht erlaubt ist? Und auch sonst keine Gebäude, die von der Höhe her locker 20 Etagen überschreiten?

Und dann auchnoch 50 Steinlagen?

LG, Marion



Brixe
27.01.2020, 00:31

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Ich glaube, daß Naboo die realen Gebäude meint. Also, ob die schon fertig gebaut sein müssen.



Dorothea Williams
27.01.2020, 00:38

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Editiert von
Dorothea Williams
27.01.2020, 00:42

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

*erledigt*


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Brixe
27.01.2020, 08:18

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

+5Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Hallo,

keiner benötigt einen extra großen Teile-Vorrat.

Sicher, daß das auch auf diese Aufgabe zutrifft?

Ich habe jetzt nach 3 Stunden Sucherei letzte Nacht kein real existierendes Hochhaus gefunden, was ich mit meinen Teilen in dieser Größe bauen könnte. Für Hochhausfassaden dieser Höhe braucht man doch hunderte Fenster, Glasbausteine transparente Fliesen oder Panele.

Im Architecture-Maßstab kein Problem, aber bei 'nem halben Meter bin ich leider raus. :-(

LG, Marion



Seeteddy , Thekla , Henriette , Thomas52xxx , Pudie® gefällt das (5 Mitglieder)


CiMil
27.01.2020, 10:13

Als Antwort auf den Beitrag von 1000steine

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Kann man auch nur ein Teil eines realen Gebäudes bauen oder muß es zwingend ein ganzes sein?


PS: das Problem mit den Teilen habe ich auch.☹️



DorasDanas
27.01.2020, 10:23

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: #DGZ - Aufgabe 2: Hoch hinaus

Brixe hat geschrieben:

keiner benötigt einen extra großen Teile-Vorrat.

Sicher, daß das auch auf diese Aufgabe zutrifft?

Ich habe jetzt nach 3 Stunden Sucherei letzte Nacht kein real existierendes Hochhaus gefunden, was ich mit meinen Teilen in dieser Größe bauen könnte. Für Hochhausfassaden dieser Höhe braucht man doch hunderte Fenster, Glasbausteine transparente Fliesen oder Panele.


Aber dafür gibt es doch direkt hier auf der Seite ein kleines Steine-Lädchen.

Grüße

Doras


Die Teile können nichts dafür, dass sie so komisch zusammengebaut sind.


18 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: