Matze2903
14.10.2021, 17:45

Editiert von
Matze2903
14.10.2021, 21:18

+14Rezension Batman™ Tumbler 76240

Als sich die Gerüchte immer mehr verdichteten, das ein neuer Batman™ Tumbler herauskommen sollte, gingen die Meinungen extrem auseinander. Dazu muss man wissen, das es 2014 schon einmal einen UCS Batman™ Tumbler mit der Setnummer 76023 gab und man sich fragte , wird er gleich, ähnlich oder ein ganz neuer sein?
Hier stelle ich euch nun mein Erlebnis mit dem neuen Set 76240 vor und gehe im Anschluss kurz auf den Vergleich von den 2 Tumblern ein.

Da Set kommt in einem schönen Karton der Erwachsenenserie 18+ von LEGO® daher. Im Batmanschwarz macht der Karton schon was her. Die Maße des Kartons sind 57 x 47 x 12 cm mit einem Gewicht von knapp 4 kg .

[image]

(TLC)

[image]

(TLC)

Im Karton finden sich ein Kartonumschlag mit der 416 Seiten dicken Anleitung, 2 Stickerbögen und die 12 durchnummerierten Tüten + eine mit Reifen und Fliesen (ohne Nummern) und dazu nochmal Tüten als Ergänzung zu den Nummern.

[image]


[image]



Batman fragt Lucius Fox bei der Probefahrt mit dem tanfarbenen Tumbler im Film, ob es den auch in Schwarz gibt. Fox grinste……… Meine Antwort ist Jein. Das Set ist hauptsächlich in den Farben grau und schwarz gehalten. Beim Durchzählen in der Anleitung sind da 152 Teile (von2049) in anderen Farben als schwarz und grau aufgeführt. Davon sind 42 Teile in Pearl Gold als Verzierungen / Tankdeckel angebracht. 2 braune Technic-Pin-Connectoren als Rohre (Auspuff?) verbaut, 60 Pins und 6 Kreuzachsen, die Transteile für Licht sowie Fenster und nicht zu vergessen die Minifigurenteile. Eine rote Gitterfliese und eine rote 1x1 Rundfliese sind im Innenraum passend verbaut, die Goldenen Teile treten als Verzierungen auf der Außenhülle auf. Ansonsten verschwinden die Teile wie z.B. die 6 gelben Steine in der Konstruktion.

Die Anleitung ist sehr ausführlich. Auf der Vorderseite ist zu erfahren, das über den daneben aufgeführten QR Code das Booklet in verschiedenen Sprachen zu erhalten ist. Schade, das das auf der Vorderseite ist, denn es verschandelt etwas den Gesamteindruck des Deckblatts, bei der auch die Setnummer fehlt. Dazu habe ich auch im ganzen Booklet keine Internetadresse gefunden, wo ich das Booklet herunterladen hätte können. Es ist aber auch nicht viel Text in englischer Sprache, so das man ihn im Notfall auch durch den Übersetzer jagen kann.
Eine kleine Einführung mit u.a. dem Vergleich von Vorlage/Original und der Umsetzung in LEGO® Steinen, einem Kurzinterview mit LEGO® Creative Lead Jesper Nielsen (2 Seiten) und LEGO® Graphic Designer Adam Corbally. Bevor es dann losgeht, eine einseitige Erklärung des Elementetrenner in 5 Bildern(lego.com/brickseparator); ich musste darüber lachen, aber vielleicht kaufen sich das Set auch Batmanfans, die noch keine Erfahrung mit diesem Universaltool haben und sich die Fingernägel beim Elemente trennen abbrechen.

[image]


Dann geht es los mit einer 4 seitigen Übersicht Über die 11 Bauschritte des Tumblers, die ich für sehr sinnvoll erachte, um das ganze Bauvorhaben besser einschätzen zu können.
12 der 13 Aufkleber werden im Innenraum verklebt, 5 bedruckte Teile sind außen verbaut.

Und dann beginnt der Bauspaß. Die Bauanleitung ist in sehr kleinen Schritten aufgebaut. Es werden nie mehr als 10 Teile pro Bauschritt verbaut. 392 Seiten sind reine Bauanleitung, dann kommt noch die Teileübersicht mit 3 Seiten, ein bisschen Eigenwerbung und dann endet sie in schwarz.

Bauzeit: Hier habe ich zuerst gedacht, das 4h reichen werden, aber denkste. Insgesamt habe ich 6h und 17 min gebraucht.
Der erste Bauabschnitt war mit 87 Minuten der längste, hatte aber auch 4 Tüten aber auch den größten Umfang und ich mußte ein Stück zurückbauen, oder anders gesagt, ich habe einen Fehler eingebaut.

[image]


(Die fertige Unterseite)

[image]


(Der fertige Bauabschnitt 1)

Bauabschnitt 2 dauerte 47 Minuten, wobei hier eine schwarze 1x4 Platte fehlte (sie tauchte auch später nicht noch irgendwo auf), dafür war eine hellbraune 1x4 Fliese dabei, die im ganzen Set nie gebraucht wurde.

[image]


(Bauabschnitt 2 fertig, mit dem Blick ins Cockpit)


Bauabschnitt3 (35 min) und Bauabschnitt 4 (21 Min) waren einfach schönes Bauen.

[image]



In Bauabschnitt 5 wurden dann die Reifen angebaut. Als Reifenlaie war es hier etwas pfriemelig, bis die Reifen richtig aufgezogen waren.

[image]



Bauabschnitt 6 war mit 18 min schnell gebaut, genauso wie die Bauabschnitte 7 bis 9 in insgesamt 1h und 7 Minuten Die Anleitung war klar und deutlich, und wenn man sich auf die Sache konzentrierte, gab es da keine Probleme

[image]


(Bauabschnitt 8 fertig)

In Bauabschnitt 10 machte ich 2 Fehler, ich baute das Gegenstück aus dem Kopf und falsch, dadurch war es, als fehlte eine 1x1 Platte. Später entdeckte ich in den Ersatzteilen eine schwarze 1x1 Plate hatte , wollte sie einbauen und merkte, dass es so gar nicht stimmte. Also dieses Bauteil noch mal auseinandergebaut und wieder richtig zusammengebaut und es passte. (Erfahrung: Immer erst den eigenen Fehler suchen, nicht gleich an fehlende Teile denken. Oft klärt es sich, nicht immer schnell, aber einfach auf.).

[image]



In Bauabschnitt 11 brauchte ich nochmal 56 Minuten, aber das lag am Nachtbauen und den damit eingebauten Flüchtigkeitsfehlern, die natürlich korrigiert werden mussten (Erfahrung: Baue nie ein grauschwarzes Modell in trüber Batmannacht).
Nachdem der Tumbler fertig gebaut war, kam noch der Ständer zur Fertigstellung.

[image]



Das Minifigurenbauen und das Aufsetzen des Tumblers rundeten ein Bauen ab.

Der Tumbler ist schön gemütlich zu bauen. Wenn man konzentriert arbeitet In den Bauabschnitten 1 bis 4 gab es für mich keine Besonderheiten. In Bauabschnitt 5 kamen die Räder, für mich immer ein besonderer Moment bei Fahrzeugbau ans Modell. Dann in Bauabschnitt 10 kamen die herausnehmbaren Dachteile, damit war das Gefährt geschlossen. In Abschnitt 11 wurde das Fahrzeug fertig gestellt Hier rundeten dann die Figuren und das Aufsetzen des Tumblers auf den Ständer den ganzen Bau ab.
Ich hätte den Tumbler gerne auch mal mit meinen Neffen gebaut, leider lässt sich der Tumbler nur von einer Person bauen, oder abwechselnd, denn die einzelnen Schritte bauen aufeinander auf, bis auf die 2 Ständer.
Der Ständer: Ein schöne Zugabe aber wirklich nötig ist er nicht. Der schwebende Tumbler sieht für mich irgendwie komisch aus. Stattdessen wäre eine Lenkung besser gewesen, um die Räder einschlagen zu können. Das würde dann nach mehr Action aussehen als die nur geradeaus stehenden Räder.

[image]



Neue Teile habe ich nicht gefunden. Teile die ich noch nicht kannte waren die Brackets 1x1 1x2, die es bisher in 2 Sets gab,

[image]

aber nicht im alten Tumbler.
Dieser Pearl Gold Technic, Steering Wheel Hub Holder with 2 Pin Holes erschien nur in den beiden Tumblern.

[image]





Die Minifiguren.
Batman hat einen beidseitig bedruckten Torso und einseitig bedruckte Beine, die Arme sind unbedruckt. Die Linien auf dem Körper und den Beinen sollen wohl das Kostüm, das ja nicht mehr aus Strumpfhosen und einem Shirt sondern aus einem kugelsicheren festen Material bestehen, darstellen. Durchaus gelungen. Der Kopf ist beidseitig bedruckt aber genauso wie die Maske Standardteile.

[image]



Den Joker finde ich sehr gelungen. Seine lila Hose ist auf der Vorderseite mit senkrechten Linien bedruckt, sie deuten sowas wie Cord an. Der Oberkörper ist vorne mit einer grünen Weste bedruckt unter der ein blaues Hemd zu sehen ist. Auf der Hinterseite ist die Weste in blau zu sehen. Auch die Arme sind mit blauen Mustern bedruckt. Der Jokerkopf ist beidseitig einmal mit offenem und einmal mit geschlossenem Mund bedruckt.

Was kann der neue Tumbler? Rumstehen und schön aussehen (und das tut er auch), vor und zurückfahren aber eine Lenkfunktion hat er nicht. Viele Teile der Karosserie sind beweglich, aerodynamisch anliegend bei Verfolgungsjagden, abstehend für die Vollbremsungen. Man kann 2 Dachteile ausbauen und in den Innenraum schauen. Dem Auto fehlt die Lenkungsmöglichkeit. Die Möglichkeit von eingeschlagener Lenkung würde dem Standmodell noch etwas mehr Pfiff geben.
Laut TLC ist das Modell nur zum gebaut werden da und zum Anschauen, spielen ist nicht vorgesehen. Was TLC immer vergisst, dazuzuschreiben ist, das der Tumbler gut Staub einfangen kann und der auf Schwarz besonders gut zu sehen ist.


Vergleich der 2 Tumbler:

Tumbler 76023 (BT1)

Altersangabe: 16+
Auslieferungsjahr: 2014 - 2015
Teile: 1869
Preis 199,99 Euro
Preis/Teil: 0,107 Euro/Teil
Aufkleber: 14
Bauanleitung: 5 Teile
Gewicht(im Karton): 3443 g
Länge x Breite x Höhe:40 x 24 x 15 cm
Minifiguren: 2 (Batman + Joker), nur in diesem Set
Bunte Teile: 131

Tumbler 76240 (BT2)
Altersangabe: 18+
Auslieferungsjahr: 2021 - ???
Teile: 2049
Preis: 229,99
Preis / Teil: 0,112 Euro/Teil
Aufkleber: 13
Bauanleitung: 1 Booklet
Gewicht(im Karton): Keine Angaben bisher, 4,7 kg wurden von DHL verschickt
Länge x Breite x Höhe: 45 x 25 x 16 cm
Minifiguren: 2 (Batman + Joker), nur in diesem Set
Bunte Teile: 143



Ein Blick in die Bauanleitungen und die Teileliste lässt erkennen, das die Modelle sehr ähnlich sind. Viele Teile kommen in gleicher oder ähnlicher Stückzahl vor. Auch der Aufbau ist ähnlich , nur kleinen Details wurde dann geändert. Insgesamt ist der neue Tumbler etwas größer, breiter und auch höher.

[image]



Wenn man die Tumbler nebeneinander stehen hat, fällt im ersten Augenblick kaum ein Unterschied auf. Beim genaueren Hinsehen fallen 2 große Veränderungen auf, dann auch ein paar kleinere Teile.
Vorne sind im alten Tumbler schwarze Dachsteine verbaut, im neuen ist es ein bedrucktes Glasfenster, so dass man in den Innenraum schauen kann.

[image]

[image]


Im alten Tumbler waren 2 bedruckte Standardteile, eine 1x1 Fliese für den Tank, eine 1x2 Fliese mit Computertastatur und die Minifigteile, dafür aber 14 Aufkleber, 4 als Tankdeckel, die anderen im Cockpit sowie der große UCS Aufkleber. Im neuen Tumbler sind 5 bedruckte Teile, die 4 pearlgoldenen Rundfliesen der Tankdeckel und die Glasscheibe. Beklebte Teile sind nicht außen sondern nur im Cockpit zu finden. Es sind neben dem UCS Kleber 12 1x2 und 2x2 Aufkleber im Cockpit.

Alte Aufkleber:

[image]


[image]


Neue Aufkleber:

[image]

[image]



Dazu kommen in der aktuellen Version im vorderen Bereich etwas mehr pearlgoldene Zierteile.

Am Hinterteil wurde von den (Bricklink) Reifen des ersten Tumblers auf neue, etwas größere Reifen(Bricklink) umgerüstet.

[image]



Der Wechsel lässt den Tumbler im hinteren Bereich höher stehen, welche Reifen einem besser gefallen liegt im Auge des Betrachters, mir gefallen die neuen ein bisschen besser.

Das neue Modell hat 180 Teile mehr. Davon entfallen 71 auf den neuen Ständer. Der Minifigurenständer schlägt mit 9 Teilen mehr im neuen zu Buche, der Rest, 100 Teile wurden in den Tumbler selbst gesteckt.
Die Minifiguren sind in beiden Sets sehr gelungen. Der Batman 2021 ist beim genauen Hinschauen eine eigene Figur, von der Bedruckung aber her sehr ähnlich. Beim alten ist der Torso von vorne und hinten bedruckt, der neue hat noch einen Print an den Beinen. Die Joker sind jeweils ein eigenes Design, wobei mir der neuere ein bisschen besser gefällt.

[image]

(Bricklink)

[image]

[image]





Der UVP Preis ist um 30 Euro gestiegen, dafür gibt es 180 Teile mehr. In der Zeit von 2014 bis heute sind auch einiges an offenen und versteckten Preiserhöhungen an uns vorbeigegangen. So ist die Steigerung mit mehr Teile und mehr Geld,den Lizenzgebühren mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu tolerieren, wobei die Preise auf dem freien Markt abzuwarten wären, die dann vermutlich um 200 Euro liegen werden.
Die Sets sind sich wirklich sehr ähnlich. Wer einen Tumbler hat, braucht keinen 2 (egal ob alt oder neu). Die Neuauflage 2021 des Tumblers ist für Hardcore Batmanfans, für Sammler wegen der Vollständigkeit und für Neueinsteiger oder Leute, die damals zu lange nachgedacht haben.

Baualter: War der alte Tumbler noch ab 16 Jahren zu bauen ist er nun laut Kartonabgabe ein 18+ Set. Wichtiger als das Alter ist meines Erachtens die Konzentrationsfähigkeit des Bauers und die Erfahrung mit LEGO bauen. 4 bis 6 h Stunden am Stück bauen ist nicht Jedermanns Sache. Aber eine Bauanleitung mit sehr übersichtlichen Bauschritten macht es auch jüngeren Kindern und jugendlichen einfach, den Tumbler zusammenzubauen.





Fazit:

Der Batmann™ Tumbler ist ein durchaus gelungenes Set. Es macht Spaß ihn zu bauen. Bauabschnitte werden max. 2 mal wiederholt und so kommt keine Langweile des Steinestapeln oder der dauerhaften Wiederholungen auf. Das Alter 18 + soll kennzeichnen, das es für Erwachsene ist, laut TLC soll man dieses Set nur bauen und ausstellen, spielen ist nicht vorgesehen, was auch wirklich stimmt. Wichtiger ist in meinen Augen, wie lange man sich auf das Bauen konzentrieren kann, daher kann das Set durchaus auch von jüngeren Menschen gebaut werden, da auch die Bauanleitung sehr einfache Bauschritte vorgibt. Ansonsten muss man sich im Klaren sein, das der Tumbler ein Staubfänger ist und eigentlich eine geschlossene Vitrine bräuchte. Der Preis ist mit 11 Cent/Teil und 229,99 Euro UVP im gehobenen Preissegment. Man muß aber auch auf dem freien Markt schauen, wie sich dort die Preise entwickeln werden. Für Batmanfans ein durchaus zu empfehlendes Set.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Turez , Dirk1313 , jpsonics , Rauy , Technix , Brixe , tastenmann , franken-stein , mcjw-s , Micha2 , cimddwc , Jojo , doe , olivgrau gefällt das (14 Mitglieder)


Gesamter Thread: