Seeteddy
01.10.2022, 00:26

+7Brückenbau (1): LEGO Duck Bridge

LEGO Duck Bridge
(Name in Anlehnung an die LEGO-Ente aus den 1930er Jahren)

Die freie Spannweite beträgt 180 Noppen. Wesentlich sind die 12 dunkelblauen 16er-Platten

[image]



aber auch die roten Ballastgebilde an den Enden.

[image]



Sie sind so schwer, dass eine Halbbrücke - als freier Kran gesehen - durch ihr Gegengewicht in der Luft gehalten wird.

[image]



Einäugige Buntasseln können über die Brücke krabbeln.
Kreativität ist allerdings bei der Begegnung mit Gegenverkehr gefragt.

[image]



16er-Platten in zwei verschiedenen Ausrichtungen.
Flach liegend biegen sich die Platten zu leicht durch, deshalb der Hochkant-Einsatz.

[image]




Meine Statik-Kenntnisse kommen zum Teil aus dem Buch "Wind Wizard" über Alan G. Davenport.
Brücken und Hochhäuser sind seine bekanntesten Konstruktionen.

Davenport war nicht nur Ingenieur, sondern auch Lebenskünstler.
Er hatte ein Büro und direkt nebenan das seiner Sekretärin.
Zu ihm kam man nur durch ihr Zimmer.
Jetzt der Hammer: Davenport hatte einen Schleichweg, das Büro zu verlassen: durch das Fenster.
Dabei wurde er hin und wieder samt Tennistasche gesehen ...

**********************


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Thomas52xxx , tobb , LnSchmtt , voxel , Tally Hawk , Andor , Merlini gefällt das (7 Mitglieder)


MTM
08.10.2022, 23:22

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Brückenbau (1): LEGO Duck Bridge

Hm... Wer das wohl gebaut hat?!

Micha, dem die Art der Fotos nichts über den Erbauer verrät...



IngoAlthoefer
09.10.2022, 19:25

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: Brückenbau (1): LEGO Duck Bridge

Hallo Micha,
MTM hat geschrieben:

Hm... Wer das wohl gebaut hat?!...

Es hat mich Jahre gekostet, dieses Alleinstellungs-
Merkmal zu erlangen.

Übrigens hatte ich zuerst eine filigrane Kreisbrücke geplant,
wurde aber nach Vorstellung eines Prototypen darauf hinge-
wiesen, dass nicht die Bogenlänge mindestens 80 Noppen sein
muss, sondern der kürzeste Abstand zwischen den Ständern.

[image]


und zur Klarstellung, was mindestens 80 Noppen weit sein muss:

[image]


Bin aber sicher, dass die Kreisbrücke auch nicht gewonnen hätte

Ingo.


Fließendes Wasser kennt keinen Kampf (Takagawa Kaku)


Seeteddy
09.10.2022, 19:49

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Brückenbau (1): LEGO Duck Bridge

Hallo Ingo,
IngoAlthoefer hat geschrieben:


Bin aber sicher, dass die Kreisbrücke auch nicht gewonnen hätte

immerhin lagst du, dank deines Schnellschusses, beim Start der Bewertung noch auf Platz 1.

Ich hatte übrigens einen interessanten Austausch, mit dem Juroren, welcher dir die Minimalpunktzahl gegeben hat. Nach dem Ende der Auszählung natürlich, denn zu deinem Leidwesen hielt ich mich während der gesamten Abstimmphase an mein Gelübde, die Arbeit der Jury nicht zu beeinflussen.

Dabei stellte ich fest, dass es fast niemandem aufgefallen war, dass die Gegengewichte deiner Ausleger die klassische Form der Holzente von LEGO symbolisierten. Und ich merkte an: "Wenn er doch seine vielgeliebten Augen (Fliese 2x2 rund) am Kopf der Ente angebracht hätte, oder gar noch ein Gefieder (blau und grün) erhaben in den offenen Rumpf gebaut hätte, dann wären bestimmt 20 Punkte mehr drin gewesen, aber immer noch weit entfernt von einem Podiumsplatz!" Und der Juror meinte: "Ja, wenn ich das vorher gewußt hätte, wären es ein paar Punkte mehr geworden."

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Gesamter Thread: