Henriette
26.12.2019, 18:22

erbitte Erinnerungsauffrischung

Hi,

ich bin gerade etwas durcheinander geraten.

Aktuell ein Legoprospekt des kommenden Halbjahres im Dezember in den Geschäften:
Erinnere ich es richtig, dass wir wie die Blöden im Januar nach diesem Papierheft überall Ausschau gehalten haben? (soweit wir Papier in der Hand haben wollten!)

Aktuell Sets des kommenden Halbjahres im Lego-Shop zu erwerben:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets tatsächlich offiziell erst im Januar erwerbbar waren?

Aktuell 0,0 Sets 2020 bei BL:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets immer schon bei BL eingestellt waren (natürlich ohne Inventarliste), bevor sie zu erwerben waren?


Also, irgendwie ist mein Zeitempfinden gestört; das mag an den Feiertagen liegen. Könnt Ihr mir mit Euren Erinnerungen helfen?


lg Henriette
P.S.
Ach ja, falls mein Zeitempfinden nicht gestört sein sollte, hätte sich eine meiner Befürchtungen bzgl. TLC / BL sehr schnell / bei erster Gelegenheit bewahrheitet:
"Bitte warten Sie auf die offizielle Bereitstellung balabla, bevor Sie blablabla."
blablabla bitte zu ergänzen durch *was immer die Fans umgehend an tollen Unterstützungsmaßnahmen in der Fan-Szene an Aktivitäten erbracht haben*
Ich bin gespannt, wie der heutige Einkäufer die baldige Bereitstellung bewerkstelligen will ......



Turez
26.12.2019, 19:21

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Editiert von
Turez
26.12.2019, 19:25

+2Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Hallo Henriette,

Henriette hat geschrieben:

Aktuell ein Legoprospekt des kommenden Halbjahres im Dezember in den Geschäften:
Erinnere ich es richtig, dass wir wie die Blöden im Januar nach diesem Papierheft überall Ausschau gehalten haben? (soweit wir Papier in der Hand haben wollten!)

Ja. Der Katalog für das erste Halbjahr 2019 hatte hierzulande (aber wirklich nur hierzulande!) mehrere Wochen Verspätung. Man munkelte, die erste Druckfassung sei fehlerhaft gewesen. Genaueres weiß ich leider auch nicht. In den vorherigen Jahren war es aber ganz normal, dass der Katalog ab Januar schon Ende Dezember erhältlich ist, so wie auch jetzt.

Henriette hat geschrieben:
Aktuell Sets des kommenden Halbjahres im Lego-Shop zu erwerben:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets tatsächlich offiziell erst im Januar erwerbbar waren?

Nein. Brickset hat seit kurzem eine praktische Übersicht, in welchen Monaten welche Sets erschienen sind, basierend auf dem UK-Shop at Home: https://brickset.com/browse/sets/byyear
Wie man sieht, waren in den letzten Jahren immer schon recht viele Januar-Neuheiten bereits Ende Dezember im Onlineshop erhältlich.

Henriette hat geschrieben:
Aktuell 0,0 Sets 2020 bei BL:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets immer schon bei BL eingestellt waren (natürlich ohne Inventarliste), bevor sie zu erwerben waren?

Jein. BrickLink hält sich seit einiger Zeit (mindestens seit zwei Jahren) an die offiziellen Veröffentlichungsdaten. Jetzt mit der Übernahme verpflichtend, zuvor soweit ich weiß auf freiwilliger Basis. Allerdings war es bisher so, dass Sets vor dem offiziellen Veröffentlichungstag als "Custom Item" angeboten und verkauft werden konnten, das ist mit der Übernahme und den neuen Nutzungsbedingungen nicht mehr erlaubt.

Im Augenblick tut sich bei BL nichts, weil alle ehrenamtlichen Admins zur Untätigkeit verdammt sind, bis der nächste Schritt des von LEGO neu eingeführten "Community Expert Program" vollzogen ist. (Nein, ich habe keine Ahnung, was genau es damit auf sich hat oder wie lange das dauert.) Es könnte daher sein, dass die Januar-Neuheiten diesmal etwas später eingetragen und inventarisiert werden als sonst üblich.

Grüße
Jonas



Dirk1313 , Heather gefällt das


Thomas52xxx
26.12.2019, 19:37

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Henriette hat geschrieben:

Aktuell 0,0 Sets 2020 bei BL:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets immer schon bei BL eingestellt waren (natürlich ohne Inventarliste), bevor sie zu erwerben waren?

Zumal das Einstellen ja bei Bricklink ein mehrstufiges Projekt ist. Erst die neuen Formen mit den IDs, dann die Farbvarianten dazu. Zuerst die Einzelteile der Figuren, dann die gesamte Figur. Das dauert alle seine Zeit. Erst wenn die Einzelteile vollständig angelegt sind, kann man ein sinnvolles Inventar anlegen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


dino
26.12.2019, 20:09

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Thomas52xxx hat geschrieben:

Henriette hat geschrieben:
Aktuell 0,0 Sets 2020 bei BL:
Erinnere ich es richtig, dass die neuen Sets immer schon bei BL eingestellt waren (natürlich ohne Inventarliste), bevor sie zu erwerben waren?

Zumal das Einstellen ja bei Bricklink ein mehrstufiges Projekt ist. Erst die neuen Formen mit den IDs, dann die Farbvarianten dazu. Zuerst die Einzelteile der Figuren, dann die gesamte Figur. Das dauert alle seine Zeit. Erst wenn die Einzelteile vollständig angelegt sind, kann man ein sinnvolles Inventar anlegen.


Das Einstellen wird zukünftig ganz einfach und schnell gehen. Ich gehe davon aus, das ab 2020 nur noch die offiziellen Farb- und Teilelisten gelten werden.



MTM
26.12.2019, 20:55

Als Antwort auf den Beitrag von dino

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Das glaube ich beides nicht.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


Henriette
26.12.2019, 20:59

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Hi

Turez hat geschrieben:


.....
Jein. BrickLink hält sich seit einiger Zeit (mindestens seit zwei Jahren) an die offiziellen Veröffentlichungsdaten. Jetzt mit der Übernahme verpflichtend, zuvor soweit ich weiß auf freiwilliger Basis. Allerdings war es bisher so, dass Sets vor dem offiziellen Veröffentlichungstag als "Custom Item" angeboten und verkauft werden konnten, das ist mit der Übernahme und den neuen Nutzungsbedingungen nicht mehr erlaubt.

Im Augenblick tut sich bei BL nichts, weil alle ehrenamtlichen Admins zur Untätigkeit verdammt sind, bis der nächste Schritt des von LEGO neu eingeführten "Community Expert Program" vollzogen ist. (Nein, ich habe keine Ahnung, was genau es damit auf sich hat oder wie lange das dauert.) Es könnte daher sein, dass die Januar-Neuheiten diesmal etwas später eingetragen und inventarisiert werden als sonst üblich.

Grüße
Jonas


Ich denke, hier ist die Antwort auf meine Verwirrung am deutlichsten enthalten:
"die offiziellen Veröffentlichungsdaten" und der "offizielle Veröffentlichungstag" konnte unterwandert werden als "Custom Item" - was für mich heißt, irgendwer hat irgendwie ein Bild in BL eingeschmuggelt unter welcher ID auch immer und wer nur gläubig hinschaut, erkennt den Unterschied nicht *andieeigenenasefass*

Was ist der "offizielle Veröffentlichungstag"? Und was sind die "offiziellen Veröffentlichungsdaten"? Bisher dachte ich, das sei, wenn TLC es für jedemann und -frau zum Ansehen freischaltet, was somit überhaupt nichts mit dem "regulärem Verkaufsstart" zu tun hat. Hm.

Thomas: Ich schrieb von der Einstellung der Sets und habe die Inventarliste ausdrücklich herausgenommen.

dino hat geschrieben:

Das Einstellen wird zukünftig ganz einfach und schnell gehen. Ich gehe davon aus, das ab 2020 nur noch die offiziellen Farb- und Teilelisten gelten werden.


Das wird spannend - die Schnelligkeit, die Einfachheit, die offiziellen Farb- und Teilelisten ...
Wann wird migriert und wie lange wird die Migration dauern? Wo bleiben die Alternates und ihre manchmal etwas nervigen feinsten Unterschiede? Wo bleiben die Extras? Wer definiert die Figs?
Lauter Gewohnheitsfragen; das Leben ändert sich und man muss da mit, gelle? *stirnwisch*

lg Henriette



Dirk1313
26.12.2019, 21:05

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Editiert von
Dirk1313
26.12.2019, 21:55

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

„Offizielles Veröffentlichungsdatum“
Das ist nicht immer ganz einfach erkennbar. Z.B. bekomme ich manchmal Pressemitteilungen und Sets zum Review, da ist dann jedesmal das Datum und die Uhrzeit der erlaubten Erstveröffentlichung angegeben. Nicht selten sind aber schon vorher Bilder und sogar detaillierte Angaben zu den Sets im Umlauf. Teilweise sogar von LEGO selbst lanciert - z.B. wenn die Sets im Rahmen eines Events vorgestellt werden. Dann ist das offizielle Veröffentlichungsdatum für die Allgemeinheit trotzdem das Embargodatum welches auf der Pressemitteilung angegeben ist.

Am Ende möchte LEGO die Daten für die Erstveröffentlichung von Informationen zu seinen Produkten kontrollieren. Teils auch um nicht in Regress genommen werden zu können (siehe Star Wars / Disney).

Und auf BL möchte LEGO die neuen Teile natürlich nicht vor dem Verkaufsstart der Sets im Laden sehen.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


Planung 2020: LEGO WORLD Kopenhagen, Deutsches Museum, Japan Brickfest, Skaerbaek Fanweekend, SteinCHEnwelt


Turez
26.12.2019, 21:41

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Editiert von
Turez
26.12.2019, 22:31

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Tagchen nochmal,

Henriette hat geschrieben:

Ich denke, hier ist die Antwort auf meine Verwirrung am deutlichsten enthalten:
"die offiziellen Veröffentlichungsdaten" und der "offizielle Veröffentlichungstag" konnte unterwandert werden als "Custom Item" - was für mich heißt, irgendwer hat irgendwie ein Bild in BL eingeschmuggelt unter welcher ID auch immer und wer nur gläubig hinschaut, erkennt den Unterschied nicht *andieeigenenasefass*
Naja, alle Verkäufer können zu ihren Artikeln eigene Fotos hochladen, die dann aber nur für ihr eigenes Angebot gelten. Bei Sets oder besonders seltenen oder alten Teilen oder Anleitungen wird das z.B. oft gemacht, um den Zustand genau darzulegen. Und als Custom Item konnte in der Vergangenheit quasi alles bei BL angeboten werden, was irgendwie im entferntesten mit LEGO zu tun hat. Da war also nichts "eingeschmuggelt", das Einstellen als Custom Item und das damit verbundene Unterwandern des offiziellen Verkaufsstarts wurde einfach toleriert.

Henriette hat geschrieben:
Was ist der "offizielle Veröffentlichungstag"? Und was sind die "offiziellen Veröffentlichungsdaten"? Bisher dachte ich, das sei, wenn TLC es für jedemann und -frau zum Ansehen freischaltet, was somit überhaupt nichts mit dem "regulärem Verkaufsstart" zu tun hat. Hm.
Okay, das war vielleicht missverständlich. Mein Beitrag bezog sich nur auf den offiziellen Erscheinungstag, also den Tag, an dem ein Set erstmals und beabsichtigt regulär (käuflich) erhältlich ist (i.A. festgelegt durch den Verkaufsstart im Onlineshop). An diesem Tag sollte normalerweise auch der Katalogeintrag bei BL freigegeben werden, sodass Händler es dort anbieten können.

Bei manchen Promo- oder Spezialsets ist das natürlich nicht immer so einfach. Das Tütchen 30624 ist z.B. schon im Sommer bei Ebay aufgetaucht, aber BL hat als offiziellen Erscheinungstag den 6.12. genommen, weil es ab diesem Tag erstmals als Beigabe offiziell im Onlineshop erhältlich war. Daher existiert auch der Katalogeintrag für dieses Set erst seit dem 6.12.

dino hat geschrieben:
Das Einstellen wird zukünftig ganz einfach und schnell gehen. Ich gehe davon aus, das ab 2020 nur noch die offiziellen Farb- und Teilelisten gelten werden.

Es gibt doch gar keine offiziellen (elektronisch verfügbaren) Teilelisten in der Qualität, wie BL sie benötigt. Die Listen vom Kundendienst dienen schon jetzt als Basis für die BL-Inventories, damit nicht jeder Stein manuell eingegeben werden muss. Diese offiziellen Listen sind aber bei Teilevarianten unpräzise und manchmal auch schlicht unvollständig, also fehlerhaft. Deshalb werden sie für jedes Set manuell überprüft und ich glaube nicht, dass dieses Verfahren zukünftig entfallen kann. TLG weiß doch vermutlich selbst nicht, welche Teilevarianten in welchen Sets vorkommen.

Gruß
Jonas



cimddwc
26.12.2019, 22:25

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+1Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Turez hat geschrieben:

Ja. Der Katalog für das erste Halbjahr 2019 hatte hierzulande (aber wirklich nur hierzulande!) mehrere Wochen Verspätung. Man munkelte, die erste Druckfassung sei fehlerhaft gewesen.

Ein Händler hat mir damals gesagt, dass da schon der Mädchenschmuck (Dots) drin war, der aber wegen Qualitätsproblemen noch verschoben wurde.

Grüße,
Andreas



Turez gefällt das


Henriette
26.12.2019, 23:34

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Hi

Dirk1313 hat geschrieben:

„Offizielles Veröffentlichungsdatum“
Das ist nicht immer ganz einfach erkennbar. Z.B. bekomme ich manchmal Pressemitteilungen und Sets zum Review, da ist dann jedesmal das Datum und die Uhrzeit der erlaubten Erstveröffentlichung angegeben. Nicht selten sind aber schon vorher Bilder und sogar detaillierte Angaben zu den Sets im Umlauf. Teilweise sogar von LEGO selbst lanciert - z.B. wenn die Sets im Rahmen eines Events vorgestellt werden. Dann ist das offizielle Veröffentlichungsdatum für die Allgemeinheit trotzdem das Embargodatum welches auf der Pressemitteilung angegeben ist.

Am Ende möchte LEGO die Daten für die Erstveröffentlichung von Informationen zu seinen Produkten kontrollieren. Teils auch um nicht in Regress genommen werden zu können (siehe Star Wars / Disney).

Und auf BL möchte LEGO die neuen Teile natürlich nicht vor dem Verkaufsstart der Sets im Laden sehen.



Vorne alles klar, im letzten Satz wird aus dem "Veröffentlichungsdatum" (Datum 1) wieder der Verkaufsstart (Datum 2) und die von mir ausdrücklich ausgeschlossene Teileliste, die ja erst nach dem Verkaufsstart entstehen kann*) (Datum 3).

*) s. @Turez-Beitrag und Antwort darauf

lg Henriette
die hierbei völlig davon absieht, dass sie in ihrem Leben schon viele Sets nur wegen des Vorkommens bestimmter Teile gekauft hat



Henriette
26.12.2019, 23:41

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Hi

Turez hat geschrieben:

... Mein Beitrag bezog sich nur auf den offiziellen Erscheinungstag, also den Tag, an dem ein Set erstmals und beabsichtigt regulär (käuflich) erhältlich ist (i.A. festgelegt durch den Verkaufsstart im Onlineshop). An diesem Tag sollte normalerweise auch der Katalogeintrag bei BL freigegeben werden, sodass Händler es dort anbieten können.


Yepp!
Und wie gesagt, der SET-Eintrag. Dass die Teileliste länger dauert, ist logisch und völlig ok. Man könnte sich natürlich für das neue TLC-BL auch als spätestes Datum das Datum der Veröffentlichung auf den Lego-Shop-Seiten ("demnächst / ab .... verfügbar") wünschen ...


Turez hat geschrieben:

dino hat geschrieben:
Das Einstellen wird zukünftig ganz einfach und schnell gehen. Ich gehe davon aus, das ab 2020 nur noch die offiziellen Farb- und Teilelisten gelten werden.

Es gibt doch gar keine offiziellen (elektronisch verfügbaren) Teilelisten in der Qualität, wie BL sie benötigt. Die Listen vom Kundendienst dienen schon jetzt als Basis für die BL-Inventories, damit nicht jeder Stein manuell eingegeben werden muss. Diese offiziellen Listen sind aber bei Teilevarianten unpräzise und manchmal auch schlicht unvollständig, also fehlerhaft. Deshalb werden sie für jedes Set manuell überprüft und ich glaube nicht, dass dieses Verfahren zukünftig entfallen kann. TLG weiß doch vermutlich selbst nicht, welche Teilevarianten in welchen Sets vorkommen.



*ggg* *zwinker*
Es wird spannend!! für VerkäuferInnen und Verrückte
lg Henriette



Thomas52xxx
27.12.2019, 09:20

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Henriette hat geschrieben:

lg Henriette
die hierbei völlig davon absieht, dass sie in ihrem Leben schon viele Sets nur wegen des Vorkommens bestimmter Teile gekauft hat

Ich kaufe Sets ausschließlich auf Grund des Vorkommens bestimmter Teile. Gibt es auch andere Gründe ein Set zu kaufen? Sonst würde ich Playmobil, Faller, Märklin etc. kaufen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Jojo
27.12.2019, 11:46

Als Antwort auf den Beitrag von cimddwc

Re: erbitte Erinnerungsauffrischung

Hallo!


cimddwc hat geschrieben:

Mädchenschmuck

Ts, wie sexistisch! Das kann genausogut Jungens- und Unentschiedenenschmuck sein.


Tschüß
Jojo


[image]


Gesamter Thread: