Joh36
16.06.2020, 15:49

Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Hallo Forum!

Kurz und knapp: Ich wollte meinen mit der Zeit vergelbten UCS R2-D2 (10225) wieder auf Vordermann bringen, und habe also die vergelbten Steine nach Farbe sortiert in Wasserstoffperoxid (3% Lösung) eingelegt.

[image]


[image]



Die weißen Steine sind prima geworden und sehen wie neu aus, leider kann man das von den Dark Blue und Light Bluish Gray Steinen nicht sagen: Diese habe ich wohl zu lange in dem H2O2 liegen gelassen, sodass die vorher vergelbten Stellen jetzt leider zu sehr ausgebleicht sind (Siehe Fotos).

[image]


[image]


[image]



Ich hab ein wenig recherchiert, habe aber nicht wirklich eine Lösung zu meinem Problem gefunden, deswegen Stelle ich die Frage jetzt hier im Forum.
Was kann ich jetzt tun? Sind die halb-verfärbten Steine jetzt reif für die Tonne, oder kann ich sie irgendwie doch noch in den ursprünglichen Zustand zurückversetzen?

Vielen Dank im Vorraus, Joh.



IngoAlthoefer
16.06.2020, 15:53

Als Antwort auf den Beitrag von Joh36

Re: Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Hallo Joh,

Du magst mir nicht glauben, aber in meinen Augen hast Du jetzt
Unikate, mit denen sich unbedingt etwas machen läßt: Lass Deine
Kreativität spielen, mach aus dem Fail ein Feature (oder derber:
mach aus Scheisse Schokolade).

Ingo (bekommt beim Anblick Deiner pastellierten Steine ein
Leuchten in den Augen).

PS. Frank kannst Du nicht schuldig machen. Der hatte vor H2O2 gewarnt.


Mein MoC ist fertig, wenn ich nichts mehr wegnehmen mag.

Manche Männer mögen Frauen, die durch Null teilen können.


markmuel
16.06.2020, 16:31

Als Antwort auf den Beitrag von Joh36

Re: Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Hallo,

Oh je.
Die farbigen Steine sind hinüber bzw. können nicht mehr in die ursprüngliche Farbe „zurückversetzt“ werden.
Entweder wegschmeißen oder als „neue, eigene“ Farbe verbauen.

Drum merke wer mit Chemie hantiert:
Niemals farbige Steine behandeln.
Bleichen funktioniert nur mit weißen Steinen.

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


Pudie®
16.06.2020, 16:37

Als Antwort auf den Beitrag von Joh36

Re: Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Hallo,
Das Ergebnis Deiner gebleichten Steine deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.
Bisher habe ich nur sehr wenige Teile der neueren Generation gebleicht (Seit LEGO die Farbpigmente erst während des Spritzgusses zumischt). Darunter einen hellblauen.
Der wurde fast weiß. Wobei die vergilbten Partien am hellsten wurden. So wie auch bei Deinen Teilen.

Deine Steine kannst Du vergessen !

Gruß
frank



Joh36
16.06.2020, 17:16

Als Antwort auf den Beitrag von Joh36

Re: Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Danke für die schnellen Antworten. Mein R2 muss sich nun wohl oder übel mit einigen blonden Strähnen abfinden...
Immerhin: Die 4 braune Schläuche für 25€ pro Stück sind noch erhalten!

Lg, Joh



MTM
16.06.2020, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Legosteine durch H2O2 ruiniert - was nun?

Dem ist nichts hinzuzufügen:

Ärgerlich für den Roboter, aber damit kann man sicher was spannendes, anderes bauen.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Gesamter Thread: