Feanor
11.01.2020, 18:28

+49[MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Hi,



Nach mehrmonatiger Bauzeit, habe ich die historische Altstadt für meine Anlage fertiggestellt. Da das ganze Recht Bilderintensiv wird, teile ich den Post in 3 Teile. Im 1. Teil zeige ich den Stadteil als Ganzes. Im 2. und 3. Teil möchte ich jeweils die Gebäude im einzelnen Vorstellen.


1. Teil, gesamt Überblick über den Stadtteil


Ziel war es zu den neueren Stadtelementen, welche u.a. Aus den offiziellen Modular Buildings bestehen, einen klassischen Alt-Stadteil zu bauen, welcher einen Bezug zu einer fiktiven mittelalterlichen Geschichte bietet. Die hier schon vorgestellte Kirche im Jugendstiel soll das Bindeglied zwischen Alt- und Neustadt bilden. Als Kern wollte ich ein Stadttor mit Angrenzten Fachwerkhäuser, sowie angedeuteten Mauer und Wehranlagen darstellen. inspiriert hat mich dabei das Tübinger Tor aus unserer Kreisstadt Reutlingen. Um das Tor läuft ein kleiner Kanal, inspiriert durch die Neckarkanal, welcher durch die Ammergasse in der Tübinger Altstadt läuft. Kleine Stege führen dabei in die typisch kleinen Läden. Bei mir dient er als Wasserversorgung und innere Verteidigungsanlage gleichermaßen. Der Kanal umfasst einen kleinen Marktplatz, welcher vormals als Exerzierplatz genutzt wurde. Angrenzend sieht man noch einen alten Wehrturm mit angrenzender Kaserne, inklusive Stallungen für die Reiterei, welche nun als Museum umfunktioniert sind. Oberhalb des Marktplatzes findet sich das Gewaltige mehrfach renovierte Alte Rathaus, welche die Wappen Der damaligen in der Stadt herrschenden Ritterorden zeigt.
Vor dem Tor sieht man noch Reste alter Wallanlagen, welche nun der Freizeitgestalltung dienen. In Form eines alten Karussels vom winterlichen Weihnachtsmarkt. Das ganze ist mittels PF M-Motor motorisiert und einem Getriebe untersetzt, welches im Hügel verbaut ist.
Das Wasser der Kanäle wird in einem Teich gesammelt, und für die alte Mühle mit einer nach historischem Vorbild gefertigten Hammerschmiede genutzt.

Nun lasse ich erstmal Bilder sprechen:


Blick auf die ganze „Skyline“ von Neu-Brickstadt.

[image]




Sicht auf die Alt-Stadt mit Blick auf die Kirche.

[image]




Blick auf den Park aus der Vogel-Perspektive

[image]




Das Stadttor vom Marktplatz aus

[image]





Sicht auf den Marktplatz mit gepflasterter Seitenstraße

[image]



Das Pflaster wurde inspiriert vom User „Burny“ aus diesem Beitrag. Vielen Dank an dieser Stelle


Eckhaus mit Postamt und Metzgerei, alte Kaserne

[image]




Das alte Rathaus

[image]




Kleiner Wochenmarkt mit angrenzendem Biergarten der Pizzeria

[image]





Die am Anlagenrand befindlichen Gebäude (Post, Metzgerei, Kaserne und Schmiede wurden hinten offen dargestellt um einen Einblick ins Innere zu ermöglichen. Die Dächer wurde hier eher klassisch und stabil gebaut, als „Schutzmaßnahme“ für die Finger meiner beiden Kinder

[image]



Blick durch eine schmale Gasse

[image]



Soweit für den gesamt Überblick
Weitere Impressionen gibt es auf meinem Flickr Album.

https://www.flickr.com/ph...7097/with/49364019607/


Soweit mit Teil 1. gleich geht es weiter mit Teil 2 und 3...



Feanor
11.01.2020, 18:29

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Teil 2 Rathaus, Museum (ehem. kaserne) Metzgerei und Post



Weiter geht es mit Teil 2. Hier möchte ich zunächst das alte historische Rathaus darstellen. Ich wollte unbedingt ein historisches Rathaus bauen. Es sollte ein Pendant zum Modularen Rathaus von Lego darstellen, quasi das alte und das neue Rathaus, was es ja in vielen Städten gibt. Ursprünglich wollte ich das Bekannte Alsfelder Rathaus nachbauen, bin aber an den Erker Türmchen im gegeben Maßstab von einer 32x32 Bodenplatte gescheitert. Mir ist es nicht gelungen schöne Versionen dieser Türme in diesem Maßstab zu bauen, entweder sie wurden optisch schön aber zu groß, oder maßstäblich richtig, dann aber zu lückig und für mich optisch nicht ausreichend. Ergo wurde der Plan verworfen und ein eigenes gebaut. Die Basis blieb jedoch erhalten, und der Fachwerkaufbau wurde von verschiedenen Rathäusern inspiriert u.a. Aus dem von meiner Heimatstadt
Dabei wollte ich das Fachwerk verziert aber bautechnisch nicht zu aufwändig machen, um noch Platz für ein Interieur zu haben. Wie beim Rathaus aus meiner Heimatstadt ist die Frontfasade schön verziert, der Rest eher einfach und Zweckmäßig.
Die diversen Wappenschilder sollen auf die diversen Ritterorden hinweisen, die damals in der Stadt herrschten

[image]



[image]



[image]




Das Interieur, Eingangshalle:

[image]



1. OG Ämter

[image]



2.OG Mit Sitzungsraum und Büros

[image]



Der Dachstuhl hat kein Interieur, da es ein zu großes Gefriemel ist, das Dach abzunehmen mit den Türmchen. Daher hab ich aus praktischen Gründen darauf verzichtet...



Museum Post und Metzgerei

Dieses doppelte Eckgebäude solle einfach ein normales Altstadthaus ohne viel Schnick-Schnack darstellen.

[image]




[image]




Und das Interieur:

[image]



Im OG wollte ich im Grünen Fachwerk eine kleine Anspielung auf meine Hobbies machen, zum einen Lego, einer verkleinerten Version einer Anlage, sowie meiner 2ten Leidenschaft, der Zinnfigurenmalerei...

[image]



[image]




Im anderen Gebäude ist ein antikes Kaminzimmer eingerichtet

[image]

[/url]

[image]




Museum (Ehemals Kaserne)

Das Gebäude stand damals unmittelbar n der Mauer und hatte einen angeschlossenen Wehrturm. Es diente als Kaserne für die kleine Reiterei, welche die Stadt im Mittelalter unterhielt. Heute ist es ein restauriertes Museum. Dargestellt sind zum einen die Ställe sowie eine Waffenausstellung. Puppen sollen dabei Szenen aus der Vergangenheit darstellen. Der Turm ist aus Stabilitätsgründen fest auf der Anlage montiert.



[image]



[image]



[image]




Soweit mit Teil 2. Teil 3 folgt....



Feanor
11.01.2020, 18:30

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Teil 3 Stadttor und Schmiede im Detail


Wie oben angedeutet Stelle ich nun das Stadttor und die Schmiede im Detail vor.
Das Tor wurde vom Tübinger Tor in Reutlingen inspiriert. Es diente vormals als Wachtor und als Brandmelder, da es durch die gegebene Höhe einen perfekten Überblick über die Stadt gab. Mittels der Glocke wurde auf Gefahr hingewiesen. Das echte Tor hat nur auf einer Seite einen Fachwerkteil. Da mir dieser So gut gefallen hat, hab ich ihn auf beide Seiten angewendet, was natürlich aus militärischer Sicht Quatsch ist, da der Fachwerkteil wenig Schutz bietet, aber hey...künstlerische Freiheit und so...

[image]



[image]




In den anliegenden Gebäuden habe ich einen kleinen, Etwas exzentrischen 2nd Hand Klamottenladen, ein Museum, eine Schneiderei sowie eine kleine Pizzeria eingebaut.


2nd Hand Laden und Pizzeria mit Ihren Besitzern

[image]



[image]




Im Obergeschoss der beiden Gebäude sind 2 kleine Wohnungen

[image]





In den anderen beiden Gebäuden befindet sich zum einen ein Museum, welches auch einen alten hergerichteten Kerker beinhaltet.

[image]



Im Obergeschoss befindet sich am Eck eine Schneiderei

[image]



[image]



Und ein weiterer Teil des Museum mit Aufgang in den Turm

[image]




Die jeweiligen Dachstühle haben kein Interieur, da die Dachkonstruktionen zum Teil recht filigran sind, und ein Abheben der Dächer unpraktikabel ist, weshalb Dach und Dachgeschoß eine Halbwegs stabile Einheit bilden.
Der Turm selber hat ebenfalls kein Interieur, da auch hier das Dach inneren Halt benötigt.



Die Schmiede

Die wasserbetriebene Hammerschmiede mit Mühlrad ist komplett motorisiert und wurde nach einem historischen Vorbild gebaut.

[image]



[image]



Die Schmiede ist fest in der Anlage installiert und kann nicht herausgenommen werden. Das Dach ist abnehmbar und zudem ist auch die Schmiede hinten offen um einen Einblick zu gewähren.

[image]



[image]



[image]





Angetrieben wird das ganze über einen PF M-Motor. Die Geschwindigkeit des Motors wir über ein Schneckengetriebe heruntergeregelt und ergibt so einfach und analog eine realistische Geschwindigkeit. Das Mühlrad hängt an einer Welle aus 2x2 Roundbricks, welche Technik Pins mit Knubel als Zapfen haben, welche die Hämmer nach oben flippen. Einfach, aber Effektiv.

Zudem wollte ich mich mal an einer animierten Legofigur versuchen. So ist der Schmied beweglich und vollzieht eine fast halbe Drehung. Angetrieben wird er ebenfalls über einen PF M-Motor. Dieser wird auch durch ein waagrecht gesnottetes Schneckengetriebe herunterreguliert. Die Zahnräder sind mit einem Liftarm verbunden, wodurch das 2te hin und her bewegt wird, was in einer Halbkreis Bewegung resultiert. Auch hier einfache analoge Mechanik...

Das ganze mal in einem Video dargestellt. Das Karussell ist hier auch in Bewegung:

">https://www.youtube.com/w...=cb-JrknmLT0[/youtube]





So, das war jetzt wohl meine bis dato längste und aufwendigste Projektvorstellung. Danke fürs schauen an alle die bis hierher durchgehalten haben.

Wie immer freue ich mich über Kommentare, Feedback und konstruktive Kritik.

Lg.

Andreas



Micha2
11.01.2020, 18:50

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Hohoho...super! Wie viele hundert Stunden stecken da wohl drin??
Top! Gefällt mir richtig gut!

Optimierungsmöglichkeit: Ich nehme an, der weiße Brunnen (die Technic-Felgen) im Biergarten der Pizzeria sollen - naja, ein Brunnen sein? Dann spende dahinein doch blaue transparente Rundeiner.

Ansonsten: Viel Spaß beim Staubfrei-Halten



markmuel
11.01.2020, 20:51

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Kurz und knapp:
Einfach nur grandios!!!

Grüße
Markus


Ich bei Flickr


Dorothea Williams
11.01.2020, 21:52

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Editiert von
Dorothea Williams
11.01.2020, 21:58

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Die vielen (Häuser)Eigenbauten sind Herz- und Filetstück zugleich und geben der Miniaturwelt ihren ganz eigenen, individuellen und charmanten Charakter. Noch ein paar mehr davon, und der ganze Setrest, wenngleich durchaus in Teilen nett anzusehen, könnte von der Anlage verschwinden, so denn gewollt. Sie gewönne dadurch noch mehr an Reiz. An den bauhandwerklichen Fähigkeiten dürfte es kaum scheitern.

Die Wasserfälle (unter anderem hier

[image]

) sind sehr schön ausgedacht; die klassischen Dächer zwischendurch sind wohltuende und zugleich nostalgische Abwechslung; „Wurstgriff“ an der Metzgereitüre, herrlich komisch (für mich bitte zwei Pfund Hack, halb und halb, grob gewolft. Danke); Eine Anlage auf der Anlage, das ist des Guten einfach zuviel; die Hosen auf der Stange im 2nd-Hand-Laden sind der Ausnahmezustand fürs Zwerchfell.


Grüße nach Brickstadt
Dorothea

(Vielleicht komme ich mal auf einen Besuch vorbei. Wenn das von Belle Brique aus nur nicht so weit wäre.)



     Deutscher Sonntag
     (Franz Josef Degenhardt)     

     Sonntags in der kleinen Stadt –
     Wenn die Spinne Langeweile
     Fäden spinnt und ohne Eile
     Giftig-grau die Wand hochkriecht –
     Wenn’s blank und frisch gebadet riecht
     Dann bringt mich keiner auf die Straße
     Und aus Angst und Ärger lasse
     Ich mein rotes Barthaar steh’n
     Und lass’ den Tag vorübergehn
     Hock’ am Fenster, lese meine
     Zeitung, decke Bein mit Beine
     Seh’, hör und rieche nebenbei
     Das ganze Sonntagseinerlei!


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


alponspeed
11.01.2020, 23:35

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Du hast vor dem Tübinger Tor die Trampoline vergessen

Ansonsten sehr schönes Städtchen.


Die drittbeste, aber verfügbare Lösung, sei einer nicht verfügbaren zweitbesten und einer niemals verfügbar werdenden besten Lösung vorzuziehen.


legoflo
12.01.2020, 00:21

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Eine tolle Altstadt. Super Details. Die Schmiede mit den technischen Spielereien gefällt mir besonders gut.


Liebe Grüße aus Mannheim
Christian


Yogi40170
12.01.2020, 12:06

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Schaut toll aus. Finde auch deine Altstadt wunderschön und sehr stimmig, auch deine Liebe zum Detail. Tatsächlich ist deine Altstadt viel schöner als die Kaufsets. Top!



Brickleas
12.01.2020, 18:04

Als Antwort auf den Beitrag von Feanor

Re: [MOC] Neu-Brickstädter Altstadt (Achtung, viele Bilder)

Nur ein Wort:

WAHNSINN

Bei den ganzen Details und Gebäuden weiß man gar nicht wo man anfangen soll..
Was du da zeigst, ist ganz große Klasse und einfach unglaublich

Deine (erste und jetzige) Stadt war immer mein Vorbild, als ich noch a Städtebauer war..

Grüße
Elias,
der auch so eine Altstadt auf seinem Dachboden haben will


Hauptsache ihr habt Spaß...


16 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: