Seeteddy
01.10.2022, 02:40

+7Brückenbau (14): Eine neue Brücke für den Eudorfer Teich

Eine neue Brücke für den Eudorfer Teich

Als ich den Aufruf für den Bauwettbewerb Brückenbau las, hatte ich direkt die schelmische Idee, ob die Titanic von LEGO es aushält, wenn man sie auf zwei Pfeiler legt, zwischen denen 80 Noppen Abstand ist. Ich hätte dann nicht nur eine Brücke gebaut, sondern gleich das zugehörige Schiff mit dazu, aber zum einen hätte ich meine nicht rechtzeitig aufgebaut bekommen und zum andern wäre das ja kein MOC, sondern ein Original LEGO Set.

Doch dann musste ich an ein Teamtraining denken, dass ziemlich genau 25 Jahre zurückliegt. Im Rahmen dessen wurde uns die Aufgabe gestellt, aus Balken und Brettern eine Brücke zu bauen, die Fußgängern die Insel in dem Teich neben unserem Tagungshotel erschließt.
Bei der Aufgabe konnten dann die vermittelten Sachverhalte bei der gemeinsamen Planung und dem Bau von zwei Modulen in zwei Teams, die dann zu der Brücke montiert und aufgestellt werden sollten, genutzt werden.
Mit meiner Idee für die Umsetzung konnte ich mich damals nicht durchsetzen, es wurden die zwei Module letztendlich aneinandergelegt und mit zwei weiteren Balken zusammengeschraubt.
Somit gibt mir der Bauwettbewerb die Chance, meine Idee im Maßstab 1:10 mit LEGO umzusetzen (ich habe im Luftbild nachgemessen, von Auflagepunkt zu Auflagepunkt sind es ca. siebeneinhalb Meter). Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den Passus mit dem Wandersteg über den Bergbach in der Aufgabenstellung glatt überlesen habe.

Hier das Ergebnis meiner Umsetzung:

[image]


Die Balken habe ich mit einem Konstrukt aus einer versetzten doppelten Reihe Lochbalken und Plättchen nachgebildet, für die Bretter einfach Plättchen 2 x 10 bzw. 2 x 6 verwendet. Die Verschraubung der zwei Module mittels weiterer Balken wird durch durchgesteckte Technik-Achsen simuliert. Wie das Vorbild gibt es kein Geländer, das war im Rahmen des Teamtrainings aus Zeitgründen nicht möglich.
Mangels Zeit wegen Urlaub, einer Weinstandwoche, Weinlese und einigen musikalischen Terminen nehme ich das Angebot in Anspruch, den Teich samt Insel nicht in LEGO nachzubauen, sondern die Brücke AEAP draußen zu fotografieren.
Als Test für die Belastbarkeit nutze ich eine gefüllte Weinflasche von unserem Weingut, die bringt 1,3 kg auf die Waage (ich hoffe dies verstößt wegen Eigenwerbung nicht gegen die Regeln).

Noch ein Detailfoto vom Übergang der zwei Module:

[image]


In diesem Foto kann man die geforderte Breite ohne nachzuzählen erkennen:

[image]


Zum Abschluss ein Schwenk zurück zur Vorlage für die Brücke, hier noch zwei Bilder von der Montage und dem endgültigem Werk:

[image]


[image]



PS: es wird sicherlich anspruchsvollere Einsendungen geben, aber dass Verkomplizieren einiger Schreiber im entsprechenden Thread waren für mich Motivation, die Idee umzusetzen und einzureichen.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Matze2903 , Thekla , Ralf , tobb , Turez , Popider , Andor gefällt das (7 Mitglieder)


Gesamter Thread: