Frostfalke
28.04.2021, 14:01

Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Hallo Ihr Lieben,


ich habe neulich meinen Liebherr Bagger zerlegt, um für meinen Sohnemann (4) eine MOC-Raupe zu bauen, mit der er auch draußen im Gras mal fahren kann. Das hat er sich gewünscht. Ich habe das Ganze mit 2 XL-Motoren und kräftiger Untersetzung gebaut. Die Raupe schleicht langsam aber kraftvoll dahin. Da ich meinem Sohn in dem Alter kein Handy in die Hand drücken mag, habe ich die Sache mit einer Bluetooth-Empfänger/Akkueinheit 500 mAh gebaut. Funktioniert auch super, leider nur 4 Minuten lang, dann ist der Akku leer.

Hat jemand eine Idee, wie wir aus der Nummer eine längere Laufzeit herauskitzeln? Legoakkubox mit altem Infarotempfänger habe ich probiert, funktioniert aber draußen bei Sonne eben nicht.

Lieben Dank für Eure Hilfe!



rgbs
29.04.2021, 12:14

Als Antwort auf den Beitrag von Frostfalke

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Hallo,

wenn Du die Box vom Liebherr-Bagger verwendest, passen da Akkus der Baugröße AA rein. Bei AA Akkus ist Stand der Technik ca. 2800 mAh (und nicht nur 500 mAh).

Gruß
R.G.



Lok24
29.04.2021, 12:17

Als Antwort auf den Beitrag von rgbs

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

... und 4 Minuten würde ja eine 15tel-Stunde bedeuten, das entspräche einem Strom von 7,5 A, oder habe ich mich da verrechnet?



Frostfalke
02.05.2021, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von rgbs

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

rgbs hat geschrieben:

Hallo,

wenn Du die Box vom Liebherr-Bagger verwendest, passen da Akkus der Baugröße AA rein. Bei AA Akkus ist Stand der Technik ca. 2800 mAh (und nicht nur 500 mAh).

Gruß
R.G.





Ja das stimmt, dann fehlt aber leider der Empfänger auf Blutooth-Basis ohne Handy... Gibts da eine Lösung?



Frostfalke
02.05.2021, 17:08

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Lok24 hat geschrieben:

... und 4 Minuten würde ja eine 15tel-Stunde bedeuten, das entspräche einem Strom von 7,5 A, oder habe ich mich da verrechnet?


2 XL Motoren mit Ketten im Gelände (Gras) wo der Wiederstand sicher höher ist, als auf Parkett...



Lok24
02.05.2021, 17:43

Als Antwort auf den Beitrag von Frostfalke

Editiert von
Lok24
02.05.2021, 17:52

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Frostfalke hat geschrieben:

2 XL Motoren mit Ketten im Gelände (Gras) wo der Wiederstand sicher höher ist, als auf Parkett...

Gewiss, aber die Motoren ziehen beim Blockieren ca 1,1 A, mal zwei macht 2,2 A.
Und das auch nur, wenn die Endstufen des Hub diese Leistung überhaupt zulassen.
Die Regeln nämlich bei Überlast runter.
Aber Lösung habe ich dafür leider keine.



Lok24
02.05.2021, 17:45

Als Antwort auf den Beitrag von Frostfalke

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Frostfalke hat geschrieben:

Ja das stimmt, dann fehlt aber leider der Empfänger auf Blutooth-Basis ohne Handy... Gibts da eine Lösung?

Das Hub hat auch BT, aber man kann es nicht mit der FB koppeln.
Da käme dann das Handy ins Spiel wie Du schriebst.



Falk
02.05.2021, 18:48

Als Antwort auf den Beitrag von Frostfalke

+2Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Hallo,

da dich Werner länger als nötig zappeln lässt und ich mir das Rumgeeier nicht mit ansehen kann:

Frostfalke hat geschrieben:

Da ich meinem Sohn in dem Alter kein Handy in die Hand drücken mag, ...

Brauchst Du nicht. Ganz ohne Telefon funktioniert es zwar nicht, aber dir geht es offensichtlich nur darum, dass dein Sohn eine vernünftige Fernbedienung nutzen kann. Installiere die App BrickController 2, stelle die Verbindung mit einem Bluetooth Gamepad her und lege das Telefon beiseite. Dein Sohn braucht dann zur Steuerung nur noch das Gamepad. Wenn der Liebherr finanziell kein Problem war, sollte ein SONY DualShock 4 auch keins sein.

Anleitungen gibt es im Netz. Notfalls halt unter "lego liebherr gamepad" auf YouTube.

Grüße,
Falk



911er , Lok24 gefällt das


Frostfalke
02.05.2021, 22:30

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Falk hat geschrieben:

Hallo,

da dich Werner länger als nötig zappeln lässt und ich mir das Rumgeeier nicht mit ansehen kann:

Frostfalke hat geschrieben:
Da ich meinem Sohn in dem Alter kein Handy in die Hand drücken mag, ...

Brauchst Du nicht. Ganz ohne Telefon funktioniert es zwar nicht, aber dir geht es offensichtlich nur darum, dass dein Sohn eine vernünftige Fernbedienung nutzen kann. Installiere die App BrickController 2, stelle die Verbindung mit einem Bluetooth Gamepad her und lege das Telefon beiseite. Dein Sohn braucht dann zur Steuerung nur noch das Gamepad. Wenn der Liebherr finanziell kein Problem war, sollte ein SONY DualShock 4 auch keins sein.

Anleitungen gibt es im Netz. Notfalls halt unter "lego liebherr gamepad" auf YouTube.

Grüße,
Falk


JA das ist mal ein Tip! SAUBER. Lieben Dank!



Frostfalke
02.05.2021, 22:31

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Lok24 hat geschrieben:

Frostfalke hat geschrieben:
2 XL Motoren mit Ketten im Gelände (Gras) wo der Wiederstand sicher höher ist, als auf Parkett...

Gewiss, aber die Motoren ziehen beim Blockieren ca 1,1 A, mal zwei macht 2,2 A.
Und das auch nur, wenn die Endstufen des Hub diese Leistung überhaupt zulassen.
Die Regeln nämlich bei Überlast runter.
Aber Lösung habe ich dafür leider keine.



Tja keine Ahnung. Ggf. hat der China-Akku-Controller auch einfach keine 500 mAh so wie es draufsteht... .



Ruppie
08.05.2021, 08:34

Als Antwort auf den Beitrag von Frostfalke

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Frostfalke hat geschrieben:

Falk hat geschrieben:
Hallo,

da dich Werner länger als nötig zappeln lässt und ich mir das Rumgeeier nicht mit ansehen kann:

Frostfalke hat geschrieben:
Da ich meinem Sohn in dem Alter kein Handy in die Hand drücken mag, ...

Brauchst Du nicht. Ganz ohne Telefon funktioniert es zwar nicht, aber dir geht es offensichtlich nur darum, dass dein Sohn eine vernünftige Fernbedienung nutzen kann. Installiere die App BrickController 2, stelle die Verbindung mit einem Bluetooth Gamepad her und lege das Telefon beiseite. Dein Sohn braucht dann zur Steuerung nur noch das Gamepad. Wenn der Liebherr finanziell kein Problem war, sollte ein SONY DualShock 4 auch keins sein.

Anleitungen gibt es im Netz. Notfalls halt unter "lego liebherr gamepad" auf YouTube.

Grüße,
Falk


JA das ist mal ein Tip! SAUBER. Lieben Dank!


Was mich zudem wundert:
Werner hat doch im Verlauf des letzten Jahren vielfältige Bestrebungen angestoßen hier Lösungen ohne Handy aufzuzeigen.
Es gibt hier und insbesondere im Dr. Bricks Forum genügend Bastler, welche dir unkompliziert FB Lösungen passend zum Liebherr anbieten können.

Leider wurde alle Bestrebungen zur Zusammenarbeit zwischen "Bauern" <--> "Anwendern" im letzten Jahr hier und in anderen Foren ungünstig "Zerlabert".

PS: Wenn du ein wenig Interesse und Grundkenntnisse hast: Auf der Basis eines ESP32 ist es recht einfach möglich, etwa die Brücke zwischen einer vorhandenen FB und LEGO Bluetooth zu schlagen.

Schau dich hier und im Dr. Bricks Forum in den Archiven mal um.


Ansonsten gilt:
Brickcontroller 2 ist für alle "Nicht Bastler" noch am einfachsten zu handhaben,



Lok24
08.05.2021, 11:20

Als Antwort auf den Beitrag von Ruppie

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Hallo Marc,

Ruppie hat geschrieben:

Was mich zudem wundert:
Werner hat doch im Verlauf des letzten Jahren vielfältige Bestrebungen angestoßen hier Lösungen ohne Handy aufzuzeigen.

Leider wurde alle Bestrebungen zur Zusammenarbeit zwischen "Bauern" <--> "Anwendern" im letzten Jahr hier und in anderen Foren ungünstig "Zerlabert".

Ja, das finde ich auch schade, ich habe nur vier verschickt, ein User nutzt den für's Krokodil für die Kinder und ist begeistert, einer war für Mathias und seinen Testbericht, über den Verbleib der anderen beiden ist absolut nichts bekannt.
Leider hat sich kein erfahrener C++ Programmierer(!) gefunden, der das nach meinen Vorgaben programmiert.
Auch Du wolltest daran nicht teilnehmen....
Von anderen wurde das Konzept komplett abgelehnt. Jetzt wurschtelt halt jeder für jedes Modell wieder sein eigenes neues Programm.
Ich schätze den Aufwand auf zwei Arbeitstage, auch Cornelius Munz hat leider die Arbeit daran eingestellt.

Aber das ist ja hier nicht das Thema: Es geht um die Akkulaufzeit. Und damit um den Stromverbrauch.
Wie wir von Frostfalke wissen ist der "höher als auf Parkett", aber genau da sehe ich das Problem.
Denn das technic-Hub regelt meines Wissens gnadenlos runter, wenn der Strom zu hoch wird.
Es kann also sein, das das Konstrukt damit überhaupt nicht mehr fährt. Dann brauche ich auch keine BC2 App.
Das kann man in weniger als fünf Minuten probieren, wenn man will, auch ohne gamepad.
Solange belibt das hier alles spekulativ, leider.



jopiek
08.05.2021, 13:20

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Lok24 hat geschrieben:


Leider hat sich kein erfahrener C++ Programmierer(!) gefunden, der das nach meinen Vorgaben programmiert.
Auch Du wolltest daran nicht teilnehmen....
Von anderen wurde das Konzept komplett abgelehnt. Jetzt wurschtelt halt jeder für jedes Modell wieder sein eigenes neues Programm.
Ich schätze den Aufwand auf zwei Arbeitstage, auch Cornelius Munz hat leider die Arbeit daran eingestellt.


Veilleicht könnte ich mit Studenten da etwas an Beitragen? Wir unterrichten C++ mit Microntroller im unsere Fachhochschule (Arnheim / Nimwegen).



Lok24
08.05.2021, 16:55

Als Antwort auf den Beitrag von jopiek

Re: Hilfe zu kurze Akkulaufzeit

Hallo,

hab's nochmal bei "Robotik" zur Diskussion gestellt.



Gesamter Thread: